Einzelhaltung / Züchter

Diskutiere Einzelhaltung / Züchter im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, schreibe zum ersten Mal hier in Forum, deswegen kurz ne kleine Info über mich: Bin 24, wohne in Hessen und bin stolze...

  1. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Ihr Lieben,

    schreibe zum ersten Mal hier in Forum, deswegen kurz ne kleine Info über mich: Bin 24, wohne in Hessen und bin stolze Besitzerin von zwei ganz süßen Wellis, Ernie und Bert. Wir haben wirklich viel Freude mit den Kleinen.

    Wir haben Ernie und Bert aus der Zoohandlung geholt - ich fand es eine echte Erlösung für die beiden, sie taten mir richtig leid in diesen winzigen Käfigen...

    Bekannte wollen sich jetzt (leider) EINEN Wellensittich anschaffen. Ich habe mit Engelszungen auf sie eingeredet und versucht sie zu überzeugen, dass sie sich einen zweiten dazuholen sollen. Sie meinten, sie hätten genug Zeit, sich mit ihm zu beschäftigen und so würde der Kleine nicht vereinsamen. Ich fands echt schade, dass ich sie nicht überzeugen konnte. Meine Hoffnung ruhte nun auf der Züchterin, von der sie den Vogel holen. Doch die gibt ihn auch einzeln ab. Ich habe da kein so großes Verständnis für - wenn man schon Wellis züchtet muss man doch wissen, dass sie nicht allein gehalten werden sollen, warum geben Züchter sie dann einzeln raus? Gibts da eine Begründung für? Meine Bekannten haben auch nicht vorgegeben, schon Vögel zu haben oder so... Die Züchterin sagte sogar, dass man ein Pärchen nicht zahm bekommen würde. Find ich totalen Quatsch, ich sehe das an Ernie und Bert, sie fressen uns aus der Hand, kommen auf den Finger und sind zahm - in einem natürlichen Rahmen, so sind Wellis halt überwiegend.
    Heißt das Verhalten der Züchterin jetzt, dass man von ihr eigentlich nix halten kann oder wie kann ich das verstehen?!

    Ernie und Bert jedenfalls werden bald noch zwei Zwitscherfreunde, wir haben Spaß an den Kleinen!! :prima:

    Vielleicht könnt Ihr mir ja meine Frage beantworten.

    Liebe Grüße
    Ally
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo Ally

    scheib doch mal bitte in dein Profil wo Du herkommst....
     
  4. #3 Yellow Warbler, 10. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hy Ally,
    vielleicht solltest du mal deine Bekannten sowie die Züchterin auf folgenden Passus aufmerksam machen:

    "Papageien leben bis auf Ausnahmen paarweise oder in Gruppen. Sie sind grundsätzlich auch in der Obhut des Menschen so zu halten. Ausgenommen sind unverträgliche und derzeit vorhandene, nur auf Menschen geprägte sowie kranke oder verletzte Vögel. Zukünftig ist beim Verkauf von Papageien auf die erforderliche Paarhaltung hinzuweisen, und sie sind deshalb in der Regel nur zu zweit abzugeben. Jungvögel sollten so aufgezogen werden, daß sie artgeprägt sind."

    Zu finden unter diesem Link:
    http://www.papageienschutz.de/texte/ges-ver/papschutz/mindest1995.htm

    VG, Yellow Warbler
     
  5. #4 Liora, 10. Januar 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2006
    Liora

    Liora Guest

    Ich auch!!!8o :nene:

    Dann frage sie doch mal ob sie nicht mal Urlaub auf einer kleinen Chinesischen (nur Bsp.) machen wollen, alleine ohne Partner!! Und ich schicke dann einen Chinesen dazu!!....(das ist dann die Variante Wellis mit Nymph)


    Nein, das macht jeder Züchter so wie er meint, es gibt leider solche, ich mache das nicht, ich gebe meine nur in Paarhaltung ab....Es gibt da aber auch leider keine Gesetze oder Vorschriften, sondern nur Empfehlungen....


    Manche Wellis werden zahm udn andere nicht, das liegt nicht nur an der Meneg, vor allem aber am Charakter der Vögel....

    Naja ganz so kann man das nciht sehen, würde es aber vermutlich auch so sehen, es ist halt eien Züchterin die das nicht so eng sieht, würde ich mal sagen....Einfach nicht weiter empfeheln....:D

    Das finde ich toll...

