Frage: Habe ein einzelnes Mohrenkopfpaar, die langsam geschlechtsreif werden...

Diskutiere Frage: Habe ein einzelnes Mohrenkopfpaar, die langsam geschlechtsreif werden... im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; ... und es ist ja durchaus möglich, dass sie Nachwuchs bekommen, zumahl eine Brutgelegenheit da wäre. Jetzt meine Frage: Wenn es sich um ein...

  1. mucki29

    mucki29 Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06108 Halle
    ... und es ist ja durchaus möglich, dass sie Nachwuchs bekommen, zumahl eine Brutgelegenheit da wäre. Jetzt meine Frage: Wenn es sich um ein einzelnes Paar handelt und ich die Jungen dann verkaufen wollte, gilt das auch schon als gewebsmässige Zucht? Dürfen meine Mopas einfach so Junge bekommen, die dann verkauft werden dürfen? Was für eine Genehmigung brauche ich in dem Fall und wo bekomme ich sie her? Die Jungen müssen ja beringt werden, wie würde das in dem Fall vor sich gehen?
    Über Antworten bin ich sehr dankbar!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 21. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Du brauchst wenn Nachwuchs von Deinen Vögeln kommt, egal ob gewerbsmäßig oder als Hobby, eine Zuchtgenehmigung.
    Diese kannst Du beim Veterinäramt bzw. Amtstierarzt Deiner Region beantragen. Du mußt eine Prüfung ablegen und auch weitere Bedingungen erfüllen welche das Veterinäramt Dir vorschreibt.
    Die Ringe bekommst Du wenn Du die Zuchtgenehmigung nachweisen kannst von zwei Verbänden.
     
  4. #3 kuhischu, 21. Mai 2006
    kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo Mucky,
    ich möchte Alfreds Antwort noch ergänzen. Für die Zuchtgenehmigung brauchte ich ein polizeiliches Führungszeugnis = 15 DM, dann Schkundeprüfung = nix extra, Besichtigung der Haltung und des Quarantäneraumes mit weiteren Auflagen = nix extra, dann die Zuchtgenehmigung = 150 DM. Bis das alles durch war, war es für geschlossene Ringe zu spät. Also offene Ringe im 50-er-Pack + Ringzange + Versandkosten = 71 DM. Dann die Auflagen für den Quarantäneraum: abgeschlossener Raum, ausreichend groß, Fenster, und rundum abwaschbar. Der Raum muss im Krankheitsfall unter Umständen monatelang ausschließlich als Quarantäneraum zur verfügung stehen und darf für nichts anderes genutzt werden.
    Gruß Kurt
     
  5. #4 Saskia137, 22. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Mucki,
    so wie du es beschreibst, handelt es sich nur um eine private Zucht, d.h. hier langt eine ZG nach dem Tierseuchengesetz aus (gibt nämlich auch noch die nach dem Tierschutzgesetz).
    Preise sind innerhalb Deutschlands von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich (auch die Anforderungen - wie der Quarantäneraum beschaffen sein soll und ob ein Polizeiliches Führungszeugnis benötigt wird oder nicht).

    Aber auf alle Fälle würde ich - solange bis die Formalitäten geklärt sind - ihnen die Nistgelegenheit wieder nehmen.
     
  6. #5 Snakeskin, 22. Mai 2006
    Snakeskin

    Snakeskin Guest

    Hallo Saskia,
    ich lese hier im Forum immer wieder das es 2 verschiedene Zuchtgenehmigungen gibt.
    Es gibt nur eine und zwar die nach dem Tierseuchengesetz!

    Es gibt noch einen Sachkundenachweis, was aber mehr den Handel betrifft, vielleicht meinst Du den mit "Zuchtgenehmigung nach dem Tierschutzgesetz"

    Ansonsten Mucki kann ich mich nur Alfred und Kurt anschließen. Auf jeden Fall den Beiden mal die Brutmöglichkeit entziehen bis das ganze geklärt ist.

