eure meinung

Diskutiere eure meinung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ich würde mal gern eure meinung zu einer bestimten geschichte hören. allerdings muss ich dafür ziemlich ausholen. also, ich arbeite mit kindern...

  1. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    ich würde mal gern eure meinung zu einer bestimten geschichte hören. allerdings muss ich dafür ziemlich ausholen.

    also, ich arbeite mit kindern aus sozialschwachen familien (betreue sie 1x die woche)
    außerdem besuchen diese kinder eine katholische spielgruppe, die ihre nachmittage organisiert. bei einem solchen spiel-nachmittag fanden die kinder eine sterbende taube.
    sie haben versucht sie zu füttern, ihr ein haus aus pappe gebaut u.s.w.
    leider ist der vogel gestorben. als die erzieherin sah, dass die kinder einen toten vogel haben, hat sie diesen schnell weggeworfen und den kindern erklärt, dass man tiere nicht anfassen soll, selbst wenn sie verletzt oder geschwächt sind.

    das alles haben mir die kinder erzählt. sie waren sehr traurig, dass sie den vogel nicht begraben durften und das er nun im müll liegt.
    tja, dann hab ich ihnen erzählt, was ich als kind immer gemacht habe, wenn ein geliebtes tier verstorben ist:
    ich habe mir eine wunderschöne welt für das tier vorgestellt, mit wäldern, wiesen, immer gutem wetter u.s.w., wo die seele des tieres für immer glücklich sein kann.

    die kinder fanden die idee toll und malten ein großes bild mit der neuen heimat "ihrer" taube. damit war das thema für sie "abgeschlossen"
    tja, so weit so gut.

    als sie das nächste mal zu der katholischen spielgruppe gingen und der erzieherin das bild zeigten, wurde diese total wütend, hat das bild den kindern weggenommen und erklärt, dass das was ich erzählt habe totaler blödsinn ist.
    eine taube hat keine seele, somit ist mit dem tod für sie alles aus und jeder, der was anderes denkt hat sie nicht mehr alle...
    außerdem ist das mit dem christlichen glauben nicht vereinbar

    natürlich war ich ziemlich wütend, als ich erfahren habe was die erzieherin gemacht hat, aber irgendwie ist keiner auf meiner seite.
    alle kolleginnen sagen, die frau hatte recht, und es wäre nicht in ordnung von mir den kindern "lügengeschichten" zu erzählen.

    als ich dann sagte, für mich wäre es die wahrheit, hieß es ich würde den kindern meine eigenartigen wertvorstellungen aufdrängen, die nicht mit der realität zu tun haben...

    ich versteh die welt nicht mehr...
    hab ich jetzt richtig oder falsch gehandelt ? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 16. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ich finde Deine Geschichte sehr schön und würde auch versuchen, ein kleines Kind auf diese Art und Weise zu trösten. Wenn die Kinder älter werden verstehen sie sowieso die Realität und entwickeln eine eigene Sichtweise auf solche Dinge. Wenn man so etwas kleinen Kindern nicht erzählen dürfte, dürfte man ihnen auch keine Märchen vorlesen und der Weihnachtsmann, Osterhase usw. hätten sich auch erledigt... Außerdem ist es traurig, daß das tote Tier vor den Augen der Kinder in den Müll geworfen wurde – wie irgendein Abfall... Das einzige, womit ich übereinstimme ist, dass Kinder verletzte oder kranke Tiere nicht einfach anfassen sollten (z. B. wg. Tollwut), das kann man den Kindern aber auch auf eine andere Weise begreiflich machen.
     
  4. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hi Chimera!

    Ich denke, genau wie Du, daß auch die Tiere eine Seele haben.

    Jeder der sich intensiv mit seinen Tieren beschäftigt ist wahrscheinlich der gleichen Meinung !?

    Aber ich glaube, eine derartige Vorstellung paßt einfach nicht in die Weltanschauung der katholischen Kirche :(

    Die extreme Reaktion der Kindergärtnerin zeigt dies ziemlich deutlich, oder?
     
  5. #4 Karinetti, 16. April 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Und die Taube auf den Müll werfen soll katholisch sein?8(
    Ist doch zum Kotzen! Was ist diese Tante für ein Vorbild? - wenn die Kinder groß sind werfen sie vielleicht noch lebende Tiere auf den MÜll! 0l
    Ich ärgere mich maßlos über so viel Dummheit! *knurr*
    Bin voll auf deiner Seite und ich finde nicht, dass du Lügen erzählst, denn keiner kann beweisen was nach dem Tode ist. Jedenfalls ist es eine moralische Frage was mit einem Toten passiert und ich glaube nicht, dass es passend ist einen Vogel achtlos auf den Müll zu werfen und dann auch noch dir in den Rücken zu fallen oder meinen du seist verrückt. Die armen Kinder, aber die werden hoffentlich spüren, dass du das Richtige meinst.
     
