Frische Äste

Diskutiere Frische Äste im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Zusammen Ich mache meinen Wellies immer Äste vom Apfelbaum in ihr Häuschen. Kann mann Äste von allen Bäumen nehmen,oder muss mann da...

  1. #1 Blauer Klaus, 14. März 2010
    Blauer Klaus

    Blauer Klaus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen
    Ich mache meinen Wellies immer Äste vom Apfelbaum in ihr
    Häuschen.
    Kann mann Äste von allen Bäumen nehmen,oder muss mann da Aufpassen?
    Viel Grüsse Blauer klaus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Man muss schon ein bisschen aufpassen, da nicht alle Äste bzw. Baumsorten verträglich sind. Eiche und Birke z.B. enthalten, vorallem im frischen Zustand, einen gewissen Anteil an Gerbsäure, die bei empfindlichen Vögeln Reizungen verursachen können. Das gleiche gilt für Äste vom Walnussbaum.

    Außerdem sollten die Bäume natürlich vorher nicht gespritzt worden sein oder direkt an der Straße gestanden haben.

    Mit Obstbäumen oder Hasel bist du ansonsten auf der sicheren Seite. Ansonsten beschäftige dich doch mal mit der Forensuche, da findest du mit Sicherheit noch etliche Beiträge zu dem Thema. ;-)
     
  4. #3 Wellimama1234, 21. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. November 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Hey:0-
    Da ich hier nicht das gefunden habe was ich suche und keinen neunen Tread öffnen wollte frage ich mal :dance:
    Da ich in der Stadt wohne sind viele Bäume mit Schadstoffe befallen(durch die Straßen und Co) .Ich möchte ja meinen Willis auch was gutes biten und zwar frisch....kann ich dann "heimlich"(:grin2:) 1-2 äste/Zweige aus einem Park abschneiden der nicht so nah an einer Straße ist?

    Danke für die Antwort im vorraus:lekar:

    Achja und wie kann ich meine 2 "Geier" zum nagen bringen...die nagen wirklich nix:+keinplan
    .Viele sagen ja Wellis sind so nahe freudig...davon merk ich nichts:+knirsch:
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Einfach so würde ich da nicht dran rum schneiden. Das wird nicht gerne gesehen sein. Hast du vielleicht eine Baumschule in der Nähe? Da könntest du eventuell was bekommen. Ansonsten gibt es doch bestimmt Bekannte/Freune mit Garten, wo man mal einen Zwei abstauben kann, oder?

    Und auch bei Ästen gilt: immer wieder anbieten. Die "Nagewut" kommt oft schubweise. Mal wird geschreddert wie doof, dann sind Äste wieder uninteressant. Viele nagen auch erst ausgiebig, wenn die Zweige richtig frisch und vielleicht mit ein paar Blättern dran versehen sind.
     
  6. #5 Wellimama1234, 24. November 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    ...Danke daran hab ich gar nicht gedacht.Mein Nachbar hat ja ein Bazell Haus ,da kann ich ja mal nachfragen...ich hatte mal von Züchter einen frischen Ast mit Blätter bekommen....da sind die auch nicht rangegangen. :-)
     
  7. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Manche mögen speziell die Blätter, manche nur den nackten Ast, manche mögen eher dickere Äste, andere wieder nur ganz dünne und dann gibt es tatsächlich auch Wellis, die gar keine Äste mögen. Aber selbst wenn sie nicht knabbern wollen, sitzen sie gerne drauf. Je dünner, desto lieber, das schwankt ganz toll und Vogel kann schön Ausbalancieren üben :zwinker:
    Ich würde auch dranbleiben und immer wieder verschiedene Äste anbieten. Mal Hasel, mal Apfel, mal Weide. Weide ist recht beliebt, weil man die richtig "skalpieren" kann und sich unter der Rinde schmerzlindernde Stoffe befinden (ohne Nebenwirkungen, auch ein Tipp für federlose Zweibeiner :))

    LG Evy
     
    Wellimama1234 gefällt das.
  8. #7 Wellimama1234, 25. November 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Achso danke wusste gar nicht das die Racker Weide essen dürfen.Ist ja voll praktisch,denn in neu er Nähe gibt es eine schöne große Trauerweide dürfen die klenen das auch kriegen?Wenn ja hole in heute noch welche haha
     
  9. #8 Wellimama1234, 25. November 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    also ich war fleißig und habe ein paar Weiden Äste geholt und habe mal Ringe gemacht...Bild folgt (hoffentlich)

    sind zwar nicht die schönsten aber die tun was sie sollen :D.

    So hoffen wir mal das die zwei die abnehmen und auch ein bisschen benagen...*Hmmmm legga Weide*

    hab noch ein paar Äste übrig, was kann man noch alles mit Weide machen?:idee:
     

    Anhänge:

  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ich finde deinen zopf perfekt...vogel brauchen nix schones (fur unseren geschmack)
    Es gibt auch andere sorten von weiden alle sind gut..

    Ich hab mal einen dicken ast von einer trauerweide in eine voli gehangt...es war noch winter als er geschnitten wurde also keine blatter...lustigerweise hat dieser ast gekeimt ...es war ein wahrer hit dieser ast voll von jungen baltter...hat auch ziemlich lange gelebt...paar wochen.
    kannst ja im fruhjahr versuchen ringe zu flechten die vielleicht auch spriessen werden...
    ja und, wenn du irgendwo ungespritze apfelbaume oder birnenbaume hast, wenn die zweige blutenknospen im fruhjahr haben, ist es sehr gesund fur die Vogel diese zu knabbern...
    LG
    Celine
     
    Wellimama1234 gefällt das.
  11. #10 Wellimama1234, 27. November 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    Danke für den tipp @papugi .Ich werde mal die Augen offeb lassen ob ich irgentwann was tolles finde✌.
    Leider haben meine 2 die frischen Blätter garnicht angerührt... Hättest du tipps wie ich die 2 überhaupt dazu bringe "Grünes" zu essen?
    Und ist das normal das die 2 garnicht schreddern?
     
  12. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    stelle dir einen frischen Ast Weide in ein Wasserglas und hab Geduld. Er wird unten Wurzeln bekommen. Kannst du dir dann in einen Topf pflanzen und er wird bald oben austreiben und grün werden (auch im Winter). Macht sich gut für den Freiflug im Zimmer so ein lebendiges Knabberbäumchen für die Kleinen, bisschen Schaukeln anhängen und Spielsachen dann hast du eine kleine Vogelstation im Zimmer für deine Mäuse.

    Auch, wenn du ihn im Wasser stehen lässt..... Wasser sauber halten, damit es nicht verkeimt. Irgendwann kannst du den unteren Teil abschneiden und deinen Piepsern das Oberteil mit grünen Knospen (vielleicht als Schaukelast frei hängend im Zimmer) anbieten. Der frischen Weide können sie meist nicht widerstehen. Auch Korkenzieherweide eignet sich gut dafür und sie haben dann ordentlich was zum Herumkraxeln und knabbern, gerade im Winter. Es gibt ja auch viele Obstäste die man auch in frischen Zustand vortreiben kann (schaue mal in Netz zum Thema: Barbarazweige).
    Ich habe früher ja (fast 30 Jahre) gemischte Vogelvölkchen gehalten. Inzwischen bin ich bei den großen Varianten gelandet. Aber auch denen gefallen vorgetriebene Äste wunderbar im Winter.
    mfG
    Marion L.
     
    Wellimama1234 gefällt das.
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Wie gesagt, völlig normal. Zumal es bei zwei Wellis eh immer schwierig ist, sie für was zu begeistern. Aber selbst im großen Schwarm ist nicht immer alles gleich interessant.
    Ich habe z.B. mal einen riesigen Haselnussast samt Blätter in meine AV gestellt. Der wurde mit totaler Verachtung gestraft - bis alles total vertrocknet war. Da war der Ast auf einmal interessant.
     
    Wellimama1234 gefällt das.
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Wellimama1234, 3. Dezember 2017
    Wellimama1234

    Wellimama1234 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    5
    @Marion L. ist das jetzt auch noch möglich mit den Ästen damit sie wurzeln schlagen?
    wenn ja mach ich es morgen direkt.
     
  16. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Wellimama,
    eigentlich kannst du das ständig machen. Es dauert etwas mit dem Wurzeln. Schau einmal im Internet nach Babarazweigen. Die macht man auch jetzt um im Winter Äste von Obstbäumen mit Blüten für Sträuße etc. zu haben. So kann man das auch mit allerlei anderen Ästen machen.
    Die Weide eignet sich zum Wurzeln extrem gut. Ich habe das früher sehr viel gemacht, als ich noch Wellensittiche und Nymphen hatte. Die kleine Bande zerlegt das schnell und man kann trotzdem immer mal rasch einen Topf mit Erde füllen und eine kleine Weide nachziehen. Auch gut, um sie später in eine Außenanlage einzustellen oder eine schöne Kletteranlage im Wohnzimmer zu bauen. Auch auf einem gesicherten Balkon kann man so rasch ein kleine Paradies mit Bäumchen bauen. Stellst dir halt immer welche ins Wasser und kannst auch rasch mal etwas Nachpflanzen in den Töpfen.
    MfG
    Marion L.
     
    Wellimama1234 gefällt das.
Thema:

Frische Äste

Die Seite wird geladen...

Frische Äste - Ähnliche Themen

  1. Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn

    Herbst und frische Kirschäste vom Nachbarn: Wie versprochen. Ich habe gestern die frischen Kirschäste angebracht und meine Geierlein stürzten sich gleich darauf. Nach 2 Std. gab es dann...
  2. Vorbehandeln von Moos und Ästen ??

    Vorbehandeln von Moos und Ästen ??: Hallo Foris, wie behandelt Ihr die Sachen in den Volieren und Käfigen vor, die Ihr aus der Natur holt ? Nachdem ein Kanari dramatisch an...
  3. Temperatur und frisch geschlüpfter Wellensittich

    Temperatur und frisch geschlüpfter Wellensittich: Hallo und guten Abend Ich brauche bitte Euren Rat Ich habe ein frisch geschlüpften Rainbow Welli Wird er noch weiter gefüttert, wenn man diese...
  4. Wer hat Äste anzubieten?

    Wer hat Äste anzubieten?: Hallo, suche für meine Mopas 3 lange Äste (2-3m), um ihnen einen Kletterbaum zu basteln. Hat jemand vielleicht Äste aus dem Garten (natürlich...
  5. Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?

    Gibt es noch irgendwo frische Weidensachen?: Ich habe noch große Weidenringe, die ich damals vom Grünschnabelshop gekauft habe. Inzwischen ist an der Stelle die "Körnerbude", k.A.., ob das...