Blaustirnamazone ohne papiere und ring

Diskutiere Blaustirnamazone ohne papiere und ring im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Ursus, es bleibt selbstverständlich jedem überlassen, Rokys Motive und Handlungen nicht nachvollziehen zu können oder zu wollen. Ich...

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Ursus,

    es bleibt selbstverständlich jedem überlassen, Rokys Motive und Handlungen nicht nachvollziehen zu können oder zu wollen. Ich wehre mich nur gegen Verurteilungen, die keiner von uns aussprechen sollte, solange er nicht genau weiß, wie die Verhältnisse wirklich lagen bei Roky. Es war doch sicher keiner von uns dabei, als der Amazonen-Transfer stattfand, oder doch?

    Für mich steht nicht eindeutig fest, dass ein "Oh ja, Amazone haben will" mit anschließender Ernüchterung am Anfang standen. Es kann ja auch sein, dass der Arbeitskollege ihn falsch informierte, ihm z. B. die Papiere und einen ordentlichen Kaufvertrag in Aussicht gestellt hat, was sich dann zerschlug.

    Und selbst wenn Roky tatsächlich so gehandelt haben sollte, dass man ihn Leichtfertigkeit beim Einholen von Informationen vorhalten muss, dann rechtfertigt das meiner Meinung nach noch lange nicht das Urteil (das allerdings nicht von dir stammt), er habe den bequemsten Weg gewählt.

    Mir geht das alles zu schnell mit dem "Wenn aber" und "Hättest du doch" von außen. Wie ich bereits sagte, es gibt mehrere Wege, eine Angelegenheit zu beurteilen und zu handhaben. Und wenn jemand einen Weg wählt, der nicht mein eigener ist, dann muss das nicht zwangläufig heißen, dass es ihm an Vogelliebe fehlt und nur ich der einzige Halter bin, der alles gut meint und richtig macht.

    Ich möchte aber auch niemanden sein Recht auf andere Meinungen nehmen. Die Schärfe und die Emotionalität sind raus aus den Beiträgen hier; damit ist ein Umgangston erreicht, der wieder der Sachlichkeit dient. Ich wollte weg von Unterstellungen und puren Interpretationen als Antworten auf Rokys Geschichte. Der Ton ist wieder sachlich, die Diskussionsbasis ist wieder hergestellt - wunderbar.

    Viele Grüße
    Rinus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bea

    Bea Guest

    Hallo Leute,

    nachdem mein geschriebener Beitrag zu dem Thema gestern Abend beim Abschicken ins Nirvana des Internets verschwunden ist, möchte ich gerne heute etwas dazusagen.

    Ich stimme da Rinus vollkommen zu, wir alle wissen nur, dass was Roky geschrieben hat. Welche Beweggründe ihn letzendlich dazu bewegt haben die Amazone wieder abzugeben, darüber können wir nur spekulieren.

    Das der ein oder andere möglicherweise andere gehandelt hätte ist auch spekulativ.

    Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, ist das *Legalisieren* einer Amazone nicht ganz ohne....(von in Kenntnissetzen der Behörde, bis Beschlagnahmung und Überprüfung der Haltungsbedingungen) ist ja alles dabei.

    Manch einer von uns hat in seinem Leben schon Entscheidungen getroffen, die sicher andere nicht verstehen können. Rokys Entscheidung zähle ich auch zu diesen Entscheidungen.

    Warum er so gehandelt hat, weiß ich nicht, daher möchte ich mir auch kein Urteil über sein Handeln erlauben. Mir bleibt genauso wie euch nur das Akzeptieren seiner Entscheidung und die Hoffnung, dass die Amazone einen Halter gefunden hat, der die *Prozedur des Legalisierens* nicht scheut und ihr ein gutes Zuhause bietet.

    Mir persönlich sagt das Ganze, dass es nach wie vor sehr sehr wichtig ist, Aufklärung zu betreiben. Aufklärung darüber, dass Papageien keine Spielzeuge sind und nicht in die Rubrik ** niedlich auch haben will**gehören.

