Eine Ente - aber welche?

Diskutiere Eine Ente - aber welche? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo liebe Forengemeinde, heute komme ich mal nicht mit einem Greif, sondern einem Entenvogel. Gesichtet heute am Ammersee, Fischener Bucht, ca...

  1. #1 Stefan von Lossow, 30.01.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    82
    Hallo liebe Forengemeinde,

    heute komme ich mal nicht mit einem Greif, sondern einem Entenvogel.

    Gesichtet heute am Ammersee, Fischener Bucht, ca 12:00.
    Etwas größer als Stockente, deutlich kleiner als Graugans.

    Dachte erst an Wintergast wie Trauer- oder Samtente....

    Danke Euch.

    Stefan
     

    Anhänge:

    • ente.jpg
      Dateigröße:
      360 KB
      Aufrufe:
      82
  2. #2 Sammyspapa, 30.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Mir kam grade spontan eine Nilgans in den Sinn, die am umfärben ist...
    Die Bestimmungsprofis werden sicher mehr dazu sagen können.
     
  3. Elisa

    Elisa Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    56170 Bendorf
    Sieht für mich auch eher wie eine Gans aus. Nilgans war auch meine erste Idee.
     
  4. #4 terra1964, 30.01.2019
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    722
    Ort:
    32139 Spenge
    Ne WC Ente können wir ausschließen. :+knirsch:
    Gruß
    Terra
     
  5. #5 harpyja, 30.01.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Norddeutschland
    Nilgänse haben kein dunkles Kleid, das passt nicht.

    Ich wäre ja für irgend eine Stockenten-Hausenten-Mutation, aber die Ente hat keinen Flügelspiegel...
    Vermutlich ist es was exotisches.
     
    Birderswiss gefällt das.
  6. #6 Sammyspapa, 30.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Ich empfinde die Ente für eine Haus oder Stockente als sehr langbeinig, oder täuscht das? Deswegen kam ich am ehesten auf Nilgans und umfärbend, weil die Farbe eben nicht passt...
     
  7. Elisa

    Elisa Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    56170 Bendorf
    Ist aber irgendwie zu dunkel, und der Augenfleck fehlt auch...ach ich kenne mich mit Entenvögeln so gar nicht aus. Kenne nur die kackenden Nilgänse bei uns im Park.
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Schwer...ich denke aber, die hoch aufgerichtete Stellung täuscht über die wahren Proportionen hinweg.
    Ich sehe so manches, was auf eine junge Reiherente hindeutet
     
  9. #9 micarusa, 31.01.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    801
    Ich sehe das eher wie Harpyja, das es ein Stockentenmix ist. Reiherenten sind meines erachtens kleiner als Stockenten auch wenn sie plustern sind die nicht so groß und die Körperform von der Ente im Bild ist auch eher plump. Reiherenten haben soviel ich weis auch keine Orangenen Beine.

    Lg mica
     
  10. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    Der Themenstarter meinte aber:

    Und die Beine junger Reiherenten sind nicht orange.

    Viele Grüße
     
  11. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Uuups, überschnitten...
     
  12. #12 harpyja, 31.01.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.225
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Norddeutschland
    Haben Tauchenten die Beine nicht auch etwas weiter hinten am Körper?
    Ich habe dann einfach bei Wikipedia mal die Schwimmenten/Gründelenten durchgeschaut, aber da war überhaupt nichts passendes dabei. Deshalb bin ich für den Hausentenmix.

    Nilgans ist aber ausgeschlossen.
     
  13. -AH-

    -AH- Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    425
    Hallo!
    Eine Laufente hat sich da wohl mit einer Stockente verpaart. Das erklärt auch die aufrechte Stellung ein wenig. Sicher bin ich mir aber nicht.
    Eine Nilgans ist es auf gar keinen Fall. Da haben sich hier Vorort seit 2 Jahren einige niedergelassen. Die sehen auch als Jungtiere anders aus.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.497
    Zustimmungen:
    1.247
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich sehe die Stockentenargumente ein...
     
  15. #15 toxamus, 31.01.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    Aber sicher nicht. Da passt weder die Körper- noch die Kopfform, auch nicht die Länge des Schnabels.
     
  16. -AH-

    -AH- Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    425
    Du hast mich überzeugt. :zwinker:
     
  17. #17 toxamus, 31.01.2019
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    83564 Soyen
    :-)

    Ist auch nicht einfach, das Bild passt auf keine mir bekannte Rasse. Vom ganzen Eindruck her würd ich eher auf Gans tippen. Eine Nilgans schliesse ich aber aus.
     
  18. #18 Sammyspapa, 31.01.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    2.097
    Ort:
    Idstein
    Sind Hybriden zwischen kleinen Gänsen (wie z.b Nilgans) und Enten möglich?
     
  19. #19 micarusa, 01.02.2019
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    801
    Die einzigen kleineren Gänsearten, wären meines Wissens nach nur Pfeifgansarten(und dann in Deutschland auch nur als Gefangenschaftsflüchtling). Die haben allerdings markante Details die diese Ente hier nicht hat.

    Es gibt ja auch genug Hausenten die größer als Stockenten sind. Vielleicht hat da mal eine Warzenente mit gemischt, nur wäre der Schnabel glaub ich auch eher hell und nicht so dunkel.

    Wird wohl trotzdem ein Stockenten Hausenten mix sein.


    Ich glaube nicht das das geht. Jedenfalls nicht auf natürliche weiße.


    Stefan hast du nur das eine Foto oder noch andere?

    lg Mica
     
  20. #20 Stefan von Lossow, 02.02.2019
    Stefan von Lossow

    Stefan von Lossow Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    82
    Guten Morgen,

    leider nur dieses hier.

    Grüße, Stefan
     
Thema:

Eine Ente - aber welche?

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden