Für euch ... Mia und Max stellen sich vor

Diskutiere Für euch ... Mia und Max stellen sich vor im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben! Sicher habt ihr schon einiges gelesen über meine beiden Grünen, doch gesehen habt ihr sie noch nicht. Das lag daran, dass ich...

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Sicher habt ihr schon einiges gelesen über meine beiden Grünen, doch gesehen habt ihr sie noch nicht. Das lag daran, dass ich keine Digicam besitze. Aber jetzt habe ich mir eine ausgeliehen und bin einen Tag hinter meinen Geierlein hergelaufen.

    Die Ergebnisse seht ihr hier:

    Foto 1. Mia (links) und Max (rechts)
    Foto 2. Mia auf ihrer Lieblingsleiter
    Foto 3. Max und Mia beim Warten auf die Futternäpfe
    Foto 4. Auf d. Kleiderschrank, wo Rinus nix ausrichten kann


    Viele Grüße
    Rinus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Wow, das sind ja zwei ganz Hübsche !

    Da bin ich aber froh, dass du dir mal ne Camera ausgeliehen hast :zustimm:

    Ich bin dafür, dass du das jetzt öfter mal für uns machst, okay? ;)
     
  4. #3 Mari & Rico, 24. November 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Ui...............da stocken einem ja die Worte....Super schön Deine 2!!!! Klasse, daß wir sie endlich mal kennen lernen :zustimm:

    Ja, da kann man verstehn, wie hübsch auch ein langweiliges Zimmerpflanzengrün sein kann ;)

    Mit lieben Grüßen
    Mari
     
  5. #4 Gruenergrisu, 24. November 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fein Rinus, dass Du endlich unser Flehen erhört hast. Echte Kracher, die Beiden. Beim nächsten Mal bitte auch ein Foto von hinten, Du weißt ja, ein schöner Nacken kann auch entzücken.
    Sehe ich auf dem einen Foto Sojasauce? Unsere Geierlein lieben Chinaessen, aber leider gibt es nur winzige Stückchen Gemüse wegen der Würze. Reis ist aber auch genehm.
    Grüße
     
  6. #5 Angelika K., 24. November 2004
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Rinus.

    :jaaa: Bitte die Kamera jetzt öfters ausleihen... :beifall:

    Sind wirklich schöne Bilder geworden (kein Wunder bei den Motiven..)

    Auch das Benutzerbild sieht toll aus. :zustimm:
     
  7. Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo Rinus

    Man, das sind wirklich absolut schöne Vögel. Tu mir den Gefallen und sag dem Christkind, dass es Dir eine Digicam schenken soll, damit wir noch mehr solche Bilder sehen.

    Echt schön die zwei. :zustimm:
     
  8. Pepi

    Pepi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. März 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leonberg
    Hallöchen

    Ich kann mich den Vorrednern nur anschliesen.
    Super toll :zustimm: und die sehen so lieb aus als könnten sie nichts anstellen :D

    Liebe Grüsse

    Nicole mit Pepi und Lena
     
  9. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Rinus,

    so wie du das Verhalten deiner beiden immer schilderst, muss es doch auch ein schönes Stück Arbeit gewesen sein, die beiden so friedlich nebeneinander zu erwischen? :D

    Oder hatten sie ausnahmsweise einen guten Tag und wollten dir (und uns) die Arbeit erleichtern bzw. beweisen, dass sie in Wirklichkeit ja gaaaaanz brav sind und keiner Fliege was zuleide tun können :D

    Auf jeden Fall sind die beiden ja wirklich ein supersüßes Paar.
     
  10. Annna

    Annna Guest

    Hallo Rinus,

    die 2 sehen ja toll aus. vor allem Bild 2 ist echt schnuckelig. Amazonen sind schon was schönes.

