Endlich sind sie da!!!!

Diskutiere Endlich sind sie da!!!! im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi zusammen!!! Nach langer, langer Zeit melde ich mich auch mal wieder :beifall: sogar mit einer guten Nachricht...Ich habe endlich...

  1. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi zusammen!!!

    Nach langer, langer Zeit melde ich mich auch mal wieder :beifall: sogar mit einer guten Nachricht...Ich habe endlich Ziegennachwuchs :prima:
    Eigentlich hab ich die Eier von meiner Olivia als "tot" gesehen (Meine Geier haben schon öfter Eier gelegt, haben sie dann entweder zerstört oder nicht weiter bebrütet) und deshalb hab ich nicht mehr in den Brutkasten geschaut. Als ich am Donnerstag die Voliere saubergemacht habe, bemerkte ich plötzlich ein leises Fiepen und siehe da: Zwei kleine Ziegenbabys :freude:
    Nun stellen sich mir aber noch zwei Fragen: 1. Kann ich den Brutkasten während der Brutzeit reinigen?!? Evtl. Streu hineinlegen? Denn der sieht aus wie sau, wie ihr sicherlich sehen könnt und 2. Meine Olivia hat durch das "Im-Brutkasten-sitzen" verdammt lange Krallen bekommen...Kann ich die schneiden oder soll ichs lieber lassen, weil sie dadurch nur Stress ausgesetzt ist und evtl. die Gefahr besteht, dass sie die Küken links liegen lässt?!?
    So, zu guter Letzt noch zwei Bilder: 1. Die Babys, 2. Die stolzen Eltern
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ziegenfreund, 17. Mai 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    hallo svenja,

    unverhofft kommt oft!

    wie du ja schon bemerkt hast, daran das du es nicht bemerkt hast, geht vieles in der natur ganz von selbst :D.

    nein, du solltest den kasten lassen wie er ist und auch die henne soltest du jetzt nicht unnötg stressen. wenn die krallen wirklich so lang geworden sind, dann schneide sie bitte erst wenn die kücken ausgeflogen sind...

    mach dir nicht so viele sorgen, die natur weis schon was sie tut. du solltest allerdings täglich nachschauen ob noch alle kücken leben. tote kücken musst du aus dem kasten entfernen, da sie schnell anfangen zu verwesen...

    ich wünsche den kücken viel glück...
     
  4. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Michael!!!

    Natürlich gucke ich jeden Tag nach, obs den Kleinen noch gut geht, denn schließlich bin ich verdammt stolz, dass es mein Barcadi und seine Olivia nun endlich geschafft haben :freude: Ich kanns auch kaum erwarten, sie wachsen zu sehen...
    Ich dachte mir nur, vielleicht wäre es besser den Brutkasten mal zu säubern, um Milben o.ä. zu vermeiden. Hatte das bei Sabrina (VZ-Kaiser im Welliforum) gesehen, dass die Brutkästen sehr sauber und mit Streu ausgelegt sind.
    Gut, habe mir schon gedacht, dass es besser wäre, ihr die Krallen nicht zu schneiden, denn schließlich ist das Stress pur....
     
  5. #4 Ziegenfreund, 17. Mai 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    klar könntest du den kasten reinigen, ich würde es aber gerade bei der ersten brut nicht tun, da die henne dadurch sicher schnell verunsichert wird.

    vieleicht wenn die kücken etwas größer sind. dann könntest du sie rausnehmen und sicher auf dem boden (dann können sien auch nicht runterfallen) in ein handtuch setzen und den kasten entleren und saubekratzen. mit wasser ausspülen würde ich ihn nicht, da du ihn sonst sehr lange trocknen müsstest.

    in der natur wird der kassten allerdings auch nicht gesäubert...
     
