Einige Fragen zum Graupapageien

Diskutiere Einige Fragen zum Graupapageien im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So ihr Lieben, natürlich werde ich das Forum nicht verlassen. Man muss auch damit rechnen Kritik zu bekommen. Es ist nur so. Ich habe mir...

  1. Yago

    Yago Guest

    So ihr Lieben,

    natürlich werde ich das Forum nicht verlassen.
    Man muss auch damit rechnen Kritik zu bekommen.
    Es ist nur so. Ich habe mir immer einen Graupapageien gewünscht.
    Nun kam Yago über Umwege zu mir. Klar hätte ich gerne zwei.
    Leider war es schon ein Kampf mit meiner Freundin den einen behalten zu dürfen.
    Ich habe meine Arbeit verloren und kann meinem Kleinen gewährleisten
    jeden Tag gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Aber einen zweiten könnte ich mir in meiner jetzigen Situation nicht erlauben. Klar, ich könnte mir von Freunden Geld leihen und einen zweiten kaufen. Aber das würde ich nie tun. Ich kann nicht voraus sehen wann ich das Geld zurückgeben könnte.

    Zu Andrea K.

    Du schreibst das du bald einen zweiten Grauen bekommst. Bist du dir sicher das diese Aktion gut geht. Selbst ich weiß das sich großpapageien nicht so einfach vergesellschafften lassen. Wenn dann hätte ich das Einzelltier in eine Voliere gegeben wo er sich den Partner selber suchen kann. Was machst du wenn es nicht klappt. Du willst dann sicher nicht beide behalten und noch mal zwei Tiere als Partner dazu kaufen. Was ist wenn das auch nicht past? So werden die Tiere doch zum Wanderpokel?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Auch ich hatte einen Grauen in Einzelhaltung.Ich bekam ihn da war er schon über 25 Jahre allein. Kannte nur Mensch und einen kleinen Käfig. Ich kam nie auf die Idee ihn eine Partner zu kommen zu lassen. Er konnte auch nicht mehr fliegen. Er war nicht gerupft. Ihm reichte es. wenn wir bei ihm waren. Dachte ich. 15 Jahre lebte er so bei mir. Er starb. Es fehlte mir etwas. Ein neuer Graue zog bei mir ein. 2 Jahre alt. Nach einem Jahr merkten wir, dass er immer mehr meinen Mann als Partner suchte. Wir wollten keine enge Bindung zum Menschen. Er bekam nun ein Mädel, etwas älter als er. Da er gerade in einer Balzlaune war und das Mädel in der neuen Umgebung verwirrt war klappte es sofort. Sie wurden ein Paar. Ich bin heute nach 10 Jahren noch immer erfreut, die beiden miteinander zu sehen. Ein Mensch kann nie Partner eines Papagei´s werden. Ich kann heute in Urlaub fahren, es ist ihnen egal. Habe ich nur ein Einzeltier wird auch das ein Problem. Ich kann nur immer raten, wenn ein Tier einen Partner bekommt, wird es für alle einfacher. Ich habe auch nicht sofort einen 2. dazu genommen. Aber wenn man sieht, wie ein Tier in der Balzphase einen Partner sucht, dann wird es allerhöchste Zeit einen Partner zu haben und das sollte nicht der Mensch sein.
     
  4. #23 Karin Konrad, 6. März 2009
    Karin Konrad

    Karin Konrad Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villingen-Schwenningen
    Hallo Yago!
    So wie du haben viele hier im Forum gedacht ich glaube das ist ganz normal.
    Aber glaube mir du wirst es dir bald anderst überlegen .Wenn du siehst das
    dein Liebling verhaltensauffähligkeiten aufweisst wirst du alles tun damit
    er sich wohlfühlt.Da du wie ich lese den ganzen Tag zu Hause bist denkst du
    das du das er ja nicht alleine ist ,aber du wirst wieder arbeiten gehen und
    spätestens dann wird er dir leid tun auch wenn du es jezt noch ausschliessen
    tust .Wir alle haben die Erfahrung gemacht und so wie ich das sehe machst
    du dir ja jetzt schon deine Gedanken warum ist er so oder macht er das.
    Ich bin sicher wir werden irgendwann von dir höhren ein 2 ist da .
    Ich wünsche dir alles Gute Gruss Karin
     
  5. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi Yago,
    ich habe mich gut über Verpaarung informiert.
    Natürlich weiß ich nicht,ob es ohne Probleme funktioniert,aber ich bin optimistisch und hoffe es.
    Wenn ich es nicht mache,dann fehlt meinem Kleinen etwas.
    Ich möchte,das er zufrieden und glücklich ist.
    Werde die beiden erstmal in getrennte Käfige setzten und abwarten,was passiert.
    Nächste Woche werde ich die Henne bei einer erfahrenen Züchterin abholen,dort werde ich auch Hilfe bekommen.Sie sagt,wenn man es ruhig angeht,dürfte dem nichts im Wege stehen.
    Außerdem habe ich eine sehr schöne Graupapageiendame ausgesucht,der kann man nicht wiederstehen.:zwinker:
    Wünsche dir weiterhin viel Glück,vielelicht ergibt sich ja mal was!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  6. Suman933

