Bourkesittich - alles wissen wollen....

Diskutiere Bourkesittich - alles wissen wollen.... im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle ! Ich halte mich sonst eher bei den Nymphen auf aber seit gestern habe ich bzw. meine Schwester auch einen Bourkesittich. Wir...

  1. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo an alle !

    Ich halte mich sonst eher bei den Nymphen auf aber seit gestern habe ich bzw. meine Schwester auch einen Bourkesittich. Wir waren bei einem Züchter um für mich einen Nymphi abzuholen und da gingen wir an diesem armen Vögelchen, das ganz allein auf einem Käfigboden hockte, vorbei und der Züchter meinte zu uns, den könnt ihr so haben, der hat ein kaputtes Beinchen. Meine Schwester und ich guckten uns nur an und es war klar, daß wir den Wurm natürlich mitnehmen.

    So nun habe ich mich aber noch nie mit diesen Vögelchen befasst, ich fand sie zwar immer sehr schön aber ich wollte bei meinen Nymphis bleiben.

    Wir haben ihn jetzt erstmal in einem Käfig bei meiner Schwester und morgen geht es ab zum TA um das Beinchen untersuchen zu lassen. Es ist wohl ein Unfall mit einem Ziegensittich gewesen es ist nach hinten gebogen und unbeweglich. Wir denken, daß es besser ist, es abnehmen zu lassen aber müssen natürlich den morgigen Tag erstmal abwarten.

    Wenn das dann alles abgeklärt sein sollte und alles verheilt ist, kann man dann einen Bourkesittich mit Nymphen halten ? Es soll ein Weibchen sein und würde natürlich auch dann noch einen entsprechenden Partner bekommen. Meine Schwester würde die kleine Shari, so haben wir sie erstmal genannt, auch gern behalten aber sie hat nicht die Möglichkeit, den Vögeln dann auch genug Freiflug zu geben.

    Was müssen wir sonst noch alles über den Bourke wissen ? Können wir sie zumindest erstmal mit meinem Nymphi-Futter füttern ?

    Wer hat Erfahrungen mit einbeinigen oder behinderten Bourken und mag darüber erzählen ? Bin für jede Info dankbar !

    Fotos folgen für alle Neugierigen - gehöre ja selber dazu :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Snuss,

    für den Bourkesittich sollte es kein Problem sein mit dem verkrüppelten Bein - oder auch ohne das Bein - zurechtzukommen. Ich habe selbst seit Jahren eine Bourkesittich Henne mit zwei verkrüppelten Füßen und die kommt prima zurecht.

    Das Nymphenfutter geht zwar für den Anfang aber durch die Sonnenblumenkerne wird der Vogel ziemlich schnell fett. Das selbe gilt für die Haltung im Käfig und wenig Freiflug.
    Bourkesittiche sind keine Käfigvögel und brauchen auf jeden Fall eine Voliere ab 1m Breite.

    Bourkesittich mit Nymphensittichen zusammen zu halten soll wohl gehen, kommt aber natürlich auch darauf an wieviele Nymphen da sind.
    Ich finde solche Vergesellschaftungen nicht so gelungen, da die Vögel ein unterschiedliches Futter benötigen ( Bourkesittiche neigen bei zu reichhaltigem Futter zur Verfettung ) und die beiden Arten einen unterschiedlichen Lebensrythmus haben. Bourkesittiche sind zB dämmerungsaktiv, dh ganz früh morgens sind sie sehr aktiv und in der Abenddämmerung auch. Über den Tag haben sie viele Ruhepausen. Es kann also sein, dass die Nymphen für sie Streß bedeuten, wenn sie nicht den Platz haben um ihnen auszuweichen.
     
  4. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Snuss!

    Willkommen bei den Bourkes!:bier:

    Gut, dass ihr in mitgenommen habt, beim Züchter hätte der Vogel wohl nicht viel Chancen gehabt.

    Du brauchst Neophemenfutter, da sind die Saaten bisschen kleiner, aber zur Überbrückung geht bestimmt das Großsittichfutter.

