Elza u.Emma im Kuhstall-Elza verliert Federn

Diskutiere Elza u.Emma im Kuhstall-Elza verliert Federn im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, vielleicht können sich einige erinnern, an die beiden Agas Elza und Emma, die ich im August 04 zu einem Mann in einen umgebauten Kuhstall...

  1. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo, vielleicht können sich einige erinnern, an die beiden Agas Elza und Emma, die ich im August 04 zu einem Mann in einen umgebauten Kuhstall gegeben habe.
    Er hat dort viele Vögel jeglicher Art, die verstehen sich alle gut untereinander .
    Ich habe sie dorthingebracht, weil sie bei mir zu wenig fliegen konnten und mein Mann ständig wegen der lauten Vögel schimpfte. Elza ist mir vor ca. 2 Jahren zugeflogen , Emma habe ich dazugekauft.
    Bei meinem ersten Besuch kurz nachdem ich sie weggegeben hatte, erkannte mich Elza noch, flog zu mir her. Das war schön aber auch sehr schwer f. mich.
    Heute reagierte sie auf meinen Pfiff, antwortete auch(so konnte ich sie unter ca. 9 gleichartigen Agas erkennen) , ich konnte auch ganz nah ran gehen, aber sie kam nicht mehr her. Eigentlich ist mir das ja auch recht.
    Aber: nun mein Problem. Elza hat um den Hals ganz viele kahle Stellen, sie sieht dort aus wie ein gerupftes Huhn. Das hat mich schon betroffen gemacht.
    Ich habe den Mann auch darauf angesprochen, wollte ihn aber nicht beschuldigen. Bei der Menge an Vögeln (eine große Voilere mit Außenkäfig) kann er wohl nicht jedes Tier verarzten. So wie es aussieht ist Elza wieder mit Emma zusammen, denn sie saßen am Anfangs nebeneinander.
    Nun bin ich wieder in einem großen Konflikt. Ich weiß, dass sie dort fliegen kann und wahrscheinlich besser lebt als bei uns im Käfig mit wenig Freiflug.
    Aber ihr Zustand ! Warum sieht sie denn so aus. Die anderen Rosenköpfchen (er hat bestimmt 15 Stück) sehen alle in Ordnung aus, nur Elza ist so zerrupft.
    Feinfühligkeit hat auch seinen Preis, das merke ich momentan an mir wieder sehr stark. Viele hätten den Vogel wahrscheinlich schon vergessen, ich nicht, weil er uns eben "zugeflogen " ist.
    Was tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Heimholen und Pflegen?

    Jetzt bin ich es noch einmal. Wäre es ratsam Elza mit nach Hause zu nehmen, wieder hochzupäppeln und dann wieder zu den anderen Vögeln zu bringen?
    Verkraftet sie die Trennung von den Artgenossen?
    Ansonsten machte sie einen munteren Eindruck, flog umher und pfiff mit den anderen.
    Nur eben ihr kahler Hals.
     
  4. #3 Anette T., 8. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Traudl,

    vielleicht hat Elza irgentwie Streß in der Voli mit den anderen Agas. Nur, wenn du sie wieder holen solltest, dann natürlich nur mit Emma. Du schriebst ja, das die Beiden wieder zusammen sind. Gesundpflegen und wieder hinbringen, das wäre mit Sicherheit nicht gut. Sie wird sich dann wieder wohl fühlen bei dir und dann bringst du sie wieder weg :nene:
    So, wie du die Sache beschreibst, käme für mich persönlich sowieso nur eine Sache in Frage. Ich würde die Beiden schnellstens wieder holen und versuchen, für die Beiden eine Lösung zu finden, wo sie auch glücklich sind. Vielleicht fühlt sie sich auch in so einen großen Schwarm nicht wohl.
    Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, das sie krank ist. Da gibt es ja viele Möglichkeiten, aber das sollte dann ein vogelkundiger TA herrausfinden.
    Anscheinend hast du die Beiden ja doch noch sehr lieb. Hör auf dein Herz !!
    Wie schon gesagt. Ich würde die Zwei wieder nach Hause holen !!!!!
    Wenn du keine Möglichkeit hast, die Agas zu behalten, dann versuche sie in gute Hände zu vermitteln.

