Federn abbeissen

Diskutiere Federn abbeissen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich bin neu hier und habe eine Frage! Wir haben einen Königssittich Hahn, der sich leider die Federn abbeisst! Er ist kurz nach der...

  1. #1 stephanie12, 30. Oktober 2003
    stephanie12

    stephanie12 Guest

    Hallo ich bin neu hier und habe eine Frage!

    Wir haben einen Königssittich Hahn, der sich leider die Federn abbeisst! Er ist kurz nach der Pupertät ( nach der Umfärbung) damit angefangen. Wir waren auch beim Tierarzt aber der sagte das es keine Krankheit wäre, er hatte auch Probefedern entnommen.

    Wir holen jetzt am Wochenende eine Henne dazu. Meine Frage:

    Besteht die Möglichkeit, dass der Vogel dann damit aufhört oder kann es gar sein, das er sich alle Federn abbeisst? Er rupft sich nicht beisst sich die nur ab.

    Wär toll wenn mir jemand helfen könnte.

    PS Die Sittiche kommen in eine große Außenvoliere mit Schutzraum wo wir auch noch ein Paar Rotflügelsittiche hinzusetzen wollen.

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe

    Gruss Stephanie:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 30. Oktober 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Stephanie

    Das dürfte ganz eindeutig eine psychische Störung wegen der "Einzelhaft" sein.
    Es ist schon absolut richtig den Vogel zu vergesellschaften, das kann dieses Problem eventuell lösen. Eventuell deshalb weil ein solches Verhalten wie erwähnt eine Störung ist und zur schlechten Gewohnheit werden kann.
    Einen "Rupfer", Dein Vogel ist im übertragenen Sinne einer, einen Rupfer zu heilen kann langwierig und schwer sein.

    Übrigens würde ich momentan nicht dazu raten einen Stubenvogel in einen Außenvoliere zu setzen. Es ist schon zu kalt, der Vogel wird womöglich, das heißt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit den Tenperaturumschwung von drinnen nach draußen nicht überstehen. Also, in eine Außenvoliere erst im späten Frühjahr wenn es warm ist. Dann kann der Vogel sich akklimatisieren und auch im Winter draußen bleiben.
    Also, die Vergesellschaftung so schnell als möglich, der Rest sollte bis zum Frühjahr warten.
    Falls Dein Vogel mit der Federbeißerei auch nach der Vergesellschaftung nicht nachläßt müssen wir mit Hilfe der anderen User sehen ob wir einen Weg finden. Das geschieht am besten im Edelsittichforum.
     
  4. #3 stephanie12, 30. Oktober 2003
    stephanie12

    stephanie12 Guest

    Hallo Alfred,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Wir haben den Vogel übrigens schon seit ca. 5 Wochen in einer Außenvoliere, beim Züchter wo wir den Vogel her hatten, also in der Zeit wo es erst noch recht warm war und so düfte es kein Problem mit der Außenvoliere geben. Er hat sich sicher schon daran gewöhnt, und wir haben die Möglichkeit den Innenbereich zu erwärmen. Da werden wir schon kleinlich drauf achten.

    Ich werde die Tage mal im Forum für Edelsittiche schauen ob ich hilfe bekomme. Wenn du noch einen Rat für mich hast wg. dem Federabbeissen zum abstellen wäre ich sehr dankbar. Trotzdem schonmal danke

    liebe Grüße Steffi
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    wenn sich das Problem nach der Zuführung des Partnervogels nicht ändert (kann lange dauern)
    sollte der Sittich auch auf organische Ursachen des des Federpickens untersucht werden
    (chronische Ernährungsfehler, Luftsackentzündung, Schilddrüsenunterfunktion, hormonelle Störungen).
    Die Reste der abgeknabberten Federn bleiben oft in der Haut stecken und werden nicht abgeworfen-dann behindern
    sie das Wachstum der neuen Federn und müssen entfernt werden. Unterstützt werden kann die Behandlung mit
    Vit. D3,A,E und B als Injektion. Zur Not kann-wenn sich wirklich nix ändert- Diazepam eingesetzt werden (sollte aber
    wirklich nur die allerletzte Notlösung sein).

    Ines
     
  6. #5 stephanie12, 31. Oktober 2003
    stephanie12

    stephanie12 Guest

    Hallo Ines,

    vielen Dank für die Info. Wir werden das mal beobachten und euch auf dem Laufenden halten. Vielen Dank und liebe Grüße Stephanie
     
Thema: Federn abbeissen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwungfedern abbeissen

Die Seite wird geladen...

Federn abbeissen - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...