  6. #5 flatliner, 17. Mai 2005
    flatliner

    flatliner Guest

    bei meinen kleinen mache ich mitlerweile alle 2 tage den brutkasten sauber.
    ich muss nur warten bis beide elternteile aus dem brutkasten sind, sonst greifen sie mich an. wenn ich( nachdem die beiden aus dem brutkasten sind) die kleinen dann rausnehme und vor dem käfig auf den boden lege(ganz schön schnell die kleinen , sie versuchen imme wegzulaufe, wenn man das so nennen kann) sind die eltern ganz friedlich und passen aber genau auf was ich da mache.
    nachdem sie nun endlich einige federn bekommen haben sehen sie schon ganz niedlich aus. so ganz ohne federn sahen sie echt hässlich aus.

    lustig sind nur die proportionen von den füßen zum rest des körpers
    ganz schön grosse füße.
     
  7. #6 KawasakiNinja, 17. Mai 2005
    KawasakiNinja

    KawasakiNinja Guest

    Hässlich :+klugsche
    hässlich sehen unsere Läufer doch nie aus...... :(
     
  8. #7 bjoern202, 18. Mai 2005
    bjoern202

    bjoern202 Guest

    Sehen doch nicht hässlich aus unsere süßen, würde den Nistkasten auch nicht bei der ersten brut sauber machen.
     
  9. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Also, ich habs heute gewagt, den Kasten zu reinigen...Erst war sie ein bisschen skeptisch, ist wie wild rumgehüpft, hat in den Brutkasten geguckt, dann in einen anderen....Ich dachte schon "Ohoh, hoffentlich haste jetzt keine Sch**** gebaut" Doch irgendwann hat ihr Göttergatte sie in den Brutkasten gelockt. Ich hoffe da bleibt sie jetzt auch. :+streiche
    Es ist ja echtn Wahnsinn, wie SCHNELL die Kleinen wachsen...
     
  10. #9 bjoern202, 18. Mai 2005
    bjoern202

    bjoern202 Guest

    Dann hoffen wir mal das alles wieder seinen geregelten Weg geht und sie wieder so brütet wie bis her. Wie schon geschrieben ich hätte den Kasten nicht sauber gemacht, das kann auch nach hinten los gehen.
     
  11. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi zusammen!!!

    Den Kleinen geht es echt prächtig :prima: Seht nur selbst, wie schnell sie wachsen (Bild ist bearbeitet, weils durch den Blitz zu hell geworden ist, leider)... Den Brutkasten mach ich nicht nochmal sauber, das war dochn bisschen riskant :+klugsche
     

    Anhänge:

  12. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hier nochn paar Bildchen...

    1. Der Papa beim "Futter suchen"
    2. Die Eltern :trost: + "Eindringling" :D
    3. Nochmal die Babies
     

    Anhänge:

  13. #12 Trietze-Tratze, 25. Mai 2005
    Trietze-Tratze

    Trietze-Tratze Ziegenfreak

    Dabei seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bergisch Gladbach
    Oh, wie süüüß.... :beifall:
     
  14. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Ich brauche mal euren Rat!!!
    Eben hab ich mir die Kleinen nochmal angeschaut und zu meinem Erschrecken musste ich feststellen, dass beide verletzt sind (der kleine am Flügel und der Große am Kopf; das Blut ist aber "schon" hart).
    Zudem scheinen die beiden nicht gefüttert zu sein. Was ist plötzlich los? Ich vermute, dass eine Wellidame versucht in den Brutkasten zu kommen, aber genau sagen kann ich das auch nicht. Beide Elternteile sind nicht im Brutkasten, verteidigen ihn aber!!! Was mach ich jetzt? Soll ichs drauf ankommen lassen und die Kleinen drin lassen, in der Hoffnung die Eltern füttern sie noch oder soll ich sie per Hand füttern (Hab damit keine Erfahrung) :traurig:
    Der Große liegt wie tot in der Ecke, aber sobald man mit der Hand reingeht, ist er total hibbelig (liegt wohl am Wetter, oder? :? )
     
  15. #14 Ziegenfreund, 27. Mai 2005
    Ziegenfreund

    Ziegenfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oldenburg
    hallo svenny,

    das hört sich nicht gut an. als erstes würde ich mal versuchen die wellis von den ziegen zu trennen und gleichzeitig würde ich mir handaufzuchtfutter besorgen. du kannst dann zur not erst mal zufüttern...

    ich hoffe es ist noch nicht zu spät!!!
     
