Brauche Hilfe!!!!!!!!!!

Diskutiere Brauche Hilfe!!!!!!!!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich habe einen 2 Jahre alten Graupapagei.Jetzt suche ich für Ihn eine Partnerin,bin schon mit verschiedenen Besitzern in Kontakt getreten....

  1. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    ich habe einen 2 Jahre alten Graupapagei.Jetzt suche ich für Ihn eine Partnerin,bin schon mit verschiedenen Besitzern in Kontakt getreten.
    Leider fehlt mir ein Käfig oder eine kleine Voliere zur Übergangszeit.
    Wenn die beiden sich aneinander gwöhnt haben,würde ich Sie gerne zusammen setzten.
    Es wäre schön,wenn Ihr mir helfen könntet eine kostengünstige zu finden,da ich momentan nicht das Geld habe,eine zu kaufen,bzw.nicht viel Geld ausgeben kann.
    Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liebe Andrea,
    wo wohnst Du denn, vielleicht gibt es ja auch User, die Dir einen Käfig leihen könnten!
    Liebe Grüße
    Kati
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Hallo Andrea ;

    Ich denke mal mit einem Leihkäfig ist das "sonne" Sache . Du kannst Dir damit Krankheiten ins Haus holen , umgedreht können Krankheiten zu dem Verleiher gelangen. Ich will hier eigentlich niemanden etwas unterstellen, brücksichtigen sollte man es hingegen schon.

    MFG Jens
     
  5. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Andrea,
    das mit den Krankheiten muß man schon berücksichtigen aber man kann den Leihkäfig ja anständig reinigen und desinfizieren,und bei Zurückgabe ebenso.
    Vielleicht findest du ja einen Züchter in deiner Nähe und der kann dir gegen eine Leihgebühr oder sowas einen kä. leihen . Bei mir war es so, hatte einen Leihkäfig vom Züchter.Wenn es ein guter Züchter ist sollten eigentlich die großen Bedenken ausgeschlossen sein.Wäre zumindest eine Möglichkeit.
    Wünsche dir viel Glück.

    LG Blondie
     
  6. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Brauche Hilfe!!!!!!!!!!!!

    Hi,
    danke für eure lieben Antworten,doch leider habe ich keinen Käfig.
    Ich dachte,mit Bactozol desinfizieren und dann ist alles o.k.
    Vielelicht findet sich ja noch jemand,der seinen Käfig nicht mehr braucht.Ich hoffe,das ich beide schnell zusammen setzen kann,aber das weiß man ja leider nie.
    Hoffe trotzdem noch,das sich jemand findet!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  7. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hallo,

    Entschuldigung habe ganz vergessen zu schreiben aus welcher Gegend ich komme.
    Ich wohne in der Nähe von Köln,genau zwischen Köln und Düsseldorf.


    Andrea
     
  8. #7 selinamulle, 27. Februar 2009
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Andrea,

    wäre ein Vogelzimmer für evtl möglich??? Dann würde die Voliere wegfallen... und dein Vogel wäre aus Ruf und Sichtweite und könnt sich dann an den neuen Partner gewöhnen.

    Ruf sonst mal Annette Dau an (Homepage unter papageienstammtisch-witten.de) evtl. hat die einen Käfig für Dich

