Bitte bitte helft mir, Erich und Rosa machen mir Sorgen

Diskutiere Bitte bitte helft mir, Erich und Rosa machen mir Sorgen im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle, ich muß mal heute ein kleines Problemchen loswerden. Ich bin mir bei meinen beiden Halsbandsittichen im Moment etwas...

  1. #1 Erich & Rosa, 19. September 2002
    Erich & Rosa

    Erich & Rosa Guest

    Hallo an alle,

    ich muß mal heute ein kleines Problemchen loswerden. Ich bin mir bei meinen beiden Halsbandsittichen im Moment etwas unschlüssig, was ihr Verhalten anbelangt. Ich fang einfach mal an: ich habe mir im Mai 2 Halsbänder gekauft, laut Züchter im April ´01 geboren sind und mir von ihm als Pärchen verkauft wurden. Er meinte zu mir, er sei sich schon sicher, da die Beiden sich alleine in einer Freivoliere gefunden haben sollen. Da sie aber noch nicht ausgefärbt sind, kann ich nicht mit 100 prozentiger Sicherheit sagen, daß es wirklich so ist, da sie meine ersten Halbandsittiche sind und ich auf dem Gebiet Newbie bin. Ich nenne sie einfach jetzt mal so, wie ich sie getauft habe, Erich und Rosa.

    Nun zu meinem Problem. Seit 2-3 Tagen veranstalten die Beiden morgens immer ein Theater nachdem ich sie rausgelassen habe, daß mich echt zur Verzweiflung bringt. Nicht wegen der Lautstärke (dafür gibt es Ohrstöpsel ;-) ), sondern ich weiß nicht was ich mit ihrem Verhalten anfangen soll. Sie stürzen morgens aus ihrem Käfig, ohne zu fressen (was sie sonst morgens immer gemacht haben) und fliegen gute 2 Stunden im Zimmer umher und schreien und kreischen, was der kleine Schnabel hergibt. In dieser Phase kommt man auch nicht an sie heran, obwohl beide handzahm sind. Sie zeigen jetzt auch beide Balzverhalten, soweit man das so benennen kann (Flügel spreizen und Pupillen verdrehen). Das Ulkige an der Sache für mich ist jetzt auch, das Rosa dieses Verhalten jetzt zeigt, obwohl sie immer die Ruhigere und Besonnener von Beiden war . Irgendwie erinnert mich das Verhalten der Beiden an die Zeit, wo Erich diese Show schon mal abgezogen hat. Gibt es sowas wie Pubertät bei den Vögeln und daß ich 2 Hähne habe. Sie zeigen aber keine Aggression gegeneinander ( von kleinen Streiterein mal abgesehen), aber auch keine wirkliche "Liebe", also so mit kraulen und füttern. Kann es sein, daß ich über den Nuckel gezogen wurde vom Züchter oder bewegt sich ihr Verhalten noch im normalen Bereich?

    Bitte, bitte gebt mir Infos oder Ideen. Bin über jede noch so kleine Idee dankbar, da ich nicht bis zur nächsten Mauser warten möchte. Ich hoffe, daß ich ihr Verhalten ausreichend beschrieben habe und ihr mir weiterhelfen könnt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Halsi

    Halsi Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. August 2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    15898
    Hallo Danilo,
    bei meinen beiden Paaren zeigen nur die Hähne das Balzverhalten mit den abgespreitzten Flügeln. Zumndest habe ich es bei den Hennen noch nicht gesehen.
    Zwei Hähne dürften sich aber besser vertragen als zwei Hennen.
    Streit gibts auch bei richtigen Paaren.
    Gruß Halsi
     
  4. Hummel

    Hummel Guest

    Hallo Erich & Rosa
    Der Züchter der sagt das er das Geschlecht eines einjährigen kleinen Alexander Sittich 100% bestimmen kann ist wohl ein kleiner Betrüger. Außer er verwendet DNA Test oder er Endoscopiert den Vogel. Nur diese Beurteilung ist fast 100% alles andere ist Betrug.
    Um zu wissen welches Geschlecht Erich und Rosa haben, muß man eines dieser beiden Möglichkeiten war nehmen. Beides kann von einem TA gemacht werden. Aber vom Verhalten her sieht es ganz so aus als ob Beide Männchen sind.
    Was eigentlich nicht schlecht ist da es in der Zukunft weniger Streit gibt. Ich weiß nicht wie groß der Käfig für die Beiden ist und wie lange sie im Käfig bleiben müssen. Aber da sie jetzt langsam ins Zuchtalter kommen, sie können mit 2 Jahren schon Züchten, ist es wohl ein Verhalten der Pupertät und des Ranges. Sollte eines der beiden ein Weibchen sein, kann es zur Zuchtsaison zu großen Schwierigkeiten kommen, da Weibchen in der Zeit sehr Aggressiv werden und das Männchen schwer Verletzen oder manchmal sogar töten.
    Um sie in der Zukunft auch zahm zu halten würde ich jedem einen Käfig im selben Zimmer geben. Und sie beim Freiflug zusammen fliegen lassen.
    Nun ich weiß nicht ob ich dir viel weiter geholfen habe, aber ich glaube du hattest Glück im Unglück 2 Männchen sind besser als ein Paar, außer du möchtest Züchten. Und dazu lernen die Männchen auch besser das Sprechen.
    Viel Glück mit Erich & Rover (Rosa)
    So long Hummel
     
