Einschläfern oder nicht, bin ratlos

Diskutiere Einschläfern oder nicht, bin ratlos im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, es geht um meinen 13-jährigen Kanarienhahn. Vor etwas über einer Woche lag er auf den Stangen anstatt zu sitzen - er hatte ein...

  1. #1 Clariposa, 20. Mai 2016
    Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Hallo zusammen, es geht um meinen 13-jährigen Kanarienhahn. Vor etwas über einer Woche lag er auf den Stangen anstatt zu sitzen - er hatte ein großes Druckgeschwür unter seinem Fuß. Weil ich ihm den Transport von einer Stunde nicht mehr zumuten wollte, besorgte ich vom Tierarzt - vogelkundig - einmal Marbocyl und Rheumocam, zusätzlich eine Salbe. Eine Woche sollte ich morgens und abends behandeln, je einen Tropfen direkt in den Schnabel. Und nach zwei Tagen blühte er regelrecht wieder auf. Nun habe ich das Antibiotikum abgesetzt, behandle aber nach Rücksprache mit meinem TA noch weiter mit Salbe und Rheumocam. Das Geschwür ist nun fast verschwunden, aber nach Absetzen des AB's geht es mit meinem Senior rapide bergab. Er frißt und schläft im Wechsel, gestern saß er ab Mittag auf dem Volierenboden. Er war zu schwach um zu fliegen, also hatte ich mir für heute eigentlich fest vorgenommen ihn einschläfern zu lassen. Aber nun sitzt er wieder oben auf der Stange, und ich wanke in meinem Entschluß.Es ist einfach so daß ich nicht unbedingt das Gefühl habe daß er sich quält, er ist zwar schwach, aber immer noch neugierig, in seinen wachen Zeiten schaut er nach den anderen, und er frißt weiterhin sehr gut. Ich weiß daß mir keiner die Entscheidung abnehmen kann, würde aber einfach gerne wissen: Kann diese Schwäche vielleicht noch von dem AB kommen? Kann ich ihn mit irgendwas päppeln? Und was würdet ihr machen an meiner Stelle, einschläfern oder nicht? Normalerweise spüre ich immer genau wann der Zeitpunkt gekommen ist, diesmal bin ich zum ersten Mal in dieser Hinsicht vollkommen unsicher. Danke im voraus für eure Meinungen, viele Grüße

    Clariposa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tussicat, 20. Mai 2016
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Und wenn man versucht, das Antibiotikum noch mal eine Weile zu geben? So wie es aussieht, hat es sehr gut geholfen und vielleicht ist der Infekt nicht komplett ausgeheilt und wieder aktiv?
    Was sagt der behandelnde Tierarzt dazu?
     
  4. #3 Schnurrie, 20. Mai 2016
    Schnurrie

    Schnurrie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Ich bin absolut kein Vogelkenner.

    Es geht hier um ein Tier und eine schwere Entscheidung. Und damit bin ich auch schon mehrfach in Berührung gekommen.

    Mein Gedanke war ebenfalls, ob man das AB nicht einfach weitergeben kann? Wenn es ihm gut tut und er wieder Lebensqualität bekommt, ist es doch völlig egal. Was hast Du zu verlieren?
    Angst vor Langzeitschäden? Ich glaube, da würde ich mir in Deinem Falle keine Gedanken machen.

    Für Deinen Oldie alles Gute!!!
     
  5. #4 Clariposa, 20. Mai 2016
    Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Hallo, also laut Tierarzt soll man das Antibiotikum nicht länger als eine Woche geben, warum weiß ich leider auch nicht -- habe mich nun entschlossen morgen früh mit dem Vogel dort hin zu fahren, trotz der langen Strecke - wenn er mir dann unterwegs stirbt hat man wenigstens alles versucht....drückt mir die Daumen.....
     
  6. #5 Tussicat, 20. Mai 2016
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    IN der Medizin ist es manchmal notwendig, ein Antibiotikum länger als eine Woche zugeben oder es zu wechseln.
    Nicht immer läuft eine Erkrankung planmäßig.
     
  7. grisu11

    grisu11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Antibiotika ist ein Eingriff in den Organismus, auch wenn er nötig ist. gerade bei alten vorgeschädigten Tieren, können da sicher auch negative Symptome auftreten :/ ich würde auch nochmal den Arzt fragen, ob es etwas gibt um das Tier etwas zu unterstützen.
     
  8. #7 Tussicat, 20. Mai 2016
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Antibiotika sind ein geringerer Eingriff, als das Tier stattdessen einzuschläfern ...
     