    Ich hoffe ich habe einiges klären können...??


    Viel Spass und Herzlich Willkommen hier in den VF....
     
  6. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    hallo Ally11,

    ich finde es echt verantwortungslos, wenn andere Züchter Vögel als reine Einzelhaltung abgeben. So nach dem Motto, "wieder ein Fresser weniger vielleicht", und etwas Geld in der Kasse?8o

    Bin selber Züchterin, habe aber auch schon Leuten abgesagt, da ich meine Vögel nur als Zweitvögel oder in Schwarmgesellschaft abgebe, sowie Freiflug. Ist das nicht gegeben, bleiben meine Geierchen bei mir !

    Versuche doch mal deine Bekannten zu überzeugen, sollen sich vorstellen, sie wären alleine im Haus, kein Telefon, Radie und TV, und könnten zwar überall umher, aber keine Menschenseele wäre da. Wie würden die sich da fühlen?

    Meine Vögel sind nicht handzahm gemacht worden, und trotzdem haben sie keine Scheu vor der Hand, und sie sind jedenfalls nicht Menschen gegenüber ängstlich.

    Wenn ich bei denen was am machen bin, lassen die sich auch nicht beirren. Was manchmal echt lästig auch sein kann :D
    Und trotzdem kommen sie zu mir auf die Hand, Schulter oder Kopf geflogen. Teils mit oder ohne Leckerchen!

    Einen Vogel bekommt man zahm, zwei nicht? Das hat nichts mit zähmen zu tun, sondern das man einfach Geduld haben soll. Sicher es gibt auch einige Vögel die von ihrer Art das vielleicht nie werden, das kann auch passieren. Und was ist dann? Wird er dann einfach weggeben, damit ein Neuer kommt der dann - lieber - ist?

    Meine Jungvögel die ich abgebe, sind zutraulich, und wenn man sich weiter bemüht, dann bleiben sie es auch. Selbst wenn noch ein Partner dabei ist.

    Bleib am Ball und versuche es weiter, vielleicht lassen sie sich ja durch´s Generve überreden, dann wäre das dem Vogel zuliebe ein Erfolg !:zustimm:

    Mich würde auch interessieren, von wo du bist?
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Wo Du her bist aber auch....:D
     
  8. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für Eure Antworten. Irgendwie bestätigt es ja doch ein bißchen das, was ich schon dachte. Ich werde auf jeden Fall am Ball bleiben, allein schon dem Vogel zuliebe. Mein Bekannter sagte, wir sollten bitte nicht auf die Idee kommen, ihnen einen zweiten Vogel zu schenken - sie wollten selbst entscheiden ob und wann sie einen zweiten haben möchten. Super Sache, echt. Der letzte allein lebende Vogel den sie hatten ist übrigens ganz erbärmlich gestorben. Der Kleine ist 100% an Einsamkeit eingegangen, er tat mir so leid :traurig:
    Ich hab eigentlich auch schon immer Vögel gehabt und festgestellt, dass die einen halt zahmer sind, die anderen weniger. Jetzt hab ich zum ersten Mal ein Pärchen, bei denen beide ungefähr gleich zahm sind. Erst gestern abend haben wir wieder ein paar Fortschritte gemacht :beifall:

    Wenn Ihr mir sagt, wie ich mein Profil verändern kann werd ich da auch auf jeden Fall eintragen, wo ich herkomme :)

    Liebe Grüße und danke für die Infos
    Ally
     
  9. Liora

    Liora Guest

    Nein, einfach einen zweiten anzuschleppen ist nicht die Lösung, der muss verstehen warum....

    Wohnort musst Du unter Profil eintragen...Kontrollzentrum------und dann Profil ändern....
     
  10. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hi,

    ich finde es schlimm wie sich manche Mnschen in ihre "falsche" Tierliebe versteifen können.

    Ich habe ebenfalls eine Bekannte die sich einen einzelnen Nymphen gekauft hat nachdem ihr alter verunglückt ist. Wenn ich ihr irgend nen Tipp/Hinweis geben will, dann kommt immer nur, sie würde sich ja wohl nach über 13 Jahren Nypmphenhaltung mit den Tieren auskennen.
    Das er morgens immer so schreit, das wär ja wohl normal, hätte ihr alter ja auch gemacht. Das Agument das er ihr aus einsamkeit hinterher ruft wenn sie arbeiten geht, zählt nicht. Da wird sich eher gefreut wenn sie ihn nachmittags "zur Begrüßung" wieder rufen hört....

