Fasanen Nest

Diskutiere Fasanen Nest im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, ich habe erst seit gut 2 Jahren Fasane; Amherst......meine Hennen haben heuer das erste Jahr gebrütet, diese haben die Eier zuerst im...

  1. #1 Fasan-fan, 4. Mai 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Hallo,

    ich habe erst seit gut 2 Jahren Fasane; Amherst......meine Hennen haben heuer das erste Jahr gebrütet, diese haben die Eier zuerst im Gehege verstreut gelegt, dann hat jede für sich ein Plätzchen gefunden und die Eier dort gelegt!!! Info: Es sind zwei Hennen

    Meine Frage jetzt; Wenn ich Nester bauen würde, wie sollten die sein und sollten diese in der Höhe befestigt sein??? Bilder wären gut als Vorlage!!!

    BITTE um EURE hilfe!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fasan-fan, 5. Mai 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    hat hier KEINER Fasanen-Nester???
     
  4. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Nester und in der Höhe????????????
    Empfehle grundsätzlich immer sich bevor man sich Tiere anschaftsich im vorfeld sich zu informieren. Fachliteratur hilft da schon weiter.
    Gebaute Nester und dann aufhängen? Sorg einfach für Deckung in der Voliere wo sie in ruhe in einer Erdkuhle ihre Eier legen und dann brüten können.
     
  5. Coyoti

    Coyoti Guest

    Hy


    Im Vorfeld informieren ist Sicherlich richtig nur ganz unrecht hat er nicht denn es gibt ja durchaus Fasane die eben keine Bodenbrüter sind so wie die Tragopane z.B.




    Coyoti:+schimpf
     
  6. #5 Fasan-fan, 6. Mai 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    :?

    Hallo,
    @aday......informiert habe ich mich schon, nur von Nestern war in diesem Buch nichts zu finden, und im Internet habe ich einiges gefunden wo die Rede von Nestern war die man vom Boden anheben sollte, ob das jetzt auf Amherst zuteffen könnte wollte ich hier mal fragen!!!!!
    Habe erst 2 Jahre diese Art!!! Man kann nicht alles Wissen!!!
     
  7. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Ist mit sicherheit nicht böse gemeint gewesen von mir, aber der Amherst gehört ja auch zu den Kragenfasanen wie der Goldfasan und da wäre ganz eindeutig zu sagen Bodenbrüter. Ob jetzt ein Tragopan Nester in "Bäumen" baut kann ich nicht sagen. Liegt nicht in meinem Interessesgebiet. Zu den Hühnervögeln zählt man die aber auch. ebenso wie die Deutsche Feldwachtel, die als einzigster Hühnervogel nach Süden zieht ( zumindest kenne ich jetzt keinen anderen im Moment).
    Es ist immer besser wenn man mit etwas anfängt das man sich einen "Paten" sucht, der bereits Erfahrung mit diesen Tieren hat und Goldfasanen- oder Amhersthalter dürfte es flächendeckend genug bei uns geben. Man kann natürlich auch denjenigen fragen, von dem man die Tiere hat und die vielleicht auch selber gezogen hat.
     
  8. #7 Fasan-fan, 9. Mai 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Natürlich hast du auch recht damit, dass man sich bevor man sich etwas annschafft informieren sollte!!! Nur ich habe esmerkwürdig gefunden dass die eier kreuz-und quer in der Voliere gelegen sind!!!
     
  9. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Auch das ist nichts unnormales, selbst wenn Deckung vorhanden ist in der Voliere bei den meisten Fasanen. Trotz Deckung baue ich z.B. noch zusätzlich Nester mit Strohballen. Nehmen meine Jagdfasane z.B. gerne an und über 80% der Eier liegen genau in diesen Nestern.
     
  10. #9 quasimodo, 9. Mai 2007
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Ich schließe mich den Ausführungen von Aday an.
    Und - lass die kreuz und quer Eier einfach liegen.
    Sobald sie ein erkennbares Nest (auf dem Boden) haben, leg sie einfach dazu.
    Nicht alle auf einmal. Jeden Tag ein einzelnes.
    Und von wegen Nest in der Höhe - solange du keine Tragopane hast, lass alles wie es in deinem Gehege ist.
    Schaffe ein paar Ecken mit Deckung und alles wird gut.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Fasan-fan, 9. Mai 2007
    Fasan-fan

    Fasan-fan Hühner-Züchter

    Dabei seit:
    21. Februar 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Danke erstmal!!! Weiß jetzt wieder einiges und werde es auch umsetzen!!
     