  16. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Michael!!!

    Also gestern hab ich nichts mehr gemacht. Der Papa hat irgendjemanden im Brutkasten gefüttert. Ich konnte leider nicht sehen, obs die Mama oder die Kleinen waren. Auf jeden Fall haben die Kleinen mächtig nach Futter geschrien, als der Papa reinkam. Ich hoffe, die beiden sind wohlauf, wenn ich von der Arbeit komme. :traurig: Ich habe leider keine Möglichkeit die Geier von einander zu trennen, höchstens in den Quarantäneraum im Keller, aber DAS möchte ich keinem meiner Lieblinge antun. :nene:
     
  17. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi zusammen!!!

    Bin grad zu meinen Lieblingen gegangen und es bot sich mir ein schrecklicher Anblick: Der Kleine ist tot und der Große ist zwar noch am Leben, aber der ganze Kopf ist aufgehackt und das eine Auge scheint verletzt zu sein und aus einem ANDEREN Brutkasten guckte die blutverschmierte Wellidame raus und guckte mich an, alsob sie mich auslachen würde. Ich bin sooooo fertig. Ich hab grad SO nen Hass auf die Wellidame...
    Was mach ich nur falsch? Jetzt sind die Kleinen schon so groß gewesen,alles verlief prima und dann kommt sowas :traurig: :traurig: :traurig: Es hängen so viele freie Brutkästen da und warum muss sie gerade den nehmen, wobei sie doch schon einen hat?!? Ich versteh das nicht :traurig:
    Ich werd den Kleinen jetzt sein Schicksal überlassen, entweder er schafft es oder nicht, denn ein TA wird da auch nichts mehr machen können. Ich mach mir grad solche Vorwürfe, warum ich die beiden nicht rausgeholt habe?!?
    Die Eltern haben sich gestern noch um die Kleinen gekümmert, anscheinend hat die Wellidame einen unbeobachteten Moment abgewartet und hat den Brutkasten gestürmt. Denn die Eltern weisen keinerlei Verletzungen auf...

    In unendlicher Trauer
    Eure Svenja
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Trietze-Tratze, 28. Mai 2005
    Trietze-Tratze

    Trietze-Tratze Ziegenfreak

    Dabei seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bergisch Gladbach
    Oje, dass hört sich wirklich brutal schrecklich an, 8o
    ich finde wenn du meinst dass das eine noch überleben könnte, dann musst du sie unter Karantäne setzen!!?? :?

    Ich hoffe wirklich sehr für dich, dass das kleine überlebt!! :traurig:
     
  20. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi!

    Nein, ich habe dem Großen eigentlich keine Chance mehr gegeben, aber er hat bis zu letzt gefightet. Als ich heute von der Arbeit kam, war er auch tot :traurig:
    Die Wellidame hab ich schon weggesperrt und sie kommt jetzt zu meiner Freundin, wo sie ganz viele Wellis und keine anderen Geier hat.
     
Thema:

Endlich sind sie da!!!!

Die Seite wird geladen...

Endlich sind sie da!!!! - Ähnliche Themen

  1. Endlich wieder Papageien!

    Endlich wieder Papageien!: Muss gerade mal meine Freude teilen; nach Jahren ohne Papageien sind heute wieder welche da :dance: Heut mittag eingezogen, anfangs etwas...
  2. Endlich, ein neuer schöner Zwergerpel für unsere Zwergente

    Endlich, ein neuer schöner Zwergerpel für unsere Zwergente: Hallo, nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder etwas freudiges zu berichten. Bei uns in der Nähe war letztes Wochenende eine...
  3. Lissy & Lui Endlich Edelstahl

    Lissy & Lui Endlich Edelstahl: Hallo Ihr Lieben, endlich ist es soweit: Lissy & Lui wohnen in Edelstahl. :freude: Nach jahrelangen Kompromisslösungen und schlechtem...
  4. Endlich Außenvoliere-Wetter

    Endlich Außenvoliere-Wetter: Nun,es war heute soweit,endlich dürfen wir für ein paar Stunden an die frische Luft. Die Voliere ist noch garnicht Sesonfertig,keine frischen...