    Laß wieder was von dir hören, wie du dich entschieden hast.
    Viele Grüße
    Annette :)
     
  5. #4 watzmann279, 10. Juni 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Traudl, ich kann mich Anette nur anschließen ich würde die zwei wieder zu mir holen, ich könnte es nicht mitansehen wenn sie so kahl ist, da tut einem ja die Seele weh :nene: kommt überhaupt Licht in das Quartier es klingt nicht gerade nach einer schönen Unterkunft, vielleicht gibt es ja eine andere Möglichkeit sie unterzubringen, sind sie wirklich so laut? meine zwei Schwarzköpfchen sind eigendlich nicht zu laut, sie haben nur bestimmte Zeiten wo sie etwas lauter sind. Ich hoffe du findest eine bessere Lösung. Beste Grüße Ingrid
     
  6. #5 Anette T., 10. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo @

    die beiden RK sind wieder bei Traudl. :beifall: :freude:
    Sie wird sich bestimmt noch melden.

    Viele Grüße
    Annette :p
     
  7. Traudl

    Traudl Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Elza und Emma sind daheim

    Hallo, Elza und Emma sind so wie Anette es schon geschrieben hat wieder daheim. Elza hat Federmilben, das weiß ich jetzt, sie wäre ohne Behandlung vermutlich gestorben.
    Jetzt sind sie in ihrer alten Umgebung, und heute habe ich sie zum ersten Mal rumfliegen lassen.
    Erstaunlicherweise wussten sie (obwohl sie jetzt im oberen STockwerk stehen) genau wohin sie fliegen. Entzückenderweise sind sie beide sogar noch so vertraut, dass sie zu mir (Elza auf d. Schulter und Emma auf d. Kopf) herflogen.
    Dann sind sie so als wäre es normal die Treppe runter geflogen ins Bad. Da waren sie vorher auch immer. Gott sei Dank sind die beiden noch ein Paar, das war meine große Sorge nachdem ich sie aus dem Stall geholt habe.
    Sie sitzten wie eh und je eng nebeneinander und kuscheln.
    Ich kann es gar nicht fassen, dass sie wieder da sind und nach fast einem Jahr noch so vertraut.
    Nun muss ich nur noch die Federmilben in den Griff bekommen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 watzmann279, 11. Juni 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zustimm: HALLO tRAUDL; SCHÖN DAS DU DEINE ZWEI WIEDER ZU DIR GENOMMEN HAST; DIE WERDEN SEHR FROH SEIN WIEDER ZUHAUSE ZU SEIN ICH HOFFE DU BEKOMMST DAS MIT DEN MILBEN WIEDER IN DEN GRIFF ALLES GUTE U. BESTE GRÜßE Ingrid
     
  10. #8 Anette T., 11. Juni 2005
    Anette T.

    Anette T. Agasklave

    Dabei seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Traudl,
    siehst du, wo sich die Agas einmal richtig zu Hause fühlen und wo sie es gut hatten, das werden die Biesterchen nicht vergessen und bei dir soagr nach fast einem Jahr.
    Ich freue mich wirklich sehr, das Elza und Emma nun wieder Zuhause sind. :trost:
    Wer weiß, wie lange die Kleinen schon auf dich gewartet haben. Die Haltungsbedigungen in dem sogenannten Kuhstall ließen ja zu wünschen übrig.
    Hast du denn nun schon einen großen Käfig bekommen ???
    Hoffe, du bekommst das mit den Federmilben wieder hin.
    Geb deb Beiden viel Obst, Gemüse oder auch Vitamine ins Trinkwasser. Zur Immunsteigerung kannst du Propolis oder Echenacea in Globuliform geben.
    Ich hoffe, das Elza und Emma nun für immer bei dir bleiben.
    Viel Spaß mit den Beiden !!!!! :dance:

    Viele Grüße
    Annette :beifall:
     
Thema:

Elza u.Emma im Kuhstall-Elza verliert Federn

Die Seite wird geladen...

Elza u.Emma im Kuhstall-Elza verliert Federn - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...