Brüten mit Artgenossen?

Diskutiere Brüten mit Artgenossen? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo! Ich bin seit heute neu hier und habe so einige Fragen, die mich brennend interessieren, und was ich unbedingt wissen muss. Ich hoffe, mir...

  1. #1 mandymaus, 17.04.2007
    mandymaus

    mandymaus Guest

    Hallo!
    Ich bin seit heute neu hier und habe so einige Fragen, die mich brennend interessieren, und was ich unbedingt wissen muss. Ich hoffe, mir kann jemand helfen...

    Also, ich habe insgesamt 4 Kanarienvögel. Ich hab sie von meiner Nachbarin übernommen, da sie eine Allergie entwickelt hat. Ich habe alle 4 sehr lieb gewonnen. Sie konnte mir nicht genau sagen, was Henne und was Hahn ist. Jedenfalls, fing einer ca. vor einem halben Jahr an zu singen, seitdem sie in eine große Voliere (2,00m x 1,60m x 0,90m), wo ich mir denke, dass das ein Männchen sein muss.

    Letztens habe ich beobachtet, wie er ein Weibchen bestiegen hat, obwohl die anderen Kanaien in der Voliere sind. Und jetzt fängt sie an ein Nest zu bauen, worüber ich mich eigentlich sehr freue und es sehr aufregend und spannend finde. Mein Problem: Was mache ich, mit den anderen Kanaren??? MUSS ich sie rausnehmen, oder wird es so gut gehen?? Muss ich ein Nest reinlegen, oder reicht es, wenn ich nur Nistmaterial reinlege? Was braucht die Henne unbedingt, damit ich sie beim Brüten unterstützen kann und sie und die kleinen (wenn alles klappt) alles gut überstehen und gesund sind. MUSS ich die Jungvögel irgendwann von den Alten trennen, oder kann ich sie in der Voliere mit allen aneren fliegen lassen? Hat jemand schon Erfahrungen gemacht?

    Ich hoffe, mir kann jemand helfen.

    Liebe Grüße

    mandymaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dtcd

    dtcd Guest

    Hallo mandymaus,
    erstmal : herzlich Willkommen !

    Da es vermutlich ein Hahn und drei Hennen sind und die Voliere schön groß ist, kann das gut gehen. Es ist aber wahrscheinlich, daß die Hennen auch brüten wollen und dann mehrere Nester und Nistmaterial brauchen. Es ist bei Kanarien so gut wie unmöglich zwei Hähne zusammen zu halten, also wirst Du spätestens im nächsten Frühjahr Probleme mit den Söhnen bekommen. Also rechtzeitig Familienplanung betreiben, damit es nicht mehr werden als erwünscht. Das geht mit Plastikeiern aber prima !
    Hast Du schon die FAQ gefunden ? Da gibt´s schon mal das Wichtigste zu lesen. Auch unter "Suchen" kannst Du viele Themen zu neuen Fragen finden.
    Aber wir sind hier auch hilfsbereit und meistens höflich ;) und vor allem sind hier auch viele mit enormem Fachwissen !
     
  4. #3 mandymaus, 18.04.2007
    mandymaus

    mandymaus Guest

    Brüten mit Artgenossen.

    Hallo!!

    Vielen Dank erstmal. Das hilft mir schon mal weiter. Müsste ich die jungen Hähne dann wirklich raus nehmen, oder gibt es vielleicht auch Ausnahmen, dass sie sich doch verstehen? Und wenn ich sie wirklich rausnehmen muss, kann ich dann die Hähne zusammen von den Weibchen getrennt halten oder müsste ich jeden Hahn einzeln halten? Eigentlich wollte ich garnicht, dass sie anfangen, aber dadurch, dass es so heiß war und reichlich Futter da war, haben sie einfach angefangen.
    Wäre schön, wenn mir noch jemand meine letzten Fragen beantworten könnte. Das ist alles sehr neu und aufregend für mich, mache mir schon bissel Sorgen.

    Danke, dass ihr mich so lieb aufgenommen habt.

    Liebe Grüße

    mandymaus.
     
  5. #4 Sigrid79, 18.04.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.965
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!

    Vielen Dank erstmal. Das hilft mir schon mal weiter. Müsste ich die jungen Hähne dann wirklich raus nehmen, oder gibt es vielleicht auch Ausnahmen, dass sie sich doch verstehen? Und wenn ich sie wirklich rausnehmen muss, kann ich dann die Hähne zusammen von den Weibchen getrennt halten oder müsste ich jeden Hahn einzeln halten? Eigentlich wollte ich garnicht, dass sie anfangen, aber dadurch, dass es so heiß war und reichlich Futter da war, haben sie einfach angefangen.
    Wäre schön, wenn mir noch jemand meine letzten Fragen beantworten könnte. Das ist alles sehr neu und aufregend für mich, mache mir schon bissel Sorgen.

    Danke, dass ihr mich so lieb aufgenommen habt.

    Liebe Grüße

    mandymaus.





    Hallo Mandymaus!

    Es gibt anscheinend solche Ausnahmen, dass sich Hähne mal vertragen. Aber wirklich äußerst selten und ich würde darauf keinesfalls vertrauen. Du müßtest dann jeden Hahn separieren. Anders geht es nicht. Und die raufen auf Leben und Tod, das ist nicht "nur so" mal Streit, sondern richtig heftig. Das klappt nur in großen Volieren und selbst da müssen die Halter Tricks anwenden, z. B. Einzelsitze.