    Gruß
    Sabine
     
  9. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    danke für eure Tips.habe schon einen bei E-bay gekauft,natürlich neu,aber war nicht so teuer.
    Habe noch viele Fragen zur Verpaarung,vielleicht kann mir jemand ein paar gute Ratschläge geben.
    Irgendwie zweifle ich an der Verpaarung,da ich nicht weiß ob es klappt.Der Kleine sieht mich als seinen Partner,fliegt mir überall hinterher und lebt hier wie unser Baby.Ich weiß,das es nicht o.k ist,aber schön ist es trotzdem.Haltet mich nicht für egoistisch,ich bin der Meinung,das es Ihm hier sehr gut geht.Er spricht wahnsinnig viel und kann mit Einstein aus dem Netz ohne weiteres mithalten.Man sieht,das es ihm gut geht,aber ich merke,das er sehr traurig ist,wenn ich nicht da bin.Versuche sehr viel mit Ihm zu machen,aber das ist nicht alles.Ich möchte einfach nicht,das er traurig ist,sondern eine gleichwertige Partnerin zu haben.Brauche dringend gute Ratschlaäge.Wie alt soll der Graue sein.Chicco ist 2 und man hat mir einen kleinen angebote,ich glaube 3 Monate alt.Paßt das überhaupt?
    Ich hoffe,Ihr könnt mich überzeugen.Wäre schön,wenn jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat.
    Bin für jeden Ratschlag dankbar.
    Nein,leider habe ich für ein Vogelzimmer kein Platz,jedoch hat er den ganzen Tag Freiflug,weil sich die ganze Familie kümmert.Verbringt vielleicht 2 Stunden des tages in seiner Voliere.
    Vorab Danke!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  10. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Andrea,
    ich kann Dich gut verstehen und Dir sagen, dass es die Beste Entscheidung für Euch alle sein wird einen Partnervogel zu besorgen! (Weißt Du eigentlich ob Du Euer Grauer ein Hahn oder eine Henne ist?) Das müßte Du nämlich zuerst in Erfahrung bringen.
    Wenn Du eine Henne hast, dann könntest Du auch einen noch ganz jungen Grauen dazu setzen. Bei einem Hahn wäre das schwieriger, denn weißt Du, der will bei Geschlechtsreife nicht immer nur spielen und könnte dann die noch unreife Henne ziemlich traktieren :zwinker:

    Ich glaube Dir, dass es Eurem Grauen gut geht bei Euch und es auch vorrangig erstmal den Eindruck erweckt, dass ja eigentlich alles gut ist.
    Aus meiner eigenen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass man einem Grauen allein einfach nicht gerecht werden kann. Unser Hahn war nur 3 Monate allein bei uns und völlig auf mich fixiert, d.h. ich konnte schon nicht mehr allein zur Toilette gehen, konnte kein Buch mehr lesen oder einen Film zuende sehen. Es wurde auch immer schwieriger den Haushalt zu erledigen, denn z.B. beim Wäsche aufhängen konnte er nicht dabei sein und ich mußte ihn erstmal in den Käfig setzen. Natürlich hat er das schnell erkannt und ließ sich nicht reinsetzen und manchmal brauchte ich eine Stunde und länger um ihn nur für ein paar Minuten wieder in den Käfig zu setzen. Allein in der Wohnung konnte er solange nicht bleiben, weil er sich sonst die Qualität der Möbel genauer angesehen hätte. :zwinker:
    Obwohl mein LG tagsüber immer zuhause war, kam der Graue einfach zu kurz, weil ich seine Bezugsperson bzw. in seinen Augen sein Partnervogel war. Aus schlechtem Gewissen dem Tier gegenüber habe ich mich völlig eingeschränkt, bin kaum noch weggegangen, habe meinen Sport vernachlässigt usw.
    Trotz allem hatte ich immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich ihn dann in den Käfig setzen mußte, wenn wir mal weg wollten. Wenn wir nicht zuhause waren, hatten wir immer ein ganz übles Gefühl, weil der Graue ja allein war.

    ... und dann kam der Moment:
    Julius unser Hahn sollte sich eine Partnerin suchen, er interessierte sich aber nur für neues Spielzeug und nicht für die beiden hübschen grauen jungen Damen mit denen er zusammen in einem großen Käfig saß. Aber eine der Grauen interessierte sich sofort für ihn und wollte ihn ständig kraulen. Dann haben wir die Entscheidung für ihn getroffen, weil ja zumindest schon auf einer Seite das Interesse bestand. Eine bessere Entscheidung hätten wir nicht treffen können, es hat zwar wirklich gedauert bis Julius die kleine Lilly als Partnerin akzeptierte, aber die Welt hat sich für uns alle seitdem zum positiven verändert! Es ist so schön zu sehen und zu hören, wenn sie miteinander spielen, pfeifen, sprechen und schmusen.

    Ihr werdet diesen Schritt nie bereuen und jetzt müßte eine Vergesellschaftung/Verpaarung noch relativ gut ablaufen, weil der Graue noch nicht so alt ist. Voraussetzung ist aber, dass es ein gegengeschlechtlicher ist und sich die ganze Familie und Du speziell dann zunächst einmal sehr zurückziehen, damit die zwei sich auch in Ruhe kennen und mögen lernen können.

