Edelpapagei knipst Federn ab

Diskutiere Edelpapagei knipst Federn ab im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Anfang steht hier Hallo zusammen, hab mich länger hier nicht sehen lassen, aus vielerlei Gründen, unter anderem da auch mit unseren Edels...

  1. #1 wibbe, 23. März 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. März 2009
    wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Anfang steht hier
    Hallo zusammen,
    hab mich länger hier nicht sehen lassen, aus vielerlei Gründen, unter anderem da auch mit unseren Edels eigentlich alles in Ordnung war.
    Jetzt haben wir allerdings seit 3 Tagen mit unserer Edeldame ein Problem. Die Dame hat in ihrem 4 Lebensjahr das rupfen angefangen. Nach einem Jahr stellte sie das rupfen ein, da waren aber schon Bauch, Rücken und Brustbereich nackt. Flug und Schwanzfedern hat sie verschont. Seit 2005 ist eigentlich Ruhe. Vor drei Tagen hat sie angefangen die Deckfedern an den Schwingen regelrecht abzuknipsen. Die Feder wird wie beim Putzen durch den Schnabel gezogen, aber solange, bis sich die ganze Feder in einzelne Bestandteile auflöst. Bei uns gibt es keine Änderungen im Tagesablauf, keine neuen Einrichtungsgegenstände, nichts was das ganze hätte auslösen können. Im Verhalten ist der Vogel wie immer. Das ganze findet im Käfig statt, als auch während der 6-8 Stunden wo sie draussen sind. Beide bekommen täglich frisches Obst, Gemüse und Trockenfutter von Ricos Futterkiste. Weichfutter wird mit Prime angereichert.
    Ungezieferbefall kann ich eigentlich ausschließen, werde aber trotzdem diese Woche noch TA aufsuchen.
    Hat sonst vielleicht jemand noch eine Idee, wieso der Vogel nach 4 Jahren auf einmal wieder an seinen Federn rumreißt?

    Gruß
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo wibbe (Nicole)

    habe nun erstmal deinen früheren Beitrag gesucht und einen entsprechenden Link eingefügt (man hat ja nicht alle Texte im Kopf).

    Ja, wenn man das wüsste, was sie zum Rupfen bewegt. Da steht man leider oft fassungslos daneben, was der Auslöser sein könnte. Mineralmangel? Genug geduscht? Möchte eventuell brüten, kann/darf nicht, daher Frust? :+keinplan
     
  4. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Fassungslos trifft es. Ich könnte heulen wenn ich nur dran denke, das er sich diesmal vielleicht ganz nackt macht.
    Geduscht wird sie jeden zweiten Tag mit der Blumenspritze. Mineralstoffmangel..hmmmm wie gesagt bekommt sie Prime und hat einen Mineralpickstein im Käfig der auch regelmäßig benutzt wird.
    Das einzige was mir auffällt ist, das diese Rupf/Federnestelattacken von jetzt auf gleich kommen. Sie sitzt jetzt zum Beispiel auf meiner Schulter und döst. Urplötzlich fährt der Kopf auf den Flügel zu und sie beginnt hektisch an den Federn zu nesteln/ziehen. Wenn ich sie anspreche ist sofort wieder Ruhe. Das ganze wiederholt sich so alle 20 minuten, als würde sie ein unbändiger Juckreiz überkommen. Und ich dachte wir hätten die Rupferei hinter uns. An den halbnackten Vogel haben wir uns gewöhnt. Immerhin kann sie auch noch fliegen. Aber wie wird es sein wenn es so weiter geht und sie irgendwann nur noch Federn am Kopf hat. Grässlicher Gedanke.

    Gruß
    Nicole
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    genau, schau nur mal das an :nene:
     
  6. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Genau wie bei Deinem Bild sehen die Federn aus. Nur das sie die Vförmigen Teile noch kleiner macht.
     
  7. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hey das Problem kenn ich,wir haben so viele Edel´s,war nie ein Rupfer dabei.Dann,als wir uns einen Hund angeschafft hatten,hat auf einmal ein Hahn angefangen sich wirklich jede Schwinge ab zu zwicken.Jede Schwingenfeder wurde zuerst sauber geputzt und dann fast direkt am Körper abgezwickt.
    Wir haben uns darauf hin ein Ringelblumenpräparat gegen Eifersucht mischen lassen aber es half nur die ersten Wochen.Das Rupfen oder das wie bei uns hier Federn abzwicken bei Eifersucht das bekommst du nicht mehr weck,damit muß man leben lernen.Da hilft auf lange Zeit kein Mittel und einfach ein Familienmitglied wieder abgeben bloß weil einer aus dem Trup spinnt geht ja auch nicht.
    LG
     
  8. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Wir haben aber wie gesagt, seit Jahren, keine Änderung der Umgebung oder im Tagesablauf. Auch keine neuen Familienmitglieder.
     
