Coco und Freund?

Diskutiere Coco und Freund? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo liebe Ama-Gemeinde,:)- André und ich haben uns jetzt doch schon dazu entschlossen bzw. von Coco überreden lassen, sie einen Freund zu...

  1. #1 abc-familie, 15. Dezember 2003
    abc-familie

    abc-familie Guest

    Hallo liebe Ama-Gemeinde,:)-
    André und ich haben uns jetzt doch schon dazu entschlossen bzw. von Coco überreden lassen, sie einen Freund zu holen!
    Wir wollten ja eigentlich noch warten, da wir zurzeit aus Platzmangel ja mit Coco zusammen in unserem Wohnzimmer leben und unser Wohnzimmer jetzt schon mehr nach einer großen Voliere aussieht, als nach unserem Wohnzimmer;) und wir ja warten wollten, bis Coco ganz zutraulich ist, wir ein Vogelzim-mer haben und vorallem bis wir uns getraut haben ihr/ihm eine Feder auszurupfen, um das Geschlecht zu wissen!! Damit wir auch das richtige Geschlecht zu ihr holen!!!!
    Jetzt haben wir aber evtl. die Gelegenheit, ein Männchen (Handaufzucht) aus diesem Jahr zu bekom-men. Er soll sehr zahm sein, und das wollten wir ja für Coco, da sie ja nicht zahm war! Evtl. guckt sie sich ja auch einiges ab! Wir hoffen einfach jetzt, dass Coco ein Mädchen ist und die andere Ama ein Hahn, der Züchter meinte nämlich er könnte das an der Kopfform sehen – also weiß er es nicht durch einen DNA-Test, sondern reine Vermutung! Zusätzlich hoffen wir natürlich, dass sie sich ganz doll lieb haben (wie erhofft, dass Coco sich ihren Partner aussucht ist somit wohl nichts) – also Daumen und Krallen drücken, dass die Zusammenkunft klappt und natürlich, dass der Amahahn auch noch da ist, wenn wir Freitagabend dort anrufen!!! Dann fahren wir nämlich Samstag früh los (hoffentlich gibt es kein Schneechaos etc)!
    Also, wir werden weiter berichten, wenn wir genaueres wissen!
    Wir freuen uns schon..
    :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Birthe,

    da wünsche ich euch ganz viel Erfolg und drücke die Daumen, dass die beiden sich mögen werden!
    Sicherlich wäre es besser, ihr hättet 2 gegengeschlechtliche Grüne oder zumindest 2 Hennen...
    Bei uns gibt es gerade ein solches... :k

    Also Daumen, Krallen und Pfötchen sind gedrückt.;)
    Und wir warten dann natürlich auf Berichte und Fotos... ;)
     
  4. Rena1

    Rena1 Guest

    auch von mir ein herzliches *Willkommen*....bei uns liegt seit heute auch schnee....

    ich wünsch´dir viel freude mit deinen lieblingen....*Daumendrück*

    :0- :0- :0-
     

    Anhänge:

  5. #4 abc-familie, 16. Dezember 2003
    abc-familie

    abc-familie Guest

    Daaaanke, wir freuen uns auch schon! Meinst du denn es ist möglich, dass man das Geschlecht an der Kopfform erkennt bzw. an der Farbe? Also ähnlich wie bei anderen Tieren, wo die Männchen farbenfroher sind als die Weibchen? Oder meinst du es würde was bringen, wenn wir Coco mitnehmen würden und dann dort sehen, ob sie sich mögen? Aber wahrscheinlich kann man es so schnell garnicht feststellen, oder?
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Birthe,

    manch einer meint, anhand der Kopfform oder sogar an deren Farbe das Geschlecht erkennen zu können.
    Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, dass man sich auch bei Blaustirns in der Beziehung gewaltig täuschen kann...
    D.h. ich würde dem Rätselraten eine DNA-Analyse vorziehen.
    Das ist eben nun ausgerechnet bei Amazonen nicht der Fall. Wenn dem so wäre, hätte man sicherlich schon vielen Amas Leid erspart....
    Ich meine, letzteres ist der Fall. Schau, Coco wird dem Stress der Fahrt ausgesetzt, kommt in eine ihm völlig fremde Umgebung, fremde Menschen, fremde Vögel.... Deshalb denke ich, dass das nicht den gewünschten Effekt bringen wird. Er wird sich dort sicherlich ganz anders als in der gewohnten Umgebung verhalten, wird sich vielleicht unterordnen ... Zu Hause kann die Sache dann schon ganz anders aussehen.
    Mehr würde es bringen, wenn diese Zusammenführung auf einem für beide unbekannten Areal stattfinden würde.

