erfahrungen mit timnehgruppe?

Diskutiere erfahrungen mit timnehgruppe? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo @ll, wollte mich mal umhören,wer erfahrungen mit einem gehaltenen timnehschwarm hat - also mit mindestens vier timnehs? ich habe erst...

  1. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo @ll,
    wollte mich mal umhören,wer erfahrungen mit einem gehaltenen timnehschwarm hat - also mit mindestens vier timnehs?

    ich habe erst mal zwei, 1.1 ,die sich aber nicht lieben.nun bin ich am überlegen ob ich nicht noch 1.1 altersgleich zu woody und merlin dazu suchen soll.
    deswegen verfolge ich mit interesse den thread von der haselang ,wo aus den endlich vier wieder zwei geworden sind.
    wäre dankbar über berichte.
    lg beate
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Meinst Du es ist so ein großer Unterschied ob du nun Timnehs oder Kongos hast.

    Ich denke vom Verhalten sind die Unterschiede nicht so groß

    Also wie haben auch 4 allerdings sind es Kongos.
    Erst kam Coco und dann Cougar.
    Zwischen den Beiden baute sich aber nichts auf.
    Wir haben es fast eineinhalb Jahre versucht.
    Dann haben wir Paula und kurze Zeit später kam noch Paul dazu.

    Aus diesen 4 Grauen hat sich ein Pärchen gebildet und die anderen Beiden bestehen aus Cougar der Draufgängerin und Paul dem Angsthasen.

    Ich denke es ist immer ein gewagtes Spiel.
    Ob sich nun aus 4 Grauen 2 Paare bilden kann man im voraus glaub ich nicht sagen.
    Vielleicht bekomme ich ja bald ein Vogelzimmer und dann bin ich ja echt mal gespannt wie sich die ganze Sache entwickelt.
    Wer weiß, vielleicht kommt dann ja auch noch der eine oder andere Graue dazu.
    Aber nur wenn irgendwo dringend einer abgegeben werden muß.
    Da werde ich dann helfen.
    Zum Züchter gehe ich aber nicht und kaufe mir welche.
    Es gibt genug arme Geschöpfe die ein schönes Zuhause suchen.
     
  4. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    timnehs sind wirklich "eigener" als kongos.
    sie sind noch sensibler, und vorsichtiger.
    aber auch frecher.
    eigentlich fast wie katzen.
    ein eigener kopf aber sensibelchen hoch drei...

    ich halte u.a.4 timnehs.
    ein männl. ist mit einem männl. kongo verpaart.
    dann habe ich noch zweie die sich kraulen,
    und ein mädel, das sich fast in einen kongo/timnehmix verguckt hat.
     
  5. hansklein

    hansklein Guest

    Da muss ich Annette rechtgeben...

    Die Timnehs sind nochmal etwas sensibler... Nach meiner Meinung ist auch die Laustärke der Timnehs geringer...

    Aba lieb sind se auch, wenn du aktzeptiert wirst als Halter...

    LG

    Hans
     
  6. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ok. geb mich geschlagen.:D
     
  7. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo reginsche,,

    ich habe nicht die erfahrung mit den kongos,da kann ich mir nur eure berichte durchlesen.so bekomme ich bei dir,bei buchi, z.b. und bei azrael mit,auch wenn sich nicht nur paare bilden,dass es im schwarm dann doch ruhig zugehen kann,ohne dass es zu treibjagden kommen kann.
    dann lese ich mit interesse haselangs bericht zu ihren ehemals vier timmenhs,dass so nicht geklappt hat.
    die timnehs sind wirklich so wie hans und annette geschrieben haben,sie sind um etliches flinker als die kongos,habe das im vergleich mit einer timneh- und kongogruppe in einer volie erlebt.sie werden eigentlich auch sehr schnell zutraulich ,haben aber ihren sturkopf!woody ist ein gaaanz arg lieber,ich denke er vereint die guten seiten der zwei grauenarten:D
    ich habe eben ein zimmer und meine zwei timnehs,wobei der woody ein mix aus kongo und timneh ist,aber eben kein paar sind und im zimmer sich dann wirklich nicht zu unterhaltung haben und eigentlich darauf lauern,dass wir als federlose kommen zum streicheleinheiten austeilen.sie beschäftigen sich wohl mit knabbern,holzteile zerkleinern usw.sie sind keine schreier und keine rupfer,sie machen mir jetzt keinen ungücklichen eindruck.aber zum vollkommenen glück fehlt für jeden der passende partner.für merlin ein hahn mit einem alter von mind.15 jahren und für woody eine henne mit so ca. vier jahren.du siehst ,da kämen auch nur gesunde abgabetiere in frage.und die paare müßten sich auch finden,ein paar und zwei einzeltiere,wo einer dann evtl.gejagt wird,ist auch nicht ideal.also stehe ich da irgendwo schon vor einem problem ,wo ich eure erfahrungen brauche.
    auch wenn sich zwei paare gebildet haben,leben die dann friedlich miteinander?das zimmer ist 4,0m mal 3,5m groß

    hans und annette,
    habt ihr denn so erfahrungen wie sich die timnehs in der gruppe verhalten.sind die wildtiere in afrika auch im schwarm wie ihre großen vetter?


