Bitte um Rat!

Diskutiere Bitte um Rat! im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen, Hilfe! Ich habe heute Vormittag meine beiden PKs mit den neuen SKs zusammen in die neue Voliere gesetzt und jetzt jagt der...

  1. jay1981

    jay1981 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Hilfe! Ich habe heute Vormittag meine beiden PKs mit den neuen SKs zusammen in die neue Voliere gesetzt und jetzt jagt der PK-Hahn die beiden Kleinen :traurig:
    Für alle ist die Voliere neu, es dürfte also keine Revierkampfprobleme geben. Anfangs lief es ganz gut, sie saßen alle schon zusammen und ich hab mich schon tierisch gefreut. Aber seit etwa drei, vier Stunden verjagt und verbeißt mein Odin immer die Kleinen. Was soll ich nur tun? Er lässt sie nicht in Ruhe im Schlafhäuschen, obwohl es drei sind für vier Vögel. Er fliegt hinterher und jagt sie raus. Einmal hatte er Coco sogar schon am Wickel. Der Kleine ist total müde, wahrscheinlich vom Stress der vergangenen Tage, aber kommt nicht zum Schlafen. Kennt ihr dieses Problem? Soll ich geduldig abwarten bis morgen? Kann es an dem Altersunterschied liegen? Odin ist gut ein Jahr, die beiden SKs vier Monate. Der Züchter meinte, es wäre kein Problem.
    Ach, ich mach mir Sorgen :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 watzmann279, 13. Juli 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Jay
    ich würde die Neuzugänge eventuell noch in einem extra Käfig unterbringen bis sich alle aneinander gewöhnt haben,
    Hast du die Möglichkeit dazu? dann könnten sie sich langsam aneinander gewöhnen
    mit der Zeit werden sie sich aneinander gewöhnen , ich denke für das alteingessessene Paar ist es eine Revierbestimmung die werden noch eine Weile brauchen bis sie sich aneinander gewöhnt haben
    Aber du bekommst bestimmt noch einige Tipps
    Ich würde sie jetzt nicht über Nacht zusammen lassen , nicht das sie sich verletzten
    Gruß I.
     
  4. jay1981

    jay1981 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Extrakäfig hab ich mir auch schon überlegt. Aber wird das Zusammensetzen dann später nicht noch schwieriger, wenn eins der Pärchen sein Revier bestimmt hat?
     
  5. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem was du beschreibst würde ich erst einmal trennen.
    Bist du sicher welche Geschlechter deine Vögel haben?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  6. #5 watzmann279, 13. Juli 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Eigendlich nicht, AGAS sind ja Schwarmtiere u. es muß halt genug Platz da sein das sie sich auch mal aus dem Weg gehen können, aber trenne sie erst einmal u. beobachte wie sie sich beim Freiflug verhalten, ob sie nebeneinander sitzten od. ob es viel Streit gibt,
    dann mußt du eine Lösung finden , ich würde momentan erst mal trennen u. abwarten wie sie sich verhalten
    LG I.
     
  7. #6 spatzel, 13. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo jay1981,
    diese Machtkämpfe hatte ich im April hier auch. Hatte auch ein neues Paar zu 2 schon vorhandenen Paaren hinzugesetzt.

    Schreibe mal etwas zu Deiner Voli. z.B. wie groß ist sie, wieviel Spielzeug ist drin, usw.

    Hier ein paar Tipp`s die mir geholfen hatten.

    bei 3 Paaren habe ich dann 5 Schalfhäuschen eingesetzt, Dir rate ich auch noch eins mehr anzubieten und zusätzliche Schlafbrettchen zu verteilen.

    Ich habe in der Voli, 4 Futterschalen verteilt und 4 Wasserschalen. So hatten die Kleinen auch genug Gelegenheiten in Ruhe zu fressen.