    Da Bourkes überhaupt nicht klettern, fliegen sie viel und gut, da brauchen sie wirklich eine große Unterkunft. Sie sind sehr friedfertig, könnten den Nymphen aber wie es Spirit schon beschrieben hat auf die Nerven gehen und umgekehrt.
    Wenn die Nymphen abends schlafen, wachen die Bourkes so richtig auf.;)
    Bourkes laufen auch liebend gerne am Boden und suchen ihn nach jedem Fussel ab.

    Bin gespannt was mit dem Beinchen rauskommt. Im Normalfall kommen die Vögel mit sowas nach kurzer Zeit gut zurecht.
     
  5. #4 planetzork, 20. Januar 2008
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo
    also ich halte Bourkes mit Nymphen zusammen und muss sagen, dass es sehr gut klappt.

    Übrigens, auch Nymphen neigen genauso wie Bourkes schnell zum Verfetten soweit ich weiss.

    ich biete sowohl Nympenfutter (natürlich ohne SBK) als auch Neophemenfutter an, da ich nicht glaube, dass es so schlimm ist wenn einer mal aus dem Napf des anderen frisst, da ja beide Arten nicht zu fetthaltiges Futter bekommen sollten.

    beide sind sehr friedfertig und bei kleinen Streitereien ist eigentlich keine Art der anderen überlegen. ich hab eigentlich nicht so das Gefühl, dass sich sie Bourkes tagsüber gestört fühlen, meistens dösen die Nymphen sowiso einfach mit.

    aber vielleicht ist das ja auch nur bei mir so, kommt ja auch immer auf die einzelnen Tiere an.
     
  6. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Danke erstmal für die Antworten ! Wir werden jetzt erstmal abwarten was der TA morgen sagt aber letzten Endes werde ich Shari dann wohl nehmen. Ich könnte mir schon vorstellen, daß es mit meinen Nymphen gut geht die sind alle ziemlich verträglich ein Versuch wäre es jedenfalls wert, bei mir hätte sie 24 h Freiflug im Gegensatz zu der Haltung, die meine Schwester bieten könnte. Ich mache mir nur Gedanken über das Futter. Ok wenn ich Neophemenfutter anbiete (noch nie gehört oder gekauft mal sehen wo ich das kriege) aber dann werden auch die Nymphen daran gehen sowie umgekehrt. Mh alles nicht so einfach - würde die Kleine schon gerne behalten oder würdet ihr sie dann lieber abgeben ? :traurig:
     
  7. #6 Poldinchen, 22. Januar 2008
    Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Snuss,

    also ich würde die Kleine nicht gleich hergeben. Einen Versuch ist es doch auf alle Fälle wert. :+klugsche

    Du hast die Süße doch mitgenommen um ihr ein besseres Leben bieten zu können, also versuchs doch einfach. Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen. Und wenn sie noch einen kleinen hübschen Partner bekommt ist sie bestimmt auch in einer Nymphen-WG glücklich oder besser Bourkie-Nymphen-WG. :D
     
  8. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    So gestern waren wir also beim Onkel Doktor und die hat erstmal ein Röntgenbild gemacht aber sie sagte direkt, viel Hoffnung hat sie nicht. Meine Schwester hatte schon gleich Angst, daß sie sie einschläfern würde. Dann kam sie mit dem Röntgenbild wieder und meinte es sein ein alter Bruch im Oberschenkel und da kann man nichts mehr machen. Sie würde es so versuchen, wie sie damit klar kommt und das Beinchen könnte man später wenn es doch noch Schwierigkeiten bereitet, immer noch abnehmen.

    Habe heute auf jeden Fall schonmal Neophemenfutter bekommen aber im Fressnapft gibt es sowas ja leider nicht. Ich werde nur künftig nicht kontrollieren können, wer welches Futter und wieviel frisst. Ist das sehr schlimm ?

    Kann man anhand der Farbe etwas zum Geschlecht sagen, ist sie tatsächlich weiblich ?

