Bourkesittiche - ungeplante Brut....

Diskutiere Bourkesittiche - ungeplante Brut.... im Bourke und Grassittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe ja Bourkesittiche mit denen ich auch einige Jahre lange eine kleine Hobbyzucht betrieben habe... Nun ist eine meiner Bourkesittiche...

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich habe ja Bourkesittiche mit denen ich auch einige Jahre lange eine kleine Hobbyzucht betrieben habe...

    Nun ist eine meiner Bourkesittiche Hennen - Leyla, sie ist 2008 bei mir geschlüpft - ständig brutig und will unbedingt Nachwuchs. Theoretisch hätte ich sie ja einfach mal in eine extra Voliere umsetzten können und sie Brüten lassen. Allerdings weiss ich nicht wer ihr Hahn ist... ich habe nie gesehen dass sie gefüttert wird und sie sitzt oft mit verschiedenen Hähnen zusammen. Alle Versuche die ich in der Vergangenheit in die Richtung gestartet habe sind fehlgeschlagen.

    Auf jeden Fall hatte sie nun schon das dritte Mal Eier in die Ecken der Gemeinschaftsvoliere gelegt, diese waren nie befruchtet und ich habe sie halt immer sitzen lassen. So gibt sie wenigstens ein paar Wochen Ruhe bevor sie wieder legt. Diesmal habe ich die Eier auch wieder durchleuchtet, sie sahen am Anfang befruchtet aus, haben sich dann aber sehr merkwürdig verfärbt, so dass ich davon ausging die Küken wären abgestorben. Das hat mich auch nicht weiter gewundert, da sie ja direkt auf dem Boden hockt und ohne Kasten keine stabile Temperatur zustande bringt. Und in den letzten Wochen war es ja auch sehr wechslhaft bzw teilweise sogar recht kühl in dem Vogelzimmer...

    Leyla als Jungvogel:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ... nun hatte sie sich aber im wahrsten Sinne des Wortes diesmal die beschissenste Ecke in Voliere ausgesucht, genau darüber ist ein beliebtes Sitzseil und alle kacken auf sie drauf. Scheinbar stört sie das aber nicht.

    Ja, uns was soll ich sagen... Mitte Mai denke ich mir, in meiner Voliere piepst es so speziell.... gehe gucken und da sitzen 2 kleine Kücken bei Leyla. Eines war noch winzig, das hat sie auch immer weggeschubst und nicht in ihre Nähe gelassen, es ist dann letztendlich nach wenigen Stunden gestorben. Das zweite wurde scheinbar gut gefüttert - von wem auch immer, ich sah es nie doch es schien gut zu wachsen.

    Hier mal der üble Nistplatz - ich hatte wenigstens eine Schale drunter gelegt, damit das Kleine nicht versehentlich wegkrabbelt.

    Den Anhang Brut Leyla 2.jpg betrachten
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Zu Beginn brütete Leyla mehr als vorbildlich und verteidigte ihr "Nest" mir lautem Schimpfen. Sie ging sehr selten runter und harrte auch aus, wenn ich die Tür zum fütter öffnen musste. Sie hatte öfters "Besuch" von verschiedenen Hähnen die dann eine Weile bei ihr saßen...

    Den Anhang Brut Leyla 1.jpg betrachten
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 8. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Du fütterst zu gut!
    Ivan
     
  6. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Leyla hatte mir nun einen schönen Strich durch meine Planung gemacht, an diesem (langen) Wochenende wollte ich die Voliere komplett sauber machen und ein paar meiner Jungen Mövchen rausfangen und die ich davon abgeben muss wollte ich umsetzten. Das ist alles für die Vögel natürlich etwas stressig und um nicht Gefahr zu laufen, dass Leyla ihr Küken verläßt, bleibt die Voliere nun noch mindestens 3 Wochen dreckig. ( und die Mövchen gebe ich halt ein paar Wochen später ab.... )

    Ganz ehrlich gesagt glaubte ich nicht, dass es das Küken wirklich schafft, die Umstände waren ja nicht wirklich günstig.

    Hier nun der kleine Alien, wenige Tage alt:
    (an dem Tag habe ich versucht es zu beringen, aber das war noch etwas früh)

    Den Anhang Brut Leyla 3.jpg betrachten

    Den Anhang Brut Leyla 4.jpg betrachten
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Um die Vermutzung in Grenzen zu halten habe ich ca 1 m über dem Platz eine Pappe aufgespannt. Die Henne fand das zuerst merkwürdig und war irritiert, ist dann aber doch wieder zum Küken zurück gegangen. So konnte ich wenigstens den Kot von den darüber sitzenden Vögeln vermeiden.

    Klein-Bourki wurde ein ganz schöner Wonneproppen, dabei hatte ich noch nie gesehen dass er gefüttert wurde. An diesem Tag habe ich ihn auch beringt, war dann höchste Zeit.
    Die Augen hatte er auch schon auf und war schon sehr entrüstet und versuchte zu beissen (!!!) wenn man ihn hochnahm. Ich gehe mal stark davon aus, dass es eine Henne ist. :zwinker:

    Den Anhang Brut Leyla 5.jpg betrachten
     
  8. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Das kleine Monster wächst und gedeiht und fauchte mich kräftig an, wenn ich es rausnehmen wollte.
    Mit nun knapp zwei Wochen hatte es auch schon einen ordentlichen Bewegungsdrang und blieb nicht mehr still sitzen.

