Ein Diamanttäubchen kann nicht einschlafen und fliegt dann im Dunkeln

Diskutiere Ein Diamanttäubchen kann nicht einschlafen und fliegt dann im Dunkeln im Diamanttäubchen Forum im Bereich Ziertauben (Exotische Wildtauben); Hallo Liebe Tierfreunde, wir haben seit kurzem wieder Diamanttäubchen 2 Paare in einem Käfig in der Wohnung (relativ groß). Ich hatte schon Mal 3...

  1. #1 Felix Klee, 11.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Tierfreunde,
    wir haben seit kurzem wieder Diamanttäubchen 2 Paare in einem Käfig in der Wohnung (relativ groß).
    Ich hatte schon Mal 3 Paare in einem kleineren Käfig gehalten. Sie haben nachts immer tief eingeschlafen, egal was passiert.
    Doch ein Täubchen in dieser Truppe kann nachts nicht schlafen. Oder sie fällt irgendwie runter und fliegt dann gegen alle Käfigseiten bis sie einen Halt findet. Doch sie versucht dann wieder hochzukommen, was jedes Mal ziemlich laut ist und mir sehr Leid tut. Im April werden wir eine Außenvoliere bauen. Doch da dieses Verhalten für mich eher auf eine Krankheit deutet, möchte ich fragen ob das möglich sei. So eine Art schlafwandeln.
    Heute habe ich beobachtet dass ein weiteres Tier angefangen hat runter zu fallen.
    Eigentlich wirken alle sehr munter, gepflegt und gesund.

    Wir haben den Käfig an verschiedenen Orten hingestellt. Wir haben breite Holzprofile hingestellt, damit sie sich drauf mit beiden Füßchen drauf hinstellen.
    Wenn wir ein kleines Licht im Zimmer einschalten, dann passiert nichts. Aber im Dunkeln ist das eine Weibchen immer runtergefallen (seit dem wir sie haben vor drei Wochen). Doch heute habe ich beobachtet dass ein graues runter gefallen ist. Ich schaue jedes Mal wer fällt. Es war bisher nur das eine Weibchen. Alle anderen haben trotz ihr Lärm ruhig geschlafen.

    Gibt es vielleicht eine bekannte Ursache/Krankheit?

    Liebe Grüße
    Felix Klee ☺️
     
  2. #2 Karin G., 12.03.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.044
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Felix

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Dann lass doch immer ein Nachtlicht an, das machen viele Vogelhalter.
     
    esth3009 und Felix Klee gefällt das.
  3. #3 Felix Klee, 12.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich habe vergessen zu schreiben, dass das eine Weibchen zwar nicht runter fällt, aber dafür sind sie dann alle wach und Gurren/Pfeifen. Wir haben den Käfig außerdem im Schlafzimmer, wie früher und schlafen lieber im Dunkeln.
    Ich habe gestern beobachtet, dass nachdem das Weibchen runter gefallen ist, versucht sie im Dunkeln unbedingt hochzukommen und gibt nicht Ruhe bevor sie dich an den anderen sich ankuschel, doch kaum eine halbe Stunde fällt sie wieder runter und das ganze beginnt von vorne.
    Bei allen anderen passiert das kaum.
    Bis jetzt habe ich es nur bei einem beobachtet und es kann sein dass es aus Versehen war oder das Weibchen hat ihn im Dunkeln weg gestoßen.
     
  4. #4 Alfred Klein, 12.03.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.444
    Zustimmungen:
    2.067
    Ort:
    66... Saarland
    Felix Klee gefällt das.
  5. Else

    Else Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Magdeburg
    Könnte es vielleicht sein, dass sie sich durch Eure Schlafgeräusche gestört fühlen oder sich gar erschrecken und deshalb abstürzen?
     
  6. #6 Felix Klee, 12.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Es ist wie gesagt immer nur das eine das abstürzt. Wir hatten auch früher 3 Paare in einem kleineren Käfig am selben Ort 2 Jahre lang. Sowas kam nie vor. Diese zwei Paare haben wir neulich geholt. Und das eine helle Weibchen stürzt auch seit dem ersten Tag ab. In den ersten 2 Wochen waren sie im Flur. Diese ist allerdings immer wieder abstürzt. Das haben wir schon aus dem Schlafzimmer gehört. Ich wollte dann ohne aufstehen schauen was da nachts passiert. Außerdem freuen sie sich sehr über Sonnenstrahlen aus dem Fenster.
    Ich habe das Weibchen heute rausgenommen. Ich lasse sie im Transportbox übernachten. Ich gucke ob die anderen auch abstürzen bzw. horche wie sie sich nachtsüber im kleinen Transportbox verhält.
    Sie ist tagsüber sehr verspielt und dominant. Sie frisst gerne und ist nicht scheu.
    Ich sag morgen Bescheid. Wir suchen nach einem Tierarzt für Vögel.
    Bald haben wir die Außenvoliere. Hoffentlich läuft alles bis dahin gut.
    Liebe Grüße
    Felix
     
  7. Sietha

    Sietha Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2019
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    1.398
    Ort:
    Hannover
    Als meine Kanarienhenne nachts abgestürzt ist, hat unsere Vogeltierärztin eine Funktionsstörung von Leber und Pankreas festgestellt.
    Ich denke, bei Abstürzen sollte man immer an gesundheitliche Störungen denken.
    Alles Gute für Deinen Vogel.
     