    Sorgen mußt Du Dir keine machen. Kanaries brüten eigentlich recht problemlos und lass Dich bitte auch nicht von den hier geschilderten Problemen verunsichern.

    Liebe Grüße, Sigrid
     
  6. #5 viviane, 18.04.2007
    viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    ein nest solltest du auf jeden fall in die voliere hängen. nistmaterial allein reicht nicht, denn irgendwo drin muss die henne es ja bauen können. es sei denn du hast stark verzweigte äste drin, dann könnte sie es evtl schaffen in ner astgabel zu bauen. das ist aber eher unwahrscheinlich.
    und es stimmt, du musst dich auf jeden fall darauf einrichten, falls du mehrere hähne haben wirst sie in der brutzeit trennen zu müssen.
    wer war es letztens? ich glaube sigg, bei ihm hat neulich ein hahn nen anderen quasi skalpiert, und die waren nur ganz kurz zwecks reinigungsmassnahmen zusammen....
     
  7. P.J.

    P.J. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich scheine in der glücklichen Lage zu sein mehrere Hähne in einer Voliere zu haben die sich gar nicht zoffen, abgesehen von gelegentlichem An"fauchen".
    Sind allerdings auch alles gleichalte, zusammen aufgwachsene Tiere, vielleicht leigt das ja auch daran?!
    Mich freuts jedenfalls und vielleicht klappts ja auch in anderen Fällen, andernfalls sollte man aber auch die Gelegenheit haben, die Hähne sofort zu separieren!
    Gruß Patrick
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 gfiftytwo, 18.04.2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Außnahmen bestätigen die Regel P.J.Aber auch wenn es den Anschein hat das Friede Freude Eierkuchen herrscht,dem muss nicht so sein.Für die Vögel ist es in jeder hinsicht Stress,auf engem Raum zusammen leben zu müssen.Und wer weiß,vieleicht "harmonieren" sie auch nur so gut,weil der unterlegene gar nicht mehr aufmuckt und dem Rivalen das Feld überlassen hat.
     
  10. #8 mandymaus, 09.05.2007
    mandymaus

    mandymaus Guest

    Alles wird gut!!!!!

    Hallo!
    Erstmal ganz lieben Dank an alle!!!! Ihr habt mir wirklich sehr geholfen. Nun ist ja seit dem Beitrag ein bißchen Zeit vergangen und was soll ich sagen..... Das erste Küken ist heute geschlüpft :freude: :freude: Habe mir nach dem Beitrag erstmal 3 Nester gekauft und diese an 3 verschiedenen Stellen befestigt. Naja, eins davon hat sich meine Henne dann ausgesucht und 4 wunderschöne Eier gelegt, die sie ab dem 2. Ei fast ununterbrochen mit sehr viel Geduld bebrütet hat. Naja und ihre Arbeit wurde heute mit einem süßen Küken belohnt. Sie ist eine tolle Mama und ich finde dieses Ereignis total spannend. Naja, bei meinen 4 Kanarienvögeln hat sich dann herausgestellt, dass es doch 2 Hähne und 2 Hennen sind, da die 2 Hähne sich nachher nur noch gejagt haben und der "Vater" sich nicht um die Henne kümmern konnte. Wir haben den anderen Hahn dann heraus genommen. Ja und jetzt fing meine andere Henne auch an ein Nest zu bauen, sie ist auch etwas dick um den Bauch... Wir denken, dass sie auch bald Eier legen wird. Naja, jedenfalls bin ich total happy, dass bis jetzt alles gut läuft und hoffe, dass alle Kleinen gut durchkommen. Ich dachte mir, ich schreibe diese paar Zeilen, weil es den einen oder anderen vielleicht doch interessiert, was draus geworden ist.

    Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich diese natürlich hier berichten.

    Liebe Grüße

    mandymaus

    P.S. Vilen lieben Dank nochmal!!!!
     

    Anhänge:

Thema:

Brüten mit Artgenossen?

Die Seite wird geladen...

Brüten mit Artgenossen? - Ähnliche Themen

  1. Taubenbrut

    Taubenbrut: Hallo zusammen:) Ich hab da eine Frage: Kann man erkennen,dass eine Taube brütet? Wenn ja,wie? LG Luci
  2. Henne brütet. Bitte um All Eure Hilfe

    Henne brütet. Bitte um All Eure Hilfe: Hey Hallo zusammen ich wurde heute beim Säubern des Käfigs überrascht. Normalerweise verlassen Yan Und Yun meine Zebrafinken automatisch den Käfig...
  3. Amselküken sterben plötzlich

    Amselküken sterben plötzlich: Liebe Alle, ich habe viel in dem sehr hilfreichen Forum gelesen und konnte dennoch keinen Thread in diese Richtung finden. Auf unserem...
  4. Ei im Brüter

    Ei im Brüter: Hallo zusammen Ich brauche bitte Euren Rat: Unsere blaue noch recht unerfahrene Henne hatte 5 Eier. Jeden 2. Tag schlüpfte ein Küken. Scheinbar...
  5. Brut bei Kanarienvögeln verhindern

    Brut bei Kanarienvögeln verhindern: Ich brauche einen Rat, da ich in der Haltung von Kanarienvögeln völliger Laie bin. Ich habe ein Pärchen "geerbt"(vor 4 Monaten), ca. 7 Jahre,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden