Flügelfeder verloren

Diskutiere Flügelfeder verloren im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallihallo, unsere beiden Süßen mausern gerade ziemlich und haben vor allem seit fast 2 Wochen null Lust, den Käfig zu verlassen. Drin wird...

  1. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallihallo,

    unsere beiden Süßen mausern gerade ziemlich und haben vor allem seit fast 2 Wochen null Lust, den Käfig zu verlassen. Drin wird gespielt, gequasselt, sich geärgert, geknutscht, aber nichtmal Salat oder eine Rispe locken sie nach draußen...
    Frage 1: woran kann das liegen?

    Frage 2: habe eben gesehen, dass Josef an der rechten Seite keine lange Flügelfeder mehr hat. Kann er wirklich soviel bei der Mauser verloren haben und könnte er theoretisch mit so einem "Stummelflügel" noch fliegen?
    Sonst macht er eigentlich einen sehr munteren Eindruck und quasselt uns voll...

    Danke für Tipps und lg
    Nelly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo Nelly,

    du schreibst, dass deine beiden Vögel am mausern sind. Es könnte sein, dass die aufgrund der Mauser etwas lustloser sind und deswegen keine Lust auf Freiflug ... usw. haben. Das wäre an sich nichts Besorgniserregendes, weil eine heftige Mauser ziemlich an den Tieren zerrt. Das ist bei meinen Vögeln nicht viel anders, wenn sie besonders heftig mausern, was vor einigen Tagen noch der Fall war.

    Hat der eine Vogel komplett keine Schwungfedern mehr oder sind nur weniger vorhanden? Kannst du davon einmal ein Bild einstellen? Sind die Dinger irgendwie blutig abgebrochen oder sehen sie ganz normal aus?
     
  4. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Daniel,

    Foto kann morgen folgen.

    Die Flügel bestehen ja quasi aus dem Flügel an sich und dann kommen noch einige längere Federn. Und an einem Flügel sind keine langen federn dran sondern nur der "kurze" Flügel. Abgebrochen sieht nix aus, blutet nix, er quasselt und bewegt sich völlig normal.
     
  5. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    So ein S***!!!
    Ich hatte die Käfigtür offengelassen und eben ist Josef rausgeflogen, landete promt auf dem Boden und schlickerte über das Laminat. Ließ sich erst nicht fangen, wollte immer fliegen, krachte aber immer wieder runter, bis ich ihn endlich sanft in der Hand hatte und beim zweiten Versuch auch in den Stall bugsieren konnte. In der Zwischenzeit ist Fanny rausgeflogen und hockt nun oben auf dem Stall, sodass ich nicht zumachen kann...

    Bei der Aktion hat Josef auf der anderen Seite noch ne Flügelfeder verloren und ich weiß nicht, was noch passiert ist...
    Dass wir heute nachmittag zum TA gehen, ist logisch, aber nun sind er und ich schweißgebadet und ich trau mich nicht, sie im Wohnzimmer allein zu lassen, nicht das er nochmal rausfliegt...

    Was könnte ich noch tun?
    Bin jetzt ziemlich fertig und leicht panisch....

    PS: Naja, wenigstens ordentlich zubeißen konnte er noch;)
     
  6. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hier noch ein Foto, wenn auch nicht besonders scharf - aber man sieht, dass er links hellgelbe lange Federn hat und rechts keine mehr.

    [​IMG]
     
  7. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nelly,

    wenn Du die Antwort noch vor dem TA-Besuch erhälst, kannst Du Dich noch kurz bei Birds-Online im Bereich Vogelgesundheit -> Gefiederstörungen durch die Punkte PBFD, Französische Mauser und Stockmauser durchlesen. Vielleicht hilft Dir das, beim TA-Besuch. Und denk bitte dran, dass der TA vogelkundig sein sollte.
    Aber dass ein Vogel auf Grund einer normalen Mauser alle Schwungfedern auf einer Seite verliert wäre mir neu. Also auf alle Fälle untersuchen lassen. Und bitte informiere uns, was der Doc meinte und wie es mit dem kleinen Mann jetzt weitergeht, denn es ist immer schade, wenn man dann nicht weiß, was jetzt los ist.
     
  8. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Saskia,

    nachdem ich gestern noch mit zwei Leuten gesprochen habe, die schon Wellis hatten, sind wir erstmal nicht zum TA.
    Wir haben zum Glück gleich gegenüber eine TÄ, die kompetent ist und schon anderen gut in Vogelsachen geraten hat.

    Als ich es gestern nebenbei meinem Vater erzählte, meinte er sofort, dass er das von dem früheren Welli kennen würde, denn dem wären in großen Abständen die Flügelfedern bei der Mauser ausgegangen. Auch er hätte erstmal nicht mehr fliegen können, aber die würden sehr schnell nachwachsen.