    Frage: welche Art sind die Beiden??? *ganzneugierigbin*

    P.S. Deine Beiträge sind übrigens immer spitzenklasse :beifall:
     
  11. Gill

    Gill Guest

    Jaaaaa!!!!!! Ich kann mich den anderen auch nur anschliessen. Wunderschön die 2. Am besten gefällt mir allerdings das Mia-Kletter-Foto. :beifall:
    Würde mich auch interessieren was das für Amazonen sind. Kenne mich ja noch nicht so damit aus. ;)
     
  12. fruttenfunk

    fruttenfunk Guest

    gott, sind die schön!! du solltest einen bildband rausbringen! :) na, im ernst, die beiden sind ja wahre prachtexemplare. das seilfoto ist die härte! ;)


    viele grüße,
    lars :prima:
     
  13. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Tausend Dank für eure netten Worte!

    Leider habe ich ein Problem mit meinem Computer und kann euch noch nicht auf eure Fragen antworten. Bitte habt noch ein wenig Geduld, dann antworte ich euch ausführlich und zeig euch auch noch ein paar Bilder.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  14. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Süße Mätze! :D
    Schätze mal es handelt sich um junge Gelbnackenamazonen, die (noch!) keinen gelben Nacken haben ...*ggg*

    Die Gelbnacken sind wohl mit den Doppelgelbkopfamazonen die besten Sprecher, auch zählen sie zu den intelligentesten Amas (laut Bücher und Internet), aber auch zu den Schwierigsten.
    In USA werden sie ziemlich häufig gehalten, ihr "Beiname" lautet dort: "feathered Dragon" 8o
    Freu' mich auf auf mehr Fotos!!
     
  15. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Da bin ich wieder. Ausgerechnet als ich euch auf meinen eigenen Thread antworten wollte, bekam ich Probleme mit meinem Computer.

    Ich möchte euch allen noch einmal ganz herzlich danken für die vielen netten Komplimente!

    Als Halter eines Terror-Pärchens (doch, doch, Nicole!) freut man sich natürlich besonders, wenn sich die Zöglinge wenigstens auf dem Foto gesittet präsentieren. Das machen sie ja auch sehr gut ... sehen soooo harmlos aus, ooooch ... als könnte sie kein Wässerchen trüben. Aber von wegen! Mia und Max beherrschen das Repertoire der Amazonen-Sünden wie kaum jemand anderes. Diese reichen vom Malträtieren meiner Ohren über enthemmt ausgetragene Beziehungsprobleme bis hin zur Rebellion. Jawohl, Rebellion! Da werden sämtliche Näpfe ausgehebelt und runtergeschmissen. Und die Halterungen gleich hinterher. Vor meinen Augen! Wenn das kein Aufstand ist, dann weiß ich auch nicht.

    Ich habe also nicht übetrieben, Sanne, als ich von meinen Sorgen berichtete. Zoff gab es hier mehr als genug. Inzwischen ist schon vieles besser geworden, das muss ich zugeben, doch Kloppereien gehören nach wie vor zum Tagesprogramm. Dass die beiden dennoch so friedlich auf den Fotos zusammenhocken, liegt daran, dass ich sie dort fotografiert habe, wo sie ohnehin gern sitzen (mein Vorschlag, es der Abwechslung halber mal vor einem anderen Hintergrund zu versuchen, wurde mit empörter Simultan-Flucht beantwortet). Außerdem sieht man auf fast allen Fotos ein kleines, aber entscheidendes Detail: mindestens einen Zentimeter Abstand. Solange der eingehalten wird und Mia, diese kleine aufdringliche Nervensäge, ihren Schnabel bei sich behält, können solche friedlichen Sitzungen schon mal eine halbe Stunde andauern. Meist aber enden sie in der schönsten Keilerei. Es fängt immer nach gleichem Muster an: Erst sitzt man noch ruhig beisammen, dann fängt Mia an, sich an Max heranzupirschen, sie zuppelt an einer Feder (oder zieht ihm gleich einen Fuß weg!), Max grunzt warnend zurück, Mia hört nicht auf uns zupft ungerührt weiter, Max fährt seinen Schnabel aus, Mia quiekt - und drischt zurück. Manchmal vollzieht sich derlei Theater in meinem Nacken, wobei ich gleich mit beharkt werde. Von solchen Schandtaten erzählen die Fotos natürlich nichts. Andererseits: Die Herrschaften können auch zuckersüß sein. Wenn sie mir ihre Schnuten hinhalten, damit ich draufschmatzen kann, dann ist das halbe Sündenregister gleich wieder getilgt.