  5. Sunny

    Sunny Guest

    jetzt hast du mir aber ziemliche angst gemacht *gg*
    weiß nich ob ich das falsch verstanden habe (es ist noch sehr früh und da kann das vorkommen FG) aber ich würde die beiden NICHT in getrennten käfigen halten solange die gefahr nicht besteht das sie sich ernsthaft verletzen.
    wenn die beiden richtig aufeinander losgehen dann ist eine trennung sicherlich besser aber solange sie noch "relativ friedlich" miteinander umgehen wüsste ich nicht warum man sie trennen sollte.
    oder sollten die beiden nur getrennt gehalten werden damit sie zahm bleiben?
    falls du das so gemeint hast kann ich deine meinung leider nicht teilen!

    ich hab 3 halsis in einer voliere wo das geschlecht auch noch nicht sicher ist außer bei einen (hahn) und es gibt keinerlei probleme in der voliere. wenn sie in brutstimmung sind dann hacken sie sich auch ab und zu mal oder nehmen sich gegenseitig das futter weg *g* aber mehr auch nicht... aber ich würde sie deswegen nicht in getrennten käfigen halten.
     
  6. Torben

    Torben Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    31863 Diedersen (Hameln)
    Trennung?

    Hey, an Erich und Rosa. ;)

    ( Sollte eines der beiden ein Weibchen sein, kann es zur Zuchtsaison zu großen Schwierigkeiten kommen, da Weibchen in der Zeit sehr Aggressiv werden und das Männchen schwer Verletzen können. )

    Wie das Wort: Zuchtsaison schon sagt ,in der Zeit, ist aber kein Kasten drin sogut wie darnicht , auch dann sehr Selten.

    So wie Du es schilders sind es meinens Erachten zwei Hähne, aber hundert % kann es nur eine Untersuchung sagen oder 2003 zeigen.
     
  7. SLAPPY

    SLAPPY Guest

    Schade, ...

    ... dass Fetti dies geschilderte Verhalten erst heute zum ersten Mal gezeigt hat. Fetti, der blaue Halsi ohne Halsband (vielleicht kriegt der es ja doch noch), rennt auch mit gespreizten Flügeln rum hinter Willi her, gibt irgendwdie girrende Laute von sich und wippt immer so komisch rum. Jetzt hoffe ich, dass ich Glück hatte und zwei Männchen und ein Weibchen habe. Drückt mir doch die Daumen.

    Gruß
    SLAPPY
     
  8. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Erich und Rosa und Ihr anderen Edelsittichfreunde,

    bei Minerva (erwiesenermaßen eine Halsbandsittichdame), ohne Band, drei Jahre alt ist es so: Sie balzt, hebt die Flügel, schwankt wie ein Pinguin und quitscht Aloisius an. Er (wahrscheinlich er) ist etwa 1,2 Jahre alt. Ich bilde mir ein, einen angedeuteten Ring zu erkennen. Sie balzt und dann greift sie ihn an. Hat ihn vor zwei Tagen richtig stark in sein Füßchen gebissen! Heute morgen hat sie ihn nach dem Balzen gejagt.
    Sehr beliebt scheint sie nur bei den Rosenköpfchen zu sein, die anderen gehen ihr aus dem Weg.
    Scheint nicht so ganz einfach zu sein und ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.
     
  9. #8 Erich & Rosa, 25. September 2002
    Erich & Rosa

    Erich & Rosa Guest

    ...ich wurde doch verstanden

    Nach längerer Abstinenz erstmal hallo und ein dickes Dankeschön für die Resonanz auf meine Frage. So wie sich das alles anhört, brauche ich mir bei ihrem jetzigen Verhalten wohl (noch?) keine Gedanken zu machen. Sie strahlen ja auch keine zerstörerischen Aggressionen gegeneinander aus. Ich fand es aber trotzdem interessant, mal von anderen etwas zu hören, bei denen ähnliches passiert bzw. Tipps&Ideen hatten. Ich bin wohl etwas zu ungeduldig, mit dem Warten auf das Halsband ;-) Wichtig ist für mich im Moment halt nur, das Beide miteinander klarkommen und sich nicht das Leben gegenseitig schwer machen. Aber davon kann man doch ausgehen, wenn sie abends im Käfig dicht zusammenhocken, obwohl man am Tag diverse Unstimmigkeiten hatte, oder? ;-)
     
