Erziehung: Klickern etc... wie bringe ich ihm "warte" bei?

Diskutiere Erziehung: Klickern etc... wie bringe ich ihm "warte" bei? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, da meine Paula bisher nicht zurück gekehrt ist, kümmere ich mich jetzt sehr viel um Anton. Wir haben angefangen jeden Tag min. eine...

  1. sdk

    sdk Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da meine Paula bisher nicht zurück gekehrt ist, kümmere ich mich jetzt sehr viel um Anton. Wir haben angefangen jeden Tag min. eine Stunde zu klickern und inzwischen macht es ihm großen Spaß.

    "Komm" und "bleib da" funktioniert schon ganz gut. Nicht immer ganz zuverlässig, aber es funktioniert. Er steigt bei komm auf den Finger und bei "bleib da" steigt er wieder ab.

    Jetzt weiß mein kleiner Ganove aber ganz genau, dass das immer abwechselnd kommt - nach auf kommt ab und er würde am liebsten in Schallgeschwidigkeit auf und absteigen. Ich würde ihm jetzt gerne das schwierigste Kommando beibringen.... "warte"! Also bleib da sitzen wo du bist, bis es weiter geht.

    Momentan lass ich ihn nach dem "bleib da" sitzen. Er will natürlich sofort wieder auf den Finger, ich lass ihn aber nicht... wenn er sich entspannt (nicht mehr so gierig den Finger fixiert) klickere ich und belohne ihn.

    Ist das so richtig? Bisher scheint er es nicht zu raffen...

    Bei "komm" und "bleib" hab ich ne Aktion, die ich klickern kann. Bei "warte" weiß ich nicht ob er das versteht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Stefan,

    ich verschieb dich mal ins Klickerforum, wo man dir sicher noch gezielter wegen dem Klickern helfen kann :zwinker:.

    Ich selbst hab es noch nie versucht und kann dir daher diesbezüglich nicht wirklich weiterhelfen ;).
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Stefan,
    grundsätzlich übt man beim Clickern immer so lange "stumm", bis das reibungslos immer klappt und sagt DANN das Kommando dazu und clickst immer nur noch, wenn der Vogel nach dem Kommando die Übung macht.

    (es sei denn, man möchte, dass er die Übung auch spontan macht - dann belohnt man das auch immer mal wieder).
    Zwischen "Übung klappt reibungslos" und "Kommando einführen" schleicht man den Clicker aus!!!die schwierigste Übung für Trainer, die sich selbst schon konditioniert haben, stets zu clicken!!!:D
    Man clickt nicht immer bei jeder erfolgreichen Übung.
    Der Vogel gibt sich mehr Mühe und macht die Übung zuverlässig(er).

    Bei mir hat das am besten funktioniert, indem ich Übungen, die sehr gut gekonnt werden, zwischen Übungen abfrage, die gerade gelernt werden, und dann die bekannte Übung "übergehe", also nicht clicke.

    Beispiel:
    Vogel kann sehr gut: sich drehen.
    Vogel lernt gerade: Schnabel berühren lassen.
    Also berühre ich den schnabel, click, Leckerli, sage "drehen", lobe verbal und berühre schnell wieder den Schnabel, click, Leckerli.
    Das Drehen wird aber zwischendurch immer mal wieder mit Leckerli belohnt.

    Bleib üben:

    Vogel kommt auf die Hand, click + Leckerli (c/t), 1 Sekunde warten, c/t, 1 Sekunde warten, c/t usw. bis das gut klappt.
    Dann das gleiche wieder, 2 Sekunden warten...5 Sekunden warten....10 Sekunden warten....15 Sekunden warten....20 Sekunden warten...30 Sekunden warten.
    Jetzt sollte es schon sehr gut gehen mit dem Warten und Du kannst anfangen, variable zu belohnen, also mal sofort, mal nach 30 SEkunden, mal nicht.
    Dabei lohnt es sich, den Vogel stattdessen irgendwo hin zu bringen, wo er hin will (Bewegungen mit der Had wie §Bleib" üben).
    Geht der Vogel vorher von der Hand, gibt es nichts, er hat aber eine zweite Chance.

    "Bleib" auf dem Ast:
    Wie "Bleib" auf der Hand, aber Du gehst zusätzlich noch langsam mal weiter weg und clickst ihn, kommst zurück belohnst ihn, dehnst die Zeit, in der Du weiter weg bist, immer weiter aus.

    Für Euch würde sich auch lohnen:
    Zuflug auf die Hand, immer größere Distanz (man fängt mit kleiner Distanz an von einem bestimmten Ast und geht immer ein paar cm zurück, ruft den Vogel usw.
    Hier kann man recht schnell den Clicker ausschleichen und mal einmal nicht belohnen, so dass der Vogel für einen Click zweimal kommen muss (und irgendwann überraschend wieder nach dem ersten Kommen belohnt wird), da dies dem Vogel meist sehr viel Spaß macht.
    Kann er das gut, kann man die Hand mal ein paar cm nach hinten oder zur Seite nehmen, sich etwas weg drehen usw: Man spielt mit dem Vogel Fangen :p; eine gute Übung für mögliches Entfliegen.
    Danach kann man das mal von anderen Ästen probieren, ihn zwischendurch mal rufen, auch, wenn er ganz woanders sitzt (hoher Schrank etc.) und mit etwas anderem beschäftigt ist.

    Bei "Warte" kann man den sehr ungeduldigen Vogel auch beschäftigen, indem man ihn clickt, wenn er etwas tut:
    Etwas beobachten, Flügel heben, an etwas knabbern, so dass für ihn "warte" dann heißt sitzen und zu xy sehen" oder "sitzen und Flügel heben" etc.
    Zusätzlich entspannt ihn letzteres.

    Wenn er auf der Hand bleibt, und sich rum tragen lässt, wäre Transportboxtraining nicht schlecht:
    Vogel zur TB bringen und warten, bis er etwas damit macht z.B. hinsehe, antippen etc. und c/t, das immer wiederholen, Click verzögern, bis er einen Fuß auf die Box setzt usw.
    Da hat man dann gleich zwei Fliegen mit einer Klappe:
    Vogel geht reibungslos in die TB und hat wieder eine neue Übung gelernt.
    Damit sich das einschleift, kann man neue Übungen auch mal von der TB aus machen oder in der Box etwas Leckeres servieren.
    :0-
     
  5. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    Wow, Stephanie, du bist super :)

    Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber könntest Du ein bisschen genauer erklären, wie man das mit dem "Ausschleichen" am Besten macht? Clicker gibt es ja nur mit folgendem Leckerli, oder? (Nicht wie das Lob, das ja manchmal mit Leckerli kombiniert wird und manchmal nicht)

    Wann hör ich auf zu clickern, und wie oft tu ichs noch, wenn das Kommando schon gut funktioniert?


    Danke dir für deine ausführlichen Ausführungen!
    Schönen Sonntag :)
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Oha, Malin, da habe ich wohl vor einiger Zeit Deinen Post übersehen!

    Ausschleichen allg.:

    Man macht eine Übung, bis die gut klappt.
    Das kann auch schon in der allerersten Sitzung sein!

    Dann clickt man einmal nicht.
    Ich bette das meist in drei "Abfragen" ein, also meinetwegen "auf", Click, "auf, /, schnell wieder "auf", Click.

    Danach wird dann der "Aussetzer" verschoben, also meinetwegen "Füßen", click, "auf" /, Füßchen, click.
    Oder Füßchen" click, "auf" /, auf, click.

    Dann auch mal:

    "Füßchen", clkick, auf, click, auf /, anderer Vogel.
    ==> Warte =click!
    Später dann:
    Auf /, auf /, auf click.

    Noch später frage ich dann die Übung immer mal spontan, also nur einmal, aber (also keine weiteren Übungen, sondern nur spontan, macht mal das, danke).
    Das belohne ich dann mal, mal nicht, so dass sich die Vögel angewöhnen, die Übung auch spontan zu machen.

    Schnelligkeit:

    Wenn das alles klappt, belohne ich sie nur noch, wenn sie die Übung in so und so viel Sekunden :p machen.
    So, dass der Vogel im Notfall gerüstet ist, dass sofort zu machen, auch, wenn er gerade keine Lust hat.