  6. #5 Rudi und Rita, 17. April 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Chimera,
    für mich hast du gut gehandelt. Es sind Kinder, die sorglos aufwachsen sollten. Dass es den Osterhasen und Weihnachtsmann nicht gibt, werden sie irgendwann von allein lernen. Ob es ein Leben nach dem Tod gibt, darüber können sie sich wenn sie erwachsen sind, ihre eigenen Gedanken oder Vorstellungen machen.

    Die Kinder haben mehr Charakter bewiesen als die katholische Erzieherin. Sie haben um den Vogel getrauert und das Wegwerfen nicht für richtig gehalten. Durch deine Geschichte und ihre Zeichnungen konnten sie das verarbeiten.
    Die Erzieherin muss sehr lieblos sein. Sie hätte deine Geschichte doch aufgreifen können und z. B. erzählen können, dass jetzt Gott sich seiner Seele angenommen hat (bin zwar nicht bibelfest, würde aber meinen, dass Tier in der Bibel auch eine Seele haben. Es heißt doch immer : alles Geschöpfe Gottes). Über die Bilder hätte sie ein bißchen wundern und sich mit den Kindern freuen können, wie schön der Vogel es jetzt doch hat.

    Wissen deine Kolleginnen etwa, was nach dem Tod ist? Solange keiner etwas beweisen kann, kann jeder damit umgehen wie er möchte. Nur bei Kindern wäre ich ehrlich gesagt auch für nette Geschichten.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. BigMama

    BigMama Guest

    Du hast vollkommen richtig gehandelt, es ist von
    dieser sogenannten Erzieherin verantwortungslos
    so auf einer Kinderseele rumzutrampeln, und ich
    glaube gerade diese Kinder sind tagtäglich schon genug
    der harten Realität der Welt ausgesetzt.

    Gerade in der zur Zeit herrschenden gefühllosen und
    rein materiell denkenden Gesellschaft, habe es gerade
    Kinder aus sozialschwachen Familien nicht leicht.
    Da muss man ihnen Platz zum Träumen lassen.

    :0- Alexandra
     
  8. #7 speedy wheely, 18. April 2004
    speedy wheely

    speedy wheely Guest

    Konter mal mit Franz von Assisi ...

    Hallo Chimera,

    ... ich mußte etwas suchen, bis ich das richtige Zitat gefunden habe:
    ----------------------------------------
    "Als er sich Bevagna näherte, kam er zu einem Ort, an dem eine große Menge von Vöglein verschiedener Art zusammengekommen war: als der Heilige Gottes dieselben sah, lief er eilig dahin und begrüßte sie, als wären sie der Vernunft teilhaftig. Sie aber alle erwarteten ihn und wandten sich zu ihm, so daß die, welche auf den Gesträuchen waren, die Köpfchen senkten, als er sich ihnen näherte, und in ungewohnter Weise sich nach ihm hinrichteten, bis er zu ihnen heranschritt und sie alle eifrig ermahnte, das Wort Gottes zu hören, indem er sprach: ?Meine Brüder Vöglein, gar sehr müßt ihr euren Schöpfer loben, der euch mit Federn bekleidet und die Flügel zum Fliegen gegeben hat; die klare Luft wies er euch zu und regiert euch, ohne daß ihr euch zu sorgen braucht?. Als er ihnen aber dies und ähnliches sagte, begannen die Vögel, in wunderbarer Weise ihre Freude bezeugend, die Hälse zu recken, die Flügel auszubreiten, die Schnäbel zu öffnen und aufmerksam auf ihn zu schauen. Er selbst aber in wunderbarer Glut des Geistes schritt mitten durch sie hin und berührte sie mit seinem Gewande; und dennoch bewegte sich keiner von der Stelle, bis er das Zeichen des Kreuzes machte und ihnen mit dem Segen des Herrn die Erlaubnis gab. Da flogen sie alle zugleich von dannen. Dies alles sahen die Genossen, die am Wege warteten“ (Zit. nach H. Thode, Franz von Assisi, 4. Aufl. 1936, S. 150).
    ----------------------------------------------

    So viel zum Thema, läßt sich nicht mit dem Christlichen Glauben vereinbaren.... 0l Wenn ich sowas höre...0l

    Ich hab eine katholische Schule besucht, in der wir genau das Gegenteil von dem was diese "Pädagogin" an Argumenten hervor bringt, vermittelt bekamen.

    Du hast absolut richtig gehandelt.
     
  9. Motte

    Motte Guest

    Das ist ja ganz furchtbar! Da packt mich die kalte Wut0l 8(

    Die armen Kinder! Du hast es genau richtig gemacht finde ich. Sicher ist es nie richtig ein Kind mit Lügengeschichten über etwas hinwegzutrösten, aber wie hier schon erwähnt, kann doch keiner wissen was nach dem Tod ist. Warum sollte man ein Kind nicht auf diese Art und Weise über den Verlust hinweghelfen?