    Vielmehr das der Umgang und vorallem das gemeinsame Leben mit Papageien viel Verantwortung bedeutet und das Information über den neuen Freund vor Anschaffung sehr wichtig ist.
     
  4. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Warum er so gehandelt hat, weiß ich nicht, daher möchte ich mir auch kein Urteil über sein Handeln erlauben. Mir bleibt genauso wie euch nur das Akzeptieren seiner Entscheidung und die Hoffnung, dass die Amazone einen Halter gefunden hat, der die *Prozedur des Legalisierens* nicht scheut und ihr ein gutes Zuhause bietet.


    Das hoffe ich auch !!! Ich bin nur unheimlich traurig darueber, wie manche menschen mit tieren umgehen. sie machen sich keine gedanken, was diese empfinden. Und was Jacco schreibt: scheint es ja doch nicht so schwer zu sein. ich mache rocky auch keinen persoenlichen vorwurf, nur mich aergert es, wenn soetwas passier, egal ob vogel, hund, katze usw. :(
     
  5. Rinus

    Rinus Guest

    Und mich macht es traurig, dass ich ständig auf Menschen treffe, die meinen, anderen Leuten direkt ins Gehirn sehen zu können. So ein Satz wie "Sie machen sich keine Gedanken, was diese (Tiere) empfinden" ist eine schlichte Unterstellung, eine Interpretation, die rein in der Fantasie Dritter entspringt, oder hat jemand gehört, wie ein Roky gesagt hat: Die Amazone ist mir völlig wurscht, ich denke nur an mich, ob das Tier leidet, interessiert mich nicht?

    Wie also kommt dann so eine Aussage zustande? Doch wohl nur, weil hier jemand nicht differenzieren kann oder will zwischen dem, was gesagt wird, und dem, was man sich selbst daraus zusammenreimt.

    Aber lassen wir es gut sein damit, wir wollen uns nicht streiten.

    Nur so viel zum Legalisieren: Ob es einfach ist, für eine illegale Amazone Papiere und Ring zu bekommen, hängt letztlich von der Auffassung des zuständigen Verwaltungsmenschen ab. Wenn man auf einen kulanten trifft, dann hat man keine Probleme, trifft man dagegen auf jemanden, der das nicht so lax sieht, dann hat man womöglich den Amtstierarzt in der Geschichte und die Amazone wird einem weggenommen. Mit der angeblich so einfachen Legalisierung sollte man also nicht argumentieren. Man kann sich auch schließlich seine Meldebehörde nicht aussuchen, die wird einem zugewiesen.

    Viele Grüße
    Rinus
     
  6. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo,

    moechte mich auch auf gar keinen Fall streiten. Nur ich sehe dies halt etwas anders. Hast Recht, man kann niemanden in seinen Kopf schauen. Jeder macht das, was er fuer richtig haelt.
    Schade nur das Roky sich zu seinem Thema nicht mehr meldet.

    Alles Gute
     
  7. MELODIE

    MELODIE Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja Ursus, ich finde es auch schade das Roky sich nicht mehr meldet. Gerade jetzt wo er doch ein HZ Baby hat müßten doch noch viele Fragen offen sein. Ähnlich wie du bilde ich mir in diesem Tread mein eigenes Urteil und möchte mich auf keinen Fall rum streiten. Hoffe, daß die Amazone ein bleibendes Zuhause findet mit Besitzern die nicht gleich vor Behörden zurück schrecken. GRUSS MELODIE
     