    Ich habe dann zwischen den Schlafhäuschen, Sichtschutzbrettchen aufgehängt, so war es den älteren Paaren nicht mehr so schnell möglich, von Einem auf das Andere zu springen, um die Jungvögel anzugreifen.

    Dann habe ich in der etrsten Woche immer viele frische Weidenzweige reingehangen. Erstens waren sie dann alle beschäftigt und zweitens hinderte es die dominanteren Agas daran, einfach mal geradewegs durch die Voli zu fliegen um sich auf die Jungen zu stützen. Kannst auch Haselnuss, Kirsch, Apfel oder Birnenzweige nehmen.

    Deine älteren Agas kennen sich ja im Freiflug aus. Gönne ihnen allen jetzt jeden Tag Freiflug. Da können sie sich austoben und sind dann nicht mehr so Zoffsüchtig.
    Während des Freifluges machts Du die Voli zu. Stell aber an mehreren, gut zu erreichenden Stellen, Wasser hin.
    Dann machst Du nach etwas 3 Stunden die Voli wieder auf. Zeige allen, das Du Hirse hineinehängst und verteile mehrere Kolben in der Voli, damit es dann nicht gleich wieder Zoff gibt.

    Oben auf der Voli habe ich ein zusätzliches Gitter draufgelegt, so kann ich verhindern, das sich die Agas von innen nach oben in die Füße beißen.
    Das kann schnell mal vorkommen. Da nehmen die Agas keine Rücksicht gegen einen nicht zum Paar gehörenden Aga.

    Solange kein Blut fließt, würde ich keines der Paare aus der Voli rausnehmen. Das verbleibende Paar hat dann das Hausrecht gewonnen. Dann wird es immer wieder zu Revierkämpfen kommen.

    Du, ich habe auch einige Tage in der Nähe der Voli verbracht. Hatte die Sorgen so wie Du auch.
    Aber die Veränderungen, die ich auch Dir vorschlug, haben da echt geholfen.

    Und noch eine Frage. Hast Du Gardinen vor den Fenstern? Wenn nein, dann befestige längere Papierstreifen überall mit etwas Tesa, so das es flattert. Deine Neuen könnten sonst vor die Scheiben knallen und sich sehr verletzen.
    Auch an Spiegeln wäre das gut. Bis sie sich halt auskennen in dem Zimmer.

    Ach und noch etwas, diese Kämpfe haben nichts mit dem Geschlecht der Neuen zu tun, die ja mit 4 Monaten sowieso noch nicht geschlechtsreif sind.

    Ist Dein älteres Paar ein echtes Paar, also getestet und Hahn und Henne, die auch wirklich miteinander harmonieren. ( schmusen, putzen, zusammen schlafen, usw. )

    Das Geschlecht Deiner neuen Agas steht ja sicher auch noch nicht fest, oder doch? Man kann es aber zum Teil am Verhalten sehen, was Hahn und Henne ist. Aber das wäre jetzt zuviel das hier noch zu erklären. Mache ich später gerne, wenn Du möchtest.

    Gebe Deiner neuen Truppe einige Tage Zeit, das wird bestimmt bald alles gut klappen:zustimm:

    LG
    Christine
     
  8. jay1981

    jay1981 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Tausend Dank für eure Hilfe! Es sieht mittlerweile tatsächlich schon sehr friedlich in unserer Voliere aus. Sie vertragen sich, die Vier, Gott sei Dank!! :prima: Heute früh wurden einige Weidenzweige genüsslich zerlegt - in friedlicher Eintracht.

    Aber eure Tipps - vor allem von Spatzel - sind super und ich werde sie mir abspeichern, damit ich sie zur Hand habe, wenn es wieder losgehen sollte..
     
  9. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Schön das die Tipp`s Dir und den Agas geholfen haben. Das freut mich sehr.:beifall::prima::freude::bier:

    Schreibe doch mal was Du dann geändert hast und wie groß deine Voli ist.

