Bourkesittiche: reicht Paarhaltung wirklich?

Diskutiere Bourkesittiche: reicht Paarhaltung wirklich? im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi, ich habe zurzeit in Quarantäne ein Bourkesittichpäarchen bei mir. Sie werden zurzeit gegen Trichomonanden behandelt, da der Vogelschwarm,...

  1. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Hi,

    ich habe zurzeit in Quarantäne ein Bourkesittichpäarchen bei mir. Sie werden zurzeit gegen Trichomonanden behandelt, da der Vogelschwarm, in dem sie bis vor einer Woche lebten, damit befallen war bzw. ist.

    Wenn die Behandlung erfolgreich abgeschlossen ist, werde ich versuchen ein neues schönes Plätzchen für sie zu finden. Da es aber meine ersten Grassittiche sind, die ich zur Vermittlung aufgenommen habe, möchte ich Euch als "Experten" fragen, worauf ich bei dem neuen Zuhause achten muss.

    Z.B. finde ich eine reine Paarhaltung bei anderen Sitticharten, wie Nymphies und Wellis immer so traurig. Bourkesittiche leben wohl in der freien Natur i.d.R. mit bis zu drei Paaren zusammen, also selten im Schwarm. Reicht daher wirklich eine Paarhaltung?

    Findet Ihr es in Ordnung, sie z.B. mit Wellis, Kathies, Nymphies in einem Schwarm zu halten?

    Gelten für sie die gleichen Bedingungen in einer Außenvoliere, wie für Nymphies, Wellis?

    Welches Körnerfutter reicht Ihr ihnen? Ich gebe ihnen zurzeit Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne (alles recht kleine Kerne) und Wellensittichfutter.

    Danke für die Info`s. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Suppenhuhn, 27. August 2004
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Ich würde Bourkesittiche nicht direkt mit Wellis zusammenhalten. Die Wellis sind sehr frech und schüchterne Bourke hätten damit ein Problem.

    Zudem sind sie dämmerungsaktiv und möchten tagsüber ruhig dösen, wenn sie da immer wieder von einem verrückten Welli-Hahn angebalzt würden, weil der grad keine Henne oder keinen passenden Gegenstand dafür findet, wäre das purer Streß für sie.

    Mit einem ruhigen Nymphenpaar habe ich mal ein Paar Bourke gehalten, das klappte gut. Die Arten haben sich ignoriert.

    Zweierhaltung finde ich ganz in Ordnung, ich hatte aber zeitweise auch 6 Bourke zusammen, wobei dann auffällt, daß mehr Action unter den Hähnen herrscht. Ich denke, das ist aber eher negativ für die Tiere, besonders wenn zuwenig Platz da ist. Bei Käfighaltung (mind. 1m Breite) in der Wohnung sollte auf täglichen Freiflug viel Wert gelegt werden, besser ist noch eine freie Haltung im Zimmer, wenn das geht.

    Außenhaltung ist möglich, aber es ist zu bedenken, daß sie naßkaltes Wetter nicht so gut abkönnen, auf jeden Fall ein Schutzhaus und eine überdachte Voliere brauchen. Wenn sie die Außenhaltung nicht gewohnt sind, sollte man sie besser in Wohnungshaltung vermitteln und nicht mehr umgewöhnen.

    Großsittichfutter + Wellifutter ist ok. Hirse wird auch sehr gern genommen und Grünzeug, Gurke, Apfel

    Wie alt sind die Tiere denn und in welcher Gegend willst Du sie vermitteln?

    Ich hätte sie gern genommen, wenn ich nur diesen Sch.... Virus nicht hier hätte. :(
     
  4. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Liebes Suppenhuhn,

    danke für die Nachricht.
    Obst und Gemüse dürfen sie während der Medikamentenbehandlung über das Trinkwasser nicht bekommen, weil sichergestellt werden muss, dass sie das Trinkwaser zum Durstlöschen zu sich nehmen. Na ja, zehn Tage werden sie es überleben und es gibt sowieso Vitakombex ins Trinkwasser.
    Ja, stimmt. Hirse hauen sie wie viele alle anderen Sittiche auch gut weg. :)

    Tja, die bisherige Haltung war für die Bourke`s wohl 100% nicht artgerecht. In 10qm mit bis zu 30 Wellis, 9 Nymphen und 7 Kathis. Dann genießen sie jetzt wahrscheinlich die Ruhe, auch wenn sie für die Übergangszeit in einem kleinen Käfig ausharren müssen. :(

    Also zurzeit sitzen sie in Kaarst (Neuss/NRW).
     