    Das ist typisch katholisch. zum:k Ich selbst bin (rein theorethisch Kat., und bekam so einen Quatsch auch im Kommunionsunterricht vermittelt. Meine Religionslehrerin war da schon etwas feinfühliger und wollte uns den Respekt vor allen Geschöpfen Gottes beibringen. Du bist da wohl an richtige, verkrustete Erz-Katholiken geraten

    Lass Dich nicht beirren! Es ist wunderbar das gerade solche Kinder (nicht falsch verstehen bitte) so feinfühlig und Leidensfähig sind. Soll man sie denn zu abgestumpften Krüppeln erziehen? Oder genauso schlimm: Sie trauern weiter und müssen mit dem Gedanken leben das Tiere nicht das Paradies erfahren dürfen.
     
  10. Dookie

    Dookie Guest

    Hi Chimaera,

    ich finde auch richtig, wie du gehandelt hast. Die Erzieherin würde ich mal fragen, ob sie schonmal etwas von Franz von Assisi gehört hat?


    Gruß

    Dookie
     
  11. tamborie

    tamborie Guest

    Fast schon sprachlos bin!

    Richtiger wie Du gehandelt hast konnte man wohl nicht handeln!

    Gruß
    Tam
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich finde auch, dass Du richtig gehandelt hast.

    Was die Seele der Tiere betrifft, kannst Du ihr auch die Überlieferung von Noah nennen, wo er die Arche für die Tiere gebaut hat. Eine Taube war es, die auch ausgeschickt wurde, um Land zu finden.
    Das verhalten der Erzieherin und die Meinung der Kollegen war, finde ich, nicht angebracht. Und ein totes Tier vor den Kindern in die Tonne zu werfen finde ich auch ganz furchtbar.

    Was das Leben nach dem Tod angeht, gibt es viele überlieferungen aus zahlreichen Religionen, die zum grössten Teil übereinstimmen. Dazu gehört auch eine Welt ohne kummer und Leid, in der auch die Tiere wiederzufinden sind.

    Ich dachte immer, wir leben in einer zivilisierten Welt und nicht mehr im Mittelalter.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    Re: Re: eure meinung

    tja, wenn alle gegen einen sind, kommt man schonmal ins grübeln... :~
    besonders wenn einem vorgeworfen wird, dass man seinen erzieherischen standpunkt ausnutzt, um kindern die eigenen meinungen aufzudrängen (so drückte es eine kollegin aus)

    aber ich habe lediglich gesagt, an was ich glaube, und nicht das es die einzig richtige wahrheit ist (im gegensatz zu der katholischen erzieherin)

    mich erschreckt, dass die auffassung, tiere haben kein mitleid verdient, anscheinend ziemlich verbreitet ist und an die nächste generation weitergegeben wird.

    hier werden kinder vorsätzlich dazu erzogen, dass es falsch ist mit einer anderen kreatur mitleid zu empfinden. ja, die kinder wurden sogar dafür bestraft (die gemalen bilder wurden ihnen weggenommen und, ich denke mal, weggeworfen)

    @semesh:
    die tiere wurden ja eigentlich nie aus dem paradies vertrieben...
    der mensch wurde doch nur sterblich( auch "seelenlos", denn erst mit jesus kreuzigung haben wir doch wieder ein recht auf ein leben nach dem tod, oder?) weil er gegen gottes willen gehandelt hat. oder :?
     
  15. #13 Zugeflogen, 19. April 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hi,

    also ich finde das auch gut so, wie du gehandelt hast. wenn man den kindern keine lügengeschichten erzählen soll, dann darf man ihnen auch nix vom weihnachtsmann oder chriskind welcher(s) die geschenke bringt oder vom osterhasen der die eier versteckt erzählen.

    die kinder brauchen meiner meinung nach eine art wie sie ihre trauer bewältigen können und da sind solche dinge halt gut geeignet.
     
Thema:

eure meinung

Die Seite wird geladen...

eure meinung - Ähnliche Themen

  1. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  2. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  3. Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen

    Dringende Bitte um eure Meinungen zu sehr lauten Geräuschen: Liebe Forengemeinde, ich rücke jetzt mal mit dem Thema raus, das mich am allermeisten beschäftigt. Chicco ist den ganzen Tag über total laut....
  4. Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte

    Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte: Hi Leute, ich habe zwei Graupapageien im alter von fast 3 Jahren...leider ist der Käfig zur Zeit zu klein.... ich bin auf der Suche nach einer...
  5. Schon eine Meinung?

    Schon eine Meinung?: Moin moin, liebe Gefiederten-Freunde! Mal hören, ob ihr auf Anhieb einen Treffer landet. Diese absolute Rarität bekam ich von einem Oberpfälzer...