Erfahrungen mit Kräcker ?

Diskutiere Erfahrungen mit Kräcker ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen ! Nachdem ich längere Zeit nur "Mitleser" war, habe ich nun mal eine kleine Frage. Ich besitze zwei Hähne...Prince(4 J)+Jacky (3...

  1. #1 reviloh27, 27. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Januar 2007
    reviloh27

    reviloh27 Guest

    Hallo zusammen !
    Nachdem ich längere Zeit nur "Mitleser" war, habe ich nun mal eine kleine Frage.
    Ich besitze zwei Hähne...Prince(4 J)+Jacky (3 J) . Hin und wieder gebe ich ihnen einen Papageienkräcker von XXXX. Wobei eigentlich nur Jacky den Kräcker mag. Prince kann die Dinger nicht leiden !:)
    Ne ganze Weile gabs auch nie Probleme. Vor vier Wochen war Jacky plötzlich Abends krank. Er hat sich übergeben...und es kam nur Durchfall. Ein- bis zwei Tage später war alles wieder in Ordung. Es später habe ich mal daran gedacht, ob das vom Kräcker kam ?
    Vor einer Woche gabs mal wieder einen "leckeren" Kräcker. Jacky hat den auch sofort klein gemacht. Am Abend war er plötzlich wieder krank...Durchfall und sogar roter Durchfall...also scheinbar mit Blut ! Dazu hat er auch wieder alle Körnchen ausgespuckt. Ich habe sofort Angst bekommen...und es mit Kamillentee versucht. Am nächsten Tag auch nicht besser. Jacky saß nur still auf der Stange und es fielen ihm immer die Augen zu. Dazu nur Durchfall...eigentlich fast nur Wasser. Da die Beiden mein ein- und alles sind, habe ich natürlich große Angst bekommen. Da es am nächsten Tag immer noch nicht besser war, bin ich eher von der Arbeit gekommen und mit Jacky zum Tierarzt gefahren. Angeblich Vogelkundig...der hat ihn auch untersucht und abgehört. Ihr könnt euch sicher vorstellen, was Jacky von der Untersuchung gehalten hat ! :) Laut ihm ist es jedenfalls keine Asp. da die Atemwege frei sind.
    Allerdings gabs keine Blutabnahme oder ähnliches. Einen Kropfabstrich hielt er auch für unnötig, da es für den Vogel eine große Belastung sein soll. Letztendlich tippt er auf einen Bakteriellen Infekt. Seitdem gebe ich Antibiotika...wobei die Kur bald erledigt ist.
    Jetzt würde ich sagen, daß es ihm wieder besser geht. Der Stuhl ist wieder fester geformt...er fliegt wie eh und je...stellt wieder alles mögliche an und plappert ohne Ende.
    War das nun Zufall mit dem Kräcker ? Hat schon einmal jemand eine ähnliche Erfahrung mit dem Honigkräcker von XXXX gemacht ?
    Noch ein paar Worte zum Sprechen...also Prince ist ein absolutes Redetalent. Bisher habe ich die Worte noch nicht gezählt...wobei er auch immer neue Kombinationen erfinden. Z.B wurde aus "Prince ist ein Graupapagei" mittlerweile "Prince ist ein Schlaugrau" oder "Weintraubenpapagei" . Außerdem verpetzt er immer Jacky, wenn dieser irgendetwas anstellen will. Bin ich nicht immer Zimmer, höre ich es seinem rufen"...hallo Jacky...was soll das...komm mal her...eeeyyy...spinnst Du...usw !
    Lange Rede, kurzer Sinn...ich habe nie groß mit ihm geübt sondern ganz normal gesprochen. Er hat die Dinge aus dem alltäglichen Gespräch gelernt...auch Kontextbezogen. Mache ich mir was zum Essen, kommt sofort "kosten" oder , mache ich mich Morgens auf den Weg zur Arbeit schallts..."Prince muß arbeiten...bis später"...Ich denke, daß ist die beste Methode...besser als stures "Wörter lernen".
    Viele Grüße !

    revi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hi revi

    es kann schon mit den Kräckern zu tun haben, wenn er die so in einem wegknabbert und evtl. zu gierig davon frisst.
    Zudem weißman halt nicht so genau, was eigentlich allesin so einemDing verbacken ist, kann schon sein, dass dein Grauer auf irgendwas allergisch reagiert.

    Ich back halt die Kräcker in unterschiedlichen Formen und Zusamensetzungen der Zutaten immer selbst, so weiß ich wenigstens genau,aus was die leckereien sind.
     
  4. #3 Naschkatzl, 27. Januar 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Revi,

    auch ich backe meinen Geiern die Kräcker selber. Kommt aber daher weil meine Rosi auf Chilli allergisch reagiert und man weiss halt nie wo was genau drin ist.

    Hier mal ein Grundrezept für Papageienkekse und das kann man ja beliebig verändern.

    Klick hier


    Grüssle
    Corinna
     
  5. #4 tweety1212, 27. Januar 2007
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich backe meine Kekse auch immer selber, da ich dann weiß was drin ist. MIttlerweile biete ich die auch zum Verkauf an. So wissen die Halter wenigstens, dass nur natürlich Zutaten drin sind, ohn jegliche Zusatzstoffe.
    In den Kräckern von V*****ist auch oft Zucker drin, darum bin ich ganz davon weggegangen.
     