  8. roky

    roky Guest

    Hallo

    Danke Rinus du bist der einzige der die sache richtig eingeschätzt hat und sachlich geblieben ist nicht wie andere sofort mit den dicken knuppel drauf ohne zu wissen was wirklich los ist, aber damit es alle verstehen werd ich das mal kurz genauer schildern.
    Mein arbeits kollege wollte 4 woche urlaub machen und hat mich gefragt ob ich sein Amazone solange zu mir nehmen konnte ich könnte den aber ganz haben wenn ich will weil er sich nicht mehr richtig drumm kümmern kann, ich habe gesagt das ich den erst mal für die 4 wochen nehme und in der zeit überlege ich mir das, papiere hat er kein (selber so gekriegt) auch nicht angemeldet aber wenn er zurück ist würden wir das schon machen meint er, ich habe den zu mir genommen hat sich auch sofort mit mir verstanden deswegen hätte ich den auch gerne behalten, ich habe mich in der zeit schlau gemacht hier im forum und auch so, habe die behörde angerufen und hatte direkt den richtigen drann der woll mit dem falschen fuss aufgestanden ist, legte sofort los das ist illegal, kann schmugel ware sei kann erger für mich bedeuten oder für den jenigen wo ich den her habe wenn ich bei den anmeldung kein erkunftbescheinigung habe, bei legalisieren ewentuell amtstierarzt wenn nötig karantene kann teuer werden, wenn ich den nicht anmelde mache ich mich strafbar kann dann beschlagnahme des tier und anzeige nachsichziehen (das war die kurzform jetzt) da musste ich erst mal schlucken zum glück hatte ich mein name nicht gesagt habe gesagt das ich mich um den nachweiss kümmer und mich wieder melde, dann habe ich abgewartet bis mein arbeits kollege zurück war und mit den gesprochen hat aber kalte füsse gekriegt woh er das gehört hat von den behörden mensch wollte mir auch kein art kaufvertrag austellen, dann haben wir zusammen versucht den vor besitzer auswendig zu machen aber erfolglos ich bin mir schon vorgekommen wie so n detektiv,
    da habe ich der Amazone zurück gegeben ist mir aber nicht so leicht gefallen wie manch einer hier denkt, ich hätte den gerne behaten aber nicht illegal zu mal ich "lieben nachbarn habe" und wie bekannt ist ein amazone nicht gerade leise und mein kollege wollte ich auch nicht in die fanne hauen wenn hir versteht wie ich das meine, ich habe den aber nicht einfach zurück gegeben und tschuss sonden da nach habe ich noch mit gesucht nach ein zuhause für den armen Amazone weil ja mein kollege sich nicht mehr richtig um hin kümmern konnte, und zum glück habe ich auch ein gefunden der etwas auserhalb wohnt im eigene haus und schon ein Amazone hat beringt wie ich gesehn habe weil ich mit gefahren bin woh wir den da hin gebracht haben und ob der jetzt den vogel legalisiert muss er selber wissen aber ich konnte und wollte den risiko nicht eingehen, wenn dann legal, und da ich ja mein kollege keine probleme bereiten wollte blieb mir nix anderes über als den Amazone zurück zu geben aber eifach ist mir das nicht gefallen.
    Ist etwas lang geworden aber ich hoffe hir versteht es jetzt.

    Ciao.
     
  9. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Roky,
    das ist schade, daß Du Dich von dem Tier trennen mußtest. Aber es kann schon mühsam sein, den ganzen Behördenkrieg über sich ergehen zu lassen. Ich hatte auch unterschiedliche Erfahrungen gemacht, nur war es bei mir zum Glück etwas leichter, da meine Ama wenigstens noch einen Ring hatte. Aber, ich muß ehrlich zugeben, ich hatte Glück mit ihren Papieren. Die Behörden handeln von Land zu Land anders.
    Aber danke, daß Du die Sache noch ein bißchen erklärt hast. Ich denke, viele haben sich gefragt, weshalb Du so reagiert hast.
    Viel Spaß noch mit Deinem neuen Vogel.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  10. Bea

    Bea Guest

    Hallo Roky,

    schön das du dich nochmal gemeldet hast und erklärt hast, wie es zu deiner Entscheidung gekommen ist. Aus deiner Schilderung ist zu entnehmen, dass dir die Entscheidung wirklich nicht leicht gefallen ist.

    Ich finde es prima von dir, dass du dir Gedanken über der weiteren Verbleib der Amazone gemacht hast und auch gemeinsam mit dem Kollegen nach einem Ausweg gesucht und auch gefunden hast.

    Das dich der Vogelvirus tiefer erwischt hat, hattest du ja schon geschrieben...wie geht es denn dem Mopa? Ws macht er oder sie denn?
     
  11. Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo Roky,

    ich schliese mich den worten von bea an. nur von deiner ersten schilderung, konnten wir leider nicht entnehmen, das du dich um das tier gekuemmert hast. Finde ich gut von dir, ehrlich. Hoffe das die amazone jetzt endlich ihr zuhause gefunden hat.
    Numms mir bitte nicht uebel, aber habe nur das geschrieben, was ich spontan empfunden habe. Und dazu stehe ich auch. Ich denke, das die ein forum ist, und nicht nur zucker gesprochen wird. Will mich auf keinen fall mit jemanden hier streiten, nur moechte ich hier doch frei meine meinung sagen koennen. Und das habe ich auch nur. Ich kenne dich nicht und kann mir daher auch kein ureteil ueber dich erlauben. habe nur darauf geantwortet, wie dein erster beitrag rueber gekommen ist.
    Hoffe das du mit deinem neuen baby viel spass hast. :freude:

    Gruss Ursus
     
  12. monimaus

    monimaus Guest

    Anmelden???

    Habe da was von Papagei anmelden gehört- muß man den anmelden?
     
  13. monimaus

    monimaus Guest

    Möchte mir ja noch einen Blaustirnamazonpapagei kaufen:(
     
  14. #33 Angie-Allgäu, 20. September 2006
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Guest

    Hallo Moni;

    man man man ... der Beitrag ist ja uralt.
    Aber gut, man muss Papageien anmelden.

    Allerdings:
    Du hast Dir vor 2 Wochen einen Welli geholt. Ich würd erst mal diesem ein artgerechtes Leben mit Partner bieten.

    Dann holt man sich einen Papagei nicht einfach mal so.
    Die Tiere werden sehr alt und sollten eigentlich ein Freund fürs Leben sein.
    Aber auch Amazonen sind Schwarmvögel und sollen nicht allein gehalten werden. Also brauchst Du 2.
    Dieses Tier das Du da willst, heisst übrigens Blaustrinamazone und vor Du Dir so einen Vogel holst, mach Dich bitte wirklich schlau was er braucht und was Dich erwartet. Diese Tiere werden nämlich häufig unterschätzt.
     
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Moni,

    Angie hat dir die Frage nach der Anmeldung von Amazonen ja bereits beantwortet.

    Ihr Einwand mit dem Wellensittich ist ebenfalls nicht von der Hand zu weisen. Bevor du dir jetzt noch eine Blaustirnamazone anschaffst, solltest du überlegen, ob du denn für Großpapageien auch noch Platz hast.... Dein Welli braucht ja eigentlich auch noch mindestens einen Kumpel und auch die Amazone sollte nicht alleine bleiben. Eigentlich steht in den Mindestanforderungen für die Haltung von Großpapageien auch drin, dass diese Vögel nur in Ausnahmefällen alleine gehalten werden sollten. Dass er dann - angeblich - besser zahm wird, ist sicherlich kein solcher Ausnahmefall.

    Dass du sowohl für den Welli als auch für die Amazone einen eigenen Käfig brauchst, dürfte klar sein. Aber leider ist auch der gemeinsame Freiflug mit großen Risiken verbunden. Wenn so eine Amazone mal nach dem Beinchen oder dem Schnabel von so einem Sittich schnappt, kann das echt üble Verletzungen (wenn nicht sogar schlimmeres) verursachen. Es will also gut überlegt sein, wie man beide Vogelarten unter einen Hut bringt.