    LG
    Christine
     
  10. jay1981

    jay1981 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Die Voliere ist etwa 2,5 x 2 x 2,5m groß. Im Mittelteil haben wir ganz viele Korkenzieherweidenzweige zum Klettern und Nagen, oberhalb davon nur die drei Schlafhäuschen in selber Höhe. Unter der Weide dann noch bissl Seile. Die vier vertragen sich jetzt besser, schlafen paarweise und der Zoff hat einfach aufgehört. Wir haben frische Weidenzweige reingehängt, damit sie erstmal beschäftigt sind und sich nicht mehr nur aufeinander konzentrieren (abgeleitet von dem Tipp, sie am Herumfliegen und Jagen zu hinden). Wahrscheinlich verstehen sie sich jetzt einfach besser. :bier:
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Da hast du aber eine tolle, große Voli.:zustimm:
    Du wirst schon merken, das Du bei dem Platzangebot sicher noch dieses und jenes Deiner Bande zum Spielen reinhängen wirst und sie sich dann immer besser beschäftigen und verstehen.

    Toll das es nun so prima klappt.:beifall:

    LG
    Christine
     
  12. #11 sweettears63, 26. Juli 2008
    sweettears63

    sweettears63 Guest

    Hallo
    Das Problem hatte ich auch. Meine beiden PK haben die SK gejagt. Es war kaum auszuhalten. Ich musste die SK zurückgeben, weil ich das Drama in der Voliere nicht mitansehen konnte. Leider konnte ich keinen zweite Voliere aufstellen aus Platzmangel. Wenn es gar nicht geht, würde ich sie lieber trennen und jedes Paar für sich in einen Käfig setzen.
    Ich weiss, du hättest gern etwas anderes gehört, aber so habe ich es erlebt.
    LG und alles Liebe für die Agas
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. jay1981

    jay1981 Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Puh, da bin ich ja froh, dass ich Glück hatte! Denn mittlerweile vertragen die vier sich recht gut. Es gibt nur noch das übliche Aga-Gezanke. Aber da das auch die Pärchen untereinander haben, mache ich mir da keine Sorgen. Am einigsten sind sie sich, wenn - oh grusel grusel - jemand in der Voliere herumspaziert und einen neuen frischen Zweig oder eine Kolbenhirse hinhängt. Da sitzen sie dicht an dicht auf den Häuschen oder hängen am Gitter und beäugen das Ganze skeptisch. Um sich dann drauf zu stürzen :+schimpf :zwinker:
     
  15. #13 Rothmooserin, 8. August 2008
    Rothmooserin

    Rothmooserin Aga-Futterknecht

    Dabei seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chiemsee
    Oh, wenn meine Gang so eine Riesen-Voli hätte...!:freude:

    Ich denke auch, dass die Agas halt ein Sozialverhalten haben, das manchmal etwas... hm... ruppig wirkt. Auch ich habe 2 PK und 2 SK, die gerne auch ziemlich heftig gerauft haben. Blutige Füßchen gab's da auch, oh je, war das schlimm!

    Aber als ich dann also meine beiden SK von den beiden PK separiert hatte - rate, was dann passiert ist: Ich hatte die beiden SK also in einen Käfig gelockt, wollte sie in ein anderes Zimmer bringen - da hingen die beiden am Gitter, und die PK sind wie die Satelliten drumrum gekreist, und alle vier haben diese schrillen "Achtung-Obacht-Hilfe!"-Pfiffe gerufen! (Die kennt Ihr doch sicher auch...?) Am Anfang ist da wohl jeder Aga-Halter mal ein bisschen... hm... irritiert...

    Na ja, was willste da noch machen...! Ich habe sie wieder zueinander gelassen, und das funktioniert seitdem ganz gut. Trotz aller Schnabel-Gefechte und Drohgebärden. Gibt ja schließlich immer was, was eine(r) für sich alleine haben will...

    Beste Grüße
     
Thema:

Bitte um Rat!