Blind!

Diskutiere Blind! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich habe ein neues Problem! 8( Und zwar vermute ich, dass mein Peppi blind ist! Er hatte schon seit längerem diese Probleme mit de...

  1. Venezia

    Venezia Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, zwischen Köln und Aachen, Kerpen
    Hallo!
    Ich habe ein neues Problem! 8(
    Und zwar vermute ich, dass mein Peppi blind ist!
    Er hatte schon seit längerem diese Probleme mit de Fliegen und mit seinem Gleichgewicht. Und da er vorgestern fast 5 min vom Fuffer bis zum Wasser gebraucht hat, habe ich ihn mal auf die Hand genommen. Wenn ich da mit meiner Hand auf ihn zukomme, rührt er sich nicht, nix bis ich ihn berühre.
    Wenn ich ihm aus meiner Hand futter gebe und das Futter dann wieder weg nehme, dann merkt er das gar nicht und will an alter Stelle weiter fressen.
    Das ganze macht mir erheblich Sorgen, weil ich nicht weiß, ob er, wenn er wirklich blind ich, überhaupt noch so weiterleben kann??
    Also ich brauche dringend eure Hilfe!!!!
    Danke schon mal!
    Jana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sandraxx, 28. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana,

    was für Hilfe erwartest Du denn hier? (Die Frage meine ich ganz ernst und nicht etwa ironisch oder so.)

    Gehe erst einmal - und zwar möglichst rasch - zu einem wirklich vogelkundigen Arzt (siehe www.vogeldoktor.de) und lasse den Kleinen mal untersuchen. Vielleicht kann man ja was helfen? Das ist erst einmal das Wichtigste. Und sieh' natürlich zu, dass er bis dahin genügend Futter und Wasser zu sich nimmt (ggf. also füttern bzw. vor den Schnabel halten).

    Wenn es denn bei der Erblindung bleibt, wirst Du hier sicher gute Tipps bekommen können, um ihm das Leben so angenehm als möglich zu gestalten. Aber das ist ja noch garnicht raus. An Einschläfern sollte man dann nur denken, wenn man merkt, dass er sich nur noch quält, aber normalerweise nicht.

    Jetzt lasse ihn erstmal besser nicht mehr aus dem Käfig und schaue, dass dort nichts ist, wo er sich eventuell verletzen könnte. Ansonsten besser nichts umgestalten, damit er weiter in seiner gewohnten Umgebung einigermassen klar kommen kann.

    Gegen Koordinationsstörungen (Gleichgewicht etc) könnte Vitamin-B-Komplex direkt in den Schnabel (oder vom Finger lecken lassen) sowie übers Wasser helfen. Hängt aber natürlich auch von der Ursache ab und die kann nunmal nur ein Arzt klären.


    Viele Grüsse und alles Gute,
    Sandra
     
  4. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    aber natürlich will er so weiterleben, warum denn nicht? Es gibt doch auch Menschen, die blind und manche die blind und taub sind - die leben doch auch gerne!
    Vielleicht sollte man ihm noch einen Partner dazu geben, der ihm viel Aufmerksamkeit und manchmal auch Hilfestellung geben kann.

    z. B. hat mein Sperli-Weibchen seit Mitte Februar keinen Oberschnabel mehr -
    es kann deswegen nicht mehr selbständig essen und trinken. Sein Partner sorgt für ihn und füttert ihn bis heute. Beide tollen herum und sind sehr lieb zueinander. Die Behinderung hat sie als Partner noch mehr zusammengeschweißt. (Der Oberschnabel wird nicht mehr wachsen und ohne den Partner und dessen Fürsorge hätte er nicht überlebt).
     
  5. Venezia

    Venezia Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, zwischen Köln und Aachen, Kerpen
    Gut! Danke das werd eich machen!
    Ich habe schon 2 Vögel, aber Don ist da keine große Hilfe, er ist eiversüchtig und zakt nur! Naja, manchmal vertragen sie sich schon ganz gut! aber danke fürs erste ich werde bescheid sagen, wie es sich entwickelt!!
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    meine Erfahrung ist, dass Vögel mit ihrer Erblindung gut zurecht kommen. noch besser ist es, wenn sie schon einen langjährigen Partner haben, an dem sie sich orientieren können.
    Nur gemobbt sollte er nicht werden. Das passiert leider auch manchmal...

    Wichtig ist nur, dass du die EInrichtung und die Stellen wo Wasser und Futter angeboten wird, nicht veränderst. Sie haben ein brilliantes Gedächtnis was das betrifft.

    Ich kenne Kanariebesitzer die wusste bis zu dem Tag der VOrstellung beim tierarzt nicht, dass ihr Kleiner blind war. Sie sind nur gekommen, weil er nicht mehr aus dem Käfig zum Fliegen wollte. Sogar der Dreisprung war perfekt!

    Also Kopf hoch!
    Stelle ihn aber unbedingt bei einem vk Tierarzt (der sich auch noch mit AUgenerkrankungen auskennt :o( vor, um abzuklären ob es ein Grauer Star (Linsentrübung) oder ein schmerzhafter Prozess ist. (Entzündung oder Einblutung im Auge, Tumor..)

    also, alles Gute Luzy
     
  7. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Blind

    Hallo!

    Ich habe blinde Kanarienvögel.
    Sie kommen mit ihrer Behinderung gut zurecht, obwohl sie früher sehen konnten.

    Der Käfig ist halt behindertengerecht eingerichtet, d. h. Futter und Wasser sind immer an derselben Stelle und da meine Schätzchen auch nicht mehr fliegen können, halten sie sich eben am Boden auf und Schaukeln (darauf schlafen sie) habe ich an Seilen 5 cm über dem Boden aufgehängt.
    So trauen sie sich morgens, herunterzuhüpfen und verletzen sich nicht.