    Die ausgegangenen Federn sind bei Josef nicht abgebrochen oder blutig und auch an den Flügeln sieht es sehr gut und normal aus.

    Zum anderen war er trotz dieser merkwürdigen Fangaktion null panisch, hat im Käfig sofort wieder loserzählt und kletterte an der Käfigdecke, um Fanny in die Beine zu kneifen, die obendrauf saß. Abends "textete" er uns wieder zu.

    Da wir ihn bzw. beide in einen kleineren Käfig kriegen müssten, um sie rüberzubringen, wollten wir den beiden vorerst diese blöde Aktion ersparen und werden sehen, wie es sich die nächsten Tage entwickelt.

    Sobald es Auffälligkeiten gibt, geht es natürlich sofort zur TÄ, aber bis dahin werden wir beobachten und mal schauen, wie man evtl. die Mauser mit Vitamine o.ä. unterstützen kann.

    LG
    Nelly
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Nelly,

    also die Mauser kannst Du ernährungstechnisch z.B. gut mit Gurke unterstützen. Mehr Infos zur "mausergerechten" Ernährung findest Du hier.

    Derart extreme Mauserprobleme kenne ich wie gesagt überhaupt nicht. Egal ob der Vogel jung oder alt ist.
    Ich habe zwar auch ein paar Wellis, die während der Mauser matter sind und die länger die geschlossenen Pins haben, als andere, aber ich habe keinen Welli in meinem 21 köpfigen Wellisgeschwader, der nur auf Grund der Mauser einseitig alle Schwungfedern verloren hat.
    Selbst mein Mauserkönig (er mausert sehr oft und dann auch meistens viel länger als die restlichen) und Nichtflieger (hatte leider ne Flügelverletzung, weshalb auch ein oder zwei Schwungfedern ganz vorne gar nicht mehr wachsen können) Asterix verliert nicht sämtliche Schwungfedern auf einer Flügelseite gleichzeitig.

    Wenn Du es übrigens so nahe zur nächsten vkTÄ hast, dann solltest Du in meinen Augen, gar nicht so viel Aufwand wg. nem kleineren Käfig betreiben, sondern kannst sie geschwind im normalen Käfig über die Straße tragen. Außerdem können sie dabei ruhig auch zusammen bleiben (mindert den Stress für den zu untersuchenden Piepmatz).
    Bei der Untersuchung würde ich ihn auf Polyma und PBFD testen lassen. Beides sind Viren, die ne Gefiederstörung verursachen können. Manche Züchter haben es unwissentlich in ihrem Bestand und so können auch kranke Vögel in den Handel geraten, wo sie dann gesunde anstecken.
    Ich finde es - vor allem, da Dein kleiner so extreme Mauserprobleme hat - wichtig, zu wissen, was dahinter steckt.
    Ist es eine reine Mangelernährung, so laß Dir von der TÄ AviConcept mitgeben. Auch solltest Du Dir, wenn es krankheitsbedingt ist und Dein Kleiner "nur" von Mauser zu Mauser diese Probleme und vielleicht im Alter größere Probleme mit den Schwungfedern hat, überlegen, welche "Hilfsmittel" Du ihm bauen kannst, dass er alle wichtigen Punkte auch kletternderweise erreichen kann.
    Wenn Du darüber informiert bist, ob ne Krankheit besteht oder nicht, kannst Du auch ganz anders damit umgehen.

    Ist es Krankheitsbedingt, so solltest Du Dir, eben dessen bewußt sein, incl. der Gefahr für nen gesunden Welli, der zur Urlaubsbetreuung bei euch einquartiert werden könnte.
     
  10. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Saskia,

    danke für den Link - ne Gurke haben wir ja wirklich grad da, mal gucken, ob er die haben will.

    Heute vormittag hat er schon fürchterlich gemeckert, weil die Käfigtür zuwar - mit zusätzlicher Sicherung, weil beide sie sonst aufmachen:-)))
    Klettern tut er wie ein Weltmeister und ansonsten will er mir wohl beweisen, wie fit er ist. Hab Musik an und er singt sich die Kehle aus dem Leib:beifall:

    Der Käfig ist wirklich sehr groß, um ihn allein rüberzutragen, da müsste mir jemand helfen, aber ich würde immer beide Tiere mit zum TA nehmen, das verbindet beide:zwinker: Mache ich bei den Meerschweinchen auch, ich würde Pärchen nie so lange trennen!
     
  11. Xelly

    Xelly Guest

    Hallo Nelly,

    ich bin neu im Forum, hab euch erst gestern entdeckt!