  9. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Du kannst dir auch von einem wirklich Papageien kundigen TA ein Bachblütenpräperat mischen lassen,einen Versuch ist es immer wert und schaden tut es den Tieren auch nicht.
    LG
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    nur so eine idée...schuttest du den rest des wassers nach jedem spritzen weg? und lasst nachher die flasche total trocknen?
    oder behalst du das wasser in der flasche von einem mal aufs andere?
    ciao
     
  11. wibbe

    wibbe Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Eigentlich ist die Flasche nach dem zweiten Duschtag leer. Bleibt dann leer stehen und wird zum nächsten Duschtag wieder aufgefüllt.

    Im Moment ist fast Stillstand eingetreten. Im Käfig lagen noch ein paar Federreste und auf ihrem Lieblingsplatz haben wir ein neues Holzhaus aufgestellt, das jetzt erst mal zerlegt wird. Es sieht hier jetzt zwar aus, als würden die Meisterschaften im "Lumberjack" bei uns in der Wohnung ausgetragen, aber hauptsache sie lässt ihre Federn in Ruhe.
    Es sieht auch so aus als würden vereinzelt neue Kiele durch die Haut stoßen.
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo wibbe
    man sollte kein Wasser in der Flasche stehen lassen, also ausschütten, Behälter öffnen, völlig trocknen lassen und erst für den nächsten Duschgang erneut füllen. Auch mal einen Teelöffel Apfelessig dem Wasser beifügen.
     
  13. #12 animalshope, 26. März 2009
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hm...ich lass das wasser immer in der flasche bis sie leer ist...:(
    nehmt ihr normales leitungswasser...zum trinken geb ich ihnen ja schon stilles wasser aus der flasche...
    trocknet apfelessig die haut nicht noch mehr aus...betzy ist ja nackisch am Körper oder was könnte ich ihr sonst gutes ins sprühwasser tun...

    viele grüsschen
     
  14. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Grundsätzlich sollte man immer die Wasserreste ausschütten,die Flasche offen stehen lassen und erst beim nächsten Duschen wieder neu befüllen.Läßt man die Reste vom letzten Duschen in der Flasche kann das Wasser in der Flasche modern,es bilden sich Bakterien und du tust deinen Tieren nichts gutes.
    Zum Besprühen kannst du ganz normales Leitungswasser nehmen,in einer Außenvoliere würden die Papa´s sich auch vom Regen benetzen lassen,das schadet nicht,im Gegenteil,es ist natürlich.
    Der Apfelessig gibt zusätzlich etwas mehr glanz und hält auch lästige Parasiten eher ab,da auch in Wohnungshaltung Parasiten durch gekippte oder offene Fenster in die Wohnung gelangen.
    In der Wohnungshaltung ist es aber sicherer die Tiere zum besprühen mit der Flasche ins Bad zu bringen,da kannst du einen Ast in der Dusche oder Badewanne fest machen und sie auch mal mit dem Brauskopf abbrausen.
    Die Gefahr beim Einsprühen in der Voliere besteht darin das man auch das Spielzeug oder die Stangen mit befeuchtet.Dadurch kann sich leicht Schimmel bilden den man vielleicht selbst nicht gleich sieht.Dieser ist aber gerade für die Edel´s die sehr anfällig für Atemwegsverpilzungen sind sehr gefährlich.
    LG
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. markusr.

    markusr. Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden Württemberg
    Solange betzi keine offenen Wunden am Körper hat kannst du den Apfelessig ruhig benutzen,das tut ihr genau so gut wie befiederten Artgenossen.Nur bei Wunden kann Apfelessig an den Stellen brennen,da würd ich dann keinen benutzen.
    LG
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich schlage dir vor, die flasche offen stehen zu lassen um ihr die chanze zugeben. richtig zu trocknen.

    Nach 3 tagen entwickeln sich baktérien ..

    Wie gehts dem edel mit PBFD? (Habe es gelesen aber vielleicht was vermisst)
    ciao
     
Thema:

Edelpapagei knipst Federn ab

Die Seite wird geladen...

Edelpapagei knipst Federn ab - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  4. Zusammenführung Edelpapageien

    Zusammenführung Edelpapageien: Hi mein Edelpapagei Hahn Namens Hurby bekommt am Freitag eine Salomonen Henne Namens Penny . Meine frage ist nun wie setze ich die 2 zusammen ?...
  5. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...