    @ Poldinchen

    ich möchte die Kleine auch gar nicht hergeben, sie ist so süß, aber ich frage mich, ob 2 Bourken in einem großen Schwarm Nymphen nicht überfordert sind ?

    Morgen wird sie jedenfalls bei mir einziehen und dann werde ich den Versuch starten und wenn ich dann weiß, ob es wirklich ein Mädel ist, mache ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Partner.
     

    Anhänge:

  9. Krätschi

    Krätschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Was für ein süsser Fratz!

    Ich würde der Sache auf alle Fälle eine Chance geben! Warte erstmal ein bisschen ab wie es sich entwickelt, vielleicht machst du dir Sorgen wo keine sein werden oder vielleicht treten Probleme auf mit denen du nicht gerechnet hast.
    Die Bourkes werden ja eine eigene Behausung haben, oder? Wo sie zum schlafen reingehen oder wenn du weg bist, dort würde ich auch ihr Futter anbieten. Dann haben sie auch ein Rückzugsgebiet wenn die Nymphen nerven. Die werden sich schon zusammen raufen. Bourkes und Nymphen sind ja beides eher friedfertig.

    Das Beinchen sieht schlimm aus, aber wenns noch geht damit, ist es ja gut.
    Über das Geschlecht kann ich leider nichts sagen. Da war mal was mit Unterflügelstreifen, sigg hat das mal beschrieben. Ihr hättet beim TA gleich eine Feder zupfen können für eine DNA-Anaylse zwecks Partner.
     
  10. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Unterm Flügel hat sie glaube ich einen weißen Balken, daß würde doch auch eher für eine Henne sprechen oder obwohl ich auch schon ein Bild von einem Hahn irgendwo hier im Forum gesehen habe.

    Das mit dem Rückzug und der eigenen Behausung ist eben das "Problem". Bei mir leben die Vögel ohne Käfig in meinem ehemaligen Wohnzimmer mit 24 Std Freiflug, da kann ich niemanden einsperren oder täglich einfangen.

    Ich hatte eher daran gedacht, ihr erstmal einen Käfig auf den Boden zu stellen mit dem entsprechenden Futter, der dann immer auf ist und irgendwann weiß sie dann, daß sie dort fressen gehen kann aber sicher werden die Nymphis aus Neugierde sie dort besuchen kommen.
     
  11. Poldinchen

    Poldinchen Bourkie-Sklave

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35091 Cölbe-Bürgeln
    Hallo Snuss,

    was für ein süßer kleiner Fratz!!! :grin2:

    Ich finde es toll, dass Du es auf jeden Fall probieren willst. :zustimm:

    Wegen der Geschlechtsbestimmung hättest Du wirklich am besten gleich ein Federchen ziehen lassen. Bei den Opalinen (rosa) ist es leider etwas schwierig aufgrund Gefiedermerkmale das Geschlecht zu bestimmen. Wir haben die Erfahrung selber machen müssen.

    Wenn Deine Vögel sowieso den ganzen Tag Freiflug haben reicht bestimmt auch einfach ein kleiner Käfig mit Futter- und Wasserangebot als Rückzugsmöglichkeit und als Schutzraum. Kannst Du ihn vielleicht irgendwo ein bißchen höher stellen als auf den Fußboden? Denn in der Natur ist ihr Schutzgebiet auch nicht auf dem Boden. Wenn Du die Möglichkeit hättest würde ich es für besser halten. Wenn sich unsere Erschrecken, dann gehen gleich alle auf den höchsten Punkt im Käfig. :+schimpf

    Ansonsten würde ich mir keine Gedanken machen, ob sie nur ihr Futter fressen oder auch das der Nymphies. In der Natur wird auch alles möglich angeboten und sie suchen sich ihr Futter raus. Ich denke immer so ein bißchen wird sich jeder schon raussuchen was er braucht und mag. :lekar:

    Jedenfalls drücke ich Dir ganz feste die Daumen und freu mich schon, wenn Du einen Partner gefunden hast und natürlich auch auf die neuen Bilderchen. :D :trippel: :D
     
  12. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    So Shari ist gerade bei mir eingezogen !