    Wenn euch die ganze Sache nicht so eilig wäre, würde ich euch wirklich erst zu einer Geschlechtsbestimmung beider Amazonen raten. Auf alle Fälle ist es wohl so, dass sich 2 Hennen bedeutend besser verstehen sollen als 2 Hähne. Hähne können v.a. nach Eintritt der Geschlechtsreife während der Balz-/Brutzeit sehr aggressiv gegenüber Artgenossen werden...

    Ich hoffe, dass ihr die richtige Entscheidung trefft und beide Amazonen glücklich werden.
    Ach, wäre doch eine Vergesellschaftung der Großpapageien so einfach wie z.B. bei den Wellis ....

    PS: Ihr seid euch dessen aber bewusst, dass ihr sicherlich dann für eine gewissen Zeit 2 Papageienunterkünfte im Wohnzimmer stehen haben müsst, d.h. dass die beiden getrennt untergebracht werden müssen?
     
  7. Nelson

    Nelson Guest

    Hallo Birthe,

    ich rate dir, auf jeden Fall die Geschlechter zu bestimmen. Das geht ganz einfach und kostet wirklich nicht die Welt. Schau doch mal unter www.geschlechtsbestimmung.de . Ich habe meine Vögel auch dort bestimmen lassen. Es hat noch nicht mal eine Woche gedauert.
    Viele Grüße
    Nelson
     
  8. #7 abc-familie, 17. Dezember 2003
    abc-familie

    abc-familie Guest

    >>>>PS: Ihr seid euch dessen aber bewusst, dass ihr sicherlich dann für eine gewissen Zeit 2 Papagei-enunterkünfte im Wohnzimmer stehen haben müsst, d.h. dass die beiden getrennt untergebracht werden müssen?

    Also bei uns ist es ja mittlerweile so, dass Coco überhaupt garnicht mehr in den Käfig geht – nur noch zum essen – und auch das nur dann, wenn wir nicht gerade essen, ansonsten isst sie lieber mit uns;) Daher hatten wir den Einfall, die andere Amazone in Cocos Käfig zu bringen, den Käfig dann natürlich geschlossen zu halten und Coco bleibt im Wohnzimmer frei! Und dann sehen wir, wie sie sich verhalten.. – wir haben leider niemanden, der einen Käfig hätte, der groß genug ist!
    Wir haben an dem Käfig Sitzstangen, die man am Gitter anschrauben kann und dann kann Coco sich ja evtl. bei Interesse auch von außen an den Käfig setzen und wir warten ab, was passiert! Oder wir schieben den Kletterbaum dicht an den Käfig und gucken, wie sie sich verhalten!

    >>Wenn euch die ganze Sache nicht so eilig wäre, würde ich euch wirklich erst zu einer Geschlechtsbe-stimmung beider Amazonen raten.

    Naja, es ist halt deshalb eilig, weil der Züchter, von dem wir die Amazone bekommen natürlich nicht wartet, bis wir uns entschieden haben, sondern die Ama verkauft, falls sich jemand meldet, daher sollen wir Freitag Abend ja auch erst anrufen, bevor wir dann Samstag umsonst hinfahren. Und die Ama soll halt sehr zahm sein und genau das wollten wir ja! Zudem wüssten wir dann ja immernoch nicht 100%ig, ob die andere Ama wirklich ein Hahn ist! Also wir gehen davon aus, das Coco ein Mäd-chen ist, weil sie sehr auf Männer bezogen ist und sich dann sehr merkwürdig benimmt!

    Meinst du denn es ist möglich, dass man das Geschlecht an der Kopfform erkennt bzw. an der Farbe?

    Ich hatte schon mal in einem Buch gelesen, dass manche meinen, dass man das Geschlecht an der Kopfform erkennen kann..., ob das so ist und wer das sehen kann ist die Frage....hmmm!
     
  9. #8 Bianca Durek, 17. Dezember 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birthe,

    da ihr eine sehr junge Handaufzucht bekommt, ist es völlig unnötig diese in ein Käfig zu sperren. Es würde dieses kleine Kerlchen nur verunsichern.