    Ansonsten kann ich mich dem Ratschlag von Angie, dich vor der Anschaffung gründlich durch das Forum zu lesen, nur anschließen. Amazonen und Wellensittiche sind nämlich in keinster Weise miteinander vergleichbar. Und mit einer Blaustirnamazone hast du dir genau noch eine der aggressivsten Arten mit ausgesucht. Wenn du hier ein Pärchen hast, musst du damit rechnen, dass die zur Brut/Balz nicht nur untereinander aggressiv werden, sondern auch du in "Mitleidenschaft" gezogen werden kannst. Wenn du hier im Forum ein bißchen in den Beiträgen stöberst, wirst du mehr als einen entsprechenden "Hilferuf" finden. Mit diesem Verhalten muss man sich aber einfach abfinden, denn die Vögel sind einfach so. Wenn man dies nicht kann, sollte man sich die Anschaffung wirklich sehr gründlich überlegen und ggfs. darauf verzichten. Da Amazonen auch sehr laut sind, ist auch das zu bedenken, ob es rein von den Wohnverhältnissen her (Mietswohnung und Wohnungsgröße) möglich ist, dass man so einem Vogel ein dauerhaftes zu Hause bieten kann....

    Dann wünsch ich dir mal viel Spaß bei der Lektüre hier im Forum - ach ja - und herzlich willkommen hier :D
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Kuni

    Kuni Guest

    hallo monimaus!

    ich kann angie nur zustimmen: lies dich erst mal gründlich hier und in büchern durch die haltung von amazonen, wenn du dir dann noch sicher bist, daß du amazonen (man beachte die mehrzahl) halten möchtest und ihnen auch bieten kannst was sie brauchen, mußt du beim kauf nur darauf achten, daß die vögel beringt sind und daß du den herkunftsnachweis oder die cites-bescheinigung dazu bekommst, sonst laß lieber die finger davon. mit ringnummer und papieren ausgestattet, fragst du dann einfach mal beim amtsta nach, wo die vögel angemeldet werden müssen (wird nämlich nicht überall gleich gehandhabt) und schon kanns losgehen.

    versteh uns nicht falsch, blaustirnamazonen sind tolle tiere, aber man sollte sich schon klar machen, worauf man sich dabei einläßt, denn sie sind nicht gerade die unkompliziertesten pfleglinge. wenn du fragen hast, werden wir gerne versuchen sie zu beantworten.
     
  18. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi moni,
    hab dir ja in dem anderen thread schon geschrieben. den habe ich übrigens geteilt und "extra" gestellt ("blaustirnamazone? neuer user ...")

    also die anmeldung ist wirklich das geringste, was einem gedanken machen muss. das ist nur ein brief an die behörde.

    ich hab bei meinem anderen posting übrigens nicht beachtet, dass deine wellis ja auch fliegen müssen. gemeinsamer freiflug von wellis und amas ist nicht empfehlenswert.

    aber alle vögel brauchen so viel freiflug wie möglich. meine kommen nur nachts in die voli. tagsüber leben sie "frei" in einem ama-sicheren raum mit zugang zu einer außenvoliere. als ich früher wellis hatte, flogen die auch ganztags frei.

    ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, einen vogel tagsüber einzusperren, deshalb bin ich darauf gar nicht mehr gekommen....
     
Thema: Blaustirnamazone ohne papiere und ring
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazone ohne Papiere

    ,
  2. blaustirnamazone meldepflicht

    ,
  3. blaustirnamazone ohne papiere

    ,
  4. Blaustirnamazone ohne Ring und Papiere,
  5. blaustirnamazone geschenkt,
  6. gelbstirnamazon papiere,
  7. müssen Blaustirnamazon Papiere haben,
  8. blaustirnamazone meldepflichtig? ,
  9. papagei 11 jahre regestriren ohne papiere,
  10. blaustirnamazone anmelden,
  11. blaustirnamazone ohne papiere gekauft,
  12. blaustirnamazone ringnummer,
  13. haben amazonen papagei papiere,
  14. blaustirnamazone papiere,
  15. gelbstirnamazone mus ich registrieren ,
  16. amazone ohne ring,
  17. muss man eine blaustirnamazone anmelden ,
  18. blaustirnamazone nicht angemeldet,
  19. Bedeutung 1 1 blaustirnamazone,
  20. sind blaustirnamazonen meldepflichtig,
  21. darf man amazonen ohne Papiere in deutschland halten