    Gruß Marco
     
  7. #6 Saskia137, 22. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marco,
    vielleicht liest du das mit den 2 Zuchtgenehmigungen immer wieder, weil das teilweise auch die Auskunft der Veterinärämter ist?!
    Hier in Heilbronn hatte ich mich nämlich letzten Herbst mal erkundigt und bin dabei gefragt worden, ob ich denn dann auch mit den Tieren handeln wolle. Da ich auf der HP des BNA erfahren habe, dass ich bis 2000 EUR pro Jahr handeln darf, ohne dass es gewerblich ist, hab ich dies bejaht und auf meine Frage, was mich denn die ZG kostet die Antwort bekommen 200 TEuronen. Da wäre die ZG nach §11 Tierschutzgesetz gewesen. Als ich dann aber den Herrn vom Vet.-Amt auf die 2000-Euro-Grenze privat-gewerblich aufmerksam gemacht habe und gesagt habe, dass ich nur privat züchten möchte, aber eben die Möglichkeit haben möchte, meine Jungpieper ganz legal zu verkaufen, ging der Preis für die ZG auf 57-58 Euronen runter und dann wäre es laut dem Herrn vom Vet.-Amt eben die ZG nach §17g Tierseuchengesetz. Das sind die Informationen, die ich vom Vet.-Amt habe und die stimmen wohl auch mit dem überein, was andere so erfahren haben.
     
  8. #7 Snakeskin, 23. Mai 2006
    Snakeskin

    Snakeskin Guest

    Hallo,
    Die ZG gibt es nach dem Tierseuchengesetz. Desweiteren gibt es noch den Sachkundenachweis der aber nur gewerbliche betrifft.
    So wie Du es aufgeführt hast ist es absolut richtig.
    Also nur eine ZG. :zwinker:
     
  9. #8 Saskia137, 23. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marco,

    hab ich dich jetzt richtig verstanden, dass im §11 TierschutzG §17g TierseuchenG enthalten ist?
    Danke für deine Info.
     
  10. #9 Snakeskin, 23. Mai 2006
    Snakeskin

    Snakeskin Guest

    Hi Saskia,
    nein das meinte ich nicht.
    Ich meinte der "Begriff" Zuchtgenehmigung gibt es nur nach dem Tierseuchengesetz.
    Das andere was es noch gibt ist der Sachkundenachweis (für Gewerbe) und dieser ist nach dem Tierschutzgesetz.

    Gruß Marco
     
  11. #10 Saskia137, 24. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marco,

    habe ich Dich jetzt richtig verstanden, wenn ich behaupte, jemand der nach dem Tierschutzgesetz die Sachkundeprüfung abgelegt hat, hat nicht automatisch die ZG?
    Oder liege ich jetzt schon wieder irgendwie falsch?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Snakeskin, 24. Mai 2006
    Snakeskin

    Snakeskin Guest

  14. #12 Saskia137, 24. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Marco,

    den Thread hatte ich fast vollständig verfolgt (letzten 2 Posts sind mir entgangen), aber letztendes klärt das doch meine Frage, ob jemand, der den Sachkundenachweiß, nach §11 Tierschutzgesetz gemacht hat, auch Züchten darf, nicht wirklich.
    Es gibt die beiden Paragraphen, §11 und §17g und der 17g ist für Zucht und Handel quasi für Privatleute (also bs 2000 Euronen Umsatz jährlich, ...). Ist der §11 nun für gewerbliche Zucht und Handel oder nur für den Handel (ganz so dolle bin ich nun auch nicht im Gesetzestexte interpretieren, hab sie mir nämlich auch schon mal durchgelesen). Beinhaltet also §11 den §17g (direkt/indirekt)?
    Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, den anderen Thread rauszusuchen, aber ne direkte Antwort, mit welcher Theorie ich richtig/falsch liege, würde mir glaube ich doch etwas mehr weiter helfen. ;)
     
Thema:

Frage: Habe ein einzelnes Mohrenkopfpaar, die langsam geschlechtsreif werden...

Die Seite wird geladen...

Frage: Habe ein einzelnes Mohrenkopfpaar, die langsam geschlechtsreif werden... - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...