    Am einfachsten wäre es wenn ihr für ihn einen neuen Kletterbaum baut, vielleicht auch mit einem etwas breiteren Brett daran, damit er nicht nur auf den Ästen sitzen muss, was er unter Umständen auch noch nicht so gewöhnt ist.

    Du solltest daran denken, dass Coco Heimrecht hat, also ihn nicht unbedingt auf seinem Kletterbaum duldet.

    Ansonsten sehr ich keine grossen Probleme mit der Zusammenführung, es sei denn Coco ist schon ein alter Vogel und sehr auf Menschen geprägt, dann könnte eine gewisse Eifersucht auftauchen gegenüber dem jungen Vogel. Aber vom Jungvogel geht keine Gefahr aus, die es nötig macht ihn in einen Käfig zu sperren.

    Bianca
     
  10. #9 abc-familie, 18. Dezember 2003
    abc-familie

    abc-familie Guest

    Hallo Bianca,
    ja, zumindest hoffen wir, dass die Ama noch da ist! Wir sollen ja morgen Abend nochmal anrufen und dann erfahren wir, ob wir Samstag hinfahren können oder nicht!
    Hm, also für einen zweiten Kletterbaum haben wir leider kein Platz mehr, aber wir bringen jetzt gerade unter der Decke noch eine große Schaukel an und warten noch damit den Stock zu befestigen, damit Coco sich nicht gleich dran gewöhnt;) zudem hängen wir unser großes Seil noch an die Decke!
    Coco ist auch noch jung, also 1,5 Jahre alt!
    Wir wollen im Frühjahr sowieso einen größeren und etwas höheren Kletterbaum basteln, damit beide ausrei-chen Platz dort haben – allerdings hoffen wir, dass sie immer zusammen sind und garnicht soviel Platz be-nötigen:):)
     
  11. #10 Bianca Durek, 18. Dezember 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birthe,

    dann drück ich dir mal die Daumen das es klappt mit dem Kleinen.

    Erkundige dich dann auch gleich beim Züchter mit was er den Kleinen gefüttert hat. Die allermeisten Jungvögel sind noch nicht Futterfest und müssen noch ihren Brei bekommen.

    Ich nehme mal an, dass er zwischen zwölf und fünfzehn Wochen alt ist. Schau dir bitte auch genau die Art der Unterbringung an, dann kannst du dich auch ein bisschen orientieren was der Vogel bisher für eine Umgebung hatte und sie ihm ähnlich gestalten.

    Aller Wahrscheinlichkeit nach wird dann Coco auch nochmal Brei essen wollen wenn er sieht wie der Jungvogel gefüttert wird.

    Aber in dieser Angelegenheit ist Sybille die Fachfrau und die wird dir sicherlich auch jederzeit per PN Auskunft geben können.

    Bianca
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Bianca,

    ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass der "Neuzugang" schon etwas älter ist (halbes Jahr etwa :~ ). Also kein Baby mehr in dem Sinne...
    Da Coco auch kein Baby mehr ist, kann es schon zunächst erst einmal zu Schwierigkeiten kommen .... KANN, muss nicht.
    Deshalb auch mein Rat mit der übergangsweisen getrennten Unterbringung. Die beiden sollten sich während des Freiflugs kennen lernen und nicht gleich zusammen in einen Käfig gesteckt werden, deshalb mein Hinweis.;)
    Eine Vergesellschaftung von "echten" Babys wäre kein Problem, da bin ich mir sicher. Aber zumindest Coco ist ja nun schon etwas älter ... ;)


    Hallo Birthe,

    bin gespannt, ob das Gockelchen noch da ist... Ich denke aber schon, dass er auf euch warten wird.;)
    Ich hoffe doch, dass ihr uns berichten werdet, wenn der Neue bei euch eingezogen ist.;)
     
  13. #12 Bianca Durek, 20. Dezember 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Birthe,

    wir warten ganz neugierig auf deinen Bericht ob es jetzt geklappt hat oder nicht.

    Bianca
     
  14. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Pino ist da!!!