  10. Hummel

    Hummel Guest

    Hallo Erich & Rosa
    Sorry das ich so lange nichts von mir hören ließ, aber da wir zur Zeit Zuchtsaison haben, ist immer viel zu tun.
    Erst einmal eine Frage, wenn du von Volieren redest sind es außen Volieren oder Zimmervolieren und wie groß ist ein Käfig. Wir halten auch unsere Halsbänder in Gruppen wenn sie jung sind und haben selten Schwierigkeiten. Wenn sie dann 2 Jahre alt sind werden sie mit einem Partner verpaart. Sie werden in Außenvolieren gehalten die die fast 5m lang sind. Sollten sie sich nicht verstehen können sie sich aus dem Weg gehen, bis wir ihnen neue Partner geben. Glücklicherweise kommt die Aggression die ich beschrieben habe nur bei wenigen vor und nur in der Zuchtzeit. Wie bei Menschen gibt es Vögel die sich verstehen, aber manchmal trifft auch das Gegenteil zu. Und das hängt nicht unbedingt vom Geschlächt und der Art ab.
    Kleine Haltungsverhältnisse (Käfig) denke ich mir mal, könnten dann, sollten sie sich nicht verstehen, mehr Streß auslösen der entweder zu vermehrten Aggressionen oder zu späteren Krankheiten führen kann.
    Ist es nicht so das jedes Kind im Hause sich ein eigenes Zimmer wünscht in das es sich zurück ziehen kann? So ist es auch bei Tieren. Natürlich ist es nur dann akkut wenn man sieht das sie sich wirklich nicht verstehen.
    Bei uns werden nur sehr selten Papageie und Sittiche als Haustiere gehalten die NICHT mit der Hand großgezogen werden und offt haben diese ihre eigenen Käfige zum Ruhen und Fressen.
    Aber wie gesagt es ist nicht ein muß und hängt immer von dem jeweiligen individuellen Vogel up. Agapornieden z.B. hält man zusammen.
    Ich will auf gar keinen Fall dir oder irgend jemandem Vorschreiben wie die Vögel gehalten werden sollen, sondern es soll als Anregung gedacht sein. Wie es so schön heißt andere Länder andere Sitten, aber mit Info Austausch kann man vielleicht neue Ideen aufgreifen und sie ausprobieren.
    Ich habe jedenfalls viel von deutschen Züchtern gesehen, gelernt und übernommen und bin ihnen sehr dankbar dafür, denn wir alle haben eins gemeinsam, es den Vögeln in Gefangenschaft so angenehm wie nur möglich zu machen.
    Viel Glück Hummel
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Erich & Rosa

    Erich & Rosa Guest

    Käfig oder Voliere

    Hi Hummel,

    meine Beiden Racker halte ich in der Wohnung. Sie haben einen Käfig (120x60x115/BxLxH) in dem sie nur nachts sind zum schlafen, sofern ich sie abends reinlassen kann. Unter Umständen schlafen sie auch ausserhalb des Käfigs, wenn ich sie abends nicht einsperren würde. Ansonsten sind sie den ganzen Tag draußen und wenn ich zu Hause bin steht auch die Tür zum Nebenzimmer offen, in das sie seit kurzem Erkundungsflüge unternehmen. Und das wohlgemerkt immer zu zweit. Sollte mal einer alleine rüberfliegen und die Frechheit haben, dort zu bleiben ist innerhalb von Sekunden Theater und sie schreien nacheinander und fliegen wieder zusammen in ein Zimmer.

    Ich vermute ja mal als Amateur, das sie beide so etwas wie eine Pubertät beim Menschen durchmachen (nicht lachen) und deswegen zeitweilig gestreßt waren, denn dieses akute Rumfliegen und -kreischen hat sich wieder etwas gelegt. Sie sind auch wieder zutraulich, wenn ich von der Arbeit komme und fangen dann auch gleich an lebendig zu werden und mit mir Kontakt aufzunehmen. (Was sich meistens auf Futterbetteln beschränkt ;-) )
     
  13. Hummel

    Hummel Guest

    Hi Erich & Rosa
    Der Käfig müßte groß genug sein und da sie die ganze Zeit außerhalb sind, reicht es alle mal. Ob sie durch eine Pupertäte gehen, könnte ohne weiters sein, auch sie erleben eine Umstellung der Hormone. Aber es gibt auch manchmal Streit zwischen guten Freunden also nichts ernstes.
    Viel Spaß noch mit den Beiden und die Zukunft wird es zeigen wer welches Geschlächt hat.
    So long Hummel
     
Thema:

Bitte bitte helft mir, Erich und Rosa machen mir Sorgen