Blaue Singsittiche - wer kennt sich aus?

Diskutiere Blaue Singsittiche - wer kennt sich aus? im andere Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo @ Alle, ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage: in einer großen Zoohandlung habe ich sehr schöne Singsittiche gesehen, die...

  1. #1 spökes, 30.12.2008
    spökes

    spökes Guest

    Hallo @ Alle,

    ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage: in einer großen Zoohandlung habe ich sehr schöne Singsittiche gesehen, die allerdings komplett blau (also in erster Linie blau, gemischt mit weiß/gräulichen Tönen der Daunen) waren. Im Vogellexikon online habe ich diese Färbung für Singsittiche nicht gefunden. Weiß vielleicht jemand die genaue Artenbezeichnung (oder hat einen informativen Link oder so)?

    Außerdem würde mich interessieren, wer Erfahrungen mit Singsittichen hat? Wie zutraulich werden sie und sind sie im Verhalten eher wie Wellis oder eher so "forsch" wie Ziegensittiche (war eher nicht mein Eindruck:zwinker:)?

    Freue mich auf Antworten!

    Liebe Grüße,
    Spökes


    P.S.: Diese Zoohandlung will 70 oder 80€ pro Vogel dieser Art - bisschen viel, oder?:?
     
  2. #2 Seabiscuit, 31.12.2008
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    siehe hier

    http://www.piknersparrots.com/de/zpevavy.htm

    zum preis ist zu sagen das es schon sehr viel ist
    für dieses geld bekommst du beim züchter en ganzes pärchen:+klugsche
    bzw. für weniger geld!!

    singsittiche sind frech, die gehen auch an größere vögel, die ham da kein respekt
     
  3. #3 vogelfreund89, 04.01.2009
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    singsittiche kosten beim züchter max. 20€/stk

    zumindest in Österreich ist das so
     
  4. #4 Seabiscuit, 05.01.2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...
    naja, max. 20 euro kann man nicht sagen!!!!

    für nen wellensittich max. 5 euro oder was??:?:?:?:?

    für wildfarbene kann man sagen das die bei 20 euro anfangen, durchschnittspreis ist eher 25€

    für bunte, also blaue , lutino, albino, opalin, gescheckte ist der preis schon höher!!

    natürlich gibt es auch seltene farbschläge, dafür bezahlt man natürlich auch mehr!!!



    wie bei allen vögel! siehe halsbandsttiche, en normal wildfarbener grüner den bekommste beim züchter schon für 20/25 euro

    en besonderer farbschlag dafür kannste mal en paar hundert euro hinblättern, wenn nicht sogar im 4 stelligen bereich!!!

    also nix mit max. 20 euro
     
  5. #5 steffi85, 05.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2009
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    da blaue sindgsittiche nicht wirklich selten sind, da ist der preis zwischen 20-30 stück schon richtig.

    bei den halsbandsittichen sind es auch nur ganz bestimmte farben, die solche hohen preisen haben, welche oft auch relativ schnell im wert sinken.
     
  6. #6 vogelfreund89, 05.01.2009
    vogelfreund89

    vogelfreund89 Manuel

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    in Österreich bekommst du schon junge wellis um ca. 5 € bis max. 10€ vom züchter. egal welche farbe. und genau so ist es bei den singsittich. wildfarbene, blaue, gelbe, pastell kosten alle das selbe.


    ps. hab selbst welche, daher weiß ich was ich rede.
     
  7. #7 Seabiscuit, 05.01.2009
    Seabiscuit

    Seabiscuit Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67...

    naja 20-30€ sieht ja mal etwas anders aus als max. 20 euro

    ich hab auch en paar singer von 08 in rotopalin, sehr gut harmonisierendes paar, das sich unter mehreren jungteiren gefunden hat beim züchter, also für die zucht bzw. zukünftige brut schon gold wert!!

    hab 60€ bezahlt und fand es nicht viel für ein gutes paar

    auch im anzeigenmarkt ist der durchschnitt für wildfarbene so um die 25€

    aber 5 euro für wellensittiche find ich schon etwas untertrieben, klar vermehren sich wellis gut, aber wenn ein tier nur 5 euro kostet da lernt man ja überhaupt nicht den wert eines lebewesens kennen

    jo egal das vieh ist krank, tierarzt ist zu teuer, für 5 euro bekomm ich ja wieder nen neuen und sogar ganz jung, da kann mein alter ruhig kaputtgehen!! wie so en spielzeugauto oder so
     
  8. #8 steffi85, 05.01.2009
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    na ich sehe da jetzt keinen wahnsinns unterschied drin.

    das sehe ich auch so. nur der markt bestimmt die preise, und vögel die in massen gesüchtet werden und dann keine abnehmer finden, werden dann für weit unter 10€ abgegeben. das sind in der regel so genannte hansi-bubis, zufallspaarungen.
     
  9. #9 hibiker, 05.01.2009
    hibiker

    hibiker Guest

    Klar sind das hansi-bubis,....ein Bekannter züchtet Standard, und erzählte, das man für besondere Tiere schonmal einen 4-stelligen Betrag hinblättern muß. Abgesehen davon finde ich richtige Standards potthäßlich und für "normale Haltung" kaum noch geeignet, da sie kaum noch fliegen können.

    Ich komme auch aus Österreich und kann nur sagen, daß Vogelfreund mit einen Angaben schon richtig liegt.

    Angebot + Nachfrage = Preis

    Dafür bekommt man zur Zeit auf Märkten Zebrafinken kaum unter 10€. In nem halben Jahr siehts vielleicht schonwieder anders aus.

