DNA-Geschlechtsbestimmung

Diskutiere DNA-Geschlechtsbestimmung im Forum Aras im Bereich Papageien - DNA-Geschlechtsbestimmung aus der Schwanz oder Schwungfeder. Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und kann sagen wie sicher solche Analysen...
W

Willi

Guest
DNA-Geschlechtsbestimmung aus der Schwanz oder Schwungfeder.
Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt und kann sagen wie sicher solche Analysen sind???

Danke Willi

------------------
 
Hallo Willi,

ein Bekannter von mir hat einmal eine DNA Analyse (ich glaube es war bei einer Ente) durchführen lassen, die sich aber später als falsch herausstellte.
Ich weiß allerdings nicht bei welcher Institution er dies durchführen ließ.

MfG

Thomas
 
Hallo Willi ! Die Federprobe ist absolut zuverlässig,wenn vom jeweiligem Vogel eine Vergleichs - möglichkeit vorhanden ist,d.h.:wenn mann die DNA des jeweiligen Tieres kennt. Aus dem ZOO in Halle ist mir bekannt, daß das Labor eine Analyse bei`m Lachenden Hans abgelehnt hat, da sie keine Garantie geben konnten. Erfreulich wäre es, wenn alle Labore so reagieren würden. Leider ist mir das Institutjedoch unbekannt. Tschau Egbert
 
Hallo Willi,

ich habe auch schon bei einigen Tieren (Rotrückenara, Hybridara, Dunkelroter Ara) eine DNA-Analyse aus Federn machen lassen. Ich nehme dazu eine Feder aus dem Rücken im Bereich zwischen den Flügeln. Eine Schwungfeder auszureißen ist doch ziemlich schwierig. Je nach Labor können aber nicht alle Arten bestimmt werden.
Gelbbrustara dürfte aber kein Problem sein.


viele Grüsse

Astrid
 
Moin Willi!

Ich selbst habe noch keine DNA-Geschlechtsbestimmung bei meinen Geiern machen lassen, überlege derzeit aber auch, ob ich es nicht bei einem meiner Mohren machen lassen soll, dessen Verhalten mich völlig verwirrt http://vogelart.de/forum/NonCGI/smile.gif.
Ich habe aber schon von verschiedener Seite gehört, daß diese Bestimmung zuverlässig ist, wenn für die betreffende Vogelart Vergleichsproben vorliegen(im Falle der Ente ist dies vielleicht nicht der Fall gewesen) Allerdings habe ich auch gehört, daß nicht jedes Institut/Untersuchungsstelle über die alle Vergleichsproben verfügen und das einige, auch wenn sie keine Vergleichsproben haben, dennoch Kosten berechnen, hingegen andere in solchen Fällen darauf verzichten.
Wie gesagt: hörensagen, keine eigene Erfahrung.


------------------
Tschüss Rüdiger
 
RE: Anfrage v. Willi bzgl. der DNA-Analyse !

Hallo, Willi (und alle anderen Interessierten) !

Hier anbei einmal etwas Allgemeines zur DNA-Analyse ::D

Wie funktioniert es?

Die DNA-Nachweistechnologie erlaubt die tierfreundliche, schnelle und zuverlässige Geschlechtsbestimmung monomorpher Vögel aus nur einer Feder.

1. Jeder Federkiel eines Vogels enthält eine gewisse Anzahl körpereigener Zellen des Tieres. Jede dieser Zellen wiederum enthält, wie jede Körperzelle, die Erbinformation des gesamten Tieres. Diese liegt im Zellkern in kompakter Form, gespeichert in besonderen Einheiten (Chromosomen) vor.

Die Erbinformation ist hier in einer besonderen Struktur (DNA) "niedergeschrieben", bei der ein Alphabet aus vier Buchstaben (WZ für Weibchen und ZZ für Männchen) Verwendung findet (der Genetische Code).

PS:

Hier lasse ich meine pers. DNA-Analysen herstellen - und bin bislang sehr zufrieden mit den Ergebnissen !

Anbei einmal die Adresse eines solchen Institutes ( für Interessenten ), die entweder eine DNA-Analyse durchführen lassen möchten, oder sich auch nur einmal darüber informieren möchten!


Adresse:

IMDB -Institut für molekulare Diagnostik Bielefeld
Voltmannstraße 279 a
Postfach 10 21 73
D-33613 Bielefeld
Tel.: 0521 / 88 06 66
Fax.: 0521 / 88 68 08

e-mail: **********

Internet: http://www.geschlechtsbestimmung.de

Näheres dazu findet Ihr auch z.B. auf der priv. HP !:0-

Tschau......
 
Thema: DNA-Geschlechtsbestimmung

Neueste Themen

Zurück
Oben