    Den Anhang Brut Leyla 7.jpg betrachten
     
  9. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Nach ein paar Tagen kümmerte sich die Mutter kaum noch drum, saß auch selten bei ihm. Ein paar Mal habe ich gesehen, dass einer meiner alten Zuchthähne fütterte. Ich wußte allerdings nicht, ob das Kleine genug Futter bekam, daher habe ich mich entschieden zuzufüttern. So richtig lecker fand es den Brei wohl nicht, aber es fraß ihn und spuckte ihn nicht aus. Ich habe ihm nur wenig gegeben, aber falls die Bourkes es gar nicht mehr füttern würden, wäre es leichter gewesen dem Kleinen klarzumachen, dass ich nun der Futtergeber wäre.

    Den Anhang Brut Leyla 8.jpg betrachten

    Den Anhang Brut Leyla 9.jpg betrachten
     
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Zwischenzeitlich wurde es ja wieder recht kühl, das Küken saß aber immer alleine und wurde nicht mehr gewärmt. Einer der alten Zuchthähne fütterte weiterhin - zwar unregelmäßig und etwas wenig, aber immerhin. Am Abend gab es dann immer nochmal eine kleine Portion Handaufzuchtsfutter.
    Da ich kein Freund von fehlgeprägten, zahmen Sittichen bin, habe ich das Küken dann immer wieder sofort zurück gesetzt und hoffe, dass es nicht zu zahm wird.

    Den Anhang Brut Leyla 10.jpg betrachten

    Den Anhang Brut Leyla 11.jpg betrachten
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 8. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sieht man doch am Kropf...Vorderbrust.
    Ist dort eine Beule, so ist er ausreichend gefüttert.
    Ivan
     
  12. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich finde es immer wieder erstaunlich wie schnell aus den kleinen häßlichen Würmchen die aus dem Ei krabbeln ein schöner Vogel wird.
    (Schade, leider etwas unscharf. Im Original sieht man die Federn aus den Kielen kommen.)

    Den Anhang Brut Leyla 12.jpg betrachten
     
  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Inzwischen rennt sie die ganze Zeit in der Voliere herum und klettert auf die dicken Äste die am Boden liegen. Sie soll das ja eigentlich nicht, da es zu viel Energie kostet, aber da sie nicht in einem Kasten sitzt treibt sie die Neugier halt herum.
    Sie ist nun ca 3,5 Wochen alt -in der nächsten Woche sollte sie "ausfliegen". Ich bin gespannt wer ihr das beibring und hoffe auf den alten Zuchthahn.

    Ich hätte nicht gedacht, dass sie es so weit schafft, vor allem auch wegen der fehlenden Pflege durch die Henne und die kühlen Temperaturen im Raum.

    Den Anhang 306374 betrachten
     

    Anhänge:

  14. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Richtig, und nach einiger Zeit war dort so gut wie keine Beule mehr. Daher entschied ich mich dazu etwas zuzufüttern. Normal soll ein Küken ja pro Fütterung 10 - 15 % seines Eigengewichtes bekommen. Ich habe ihm aber höchstens 1 - 2 x am Tag etwa 2 Gramm zugefüttert. Und da hatte er ja schon an die 30 - 35 Gramm.
    Interessanter weise wurde er meist nachdem ich ihn wieder in die Voliere gesetzt hatte etwas von dem Hahn gefüttert.
     
  15. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Bei dem Bild in Post 2 auf das sich diese Aussage wohl bezieht hat noch die Henne gefüttert!
     
  16. #15 geier-004, 8. Juni 2012
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Petra,

    tja, unsere Geier machen was sie wollen.

    Ist doch schön, dass es Klein-Bourki trotz der widrigen Bedingungen geschafft hat.

    Drücke Ihr mal fest die Daumen, dass es weiterhin so gut klappt.
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 8. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Du kennst doch meine Einstellung zur Brütigkeit......daher....du fütterst zu gut...nicht die Henne war gemeint.
    Ivan
     
  18. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo Siggi,

    ach so war das gemeint. ;)

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich noch weniger oder besser gesagt noch weniger gehaltvoll füttern soll. In der Voliere sind meine Bourkesittiche und die Jap. Mövchen die in Brutpause sind sowie deren Jungvögel.

    Ich füttere nur Exoten + Neophemenmischung mit viel Glanz + diverse Grassamen. Dazu Kolbenhirse.
    Es gibt sehr wenig Grünfutter ( nur ab und zu mal etwas Vogelmiere oder Kräuter ) Keinen Hafer, Sonnenblumenkerne und ähnliches.

    Trotzdem kommen zwei meiner Bourkesittichhennen immer wieder in Brutstimmung.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 IvanTheTerrible, 9. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Dann eben nur Hirse und nur eine Sorte. Keinen Glanz.
    Ivan
     
  21. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
Thema: Bourkesittiche - ungeplante Brut....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittich jungvogel

    ,
  2. bourkesittich brut

    ,
  3. bourkesittich geschlechtsbestimmung

    ,
  4. bourkesittiche,
  5. ungeplante Spirits,
  6. bourkesittiche geschlechtsbestimmung
Die Seite wird geladen...

Bourkesittiche - ungeplante Brut.... - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  3. Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen

    Zu welcher Jahreszeit brüten pfirsichkoepfchen: Hallo, mich würde es mal interessieren wann genau pfirsichkoepfchen brüten. LG pfirsichkoepfchen:zustimm:
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker: