Frage zu Reisfinken!

Diskutiere Frage zu Reisfinken! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; HI Leute! Habe mir vor 3 Tagen 2 Reisfinken vom Züchter gekauft.Einer von den Beiden kratzt sich ständig hinter dem Kopf und nestelt auch so...

  1. Bonny

    Bonny Guest

    HI Leute!

    Habe mir vor 3 Tagen 2 Reisfinken vom Züchter
    gekauft.Einer von den Beiden kratzt sich ständig hinter dem Kopf und nestelt auch so
    dauernd am Gefieder rum .Könnten das Milben
    sein ? Wenn ja ,hat jemand Erfahrung mit
    Exner Petyguard ? Hilft das wirklich so gut
    wie immer beschrieben wird ?

    Gruss Gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelfreund, 4. August 2000
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hallo,

    mach bitte keine Experimente. Fahr einfach zum Doc und lass nachsehen.

    Ich habe die Woche 17 Vögel übernommen. 2 fielen mir gleich durch Husten auf.

    Heute war ich dann beim Doc. Sie hat die Vögel gründlich untersucht. Milben waren keine zu entdecken, aber eine Atemwegserkrankung mit verschleimung der Atemwege. Die Ärztin gab mir für die Tiere Antibiotika für 5 Tage mit. Ausserdem hat Sie einem Vogel noch die Krallen geschnitten.

    Das ganze hat schlappe 34 DM gekostet und das war es sicher auch Wert.



    ------------------
    Liebe Grüße vom Vogelfreund
    --
    *************************************************
    VIP-Provider http://www.vip-provider.de
    Inh. Patrick Enger, Egilbertstr.12, 85354 Freising
    Tel.: 08161-12387, Fax: 08161-12391
     
  4. Titanic

    Titanic Guest

    Wenn der Vogel ständige Unruhe zeigt, sind dies zu 85% Milben. Es kann natürlich auch sein, daß der Vogel auf irgendetwa allergisch reagiert, was ich aber eher für unwahrscheinlich halte. Er kann aber auch in die Mauser kommen und die nachwachsenden Federn jucken ihn natürlich. Hier hilft leichtes Besprühen mit lauwarmem Kamillentee. Um Milben festzustellen, kannst du den Vogel über einem weißen Tuch mehr oder weniger "ausschütteln". Tauchen kleine Punkte darauf auf, sind es Milben.


    zu Exner-Petguard: das kannst du ohne Bedenken verwenden. Es ist absolut ungiftig und deine Vögel könnten es auch trinken. Der Witz an der Geschichte ist, daß es auch Milcheiweiß besteht, welches die Tracheen der Kerbtiere verstopft und diese somit ersticken. Ich behandele alle meine Tiere nur noch mit diesem Mittel und hatte noch keinen einzigen Ausfall. Auch der Tierarzt ist begeistert. Lass dich aber nicht von den etwas verklebten Federn irritieren. Das ist ganz normal. Ich wünsche dir aber viel Erfolg.
     
  5. Bonny

    Bonny Guest

    Hi Leute !

    Danke Für Eure schnellen Ratschläge!
    Ich denke das es Milben sind,da der
    andere Vogel sich jetzt auch dauernd
    kratzt.Die Beiden sind auch aus einer
    großen Außenvoliere .

    Gruss Gaby
     
  6. Bonny

    Bonny Guest

    HI Titanic!
    Habe meine Vögel mit gutem Erfolg mit Exner-
    Petguard behandelt.Es geht ihnen sehr gut und
    sie kratzen sich kaum noch .Eine Frage noch
    fängst Du die Vögel zum Einsprühen immer ein?
    Man soll sie ja immer ordentlich einsprühen,
    dass geht ja im Käfig so schlecht .Auf jedem
    Fall sind meine jetzt schon richtig frech !

    Gruss Gaby
     
Thema: Frage zu Reisfinken!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reisfinken milben