  5. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    was sind Kathis?
    Den Artennamen habe ich noch nie gehört.
    Gruß
    Siggi
     
  6. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Katharinasittiche :)
     
  7. sigg

    sigg Guest

    Hallo,
    ist dann so was wie Kindersprache, Miezmiez oder Wauwau
    oder auch Hottemax?
    Gruß
    Siggi
     
  8. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Nenne es so wie du es möchtest, nur wenn du sehr häufig die Namen Wellensittich, Nymphensittich, Katharinasittich, Agaporniden, Bourkesittich, Alexandersittich etc. schreiben musst, bist du nach kurzer Zeit über gebräuchliche Abkürzungen dankbar.

    Daher bin ich ab und zu dann gerne :+streiche Kind. :D
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Neue Wortkreationen

    Hallo,
    man kann auch Abkürzungen benutzen die jeder Laie versteht, wie Bourkes., Glanzs., schließlich lesen auch etliche Forennutzer, die mit diesen Verniedlichungen nichts anfangen können, die Beiträge.
    Es ist sicher nicht schwierig, eine Abkürzung zu wählen, die auch einen klaren Hinweis auf die Art zuläßt.
    Zumindest im Interesse aller, sollte mit solchen Worthülsen sparsam umgegangen werden, insbesondere bei Artenbezeichnungen.
    Gruß
    Siggi
     
  10. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Die Abkürzung Kathis ist nicht von mir, sondern wird in den Foren benutzt, wo es um Kathis geht, daher ginge ich schon von aus, dass jeder der Kathis hat oder sich welche zulegen möchte, auch diese Abkürzung kennt.

    Aber danke für den Hinweis, vielleicht haben Katharinasittichbesitzer noch eine bessere Idee für Laien. Und in Nicht-Kathi-Foren werde ich nun den Namen einfach ausschreiben. :gott: ;)

    Wäre nunmehr dankbar, wenn es ab jetzt wieder um Bourkes. ginge, falls mir noch Info`s fehlen sollten. :)

    Ich werde sie ab nächster Woche vermitteln können, weil dann die Quarantänezeit endet.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 DieJasminII, 31. August 2004
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Wie Suppenhuhn bereits geschrieben hat, ist von einer Gemeinschaftshaltung mit Wellensittichen abzuraten. Die meisten Grassittiche sind doch eher recht ruhige Vertreter und sollten auch mit solchen gehalten werden. Nymphis, Schönis, Kathis usw. sind wohl eine gute Mischung.

    Nach der Behandlung ist viel Obst und Gemüse wichtig, da die meisten Grassittiche wahre Frischkostfanatiker sind!

    VlG - Jasmin
     
  13. Gugu

    Gugu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Kaarst
    Hi Jasmin,

    vielen lieben Dank für die Info.

    Ja, sie sind bis auf die Dämmerungszeit wirklich sehr ruhige Vertreter.

    Obst gibt es dann ab nächster Woche wieder reichlich. :)

    Da du ja aus dem nahen D`dorf kommst, hättest du wohl nicht zufällig noch ein Plätzchen für die zwei?
     
Thema: Bourkesittiche: reicht Paarhaltung wirklich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittiche aussenhaltung

    ,
  2. Bourkesittiche Außenhaltung

Die Seite wird geladen...

Bourkesittiche: reicht Paarhaltung wirklich? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose)

    Milbenbehandlung bei Bourkesittichen (Ansteckung&Diagnose): Hallo zusammen, wir haben unser Sittiche noch nicht so lange musste aber heute bei einer verlorenen Feder feststellen, dass dort Milben zu finden...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Meine Bourkesittiche

    Meine Bourkesittiche: Hallo zusammen , ich bin ganz neu hier und habe ein paar Probleme , ich lese schon seid längerem das Forum hier und habe nun gestern den Schritt...
  5. Wirklich Hennen?

    Wirklich Hennen?: Hallo zusammen. Ich bin neu hier. Habe heute 2 Hennen vom Züchter erhalten. Nun wollte ich euch fragen, ob es auch wirklich Hennen sind [ATTACH]