  9. grisu11

    grisu11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Damit wollte ich auch nicht andeuten, dass ich stattdessen einschläfern würde. Es ging nur um die Erklärung für das schlechte Wohlbefinden des Tieres :/
     
  10. #9 finchNoa@Barbie, 20. Mai 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    125
    Hallo Clariposa,

    ich denke mal 13 Jahre ist ein ordentliches Alter für einen Kanarienvogel, wie bei Menschen lässt im Alter das Immunsystem nach und "man" wird anfällig für alles mögliche.
    Bei Antibiotikum wäre es wichtig erst mal den Erreger genau zu bestimmen, gegen den man behandelt. Päppeln kann man auf jeden Fall immer bei einem kranken Vogel, wenn er allerdings
    nur noch mit Dauerantibiotikagaben am Leben zu halten ist, macht das Ganze wohl eher keinen Sinn mehr.

    Auf jeden Fall würd ich nichts übereilen was das Einschläfern angeht. Vielleicht kann der TA ja noch was machen.


    MFG
     
  11. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    nach AB könnten Benebac od. TP12 günstig sein, für Wiederaufbau der "guten" Bakterienkulturen?

    ev. auch ein Brettchen und noch einige weiche Äste od. Korkäste anbringen?

    hat er noch Freude am Fressen, an Gurke/Apfel/Chicoree etc. ...?
     
  12. #11 Clariposa, 21. Mai 2016
    Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Hallo zusammen, leider mußte ich meinen Senior heute morgen einschläfern lassen - der Tierarzt stellte einen Tumor fest, zusätzlich noch eine Rhinitis, und da erübrigte sich dann jede weitere Behandlung....heute morgen ging es ihm richtig schlecht, habe schon gedacht er überlebt die Fahrt zum TA nicht einmal mehr - kaum waren wir im Behandlungsraum, in dem er erst einmal in seinem Leben gewesen war, drehte er auf einmal auf. Hüpfte durch die Transportbox, saß auf der kleinen Stange, fraß und begann zu allem Überfluß dann auch noch leise zu singen.Sowas muß man echt nicht haben...... Man hätte meinen können er wäre spontan gesund geworden - Vögel sind wirklich die besten Schauspieler.....jedenfalls ganz herzlichen Dank für eure Tipps und ein schönes Wochenende,

    viele Grüße
    Clariposa
     
  13. #12 SkySneaker, 21. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2016
    SkySneaker

    SkySneaker Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Mai 2015
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Clariposa,
    jetzt ist er gesund und frei und hat keine Schmerzen mehr.
    Es tut mir sehr leid Clariposa.:trost:
    Mfg SkySneaker
     
  14. #13 Schnurrie, 21. Mai 2016
    Schnurrie

    Schnurrie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Das tut mir sehr leid. Ich drücke dich ganz sanft.

    Flieg kleiner Engel.
    Breite deine Flügel aus und flieg...
     
  15. #14 charly18blue, 21. Mai 2016
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Es tiut mir leid Clariposa. Ich kann mir vorstellen, dass es Dir doppelt schwer fiel, durch das Verhalten des kleinen Schätzchen. Als ob sie es ahnen würden :traurig: :trost:
     
  16. #15 geierlady, 21. Mai 2016
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    [​IMG]

    Guten letzten Flug, kleiner Spatz, jetzt hast du keine Schmerzen mehr.
    Clariposa, es tut mir sehr leid. :traurig:
     
  17. #16 Clariposa, 21. Mai 2016
    Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Ganz ganz lieben Dank für die netten Worte :trost: also ich habe im Laufe meiner 12 -jährigen Kanarienhaltung schon einige Vögel einschläfern lassen müssen, aber das heute geht doch irgendwie an die Substanz. Habe immer das Bild vor Augen wie "fit" er beim TA war - wie Du schon sagst, Susanne, er hat es wohl geahnt. Und er fehlt so in der Voliere.....er war der zweite Vogel den ich damals angeschafft hatte, hat alle anderen überlebt, und ist einem in den Jahren doch ziemlich an's Herz gewachsen....
     
  18. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Wien
    es tut mir sehr leid, dass du ihn gehen lassen musstest,
    aber er hat ein wunderbares Leben bei dir gehabt, das war ein Geschenk für ihn,

    und das Phänomen, dass ein Lebewesen manchmal kurz vor seinem Tod eine kurze Phase hat, wo es noch einmal "voll da" ist, war ein Geschenk von ihm für dich, dass du ihn so (und nicht schwer leidend) in Erinnerung behalten darfst!
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Clariposa, 22. Mai 2016
    Clariposa

    Clariposa Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Am schönen Teutoburger Wald
    Danke Terryann, :trost:
     
  21. #19 watzmann279, 24. Mai 2016
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Auch mir tut es leid um deinen kleinen Kanari
    aber es hat halt so sein sollen
    laß dich mal drücken:trost:
    er hatte es ja auch schön bei Dir,
    aber leiden sollte er auch ncht,
     
Thema: Einschläfern oder nicht, bin ratlos
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel druckgeschwür