    Wollte nur mal kurz meinen Senf zugeben, und dir erzählen, ich hab eine weiße Wellensittich-Dame sie ist nun 2 Jahre, und immer direkt in der Mauser verliert sie die Schwanzfeder, anfangs hab ich mir immer Gedanken gemacht, ob vielleicht ihr Mann ihr die Feder rausgerissen hat, aber seit ein paar Wochen ist Schnucki nun alleine, weil dragischer Weise das Männchen plötzlich und unerwartet verstarb, und nun war sie wieder in der Mauser, und die Schwanzfeder ist wieder weg, also denke ich mal hat es schon was mit der Mauser zu tun....
    Nur den Freiflug nimmt sie ob sie Mausert oder nicht, da merk ich nix an ihr!

    Hoffe konnte bisschen beitragen....

    Bis dann und alles liebe
    Xelly
     
  12. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Xelly,

    dass die Schwanzfedern immer mal ausgehen, kenne ich auch - aber von den Flügelfedern habe ich es bisher noch nicht gesehen.

    Interessant ist, dass ich den Eindruck habe, das er seit der Fangaktion noch lockerer mit mir umgeht, mich anflötete und irgendwie mich etwas mehr mag. Eigenartig, aber ich freu mich drüber:-))))
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Genau das ist es, was bei mir eben die Alarmglocken läuten läßt und nen TA-Besuch mit Untersuchung auf Polyoma-/Circo-Viren in meinen Augen notwendig macht.
    Wenn es ein Fehlalarm war, dann ist alles gut.
    Aber wenn nicht, sollte man sich dessen bewußt sein, dass man sowohl, wenn man andere Piepse in Pflege nimmt, als auch wenn man seine Piepse an Vogelhalter zur Urlaubspflege abgibt, die anderen Vögel gefährdet.

    :zwinker:
    Es klingt eigenartig, aber es kann schon sein, dass er auf Grund seiner aktuellen Flugunfähigkeit gemerkt hat, dass Du ihm nur helfen und absolut nichts böses wolltest, obwohl Du ihn in die Hand genommen hast und hat deshalb sein Vertrauen in Dich vergrößert.
    Nicht üblich, aber durchaus vorstellbar und ich würde mich darüber auch freuen.
     
  15. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Wir werden das weiter beoachten.
    Leider ist er nichtmal zur Gurke gucken gegangen.:-(

    Wenn es normaler Ausfall der Federn war - wie lange dauert es ungefähr, bis wieder welche nachwachsen? Einfach, dass wir wissen, was "normal" ist.

    Korvimin habe ich jetzt drüber gestreut, ist das ok?
     
Thema: Flügelfeder verloren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich schwungfedern verloren

    ,
  2. wellensittich flugfedern verloren

    ,
  3. wellensittich federn an einem fluegel verloren

    ,
  4. wellensittich flügel federn verloren,
  5. Wellensittich Flügel feder,
  6. Wellensittich verliert federn und fliegt nicht mehr richtig,
  7. Wellensittiche hat sich die Federn rausgerissen,
  8. wellensittich schwungfedern verloren füsse blutig,
  9. wellensittich verloren,
  10. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein126689-fluegelfeder-verloren.html,
  11. wellensittich an einem Tag Schwanzfedern verloren,
  12. was kann ich tun damit mein vogel keine flugfedern verloren,
  13. welli flugfeder rausgerissen,
  14. Wellensittich 3 lange Feder verloren,
  15. flügel federn abgeknickt,
  16. wellensittich federn abgeknickt flügel
Die Seite wird geladen...

Flügelfeder verloren - Ähnliche Themen

  1. Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren

    Mohrenkopf mit offenem Ring,Papiere verloren: Hilfe! Ich habe die Papiere für meinen 2002 erworbenen Mohrenkopfpapagei verloren. Er ist offen beringt und angeblich ein Wildfang. Habe ich eine...
  2. Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen

    Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen: Hallo, ich habe ein Problem. Wir haben von unseren verstorbenen Eltern einen Graupapagei vererbt bekommen. Finden aber die Papiere dazu nicht...
  3. Feldsperling hat Partner verloren

    Feldsperling hat Partner verloren: Hab im Garten einen Meisenkasten wo Feldsperlinge drin gebrütet haben. Alles schien OK zu sein, die Eltern haben die kleinen gefüttert aber...
  4. Taube im Januar gefunden... und am neunten März verloren (Flöha, Saxony)

    Taube im Januar gefunden... und am neunten März verloren (Flöha, Saxony): Wir haben eine Taube (ein Männchen) im Januar gefunden (hat kein Ring), mit beiden Beine gebrochen. In einem Monat haben wir den Vögel gesund...
  5. Mein Vogel hat seine Hinter Kralle verloren

    Mein Vogel hat seine Hinter Kralle verloren: Mein Vogel hat sich in Wolle verhädert am Fuß dadurch hat er sich das Blut abgedrückt und ich habe es zu spät gemerkt. Als ich ihn befreit hatte...