    Ich habe gemerkt, dass sie grauen Star haben, als ich genau in die Augen also in die Linse geschaut habe, die ist milchig trüb statt schwarz.
    Erste Anzeichen waren natürlich auch, dass sie nicht geschaut haben, wenn man etwas macht oder wenn sie Geräusche hören, drehen sie die Köpfe und picken in die Luft.

    Aber ansonsten kommen sie gut klar.
    Ich habe öfter beobachtet, dass sie sich an der Käfigwand mit dem Schnabel entlangtasten, um zur Wasserstelle zu gelangen. Dort trinken sie dann.
    Um sicherzustellen, dass sie oft genug Wasser bekommen, setze ich sie aber mehrmals täglich auf das Wassernäpfchen. Dann trinken sie auch gleich.

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  8. #7 Venezia, 1. Mai 2008
    Venezia

    Venezia Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, zwischen Köln und Aachen, Kerpen
    Danke für eure Hilfe!
    Also kann ich meiner Mutter das mit dem Einschläfern vorerst mal ausreden!
    Ja das mit dem Tierarzt ist so eine Sache. Ich war mit ihm schon bei 4 verschiedenen Tierärzten, inc Tierklienik, und die einem meinten, er hätte nur Durchfaff, der andere e hat eine Hormomstöhrung, und wieder eine anderer sagte er sei kern gesund. Ich muss dazu sagen, was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht die leiste Ahnung hatte, das er evtl blind seine könnte, aber das müsste eine guter Tierarzt doch bemerken, weil er schon die gleichen Symtome aifwieß wie jetzt. Desshalb bin ich etwas Ratlos, zu welchem Tierarz ich enn jetzt gehen soll. Die Tierärzte von der Seite Vogeldocktor.de habe ich schon alle durch!
    Also, habt ihr ne Idee? Ich komme aus der Nähe von Köln, der nächst Ort heißt Kerpen, nach Düren habe wir auch gute anbindungen, Aachen nur wen es sein muss, geht aber auch!
    Danke erstmal für eure bissherige Hilfe!!
     
  9. #8 DeichShaf, 1. Mai 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie siehts denn mit Leverkusen aus? Dr. Pieper aus LEV-Rheindorf soll laut vogeldoktor.de sehr gut sein (Bewertungen) http://vogeldoktor.de/eintrag.php3?plz=51

    Ich kann keine persönlichen Erfahrungen vorweisen, da ich in Hamburg wohne.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Venezia, 7. Mai 2008
    Venezia

    Venezia Mitglied

    Dabei seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, zwischen Köln und Aachen, Kerpen
    Danke!
    Ich wede es mach versuchen! Mein Vater killt mich, aber ein
    Versuch ist es ja wert!
    Die Bewetungen sind echt gut!
    Naja für mein kleines Mäuschen fahr ich da auch mit dem Rad hin, nur mit Peppi wird das dann ein bisschen umständlich...^^
     
  12. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    fahr hin zu Doc Piper, wenn du kannst, aber mach dir nicht allzu viele Hoffnungen, dass er bei Blindheit helfen kann.
    Einer von meinen ist vor ca. 1-1/2 Jahren ziemlich plötzlich erblindet, hatte große Orientierungsporbleme, rannte mitunter minutenlang in einem engen Kreis herum... Der (vogelkundige) TA konnte nicht sagen, wieso er blind ist und vermutete irgendwas Tumorartiges im Kopf und gab ihm nur noch kurze Zeit.

    Tja, wie gesagt, das ist 1-1/2 Jahre her. Er ist seitdem im Käfig, bleibt da auf dem Boden, bzw. auf einem Ast wenige cm über dem Boden und findet auch sein Futter. Kontakt mit den anderen Wellis klappt nicht, da er auf deren Annäherung überhaupt nicht reagiert. Inzwischen mag er es, wenn er auf die Hand steigen kann, da gibts dann etwas Leckeres oder wir üben fliegen - er krallt sich am Finger fest und schlägt kräftig mit den Flügeln und ich bewege die Hand nach oben.

    Wenn der Kontakt zwichen deinem Blinden und dem anderen nicht mehr klappen sollte, dann solltest du über einen neuen Partner für den Sehenden nachdenken.
     
Thema:

Blind!

Die Seite wird geladen...

Blind! - Ähnliche Themen

  1. Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht

    Partner für blinden Welli oder Unterkunft in Voliere gesucht: Ich habe in meiner Welli-Gruppe einen blinden Hahn, der aus Gründen seiner Sicherheit nicht mehr fliegen darf. Nun sitzt er allein in einem...
  2. Blinder Welli

    Blinder Welli: Liebe Wellifreunde, vielen Dank, dass ich bei euch jetzt mitmischen kann. Und ich habe auch gleich ein Problem. Ich habe eine kleine Welli-Gruppe...
  3. Mein wellensittich ist blind!

    Mein wellensittich ist blind!: Hallo zusammen. Mein wellensittich ist blind, kann ich trotzdem mit ihm clickertraining üben? Und gibt es da wichtige dinge zu beachten.?...
  4. fast Blinder Kanarienhahn sucht endgültige Bleibe

    fast Blinder Kanarienhahn sucht endgültige Bleibe: Ich habe hier einen fast blinden Kanarienhahn der ein neues Heim sucht. Habe ihn aus schlechter Haltung übernommen , nun ist er soweit das er ein...
  5. Tipps für fast blinde Jung Taube?

    Tipps für fast blinde Jung Taube?: Hi, Habe am Freitag bei uns im Stall (Bauer Offenställe also ländlich)eine fast blinde wohl bis vor kurzem noch von den Eltern versorgte...