    Felix Klee gefällt das.
  8. Lewana

    Lewana Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2020
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Wesseling - zwischen Köln und Bonn
    Blöde Frage, wann und wie lange. Hat sich irgendwas grundlegend verändert?
     
    Felix Klee gefällt das.
  9. #9 esth3009, 12.03.2021
    esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    1.605
    Ort:
    Piratenland
    Durchchecken lassen, und das Nachtlicht abdunkeln, oder auch mit unterschiedlichen Farben versuchen. Ich hab hier eins das ich auf blau, grün, rot violett weiß und gelb stellen kann. Am Angenehmsten für meine ist ein sanfter Gelbton.
     
    Felix Klee gefällt das.
  10. #10 Felix Klee, 13.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe das Weibchen gestern Abend rausgeholt und im Transportbox übernachten lassen. Es war eine sehr ruhige und angenehme Nacht. Sprich die anderen haben ganz ruhig geschlafen und sie in der Box auch.

    Sie hat also ganz eindeutig eine neurologische Störung, die beim Schlafen sichtbar wird.

    in der Box gab es ab und zu einen leichten Fußtritt. Kaum zu hören. Ich habe sie auf dem Nachttisch gestellt.

    Eine Lösung wäre vielleicht für alle die oberen Stangen abzubauen und gegen Bretter zu tauschen.
    Das muss ein enormer Stress für sie sein.

    Lewana,
    Was sich geändert hat, ist dass wir zeitlang die Vögel abgegeben haben (An einem Ort mit Außenvoliere) und neulich uns andere neue Vögel geholt haben, die wir bald in der eigenen Außenvoliere umziehen lassen. für den Übergang haben sie einen relativ großen Käfig.

    Sietha:
    Ja das Problem scheint bei vielen Vogelarten vorzukommen. Ich habe mein Lebenslang Vögel gehabt (30 Jahre). Sowas hat mir noch nie begegnet.

    Sie darf sich auf jeden Fall nicht vermehren.

    Wir müssen nun nur herauszufinden ob sie Parasiten hat, oder genetische Krankheit. Aber Parasiten wären bei allen zu finden. Die anderen scheinen in Ordnung zu sein.

    Liebe Grüße
    Felix
     
  11. #11 Alfred Klein, 15.03.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.444
    Zustimmungen:
    2.067
    Ort:
    66... Saarland
    Ich habe gute Erfahrungen mit Leiterchen gemacht. Vorteil gegenüber Brettern ist daß die Vögel die Sprossen wie bei Sitzstangen gewohnt mit den Füßen umfassen können, jedoch trotzdem nicht herunterfallen. Natürlich muß der Sprossenabstand auf die jeweilige Vogelart abgestimmt sein damit sie nicht zwischen den Sprossen durchrutschen. Kann man leicht selber herstellen, Hölzer aller Art und Dicke gibts im Baumarkt.
    Recht gut kommen die Vögel damit klar wenn die Leiterchen etwas schräg eingebaut werden. Dann setzen sie sich mit dem Kopf nach oben gerichtet richtig drauf.
     
    Felix Klee gefällt das.
  12. #12 Felix Klee, 15.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Alfred,
    ich kann nachvollziehen was du meinst.
    Doch doch die Dias wollen immer kuscheln. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob es ne Lösung für mein Problem gibt (auch die Bretter nicht wirklich).
    Sie stürzt ab im Käfig. Die einzige Lösung ist sie jede Nacht rauszuholen und am Tag wieder rein. Sonst könnte das Schmerzhaft für sie werden.
    Liebe Grüße
    Felix
     