    Ich hatte halt nur gedacht ich stelle den Käfig am Anfang auf den Boden weil die Bourken doch so gerne den Boden absuchen und dann hat sie es nicht so weit zum Käfig dachte ich und ich muss ja auch erstmal sehen wie gut sie überhaupt fliegen kann. Ich werde es ganz genau beobachten und dann sehen, wo ich den Käfig am besten plazieren werde.
     
  13. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo

    dein kleiner Bourkie ist ja wirklich süss.hoffentlich lebt er/sie sich gut ein.
     
  14. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Wollte nochmal berichten, wie es Shari in der Zwischenzeit ergangen ist. Sie ist ganz munter und inzwischen auch nicht mehr im Käfig aber mit dem Fliegen mmh dat klappt noch nicht so richtig. Also es ist so, sie kann schon fliegen aber sie kommt nicht wirklich hoch. Die meiste Zeit hockt sie also auf dem Boden wo ich ihr auch das Futter hingestellt habe. Nachts geht sie den Katharinasittichen hinterher die verkriechen sich immer in einer Ecke. Auch sonst hat sie mit den anderen Vögeln kein Problem und umgekehrt, die lassen sie auch in Ruhe trotz ihrer Behinderung. Jetzt meine Überlegung klar sie soll ja einen Partner eh bekommen, fragt sich nur woher und ob der Partner, der ja dann richtig fliegen kann, sie dann wohl animieren wird ?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Oh schade - keiner antwortet - so habe aber jetzt mal ein paar Züchter in der Nähe angeschrieben will keine Namen nennen und einer schrieb mir zurück, daß er zwar momentan keine Bourken hat aber ich sollte doch Shari besser alleine halten sonst würde sie unter Umständen von dem nicht behinderten Vogel unterdrückt. Mh aber das denke ich nicht, denn mein ganzer Schwarm lässt sie ja in Ruhe und die beiden sitzen ja nicht in einem kleinen Käfig zusammen.
     
  17. planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi Snuss

    habe erstmal nicht gantwortet, weil ich Deine Frage nicht wirklich beantworten kann....;)
    ich denke, man kann schlecht vorraussehen, was passieren wird, man muss es wohl einfach ausprobieren. dass der gehandikapte Vogel unterdrückt wird, das glaube ich nicht.
    meine beiden Bourkes machen alles zusammen und haben eine enge "Beziehung" wobei einer auf den anderen aufpasst.
    Ich finde shari sollte einen Hahn bekommen....:D

    woher, tja als Abgabetiere bekommt man ja eher selten Bourkes, da wird wohl nur der Züchter übrig bleiben. Schau doch mal unter den Kleinanzeigen oder in der Züchterdtenbank.
     
Thema: Bourkesittich - alles wissen wollen....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittich Haltung

    ,
  2. bourkesittich

    ,
  3. können bourkesittiche sprechen

    ,
  4. bourkesittiche fütterung,
  5. bourkesittich halten,
  6. kann man bourkesittich melone geben,
  7. käfig für boukesittich,
  8. bourkesittich geschwister,
  9. Bourkesittich schläft viel,
  10. Erfahrungen bourkesittiche,
  11. bourksittich halten,
  12. bourkesittich pflege,
  13. bourkesittiche erfahrungen,
  14. bourkesittiche haltung,
  15. bourkessittich haltung,
  16. bourkesittich weibchen,
  17. bourkesittiche wissen
Die Seite wird geladen...

Bourkesittich - alles wissen wollen.... - Ähnliche Themen

  1. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  2. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Meine Bourkesittiche

    Meine Bourkesittiche: Hallo zusammen , ich bin ganz neu hier und habe ein paar Probleme , ich lese schon seid längerem das Forum hier und habe nun gestern den Schritt...
  5. Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen

    Geschlechtsbestimmung bei Bourkesittichen: Hallo liebe Forenmitglieder, haben vor ein paar Wochen ein, zumindest vermutliches, Bourkesittich-Päärchen bei einem Züchter gekauft, welche wir...