    Mia und Max sind übrigens Gelbnacken-Amazonen, Andrea und Vanessa (schön, Andrea, dass dir meine Beiträge gefallen; das höre ich gern!). Mona hat ganz Recht, meine beiden sind noch jung, erst ein und zwei Jahre alt. Gelbnacken sind als Kinder komplett hellgrün: Wenn man ihnen ein Salatblatt auf den Kopf setzt, könnte das glatt als Haarschnitt durchgehen. Werden sie erwachsen, kriegen sie gelbe Federn im Nacken, daher der Name. Man kann sie auch getrost als "langweiliges Zimmerpflanzengrün" bezeichnen, so wie Mari es tut. Das ist von außen betrachtet sicherlich zutreffend, allerdings nicht ganz richtig, sieht man genauer hin. Die Schwanz- und Schwungfedern der Gelbnacken sind nämlich genauso bunt wie die der Blaustirns, nur werden die bekanntlich nicht jedem gezeigt und bleiben dem fremden Betrachter meist verborgen. Auch das Gefiedergrün selbst ist sehr nuancenreich. Ich bin ganz neidisch, wenn ich die Fotos eurer Krummschnäbel sehe, weil ihre Federn immer so satt grün aussehen, während meine Fotos von Mia und Max ein bisschen gelbstichig sind, vielleicht weil ich alles mit Blitzlicht aufnehmen musste. Das verfälscht leider das Gefiedergrün ein bisschen. Denn in Wahrheit sind meine beiden topmodisch gekleidet: Vorne trägt man "Kohlrabi", hinten "Erbse" und auf dem Kopf einen Hauch von "Petrol". Auf den Bildern erkennt man das leider nicht. Da sieht alles nur einheitlich wachsbohnenfarben aus.

    Ich habe schon mal an anderer Stelle gesagt, dass Gelbnacken-Amazonen sicherlich gewöhnungsbedürftig sind. Aber ich nutze die Gelegenheit und möchte an dieser Stelle noch einmal eine Lanze brechen für diese Amazonen-Art. Die Gelbnacken sind nicht sehr verbreitet in deutschen Haushalten. Das mag daran liegen, dass sie eben nicht bunt genug sind. Mit den Gefiederfarben einer Venezuela- oder einer Blaustirn-Amazone können sie nicht mithalten. Aber deswegen sind sie nicht weniger liebenswert, und was sie an Buntheit nicht mitbringen, das machen sie mit edlen Konturen wett. Ich hoffe, ihr haltet mich nicht für eitel, wenn ich behaupte, dass Gelbnacken-Amazonen sehr edle Köpfe haben. Irgendwie sehen sie "aristokratisch" aus. Ich finde es legitim, wenn ich das so formuliere, denn diese Art nur immer als "fade Grünlinge" abzutun, so wie es gemeinhin geschieht, wird ihnen absolut nicht gerecht. Sie haben ihren eigenen Reiz, und das sollte ruhig mal jemand öffentlich kundtun. Allerdings sind Gelbnacken sehr groß, und das schreckt manchen potentiellen Halter ebenfalls ab (wahrscheinlich sieht man das auf den Fotos gar nicht so). Ich kann solche Bedenken verstehen, denn ich hatte sie ebenfalls zu Anfang. Als ich Mia zum ersten Mal sah, war gerade meine Blaustirn gestorben und ich hatte noch deren Proportionen vor Augen. Oh Gott, dachte ich, was für ein Brummer! Und dann diese Füüüüße! Richtige Saurier-Bratzen. Gut, dass ich nicht zuerst den dicken Max zu sehen gekriegt habe, denn der ist noch mal eine Nummer größer und breiter. Dafür hat man aber auch was Ordentliches zwischen den Fingern zum Kneten, wenn Max nachmittags seine Ganzkörpermassage abholen kommt. Da braucht man nicht Angst zu haben, dass man zu rustikal vorgeht. Ob Gelbnacken allerdings besonders intelligent sind, wie Mona es ansprach, tja ... dazu kann ich nichts sagen. Bisher kamen sie mir ganz gewöhnlich vor. Weder doof noch schlau, eben ganz normal Amazone.

