Edelpapagei mit Vogelhalterlunge

Diskutiere Edelpapagei mit Vogelhalterlunge im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum und habe generell wenig Forum-Erfahrung, daher bitte ich Fehler zu entschuldigen :) Bei meinem...

  1. #1 MangoBerry, 06.08.2021
    MangoBerry

    MangoBerry Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin neu in diesem Forum und habe generell wenig Forum-Erfahrung, daher bitte ich Fehler zu entschuldigen :)

    Bei meinem Partner wurde vor einigen Monaten eine Vogelhalterlunge diagnostiziert (exogen allergische alveolitis), wobei es nicht 100%ig bewiesen ist dass es auch tatsächlich von unseren 5 Nymphensittichen kam. Wir vermuten eher, dass die Lungenprobleme durch das Rauchen verursacht worden, aber das ist ein anderes Thema.
    Jedenfalls würden wir uns gerne wieder Vögel anschaffen, da die uns doch ganz schön fehlen und da bin ich auf die Art Edelpapageien gestoßen, die ja keinen Gefiederstaub produzieren. Wir haben ein großes haus mit viel Platz und garten und nach meiner Recherche könnte diese Art wirklich gut zu uns passen.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit Edelpapageien und der Vogelhalterlunge?

    Vielen Dank vorab!
     
  2. #2 Sam & Zora, 06.08.2021
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2021
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.361
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo @MangoBerry und Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Diese Lungenerkrankung kommt nicht nur durch den Gefiederstaub der Vögel, sondern auch unter anderem durch das Einatmen von Vogelfedern/Fluseln. Richtig ist, dass Edelpapageien so gut wie keinen Gefiederstaub produzieren, allerdings sind die klitzekleinen Fluseln, die fast unsichtbar durch die Räume fliegen, nicht zu unterschätzen, Abhilfe kann in solchen Fällen eventuell ein qualitativ guter Luftreiniger schaffen, diese Reiniger "schlucken" schon ne ganze Menge Staub- und Fluselnpartikel. Auch ratsam wäre ein separates Vogelzimmer und/oder eine großräumige Außenvoliere.
    Wenn ihr vermutet, dass die Vögel nicht die Ursache für die Erkrankung sind, wäre vielleicht vor einer Anschaffung eine zweite Meinung eines anderen Spezialisten von Vorteil, denn wenn Vögel, jetzt mal abgesehen von der Art, doch der Grund dafür sind, wäre es nicht nur fatal für diese wenn sie bei euch eingezogen sind, sondern auch für euch bzw. deinen Partner.
    Was die Haltung von Edelpapageien betrifft.....für mich sind es tolle Papageien deren Haltung eher unproblematisch ist, wenn der nötige Platz vorhanden ist und die nötige Zeit der Halter. Im klaren muss man sich darüber sein, dass sie auch mal sehr sehr laut werden können und wenn sie mal einen Tierarzt benötigen kann das wie bei allen Arten unter Umständen sehr kostspielig werden. Meiner Meinung nach ist das A und O, sich im vorab intensiv über Edelpapageien und deren Haltung, Ernährung u.s.w. zu informieren.....erst wenn das geschehen ist und es dann passt, steht einer Anschaffung meist nichts mehr im Wege. :)
     
  3. #3 esth3009, 06.08.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    2.013
    Ort:
    Piratenland
    Bei mir wurde angeblich vor über zehn Jahren von einem inkompetenten Lungenfacharzt eine exogen allergische Alveolitis festgestellt. Da ich leichtsinnigerweise angegebenen habe, dass ich Haustiere habe waren es natürlich diese und es wurde nicht weiter untersucht. Ich hatte ihn gebeten bei der Bronchoskopie auch auf Bakterien zu testen, hat er nicht gemacht,
    Begründung er hätte genug Erfahrung und brauchte es nicht. Ich sollte hochdosiert Kortison nehmen, hab ich nicht sondern alles abgebrochen, nach Rücksprache mit dem Hausarzt.

    Zwei Monate später lag ich mit einer heftigen Lungenentzündung flach. und meine Lunge sieht aus wie heute bei Covid Patienten.

    Ich würde zu einer Zweitmeinung raten, und unterschlagen dass Vögel im Haus sind damit auf alles untersucht wird. Mit Haustieren ist es mittlerweile so wie früher mit dem Rauchen. Selbst wenn einem der Fuß weh tat kam es vom Rauchen. Nach dieser würde ich entscheiden was zu tun ist. Es gibt so viel Allergene die die selben Reaktionen in der Lunge auslösen, Parfümöle, Feinstaub, Umweltgifte, Zusatzstoffe im Futter usw und da sollte alles getestet werden. Eine exogen allergische Alveolitis sieht vom Erscheinungsbild immer gleich aus und differenzialdiagnostisch kann festgestellt werden woher sie kommt. Allerdings kommt, wenn auch die Ursache eine andere ist, der Vogelstaub oben drauf.
    Eine echte Vogelhalterlunge ist sehr selten und tritt vor allem bei intensiven Kontakt mit viel Vogelkot auf.
    ,
    Ich habe noch immer Nymphensittiche, bekomme genauso viel oder weniger Luft wie vor 10 Jahren und im CT hat sich nicht geändert. Nur der Zustand der Lunge ist nicht mehr rückgängig zu machen. Ich habe drei Luftreiniger, die auch andere Schadstoffe filtern, Säubere das Zimmer nicht mehr trocken

    Allergen ist der Kot der wenn er trocken ist fein verteilt wird und durchs Putzen auch an den Federn hängt, allerdings reizt der Gefiederstaub auch die Nase.
     