  13. #13 Gast 20000, 16.03.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    907
    1. Normal ist es so, das der Vogel beim Schlaf einen Greifreflex, speziell bei den Hinterzehen hat, der verhindert, das der Vogel im Schlaf den Halt verliert...in der Natur selbst bei starkem Wind nicht.
    Sonst würde es ja in jeder stürmischen Nacht Vögel regnen.
    Ergo hat die Natur hier vorgesorgt!
    2. Schlafwandeln ist mir bei Vögeln noch nicht aufgefallen, nächtliche Panikflüge durch Erschrecken sind jedoch bekannt. Kann schon passieren, wenn ein Vogel durch die Berührung des Nachbarn erschreckt und in Panik abfliegt. Er landet dann in völliger Dunkelheit auf dem Boden...versucht dann wieder aufzufliegen, streift dadurch andere Vögel, bezw. er fliegt sie an und eine allgemeine Panik setzt ein, weil nun alle durch die Dunkelheit toben.
    Nachtnotbeleuchtung ist hier die 1. Hilfe damit der in Panik abgeflogen Vogel seinen Schlafplatz wieder findet, ohne die Käfiggenossen zu sehr zu behelligen.
    Dabei setze ich etwa 25Watt ein...sprich 5 Watt Sparlampe.
    3. Sollte der Vogel aber einen Nervenschaden haben, sprich Koordinationschwierigkeiten, so manifestiert sich das schon beim Flug im Käfig, wo er nach etwa einem bis anderthalb Meter Flug dann beim Landen Schwierigkeiten zeigt und schon hin und wieder mal abrutscht. Ich gehe auch bei der Haltung von 2 Paaren von etwa dieser Größe aus.
    Hier sollte auch die Fütterung überprüft werden...nur Hirse, Glanz und Grassamen.
    Keine Ölsaaten.
    4. Eine Unterbringung von Vögeln im Schlafzimmer ist nun mal aus hygienischen Sicht schon an sich eine Krux.
    Man bedenke nur allein den Gefiederstaub.
    Und da nun mal eine Notbeleuchtung für Vögel beim Schlaf stört, ist das auch noch ein 2. Grund.

    Das wäre dann mal eine auf den Punkt gebrachte Erklärung, mit gleichzeitiger Möglichkeit so etwas in Zukunft zu verhindern. Auch neurologische Gründe sind dabei.
    Foto vom Käfig/Standort würde das Bild abrunden.
    Gruß
     
    Felix Klee, Luzi und Alfred Klein gefällt das.
  14. #14 Felix Klee, 18.03.2021
    Felix Klee

    Felix Klee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Tierfreunde,
    wir waren heute beim Tierarzt. Wir sind nicht schlauer geworden. Was ich vermutet habe, hat die Tierärztin ebenfalls vermutet.
    Die Täubin ist in bester Gesundheit, kann aber eine neurologische Störung haben. Eine Leuchte würde die biologische Uhr der Vögel stören und man solle diese vermeiden und eher auf Holzbretter setzen.

    Für die Jenigen in die in anderen Foren öfters nur schreiben "gehe zum Tierarzt!" möchte ich sagen, dass Erfahrungen von anderen könnten oftmals viel mehr helfen, als ein Tierarzt, der kaum mehr sagen kann.

    Wir haben einen Termin beim Tierarzt vereinbart.
    Doch in der Zwischenzeit hatten einen weiteren Vorfall.
    Ein Männchen hinkte auf das eine Bein. Ich habe darauf geschaut. Die Venen waren etwas verrötet. Ich dachte er hat sich verletzt, in eines der Nächte, als das andere Weibchen abstürzt ist. Unser Termin bei der Tierärztin war zwei Tage später, doch am nächsten Tag ist er gestorben.

    Wir haben dann ein Tag später die Leiche genommen und das Weibchen mit. Die Tierärztin die Leiche sei zu alt. Sie kann sie kaum untersuchen.

    Beim anderen Weibchen hat sie das gesagt was ich vermutet habe und uns ein Untersuchungsbecher um Kot zu sammeln mitgegeben plus irgendwelche Produkte, die die "Immunität steigern" sollen, kein Medizin.

    Naja, wir müssen mit dem Weibchen die abstürzt klar kommen lernen und den Käfig anpassen.

    Liebe Grüße
    Felix Klee
     
Thema:

Ein Diamanttäubchen kann nicht einschlafen und fliegt dann im Dunkeln

Die Seite wird geladen...

Ein Diamanttäubchen kann nicht einschlafen und fliegt dann im Dunkeln - Ähnliche Themen

  1. Weiß jemand, ob mein Diamanttäubchen ein ER oder SIE ist?

    Weiß jemand, ob mein Diamanttäubchen ein ER oder SIE ist?: [ATTACH]
  2. Diamanttäubchen zeigen kein Balzverhalten

    Diamanttäubchen zeigen kein Balzverhalten: Ich habe mich vor einer guten Weile ordentlich über Diamanttäubchen belesen und mir dann vor einer Woche einen Tauber und eine Täubin zugelegt....
  3. Diamanttäubchen - gerade eingezogen, schon Eltern...

    Diamanttäubchen - gerade eingezogen, schon Eltern...: Hallo, ich habe mir Mitte Januar ein Pärchen Diamanttäubchen zugelegt - meine allerersten. Seit 3 Tagen sind sie nun Eltern, das ging schneller...
  4. entflogenes Diamanttäubchen einfangen?

    entflogenes Diamanttäubchen einfangen?: Hallo an alle "Zwergen"-Fans, heute haben wir ein entflogenes Diamanttäubchen gesichtet, welches auf einer Weide eifrig pickend die frisch...
  5. Sind diese Diamanttäubchen ein Paar?

    Sind diese Diamanttäubchen ein Paar?: Ich habe : 2 Diamanttäubchen geschenkt erhalten. Jetzt möchte ich wissen, ob die beiden ein Paar sind oder nicht. Könnte mir jeman Auskunft geben?