    annette ,
    wo hast du denn den mix her und wo könnte ich eine mixdame für woody bekommen?
    lg beate
     
  8. hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Beate

    auch die Timnehs sind Schwarmtiere. Mein erster ist ein Wildfang, aus einer Gruppe aus Sierra Leone kommend. Deshalb kennen sie auch das soziale Miteinander, das bei nicht sozialisierten HA fehlt..., ich weiss lieber nochmal darauf hin, das ich ABSOLUT gegen Wildfänge bin, bevor es einer in die falsche Kehle bekommt!

    Es kommt wohl vor, dass sich ein Kongo mit nem Timneh zusammentut und dann gibt's nen Mix. In der Natur sollen sie sich wie Kongo Graue verhalten. Der Bestand scheint nur wesentlich kleiner zu sein, wenn man den Importzahlen vertrauen darf und die Timnehs haben aber ein anderes Verbreitungsgebiet und werden ab und an fälscherlicherweise aus z.b. Sierra Leone als Kongo-Graue deklariert.

    Erstaunlicherweise - und das trifft besonders auf den Timneh-Graupapagei zu - scheint recht wenig über das genaue Verhalten des frei lebenden Vogels bekannt zu sein. Quelle: http://www.papageien.org/HJP/SP/PSITTACIDAE/psittacus03.html

    In der Voliere verhalten sie sich nicht anders, wie die Nominatform, bis auf die geschilderten Unterschiede...

    Als Paar gehen sie auch gut miteinander um, wenn das Weibchen die Eier legt kümmert sich das Männchen um die Nahrung...

    Wenn du 2 fremde Timneh zugesellen willst, denk ich wird es von daher nicht besser und nicht schlechter aussehen als bei Kongo-Grauen. Spätestens wenn sich 2 Paare bilden, wirst du feststellen obs klappt, weil jedes Paar braucht ja seinen Brutplatz, der in der Brutzeit evtl. arg verteidigt wird...

    LG

    Hans
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    ich habe gelernt, das ein festes pärchen- egal ob gleichgeschlechtlich oder gegengeschl. seinen platz (meist in der balzzeit) verteidigt.
    nicht nur mir gegenüber- wenn ich in der voliere bin, sondern auch den anderen vögeln gegenüber.
    wichtig ist, das es keine tiere in der gruppe gibt, die damit nicht umgehen können.
    meine grünen nehmen rücksicht auf unseren rico, der sich nicht normal bewegen kann.
    das ist bei den grauen anders.

    auch wenn genug platz da ist, müßen die vögel bereit sein, den platz einem stäkeren freizumachen.
    meist lernen die vögel voneinander.
    es gibt aber auch sturköppe, auf die man rücksicht nehmen muß.
    wenn sie aus einzelhaltung sind oder per hand aufgezogen wurden, muß man viel, viel zeit und geduld haben.

    nicht immer passen alle grauvögel zusammen.

    dazu kommt noch, das viele u.a.graue fehlgeprägt sind, und die vogelbeziehung durch den menschlichen partner gestört wird.

    es gibt kaum menschen, die wissen, das sie einen hybriden haben.
    die suche nach einem "gemixten" wird bestimmt sehr schwierig.
     
  11. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    danke

    hans und annette,
    für eure antworten.hiflt mir schon ein bischen weiter.
    ausführllich werde ich euch noch antworten,was ich jetzt aus zeitnot nicht kann.
    liebe grüße beate
     
Thema:

erfahrungen mit timnehgruppe?

Die Seite wird geladen...

erfahrungen mit timnehgruppe? - Ähnliche Themen

  1. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  2. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  3. Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen

    Erfahrungen bei Fuß-/Beinamputationen: Hallo zusammen, Ich habe ein paar Fragen an die Leute, die beinamputierte Vögel haben: Wie kommen die Vögel damit klar? Bis wohin genau wurde...
  4. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...
  5. Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere

    Hat jemand Erfahrungen mit Raza Espanola in der Aussenvoliere: Hallo zusammen;) Kann mir irgend jemend von euch sagen wie gut der Raza Espanola für die Aussenvoliere geeignet ist??? Ein Schutzhaus steht zu...