    Suman933 Guest

    Hi Yago,

    ich glaube das Dich hier niemand im negativem Sinne kritisieren möchte - Kritik kann durchaus etwas sehr konstruktives sein, und man kann auch daran wachsen.
    Es soll Hilfestellung sein - mehr nicht! Ob Einzelhaltung oder nicht, darüber ist in diesem Forum schon eine Menge geschrieben worden - lies dich mal durch! Auch namhafte Experten haben sich darüber schon Köpfe zerbrochen - und keiner, absolut keiner ist dabei der Einzelhaltung befürwortet. Dass Du jetzt natürlich in einer schwierigen Lage bis, aus finanziellen Gründen hier eingeschränkt zu sein, erleichtert die Situation nicht gerade. Und wie schon erwähnt: noch bist Du zu Hause! Und auch wenn Du zu Hause wärst könntest Du ihn einen Artgenossen nicht ersetzen. Stell Dir vor Du lebst ganz allein unter einer Menge Graupapageien, und es wäre ein Graupapagei nur für dich - wäre Dir nicht auch nach einem Menschen zumute der "Deine Sprache" spricht?? Du meinst es sicherlich gut mit ihm und gibtst Dir viel Mühe - aber mach Dich mal kundig von Leuten, die mehr wissen als du und ich - dann schau Dir die Situation nochmal genau an.
    Und wenn Du die Möglichkeit hast, gib Deinem Liebling noch einen Partner, denn eins kannst auch Du nicht: ihn besteigen!!! (Neben all dem anderen was schon erwähnt wurde).

    Viel Spass weiterhin mit deinem Graulie und versuche, positiv gemeinte Kritik nicht persönlich zu nehmen - sondern als Hilfe für Deinen Hausgenossen.

    Und vergleiche nicht Hunde mit Grauen - Du kannst auch nicht Äpfel mit Schnitzel vergleichen.

    Gruss Suman933
     
  7. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Lieber Yago,
    glaub mir, das es alle hier nur gut mit Dir meinen und Dich und Deinem Grauen vor Schaden schützen wollen.

    Ich habe hier einen link für Dich, der Dir vielleicht ganz viel Antworten auch auf noch nicht gestellte Fragen gibt.
    Dort wirst Du ganz viel Informationen finden, die wichtig für Euer Zusammenleben sind:

    http://www.budgieweb.de/downloads/graupapagei.pdf

    Es ist schon wirklich wichtig die Ratschläge dort zu beherzigen, denn weißt Du Yago wir haben hier alle schon sehr viel Lehrgeld gezahlt und unseren Tieren viel zugemutet und einige haben auch durch unser Fehlverhalten schweren seelischen Schaden erlitten.
    Daher hast Du wahrscheinlich das Gefühl, dass hier eine riesige Lawine auf Dich zurollt, aber wir wollen einfach nur helfen bevor es zu spät ist.

    Liebe Grüße
    Kati
     
  8. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ich muß meinen Vorschreibern bepflichten!

    Einen Tip möchte ich Dir, Yago, noch gern geben:

    da es bei Dir auch ein wenig mit der finanziellen Lage zu tun hat, könntest Du
    ja einmal schauen, ob nicht irgendwo ein Graupapagei abgegeben werden soll,
    in Not ist, in einem Tierheim sitzt und wartet oder gar unerwünscht geworden ist. Da gibt es vielleicht auch Leute, die für den Abgabegrauen wenig oder kein
    Geld nehmen.

    Dann wäre Deinem Grauen geholfen und auch dem anderen Grauen, der ein
    Zuhause braucht (wenn`s paßt...).

    Alles Gute.
    tun.
     
  9. #28 DerGeier20, 6. März 2009
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Das was du jetzt sagst hört sich schon ganz anders an als vorher, wo du sagtest er soll alleine bleiben.
    Jetzt kann ich deine Entscheidung sehr gut nachvollziehen und hoffe für deinen Grauen,dass er einen Partner bekommt sobald sich deine finazielle Lage gebessert hat.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Update

    Habe gerade eine Anzeige bei deine-tierwelt gefunden das für Yago jetzt eine Partnerin gesucht wird.

    Ich hoffe alles geht gut und Yago findet ein nettes Mädchen.
     
  12. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dann drücken wir mal ganz fest die Daumen, das sind ja schon mal gute Neuigkeiten!
    Liebe Grüße
    Kati
     
Thema: Einige Fragen zum Graupapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Einige Fragen zum Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...