    Panyptila, Else, Astrid Timm und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 MangoBerry, 07.08.2021
    MangoBerry

    MangoBerry Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank! :)

    Wir waren bereits bei 2 Spezialisten, das Problem ist dass die Krankheit extrem selten ist, sodass uns beide Ärzte sagten dass es nicht zwangsläufig an den Vögeln liegen muss. Ich hatte mich auch bereits mit jemanden aus einem anderen sozialen Netzwerk in Verbindung gesetzt, die Dame hat ebenfalls die Vogelhalterlunge diagnostiziert bekommen und ist deshalb auf die Haltung von Edelpapageien erfolgreich "umgestiegen". Daher wollte ich hier nach weiteren Erfahrungsberichten suchen :) ein eigenes Zimmer ist leider nicht möglich und ausschließlich draußen würde ich die Papageien nur ungerne halten wollen, ich möchte ja auch was von Ihnen haben. Luftreiniger würden wir uns definitiv anschaffen :) Zeit und Geld sind mir bewusst, wir hatten in unserer "Hochphase" 8 Nymphensittichen gehabt, welche auch viel Zeit und Geld (Tierarzt) gefordert haben. Geräuschempfindlich sind wir zum Glück beide nicht :) vor der Anschaffung würde ich mich natürlich noch ausreichend informieren, momentan bin ich das Buch "Edelpapageien" aus der Enzyklopädie am Lesen. Ich finde diese Tiere einfach unglaublich interessant und hoffe, dass eine Haltung bei uns möglich ist :)
     
    esth3009 gefällt das.
  5. #5 MangoBerry, 18.08.2021
    MangoBerry

    MangoBerry Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Kann denn sonst noch jemand aus Erfahrung irgendwas zu dem Thema sagen ? :)
     
  6. #6 Panyptila, 18.08.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    430
    Moin moin,

    sinnvoll wäre es, wenn irgendwie möglich, sich trockenen Kot, Federstaub, Federpartikel von EP zu besorgen und damit einen Allergietest zu machen, sowohl als Prick am Unterarm als auch durch Einatmen der fein zerriebenen Partikel unter ärztlicher Aufsicht, um damit ggf. eine allergische Reaktion zu provozieren. Vor der Anschaffung der Vögel sollte eine allergische Reaktion auf die bei der Haltung entstehenden und herumfliegenden Partikel absolut ausgeschlossen werden. Ansonsten dürfte eine Wohnungshaltung unmöglich sein oder nur mit extremem technischen Aufwand. Das packen normale Luftreiniger nicht und der Staub wird irgendwann auch in der ganzen Wohnung verteilt sein und in einer gewissen Konzentration in der Atemluft. Da kann man noch so viel putzen. Das Flattern der Vögel wirkt wie ein Ventilator zu Verteilung der feinen Partikel.

    Selbst wenn man keine direkte Allergie hat kann man bei einem empfindlichen Bronchialsystem auch Probleme bekommen. Wenn man also beim Einatmen von Hausstaub, Mehl, Luftverschmutzung/Abgasen oder bei starken Temperaturwechseln verengte Bronchien und Husten bekommt, ohne vorliegende Allergie, wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit auch durch den Vogelstaub ausgelöst.

    Man könnte sich in diesem Fall durch konsequentes Tragen einer FFP2 od 3 Maske behelfen, immer wenn man sich mit den Vögeln beschäftigt oder saubermacht. Ein eigenes Vogelzimmer würde das aber auch voraussetzen, sonst rennt man 24/7 mit der Maske rum und das ist realistisch nicht durchzuhalten.

    Fazit:

    1) genaue Diagnose der Erkrankung, ggf. Asthma od. empfindliches Bronchialsystem ?

    2) Allergietest auf die entstehenden Allergene bei EP Haltung sowohl an Unterarm als auch in der Nase

    3) Falls 1 u 2 OK sind erst weiter über die Anschaffung nachdenken, bei Wohnungshaltung ohne eigenes Vogelzimmer muss die Lunge absolut OK sein, sonst ist es zum Scheitern verurteilt. Bei eigenem Vogelzimmer hätte man mehr Spielraum. Noch viel besser wäre natürlich eine Freivoliere mit beheiztem Schutzhaus, aber das bleibt ja für die Meisten leider ein Wunschtraum.

    Liebe Grüße

    Thomas:0-
     
Thema:

Edelpapagei mit Vogelhalterlunge

Die Seite wird geladen...

Edelpapagei mit Vogelhalterlunge - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei mit PDD (Bornavirus)

    Edelpapagei mit PDD (Bornavirus): Hallo zusammen Ich möchte uns kurz vorstellen. Ich besitze 2 Edelpapageien, das Männchen ist 2.5 und das Weibchen 3.5 Jahre alt. Die beiden sind...
  2. Hallo zusammen aus Hannover mit 2 Edelpapageien

    Hallo zusammen aus Hannover mit 2 Edelpapageien: Hallo zusammen, wir bzw. meine Kollegin, führt mit zwei Edelpapageien "Tiergestützte Pädagogik" bei uns im Jugendzentrum ein. Einige Bilder dazu...
  3. Edelpapagei zuckt mit dem Fuß

    Edelpapagei zuckt mit dem Fuß: Hallo, unser Edelpapagei sitzt häufig auf der Stange und „klopft“ mit einem Zeh immer auf und ab! Am Anfang fanden wir das noch lustig, doch...
  4. Neuguinea-Edelpapagei-Henne zu vermitteln

    Neuguinea-Edelpapagei-Henne zu vermitteln: zur Information: falls jemand auf der Suche nach einer Henne ist, guckt mal hier rein, Beitrag Nr. 385 ;)
  5. vertragen sich Edelpapageien auch mit Bodenbewohnern?

    vertragen sich Edelpapageien auch mit Bodenbewohnern?: schaut mal bitte hier. Vielleicht hat jemand schon entsprechende Erfahrungen gemacht?