    Klar sind Enzeltiere of zutraulicher. Weil man sie zwingt!
    Sie reagieren schnell auf unsere Stimme->auf welche auch sonst?
    Sie lassen sich kraulen->von wem denn sonst?
    Sie ahmen uns nach und sprechen viel schneller->na weil sie denken/hoffen sich anpassen zu können damit endlich mal ne passende reaktion auf ihre Laute kommt....

    Versuch doch mal es deinen Bekannten aus dieser "Vogelperspektive" klar zu machen. Bei mir hat auch das leider nur wenig geholfen, aber auch ich lass nicht locker und zeig ihr immer wieder Tierheimanzeigen von einsamen Nymphen die es bei ihr doch bestimmt gaaaaanz toll hätten, und sag ihr das sie mit nem viel besseren Gewissen mal irgendwo übernachten kann bzw abends nich zu hause sein, wenn der Vogel doch nen Partner hat und nicht allein ist.


    LG Caro
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ally11

    Ally11 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Caro,

    Du sprichst mir wirklich aus der Seele. Du kennst das Problem dann ja auch... Zwei Vögel machen auch nicht viel mehr Lärm und Dreck als einer... Im Gegenteil, sie machen richtig Freude!! Ich kann Menschen wirklich nicht verstehen, die Tiere gegen ihre Natur als Alleinunterhalter nutzen. Und es dann toll finden, wenn die Vögelchen allein sind und sprechen und unnatürlich zutraulich werden. Ich freu mich schon wenn meine beiden mit KOHI auf die Hand kommen und im Rahmen zutraulich sind. Weil ich dann das Gefühl habe, dass sie ein natürlicher Trieb - nämlich ihr unbändiger Hunger *gg* dazu treibt und nicht die Einsamkeit.
    Ich finds ja wirklich traurig, dass auch Deine Bekannte das nicht erkennt warum der Vogel am schreien ist wenn sie geht und wenn sie kommt. Das kann doch nicht sein?!
    Ich werd auf jeden Fall auch dran bleiben und nerven nerven nerven. Da ist mir der Vogel wirklich wichtiger! Wenn nicht der vorherige schon so kläglich eingegangen wäre... :traurig:

    Ich werd nicht so schnell aufgeben...

    Liebe Grüße
    Ally
     
  13. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Oft machen 2 Vögel sogar weniger Lärm, da sie nicht ständig nach einem Partner schreien. Aber auch das ist charktersache.

    Die Einstellung dieser Leute oder auch speziell meiner Bekannten kann ich auch nicht nachvollziehen, zumal sie ja eigentlich ne ganz tierliebe Person ist, die peinlichst auf frisches Futter, viel Obst, sauberen Käfig, regelmäßiges besprühen/Duschen (mag der Vogel sehr gern),.... legt. Wenn ich ihren alten Vogel gesittet hab hat sie immer x-mal nachgefragt ob alles ok ist. Sie macht sich auch sorgen weil er nich aus dem Käfig will und oft panikattacken bekommt. WEnn ich ihr sage woran es liegt, wird das verdrängt.

    Ich fürchte da ist einfach der große Egoismus der Menschen das Problem. Sie wollen einen Vogel der sich freut wenn sie heim kommen, der ihnen das Gefühl gibt sie zu brauchen..... Sie merkt das er nich so ganz glücklich ist, haben aber doch momentan keine Zeit nach nem 2. zu suchen. Außerdem braucht man dann ja erstmal 2 Käfige für den Anfang, wie schaut denn das in der Wohnung aus, könnt ja eng werden.
    Und dann braucht der Vogel einen vielleicht plötzlich nicht mehr zum glücklich sein, kommt nicht mehr immer zu einem und begrüßt einem sobald man in hörweite ist.....Also redet man sich ein das der Vogel doch Radio hat und man ja jeden Abend zu Hause ist um ihn zu beschäftigen. Notfalls noch ein spiegel reingehängt und das ganze dann mit "passt schon" abgehakt. Nach dem Motto er kennts doch nich anders.

    Außerdem kann der Vogel doch garnich so unglücklich sein, er kann viel fliegen wenn er will und "Piept" doch auch ganz oft....

    Wenn man sichs lang genug einredet glaubt mans offenbar! :(

    LG Caro
     
Thema:

Einzelhaltung / Züchter

Die Seite wird geladen...

Einzelhaltung / Züchter - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...