    Sollte es Dir helfen, so kannst Du uns jederzeit besuchen kommen (Raum Duisburg)

    Liebe Grüße
    Kati
     
  11. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    danke für deine liebe und aufschlußreiche Antwort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Genauso geht es mir,ich verzichte auf alles,nur weil ich ständig ein schlechtes Gewissen habe.Wie du es beschreibst passt es voll und ganz.
    Mein Chicco ist ein Hahn,wir haben Ihn testen lassen.
    Ich habe nur ein Problem,ich finde keine passende Partnerin,ist alles zu wei weg und andere Probleme tauchen auf.Habe jetzt die Möglichlkeit einen ganz jungen Grauen vom Züchter zu bekommen,doch dieser wartet auf die Geschlechterbestimmung.Nächste Woche weeiß ich wohl Bescheid.
    Denkst du,das es nicht o.k ist,einen 2 Jahren alten Hahn mit einer kleinen Henne von ein paar Monaten zusammen tzu setzten?
    Über eure erfahrungen würde ich mich freuen.
    ich habe echt Angst,etwas falsch zu machen.
    Ich möchte das mein kleiner so glücklich wie möglich ist.
    Liebe Grüße,Andrea
     
  12. #11 rosenträne, 27. Februar 2009
    rosenträne

    rosenträne Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. April 2008
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich selber würde sagen nein,denn die Hähne werden wohl eher Geschlechtsreif wie die Hennen umgekehrt wäre wohl besser. Aber in Pärchenhalter bin auch ich Anfänger. Warte lieber noch andere Antworten ab.
     
  13. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    danke für deine Antwort.Es ist meine einzige Hoffnung,Ihm schnell eine Partnerin zu besorgen.Andere Möglichkeiten sind gescheitert,alle zu weit weg und ich würde mir gerne ansehen,wo die Henne herkommt,ein Versand kommt nicht in Frage!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hoffe auf weitere Antworten!!!!!!!!!!!!!!!
    Dank dir schön,Andrea
     
  14. Jantek

    Jantek Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Andrea,

    leider habe ich Deinen Beitrag etwas zu spät gelesen.

    In den nächsten Wochen, hätte ich einen großen Käfig frei.

    Sollte die E-Bay Geschichte nicht zum tragen kommen, melde Dich einfach.

    Den Käfig bringe ich dann vorbei, weil ich natürlich die gefiederte Familie kennenlernen möchte.

    Naja, ich trinke gerne Kaffee mit Käsekuchen und rede gerne. :zwinker:
     
  15. Heidrun S.

    Heidrun S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    04103 Leipzig
    Hallo Andrea,

    wir haben unsere Kira (damals 14 Wochen alt) vom Züchter geholt, als unser Pitti schon knapp 3 Jahre alt war. Wir hatten Pitti mit zum Züchter genommen, sie haben sich schon dort sofort verstanden. Pitti begann schon beim Züchter, Kira zu kraulen und noch am gleichen Abend hat er sie gefüttert! Muß aber dazusagen, daß Pitti im allgemeinen sehr verträglich ist, er würde sicher auch keinen Wellensittich beißen, er zwickt noch nicht mal ein Plüschtier in die Nase.
    Pitti und Kira haben wir dann auch gleich am nächsten Tag zusammen in eine Voliere gesetzt. Beide vertragen sich zum Glück (nach inzwischen 2 Jahren) immer noch gut.
    Ich denke, daß es sicher vom Charakter des Hahnes abhängt, ob man es wagen kann, ein Baby dazuzusetzen.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Andree Dincher, 27. Februar 2009
    Andree Dincher

    Andree Dincher Guest

    Eine Verpaarung mit jüngeren Hennen muss kein prob sein , bei uns hat das problemlos hin gehauen ...ohne das wir sie durch käfige getrennt gehalten haben.
     
  18. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    danke für eure lieben Antworten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der große Käfig ist schon unterwegs,aber Besuche sind immer erlaubt und Käsekuchen kann ich auch einrichten.Also,jederzeit willkommen.
    Warte auf die Geschlechterbestimmung vom Züchter,das wird wohl nächste Woche werden.Sollte es nicht klappen,wäre es schön,wenn Ihr euch mal umhört wegen einer Henne.
    Danke vorab!
    Liebe Grüße,Andrea
    Ich muß morgen arbeiten,aber abends werde ich mal reinsehen!!!!!!!!!!!!!
     
Thema:

Brauche Hilfe!!!!!!!!!!