    Wenn einer zu teuer kauft...naja, selber schuld:D
     
  10. #10 spökes, 10.01.2009
    spökes

    spökes Guest

    :+knirsch: Ui, da hab' ich ja ne schöne Diskussion angestoßen, war garnicht meine Absicht!:zwinker:

    Ich fand die Vögel zwar sehr schön, aber den Preis schon sehr teuer. Aber die Zoohandlung im Zentrum einer deutschen Großstadt können sie sich solche Preise offenbar leisten - denn die Vögel sind mittlerweile verkauft!

    Heute habe ich einen einsamen und unglaublich traurigen Pennantsittich in einer anderen Zoohandlung gesehen. Dieser sollte 140 € kosten. Er sah so erbärmlich traurig und antriebslos aus, dass ich ihn am liebsten mitgenommen (und dann natürlich verpaart) hätte... :nene: Jetzt denke ich an den armen Vogel, der das ganze Wochenende allein im Dunkeln in einem zu kleinen Käfig da hockt und noch nicht einmal andere Vögel sieht (nur hören kann er sie). Schon grausaum irgendwie... 8(
     
  11. #11 steffi85, 11.01.2009
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    die meisten halten zoohandlungen für "fachgeschäfte" und kaufen dort, natürlich weil sie es für richtig halten, auch zu diesen preisen. die beratung zur haltung , käfig usw. ist meist miserabel. es gibt sicher auch ausnahmen, aber wenige.

    die vögel stammen auch nur von privaten züchtern.

    der pennant wurde vieleicht für um die 40€ gekauft und dann mit nem riesen gewinn verkauft.

    nur leider bringt es nicht viel, jeden vogel zu befreien, denn es wird immer wieder einer nachrücken und die zoohandlung wird reich.

    ich hatte auch schon öfters mal anrufe von verzweifelten EIN-vogel besitzern, die mich um rat fragten. einmal war es ein babywellensittich der nicht einmal selber fras, seit ihn die leute hatten.
     
  12. #12 hibiker, 11.01.2009
    hibiker

    hibiker Guest

    Einer Bekannten von mir wurde ich so einem "Zoofachgeschäft" erzählt, das Sepiaschalen geriebene und gepresste Fischgräten8o sind! Soetwas finde ich als sehr bedenklich, daß derart inkompetente Menschen in einem Geschäft arbeiten in denen es immerhin um Lebewesen geht:?.

    In einem Geschäft wurden mir immerhin Nymphensittiche als Kakadus angeboten:k. Als ich nach dem Geschäftsleiter fragte und ich zur Rede stellte, was er da für unfähiges und inkompetentes Personal habe hörte ich nur rumgestammel.....ich hatte den Eindruck, daß der Typ selbst null Ahnung hatte0l.

    Meine Meinung....man MUSS den Handel mit Lebewesen in Zoogeschäften poikottieren indem man einfach keine Tiere mehr kauft:+klugsche........abgesehen davon ist man beim Züchter ohnehin besser beraten, die Tiere werden "artgerechter" gehalten, man hat mehr Auswahlmöglichkeit und die Tiere sich viel, viel günstiger:zustimm:.

    Greez, Martin
     
  13. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    erstens gehört der nymphensittich zu den kakadus.

    zweitens, kannst du mir mal sagen, was der züchter mit seinen überschüssigen vögeln dann tut ?

    es gibt einen spruch: bevor man etwas kundtut, sollte man....!:hammer:
     
  14. #14 steffi85, 12.01.2009
    steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28.06.2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    einen nymphensittich als kakadu zu verkaufen ist absolut nicht tragbar, denn ein umwissende laie würde es glauben.

    nymphensittiche sind nymphensittiche und keine "echten" kakadus, auch wenn sie einen gerinigen verwandschaftsgrad haben. (was meines wissens auch noch nicht 100% geklärt ist)

    und züchter die ihre vögel nicht "los werden", werden sie mit sicherheit dann auch nicht alle an zoohandlungen los werden.

    zumal die meisten vögel an privat verkauft werden, ich persönlich würde nie an eine zoogeschäft verkaufen.
    ein vernünftiger züchter sollte das auch soweit im griff haben, nur soviel zu züchten, wie er im notfall auch unterbringen kann.

    es ist nun mal die realität, wie es auch hibiker schon beschrieben hat. ausnahmen sind selten.
     
Thema: Blaue Singsittiche - wer kennt sich aus?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blau singsittiche

Die Seite wird geladen...

Blaue Singsittiche - wer kennt sich aus? - Ähnliche Themen

  1. Wer brütet hier? ( = Amsel)

    Wer brütet hier? ( = Amsel): Hallo Ihr Vogelkenner, habe 2 Bilder von einem Vogel, der im Garten Nähe Hannover in einer Kletterrose brütet. Die Bilder sind aktuell. Man kann...
  2. Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber )

    Wer ist an der Hintertür des Hauses gestorben? (= junger Kleiber ): Ein Jungvogel lag vor der Tür des Wohnhauses am Stadtrand von Eberswalde (Brandenburg). Welcher Art?
  3. Wer singt hier? (= Sprosser)

    Wer singt hier? (= Sprosser): Guten Morgen zusammen, Kann mir jemand sagen wer hier so melodisch singt? Kommt mir sehr bekannt vor, aber ich finde leider nix. Vocaroo |...
  4. Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?

    Wer kennt diese Gans oder Halbgans ?: Habe eine kleine Gruppe Gänse auf dem Neckar entdeckt und würde gerne wissen was das für eine Art ist. Also ich schätze schon daß es Gänse oder...
  5. habe zwei blaue Pfirsichköpfchen

    habe zwei blaue Pfirsichköpfchen: als eigenes Thema abgetrennt von hier Guten Abend, ich habe 2 blaue pfirsichköpfchen, nicht mal ein Jahr alt, und sie versuchen sich jetzt zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden