die Schönheit einer Lebensmittel-Motte....

Diskutiere die Schönheit einer Lebensmittel-Motte.... im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; keiner mag Lebensmittel-Motten im Futter (oder sonstigen Lebensmitteln), aber beim genauen Hinsehen haben sie doch eine wunderschöne...

  1. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    keiner mag Lebensmittel-Motten im Futter (oder sonstigen Lebensmitteln),
    aber beim genauen Hinsehen haben sie doch eine wunderschöne Flügelzeichnung:

    http://www.youtube.com/watch?v=020O6Kr4p_w

    lg, Lutinos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wieder tolle Aufnahmen :zustimm:

    Recycling: "der Mehlwurm frisst seine eigene Häutung". :D
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Tolle Aufnahmen, danke!
     
  5. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    das geht ja noch

    bei: ..... frisst den anderen Mehlwurm.....: der andere Mehlwurm war am Vorabend noch ganz gesund und munter (und vor allem etwas größer als der Kannibal-Wurm) und ist sicher keines Herzinfarktes oder anderen natürlichen Todes verstorben
    Am nächsten Tag war dann halt vom "anderen" nimmer viel übrig.

    Diese Mehlwürmer (im Gegensatz zu den Mehlwürmern von den "roten Reismehlkäfern") waren sehr schwierig zu filmen, weil sich alles wirklich "interessante" anscheinend hauptsächlich im Dunklen (während Nacht) abgespielt hat.
     
  6. #5 Stephanie, 8. Januar 2014
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Lutinos,
    danke für die Aufnahmen.
    Bist Du hobbymäßig interessiert oder machst Du auch beruflich etwas im Bereich Biologie?

    Ein Problem ist sicher auch die Wärmeentiwcklung unter dem Binoluklar, oder?
    Dadurch wird ja evtl., bei zu starker Wärme durch die Lampe, der Organismus ausgetrocknet oder in der Entwicklung gehemmt?
     
  7. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Hobby - bzw. wird das Mikroskop, vor allen mein Labormikroskop, schön langsam zum "Alltagsgerät", weils praktisch ist, wenn man so dies und das mal gleich selber "untersuchen" kann.

    Wärmeentwicklung:
    es gibt auch "Kaltlichtquellen" (ich habe am Stereomikroskop aber kein Kaltlicht)

    viele Mikroorganismen lieben das Licht nicht (egal ob warm oder kalt)

    Austrocknung: da gäbe es Methoden um das zu verhindern/einzudämmen (kommt immer auf's Tierchen an, wie man das dann machen muss)

    Wärme durch Lampe: kommt wieder auf's Tierchen an.
    Bei meine Demodex-Aufnahmen jetzt, stellt sich mir die Frage/das Problem: wie kann ich den Tierchen eine Umgebung bieten, die sie ja eigentlich gewohnt sind: nämlich ca. 36-37 Grad (Körper) (versus ca. 25 Grad Raumtemperatur und auch Temperatur am Objektträger)
    Ich bin grad am grübeln und basteln.

    bei den Aufnahmen von den Lebensmittelmotten hätte ich sicher die "interessanten" Szenen auch noch filmen können.....wenn ich denn mir viele Nächte um die Ohren geschlagen hätte und ins Mikroskop gegafft hätte...bis halt was passiert wäre. (sofern sich die Tierchen nicht dann durch die nächtliche Dauerbeleuchtung wiederum gestört gefühlt hätten). Nur will ich auch mal schlafen.

    Ist alles sehr "spannend". Und es wie bei Tierfilmern von normalen/großen Tieren auch: viele Aufnahmen bis man mal ein paar Minütchen Filmmaterial hat, die brauchbar sind.

    PS: gut dass es heut zu Tage schon SD Karten gibt, wo man den ganzen Film- und Foto-Quatsch dann wieder löschen kann und die Karte wieder für neue Aufnahmen verwenden kann.

    lg, Lutinos
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

die Schönheit einer Lebensmittel-Motte....