  6. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Tschuldigung, muß mal kurz vom eigentlichen Thema ablenken ... :~

    Ich hab auch letztes Mal Kekse selbst gebacken. Das Rezept war genauso wie das erste aus dem Link, allerdings stand noch Margarine mit drin (ich mein, es wären 30 Gramm gewesen) ... Nun ja, Lucy hat es geschmeckt, aber sollte ich die Margarine besser weglassen? :?
     
  7. #6 Naschkatzl, 28. Januar 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    huhu Silke,

    ich hatte auch schon mal ein Rezept mit Magarine. Das hat den Geiern auch super geschmeckt.

    Hier hab ich so ein Rezept gefunden: Haferflocken, Honig, 2 Eigelb, etwas geschälte Sonnenblumenkerne, geschrot. Leinsamen, ungehärtete Margarine (Deli Reform) Kokosflocken oder gemahlene Walmüsse genommen und anstatt helles Mehl, nahm ich Weizenvollkornmehl.


    Was auch sehr lecker ist, wenn man Babyfrucht- oder Gemüsesäfte mit reinmacht.

    Meine letzten Kekse für die Papageien rochen so lecker da hat mein Mann einen genommen und gefuttert. Der dachte das sind Kekse für uns :D Er meinte nur "sind dir ein bischen hart geworden" :k
    Aber er lebt noch und die Geier werden ganz verrückt wenn ich mit der Dose ankomme.


    Grüssle
    Corinna
     
  8. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    :D

    Hört sich gut, werd ich mal nächste Woche direkt mal ausprobieren ... unsere Kekse sind nämlich eh jetzt bald leer.

    Hab mich eben nur gewundert, weil in dem Link nix von Margarine drin stand. Danke schöööööööööön :)
     
  9. #8 tweety1212, 28. Januar 2007
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Margarine würde ich weglassen, da sie nicht auf den Speiseplan eines papageien gehört. Viel zu fett und zuviel Chemie.
     
  10. Jacko2003

    Jacko2003 Guest

    Hi

    Bei Futter wird heut immer mehr auf lebensmittelqualität geachtet sowie auf Pilzsporen in Nüssen.Das Problem ist das die Kräcker Nüsse enthalten selbst die Sorten die als Honig oder Frucht ausgezeichnet sind.Ich hab große Zweifel daran ob sich die Nüsse die darin enthalten sind an der notwenigen Qualität für Graue orientieren.
     
  11. reviloh27

    reviloh27 Guest

    Vielen Dank !

    Hallo zusammen !
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und die Rezepte. Ich wäre nie darauf gekommen, daß man die Kräcker auch selbst backen kann. Das werde ich jetzt mal versuchen. Mal schauen wie meine ersten Backversuche werden...habe ja noch nichtmal Weihnachtskekse gebacken. :zwinker:
    Aber so schwer ist das sicher nich. Wo bekommt man denn z.B. unbehandelte Holzstücke ?
    Bezüglich der Vogelheimausstattung bin ich auch immer unsicher. Irgendwie traue ich mich immer nicht, Zweige von Draussen zu nehmen. Daher kaufe ich immer das sehr teure Zubehör und Spielzeug aus dem Fachhandel. Das macht den Beiden auch immer viel Spass...aber es hält imer nicht sehr lange.
    Desinfiziert ihr denn die Zweige irgendwie ? Nach der Vogelgrippe hatte ich immer Angst, ich könnte Krankheiten mit einschleppen wenn ich Äste aus dem Wald nehme.
     
  12. Lucy2004

    Lucy2004 und Paul2007

    Dabei seit:
    20. November 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Viel Erfolg beim Backen ... ist aber wirklich ganz einfach :D
    Als Stangen kannst du z. B. Schaschlik-Stäbchen nehmen.

    Hier hast du ne praktische Seite, von welchen Bäumen du die Äste nutzen kannst:
    http://www.oyla20.de/cgi-bin/design...796021157392898&userid=82303584&starteintrag=
    Einfach in der Wanne mit heißem Wasser und einer Bürste gut abschrubbeln, trocknen lassen und verbauen.

    Spielzeug hab ich überwiegend auch immer gekauft. Hab mir aber letztens so ein Bastelset bestellt, jetzt wird repariert und neu gebaut.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Jacko2003

    Jacko2003 Guest

    Hallo

    Ich persönlich nehme nur spezielle Sitzstangen aus dem Fachhandel.Wenn ich Zweige der Natur entnehmen würde würde ich wie folgt vorgehen:
    1.Zweige unter warmen Wasser abwaschen
    2.Zweige mit Desinfektionsmittel besprühen und kurz einwirken lassen
    3.Zweige unter kochendes Wasser gründlich abwaschen und anschl.trocknen lassen...

    Aber ob dat richtig ist wenn der Vogel die Rinde mit benutzt-sie ja frisst weiß ich nicht hundert pro.
     
  15. LinaLotti

    LinaLotti Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Ich schrubbe die Äste auch "nur" mit heißem Wasser ab - und fertig!

    Gebacken habe ich auch schon, mit viiiiiiiel Liebe....
    Kugeln, die man herrlich festheben und dann daran knabbern kann...

    und Yogi´s Meinung dazu :nene: :k friß sie selber!!!

    Hat mir das Herz gebrochen :traurig:
    Na ja, was soll´s,
    selber hab ich sie aber dann auch nicht gefressen :D
     
Thema: Erfahrungen mit Kräcker ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. graupapagei kräcker

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Kräcker ? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...