    Am besten gelingt das mit dem Ausschleichen, wenn der Vogel schon zwei oder drei Übungen kann und man die auszuschleichende zwischen zwei Lieblingsübungen abfragt, die dann als Belohnug dienen.

    Beim Ausschleichen lernt der Vogel dann ja, oh, manchmal muss ich das zweimal oder dreimal machen, bis es clickt.
    Manchmal clickt es gar nicht, aber vielleicht beim nächsten Mal wieder.

    Viele Übungen kann man auch spontan abfragen, ohne Futterbelohnug, aber so, dass sie für den Vogel Sinn ergeben:
    Auf" & ich trage dich da runter/ hoch.
    "Umdrehen" und schau mal was da ist.
    TS und hier gehts zum Frischfutternapf oder Spielzeug.
    Flügelheben, Flügelheben, und Schnabelknirschen und Schlafen.

    Da "merkt" der Vogel dann gar nicht, dass keine Futterbelohnung kam.

    Eine schöne Beschreibung ist im Llama Post (engl.) gegeben, nach kostenloser Registrierung.
    Dort wird schon in der allerersten Stunde ausgeschlichen, so dass das junge Lama (man schreibt das auf Englisch tatsächlich mit Doppel-L ;)) einfach lernt:
    Manchmal muss ich etwas zweimal machen, dann gibt es Futter.
     
  7. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    :) Dankeschön, wiedermal!
    Würd Dir gern mal zusehen ;)
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ja, ich gebe mir gerade Mühe, mal Videos zu machen, habe aber Null Komma Null Ahnung von nichts.
    Erstens möchte ICH nicht auf das Video (jedenfalls nicht mein Gesicht, wenn es geht) und zweitens habe ich null Ahnung von Schneiden oder Hochladen.
    Muss da noch mal mit einem technikkunigen Freund ran, der aber gerade sehr beschäftigt ist.
     
  9. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    :) wir sind gespannt!
     
  10. #9 Manfred Debus, 6. Februar 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Sagt mal,wo bekommt man denn solche Clicker?Gibt es da besondere,oder kann man da egal was für ein Teil nehmen?Lg.Manni!
     
  11. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Manfred,
    ich empfehel, von EINER sorte/ einem Anbieter mehrere Clicker zu kaufen.
    Sie unterscheiden sich z.B. sehr stark im Geräusch und ein anderes Geräusch muss dann evtl. neu konditioniert werden und wird von den Vögeln nicht als "Click" verstanden.

    Zudem gibt es lautere und leisere Knopfclicker.
    Im Normalfall sollte es egal sein, WAS für einen Du nimmst, wenn Du nur immer DEN / DIE gleichen nimmst.
     
  13. #12 Manfred Debus, 6. Februar 2011
    Manfred Debus

    Manfred Debus Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    2.648
    Zustimmungen:
    13
    Hallo!Ja,aber wo kann ich soetwas bestellen,da ich in einer kleinen Stadt wohne,und kein Zoo... usw vor meiner Haustür habe.Bis nach Frankfurt sind es 100Km.Wo kann ich mir so ein Teil bestellen?Lg.Manni!
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Gibt mal bei amazon "Clicker" ein.
    Ich hatte da mal welche bestellt, die dann aber im Ggs, zu den sonst von mir benutzten hallten und nur Irritationen hervorriefen.
    Link
     
  15. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Oder, wie schon geschrieben, bei zooplus. Das ist auch ein Internethandel.
     
  16. adlerklaue

    adlerklaue Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Tolle Tipps! :)

    Ich hatte meinen Pico eine ganze weile lang sehr gut konditioniert.. dann ist mir mein clicker hops gegangen und ich habe dann einfach irgendeinen neuen gekauft - anderes Geräusch: keine Reaktion. Habe dann zum Glück noch das alte Modell bekommen. :freude:
     
  17. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo,

    fast jeder größere Ort hat nen Futterladen und da findet man in der Hundeabteilung die Clicker.
    Das Clickertraining ist in diesen Läden bisher leider fast ausschließlich für Hunde bekannt, wenn man sagt, "ich möchte mit meinen Wellis/Papageien/... Clickertraining machen" sehen einen die Verkäufer meist an, als ob sie noch niemals was von Clickertraining überhaupt gehört hätten und nicht ein halbes Regal voll mit Clickerliteratur für Hunde und entsprechender Anzahl an Clickern im Laden hätten. Einzig die Kombination Vogel & Clicker scheint die Reaktion von Ungläubigkeit/Verwirrtheit/... herorzurufen.