  13. #11 colchicus, 18. Mai 2007
    colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Eier nicht im Nest

    Ich denke dass man das Verlegen der Eier schon etwas differenziert sehen muss: Es kommt immer darauf an, was mein Zuchtziel ist: Für die landw. Fasanenhaltung ist es egal ob die Eier verstreut oder im Nest liegen. Ich will gut befruchtete Eier, die Nachkommen müssen auch nur d a s zu Stande bringen.
    Wenn Fasane die Eier nicht ins Nest legen kann das verschiedene Gründe haben:
    1. keine oder ungeeignete Niststandorte
    2. zu hohe Besatzzahlen und damit sozialer Stress
    3. Störungen von außen

    und: ein genetischer Defekt!
    Gerade wenn Fasane zum Auswildern gezüchtet werden, sollte auf die Anlage von Nestern ein Selektionskriterium sein.
    Ein Jäger äußerte, seine Fasane (jährliche Auswilderung!) bringen im ersten Jahr im Revier kein Gelege zusammen, sie verstreuen die Eier, erst im 2. Jahr brüten sie (Wie er eine ein- von einer zweijährigen Henne im Revier unterscheiden will, bleibt sein Geheimnis). Das kanns doch nicht sein, welche Tierart produziert Eier ausschließlich zu Fressen von irgendwelchen Eierliebhabern.
    Beispiel: Ich hielt in einer Biotopvoliere 1,1 Ph.C.Zarudny und 1,1 Rebhühner (Hahn Wildfang, Henne aus ausgemähte Gelege). Beide Paare legten ein sauberes Nest an und ich ließ die Fasanenhenne auch brüten. Nur die Rebhühnereier kamen unter die Zwerghuhnglucke (anschl. wieder Adoption durch die Rebhühner).
    Zwei Jahre später bekam ich für den Rebhuhnfang zwei zahme Hühner aus Holland als Lockhühner. Nach Ende der Balzzeit sperrte ich dieses Paar in diese Biotopvoliere, ohne jeden "Stress" durch Mitbewohner,sprich Fasane, etc. Die Henne konnte sich nicht für einen Nistort entscheiden und am Schluss lagen das tägliche Ei jeden Tag auf der eingebauten Kastenfalle. Solche Hühner werden dann zum Auswildern verkauft. Die bringen in der Wildbahn nie ein Nest zusammen und das Problem dieser Verhaltenskrüppel löst sich einfach und biologisch.
    Jeder Fasanenhalter freut sich über ein Ei und ein Küken und wie schon gesagt, das Verlegen der Eier kann verschiedene Ursachen haben. Wer die Auswahl hat, sollte auf Hennen selektieren die ein ordentliches Nest anlegen.
    Bei allem Verständnis für den Wunsch möglichst viele Küken zu bekommen, wir müssen uns überlegen welche Preis wir dafür bezahlen.
    Unser Ziergeflügel kann sicher mit so einem Verhaltensdefekt in der Voliere überleben, aber bitte nicht wenn z. B. Jagdfasane auch ausgewildert werden sollen. Aus diesem Grund gibt es so gut wie keine Fasanerie die wildbahntaugliche Jungtiere aufzieht.
    Ich kann jedem nur raten, genug Nistmöglichkeiten anzubieten, das brauchen wie aday schreibt keine Nester zu sein, aber eben Niststandorte mit Sichtschutz und Ruhe.
    Was haben wir mit derartigen Methoden in der Tierzucht schon fertig gebracht. Da gibt es Pandas die nur noch künstlich befruchtet werden und was weiß ich noch für Zootiere. Vielleicht landen wir beim Fasan da auch mal.
    Gruß C
     
Thema: Fasanen Nest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fasanennest

    ,
  2. voliere fasan sichtschutz

    ,
  3. amselnest verlegen

    ,
  4. fasan nest finden,
  5. wie siet ein nest für fasane ausin einer voljere,
  6. fasanennest mit gelege,
  7. Goldfasan nest baum,
  8. was für ein nest baut der fasan,
  9. brutnest für goldfasan
Die Seite wird geladen...

Fasanen Nest - Ähnliche Themen

  1. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Küken aus dem Nest geworfen

    Küken aus dem Nest geworfen: Meine welli Dame hat ihr Kind aus dem nest geworfen und es kann nicht mehr laufen aber es isst noch ich ziehe die klein mit der Hand groß mach mir...
  4. Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?

    Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?: Guten Abend meine Lieben, bin ganz neu hier auf diesem Forum und habe eine neugierige Frage. In meinem Nistkasten ist es so gut wie leer und es...
  5. Brutzeit Fasane

    Brutzeit Fasane: Hallo allesamt, Ich habe mir vor kurzem Silberfasane zugelegt, mit dem Ziel ein bisschen zu züchten. Kurzerhand ist eine geräumige Voliere...