Die kleine Zoohandlung

Diskutiere Die kleine Zoohandlung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; von einen gut gebildeten Ehepaar geführt, die ihr Hobby zum Beruf machten, diese Spezies " stirbt aus ". Derartige Familienbetriebe versorgten,...

  1. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    von einen gut gebildeten Ehepaar geführt, die ihr Hobby zum Beruf machten, diese Spezies " stirbt aus ".
    Derartige Familienbetriebe versorgten, so sagen wir mal über 30 Jahre die Deutschen mit Haustieren und Futter. Sie mußten von dem leben was sie erwirtschafteten. Ihr größtes Kapital war ihr Fachwissen und die Freundlichkeit. Viele von Ihnen konnten nie expandieren, das mag mehrere Ursachen gehabt haben.

    Die Vogelfutter Industrie, so will ich sie einmal nennen, wollte expandieren. Verkaufen des provites Willen. Also ging man auf die großen damaligen Ketten, Edeka und wie sie alle heißen zu und verkaufte durcht größere Abnahmen dem enstprchend billig.
    Dies hat den damaligen Geschäften größtenteils das Genick gebrochen.

    Heute gibt es auf dem Zoo-Geschäfte Sektor überwiegend auch nur noch größere Einzelne oder Ketten. Hier ist man in erster Linie auch nur Profit interessiert. Da kommt es einem manchmal so vor das der Tierverkauf bei den meisten nur als notwendiges Uebel mit gezogen wird. Der wahre Gewinn wird mit dem Futterhandel gemacht, dabei sind wieder Hunde und Katzen als zu versogende die Renner. Viele Ketten handeln nur mit Futter und gar nicht erst mit Tieren. Das macht viel Arbeit, richtige Fachkräfte sind teuer und sind daher belastend. Und die die Tiere wie Vögel z. B. führen, machen es möglichst mir Aushilfen, da die ja bekanntlich´nicht so teuer sind. Von Fachkompetenz, kann da meist keine Rede sein. Da werden dann bei den Wellis Hennen als Hähne verkauft u.s.w.. So das die reingefallenen diesen Laden künftig meiden, was als normal zu empfinden ist.

    Nur seit neuestem ist es gelungen über den BNA und dem Gesetzgeber , das die die einen neuen Zooladen aufmachen wollen einen Fachlehrgang mit Prüfung absolvieren müssen. Auch kann man sein Personal dort schulen lassen. Das ist für die Züchter und Halter und künftigen Käufer , so ich meine ein neues Positivum, das für die Zukunft hoffen läßt.

    Gruß
    Hans-Jüren Modi - Wellensittiche:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hera10

    hera10 Guest

    Hallo,

    ein Schritt nach vorn oder in die richtige Richtung ist es ja schon.
    Schade nur, dass nicht auch bestehende Läden einen Lehrgang mit Pfüfung ablegen müssen.

    Aber ich frage mich, ob das wirklich etwas bringt.
    Was beinhaltet denn so ein Fachlehrgang mit Prüfung?

    Muss der zukünftige Zooladenbesitzer z.B für jede Tierart, die er verkaufen möchte einen extra Fachlehrgang absolvieren?
    Wo er dann gezielt über die speziellen Bedürfnisse der jeweiligen Tierart und über die artgerechte Haltung (im Zooladen und für die Heimhaltung) aufgeklärt wird?

    Oder ist das eher allgemein gehalten, wo es zu vielen oder wenigen Themen ein paar Grundinfos gibt.


    Das würde mich mal interessieren, weißt Du evtl genaueres darüber oder wo ich Infos dazu finden kann?
     
  4. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo HJB

    und wer prüft den BNA ?

    Gruß
    Oli
     
  5. BigMama

    BigMama Guest

    Bei uns hat auch eine mit so einem Prüfsiegel
    einen Zoohandel aufgemacht.
    Die Urkunde hängt megadick über der Kasse.
    Und was ist, direkt am Eingang im Zug
    stehen zwei Amazonen in einem 80x50cm großen
    Käfig (wohlgemerkt unverkäuflich).
    Aufklärung wie man Vögel halten soll gleich null,
    ein Vogel wird schneller zahm als zwei. Größter Käfig im
    Laden ist 50x30 cm, für Hamster empfielt sie
    die "Plastigsärge". Der Gestank im Laden ist schon
    vor der Tür erbärmlich.

    Und wer Überprüft die Leute wenn der Laden läuft:? 0l


    Muss aber gleich zum Schutz von einem anderen Zooladen (ohne Prüfsiegel) sagen, dieser Mann
    ist prima. Züchtet teilweise seine Vögel selber, habe
    in seiner Verkaufsvolis ca. 120X50x200 noch nie
    mehr als 2 Nymphen od. 5 Wellis oder Kanarien gesehen.
    Wenn er Papas hat, hängt er ein Schild mit Foto rein,
    man möchte sich diese bitte bei ihm zu Hause ansehen.
    Habe dort noch nie einen schmutzigen Wassernapf oder gar Käfig gesehen.


    :0- Alexandra
     
  6. tamborie

    tamborie Guest

    Gute Frage?

    Nun ich denke nicht man sollte den Bock zum Gärtner machen, ergo scheidest Du aus!
     
  7. downey

    downey Herr der Nymphen

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26...
    Huhu hjb!

    Ich habe die traurige erfahrung gemacht, das ein sehr großer Zooladen, Leute beschäftigt, die kaum Ahnung von Tieren haben. Dort haben einige fast null Ahnung, einige wissen schon viel. Am meisten weis immernoch die Auszubildende, sie lernt es ja auch in der Schule. Trotzdem finde ich es schon seltsam, wenn eine Verkäuferin im Vogel und Nagerbereich einen Stanley für einen Prachtrosella hält und als Ausrede meint, das die sich ja alle so ähnlich sehen.... Und Futter wird dort in rauen Mengen verkauft.
    Ich kaufe mein Futter ganz ehrlich online. Dort bekomme ich beste Qualität und das günstig.
    Aus erster Hand weis ich: Ein großer Zoofachhandel wie der bei uns, schlägt auf die einkaufspreise 116% drauf. (16% MwSt. und 100% Gewinn) Und die Leute kaufen.... Ich habe dort auch schon diverse Tiere erstanden. Was ich sagen muß: Ich hatte nie Probleme mit Tieren von dort. Wenn es gesundheidliche Probleme gibt, bekommt man dort kostenlose unterstützung vom Haustierarzt. Das ist an sich schon eine gute Sache, allerdings nur, wenn man genau weis, was man will und keine beratung mehr braucht. Möchte ich doch mal was wissen, oder brache ich eine Beratung, die NICHT verkausorientiert ist, dann fahre ich zu einem kleinen 1 Mann betrieb. Er weis auch so bescheid, zusätzlich zum verkauf nimmt er Geld ein, indem er in der Mittagspause sich um Urlaubstiere kümmert, bzw sie zu sich in den Laden holt. Diese kleinen Läden finde ich persönlich viel persönlicher, man kommt rein, man kennt sich, duzt sich, und anstatt was aufgedrängt zu bekommen, quatscht man erstmal über allgemeine Themen, fachsimpelt ein wenig, und schon kauft man auch leichter mal was :D

    Eine Prüfung für Zooläden finde ich schon wichtig, aber nur wenn man auch die Tiere überprüft. Wissen kann man überprüfen, aber was man wirklich denkt, die einstellung zu Tieren, die wird so nicht überprüft. Die kann man auch nur überprüfen, wenn man Zooläden auflagen stellt und diese dann auch überwacht werden.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Die kleine Zoohandlung

Die Seite wird geladen...

Die kleine Zoohandlung - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...