    Hallo Sybille, hallo Bianca,
    ja, Pino ist noch da gewesen und wir sind dann gestern (leider erst um 13 Uhr, der Züchter konnte vormittags nicht) dort gewesen. Wir sind 2,5 Stunden gefahren und der kleine Pino war in der Küche, in einem großen Käfig. Da Pino im Mai geschlüpft ist, ist er schon an festes Futter gewöhnt! Wir haben Pino also mitgenommen. Der Züchter hatte ihm noch Tags vorher die Krallen gekürzt - mit einem Lötkolben - hat das schon mal jemand gehört? Ist das zu empfehlen?
    Jedenfalls sind wir mit Pino zurück und er war auch ganz lieb auf dem Rückweg! Ich hatte vorher morgens Cocos Käfig nochmal richtig sauber gemacht und einige Sachen verändert. Als wir nach Hause kamen, hat Andre Coco mit in die Küche genommen und ich habe Pino in den Käfig gesetzt. Er fühlte sich auch gleich recht wohl (putzte sich erstmal, hat getrunken und gefuttert)! Dann haben wir Coco ins Wohnzimmer genommen und als Coco Pino entdeckt hat, ist Coco gleich auf den Käfig (aber nicht agressiv, sondern neugierig und ist immer umher gelaufen) und hat ihren Kameraden begutachtet. Natürlich gleich in posanter Weise - Schwanz gefächert und merkwürdig gegurrt - ihr kennt das ja;)
    Jedenfalls haben sie sich dann eine Weile unterhalten, erst krächst Coco, dann Pino und so ging das dann den ganzen Abend! Coco hat sich geputzt-Pino hat sich geputzt- Pino hat gefuttert-Coco hat gefuttert-ganz süß! Wir wollten jetzt noch abwarten, damit Pino sich an die neue Umgebung gewöhnen kann und sich erstmal alles - einschließlich Coco - in Ruhe betrachten kann! Übrigens hat Coco bei Pino auf dem Käfig übernachtet -süß!! Wir glauben auch, das Pino noch nicht so gut fliegen kann, da er die Möglichkeit noch nicht dazu hatte, aber die Flügel sind nicht gestutzt! Daher hatten wir überlegt, wenn wir Pino rauslassen, erstmal coco in einen anderen Raum zu bringen, damit Pino gucken kann, wo sie überhaupt landen kann und wie es funktioniert;) - nicht das Coco dann voller Übermut nur hinter Pino herjagt und Pino überfordert ist mit fliegen und evtl. flüchten!!
    So und jetzt zu dem Problem! Gestern waren die beiden ja sehr beschäftigt miteinander und wir waren in der Küche, als ich dann ins Wohnzimmer kam, hat Coco mich gleich attackiert und gebissen-ich bin dann gleich wieder in die küche geflüchtet:k als Andre dann ins Wohnzimmer ging, wurde selbst er von Coco angegriffen und kam mit einer heftigen, blutigen Halswunde wieder zurück8( Abends hatte Coco sich dann wieder etwas beruhigt und kam zu uns geflogen und tat nichts.. - allerdings war es da auch schon recht dunkel im Zimmer!
    Andre ist jetzt im Wohnzimmer und sitzt dort auf dem Sofa und beobachtet das Ganze;) allerdings darf er oder ich dem Käfig nicht zu Nahe kommen, weil Coco dann böse wird und uns attackiert0l Frage mich ja, ob das noch nachlässt und vorallem müssen wir Pino ja mal frisches Wasser, Futter, Obst etc. geben -allerdings wenn Coco uns dort nicht hinlässt- hmm...
    Bin sehr gespannt auf eure Antworten, Meinungen und Tipps - es sind ja etliche Ama-besitzer hier, die sich mit Vergesellschaftungen auskennen und dieses schon erfolgreich "durchgeführt" haben:D
    Ich werde mich jetzt zu den anderen gesellen-mit Rollkragenpulli,und Bademantel mehr oder weniger geschützt. Auf Fotos müsst ihr vorerst wohl noch warten...;)
    P.S. Aber wir glauben coco freut sich sehr und sie unterhalten sich sehr süß und Coco hat nicht, wie zuerst befürchtet, böse auf den Neuen reagiert, der ja nun in IHREM Käfig sitzt... - das ist doch gut, oder?
    Bin ganz gespannt auf zahlreiche Tipps, die wir mal wieder gut gebrauchen können:-) erzählt uns, wie es bei euch war!!!!
     

    Anhänge:

  15. #14 Bianca Durek, 21. Dezember 2003
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hi Birthe,

    ja das wird jetzt aber für einen Aussenstehenden schwierig. Ich vermute bereits ein Revierverhalten von Coco euch gegenüber.

    Vielleicht ist er aber auch nur sauer, dass er nicht zu Pino darf. Man sollte es ausprobieren. Auch sollte er jetzt keinesfalls über Kopfhöhe sitzen, denn das macht ihn zum Boss.