    So, genug Werbung gemacht. Zurück zu den Bildern. Auf einem der Fotos erkennt man tatsächlich ein Fläschchen Sojasoße, außerdem Haferflocken, Dosentomaten, Mehl und Kaugummi - aber alles nichts für die Krummschnäbel. Ihr wisst ja, meine beiden machen sich nichts aus Essen. Das hat zumindest den Vorteil, dass man sie auf der Küchenarbeitsplatte abstellen kann, ohne Gefahr zu laufen, geparkte Nahrungsmittel einzubüßen. Allerdings rollen sie gern den Salzstreuer und andere nützliche Dinge über die Platte und gucken ihnen hinterher, wie sie im Abgrund landen: tooooollll! Daran kann man sich gar nicht satt sehen.

    Weil ich nicht weiß, wann ich das nächste Mal wieder eine Digicam geliehen bekomme, zeige ich euch an dieser Stelle die restlichen Fotos aus der Serie. Ich hab natürlich auch kein Lesesgerät für die Kamera und bin immer darauf angewiesen, wie mir der geneigte Verleiher meine Fotos dann zukommen lässt. Das ist alles ganz schön umständlich. Auch hatte ich bekanntlich nur einen Tag Zeit, um meine Grünen abzulichten; da gibt es zwangsläufig nicht viel Abwechslung bei den Motiven. Es sind eher "Fallstudien".

    Die ersten fünf Bilder von Mia widme ich Gruenergrisu, weil sie doch sehen möchte, wie der gelbe Nacken einer Gelbnacken-Amazone aussieht. Mia ist erst ein Teenie, hat erst 12 gelbe Federn (ich hab nachgezählt!) und die sprießen auch noch unregelmäßig. Aber immerhin. Max dagegen ist ein Jahr alt und hinten noch ganz "nackt". Der braucht sich also gar nicht erst umzudrehen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     

    Anhänge:

  16. Rinus

    Rinus Guest

    Eine Bildergeschichte mit Max

    Haben wir was mit Rio de janeiro zu schaffen?
     

    Anhänge:

  17. Rinus

    Rinus Guest

    Eine Bildergeschichte mit Max

    Hmmmmm ....
     

    Anhänge:

  18. Rinus

    Rinus Guest

    Eine Bildergeschichte mit Max

    Was meinst du, Mia?
     

    Anhänge:

  19. Rinus

    Rinus Guest

    Eine Bildergeschichte mit Max

    Nöö. Wohl doch nicht.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rinus

    Rinus Guest

    Foto 1. Max
    Foto 2. Max mit einem Zipfel von seinem farbigen Flügel
    Foto 3. Max vorne, Mia hinten (Habt ihr auch dauernd diese fiesen Puschelfedern an den Gitterstäben kleben?)
    Foto 4. Max vorne, Mia hinten
     

    Anhänge:

  22. Rinus

    Rinus Guest

    Foto 1. Mia und Max
    Foto 2. Geschmust wird auch bei uns, aber so fängt jede Klopperei an.
    Foto 3. Mia und Max
    Foto 4. Mia und Max
    Foto 5. Mia und Max
     

    Anhänge:

Thema: Für euch ... Mia und Max stellen sich vor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arasmit duunuud

    ,
  2. o_tanadei mail

    ,
  3. Wainachten gratulieren

    ,
  4. verschmuste Vogelrasse,
  5. xxx fohpaa ,
  6. fiedelmusik kurbeln
Die Seite wird geladen...

Für euch ... Mia und Max stellen sich vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...