    Ansonsten muss ich Stephanie bzgl. dem möglichst mehr als 1x den gleichen Clicker zu kaufen, schon zustimmen, denn wenn der zweite/dritte/... Clicker "zu sehr" anders klingt, muss im Notfall die Konditionierung erneut durchgeführt werden und das raubt nun mal leider Zeit und läßt die Pieper oftmals gern ein paar Rückschritte machen.


    Zu den Tipps Kugelschreiber und Zungenschnalzen hab ich allerdings auch noch Anmerkungen:
    Kugelschreiber kann bei Leuten, bei denen selten bis nie ein Kugelschreiber in der Nähe der Pieper knackt eingesetzt werden. Sind die Pieper aber immer bei ihrer Bezugsperson und diese nutzt viel Kugelschreiber und knipst mit dem Kugelschreiber gern aus Nervosität, unbewusst um sich besser konzentrieren zu können oder ... oder ... oder ... so "verwässert" der "Click" und das Training wird deutlich weniger erfolgreich ablaufen!
    Zungenschnalzen variiert auch mit der persönlichen Verfassung - ähnlich wie die Stimme oder ein Pfiff ohne Pfeife - und sollte deshalb nicht unbedingt verwendet werden, da je nach persönlicher Verfassung des Trainers der Vogel möglicherweise das Zungenschnalzen nicht mit dem "jetzt-kommt-was-leckeres"-"Reflex" verbindet.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Eine Idee dazu, die mir schon ein paar Mal durch den Kopf gegangen ist (aber ich hab mich noch nicht getraut :~):
    Mach doch mal ein Foto davon, wie einer Deiner Pieper in die Transportbox geht (oder etwas in der Art - sich den Fuß untersuchen lässt...), schreibe eine kleine Anleitung dazu und biete an, dass das im Laden aufgehängt wird.

    Zweck # 1: Das Clickertraining auch für Vögel wird bekannter und
    Zweck # 2: weniger Vögel (oder Nager) werden gefangen und in die Box gequetscht und
    Zweck # 3: der Laden verkauft mehr Clicker und evtl. Transportboxen für kleinere Tiere.

    Das Gleiche wäre eine Idee für den Tierarzt des Vertrauens.
     
  20. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Saskia: Ich habe mit dem Zungenschnalzen null Problem. Ich denke, die Vögel stellen sich darauf ein, dass der Click nicht jedesmal exakt gleich ist. So wie sie sich bei einem handelsüblichen Clicker darauf einstellen, dass der Ton eben jedesmal gleich ist, weshalb es dann beim Clickerwechsel die beschriebenen Probleme gibt. Sie sind allerdings, dadurch dass sie ihr Vogelzimmer haben, außerhalb des Trainings auch überhaupt nicht mit ähnlichen Geräuschen konfrontiert.
    Bei unserem Hund hab ich von vorneherein mit verschiedenen Clickern geclickert, da war das auch kein Problem. Kommt halt darauf an, wie sie es gewöhnt sind.
     
Thema: Erziehung: Klickern etc... wie bringe ich ihm "warte" bei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warte klickern

Die Seite wird geladen...

Erziehung: Klickern etc... wie bringe ich ihm "warte" bei? - Ähnliche Themen

  1. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  2. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  3. training aber keine klicker

    training aber keine klicker: hier fur diejenigen die englisch lesen.. wohl der beste weg der zum verstandnis einer erziehung und dem training von papageien fuhrt... gratis...
  4. Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?

    Vogeljunges gerettet, aber welche Art vom Vogel ist das?: Mein Freund hat ein Vogeljunges vor dem Angriff einer Katze gerettet.:roll: Eigentlich mag ich Sowas überhaupt nicht,aber nun haben wir es...
  5. Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?

    Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?: Hallo, ich lege mir in Kürze ein Gelbseitensittich-Paar zu und habe bereits eine passende Voliere gekauft und nun geht es an Ausstattung und...