    Wenn ihr dann noch total vermummt zu ihm kommt wird er vielleicht noch aggressiver. Lege dir einfach nur ein Handtuch um den Hals, dass reicht meist schon als Abschreckung, nur darf es kein Rotes sein.

    Zu dem Züchter hätte ich nicht das grosse Vertrauen, der Vogel saß bestimmt vorher nicht in der Küche im Käfig und wenn doch, so ist dies auch kein Platz für einen Papagei. Krallen mit Lötkolben kürzen:k auf Ideen kommen manche Leute.

    Ein guter Züchter zeigt dir immer seine Volieren. Dort kannst du dann auch sehen wie Alt- und Jungvögel gehalten werden.

    Bianca
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. abc-familie

    abc-familie Guest

    Hi @ all!

    Erstmal wünschen wir auch frohe und besinnliche Weihnachten!!

    Zu zweiten haben wir heute den Käfig geöffnet: Pino ist langsam rausgeklettert und nach einer Weile haben wir auch Coco wieder ins Zimmer gelassen.... vorweg, die Beiden sind sooooo süß!!!
    Bilder kommen natürlich die Tage nach.
    Also zurzeit sitzen Beide auf der Sofakante (10 cm entfernt von einander) und dösen....
    Beide haben auch schon mindestens 5 Minuten geschnäbelt, juhuu...und Pino hat Coco´s Kopf schon geputzt! Ich würde sagen es sieht super aus...
    Zwischendurch haben sich Beide aber auch schon angeschrien, hihi..Coco wollte unbedingt auf Pino´s Rücken landen..was das wohl soll;)
    Am Anfang hing Pino in unserem Bambus-Rollo und Cococ ist von einer Anflugstation zur nächsten geflogen, als wenn er Pino alle guten Plätze zeigen wollte!
    Leider haben die ersten Landeversuche von Pino immer am Boden geendet... der Kleine muß noch viel üben! Coco ist aber immer hinterher und hat aufgepasst!:) :)
    Bei genauem Hinsehen haben wir bei Pino enddeckt, das einige Federn an den Spitzen angeknabbert aussehen...8o das er das selber gemacht hat konnten wir bisher nicht beobachten...mal sehen was passiert, was meint ihr dazu? kann das auch von diversen Bruchlandungen kommen? oder können das milben sein etc. sein?
    Sooo, wir werden weiter berichten..bis dahin
    LG @ all
     
  18. abc-familie

    abc-familie Guest

    Da sind wir erneut...

    Pino ist beim fliegen noch sehr ängstlich und coco natürlich immer gleich hinterher..will natürlich immer dabei sein...aber leider macht pino dann immer einen Absturz..0l was meint ihr, einfach drauf ankommen lassen? coco in den käfig und pino erstmal alleine fliegen lassen? pino in den käfig? man ist das schwer!!!!

    Lieben Weihnachtsgruß
     
Thema:

Coco und Freund?

Die Seite wird geladen...

Coco und Freund? - Ähnliche Themen

  1. BERLIN Wellensittich fußgänger sucht einen freund

    BERLIN Wellensittich fußgänger sucht einen freund: Hallo ich übernehme ab Sonntag einen flugunfähigen welli da er in seiner jetzigen Gruppe nicht mehr akzeptiert wird. Er hat natürlich viele...
  2. WHK und deren freunde

    WHK und deren freunde: aaach, hatte ich bloss eine kamera gehabt!!! Ich lasse immer die WHK frei die nicht zusammen streiten...hahne zusammen streiten immer ..ganz...
  3. Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich)

    Unser Glücksvogel Coco (Rotschwanzsittich): [ATTACH] Hallo an alle, ich weiß nicht warum ich hier schreibe.. aber ich brauche einfach Hilfe! Ich bin total traurig, fassunglos , wütend und...
  4. Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche)

    Coco verstorben, Partnerin für Cannelle (Grünwangenrotschwanzsittiche): Hallo im Forum, wir hatten uns schon lange nicht mehr gemeldet… (Coco und Cannelle hatte sich 2008 hier im Forum vorgestellt, doch ihre...
  5. coco ist sehr krank

    coco ist sehr krank: Würdet ihr bei Unsicherheit oder Angst das dem Tier was passiert eine Zweitmeinung holen. Coco der Graupapagei hat Pilzerkrankung. Ist es für ihn...