Für euch ... Mia und Max stellen sich vor

Diskutiere Für euch ... Mia und Max stellen sich vor im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Foto 1. Mia Foto 2. Mia Foto 3. Mia Foto 4. Mia auf ihrer Schaukel, wo Max nicht drauf darf, sonst wird er gleich geentert. Foto 5. Max

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Foto 1. Mia
    Foto 2. Mia
    Foto 3. Mia
    Foto 4. Mia auf ihrer Schaukel, wo Max nicht drauf darf, sonst wird er gleich geentert.
    Foto 5. Max
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rinus

    Rinus Guest

    Foto 1. Mia
    Foto 2. Nach dem Duschen. Man beachte das aparte Curry-Grün des Gefieders
    Foto 3. In der Küche
    Foto 4. Auf dem Kleiderschrank
    Foto 5. Mia
     

    Anhänge:

  4. Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Uiiiiiiiiii......... das ist aber schön, daß wir die restlichen Bilder auch noch zu sehen bekommen :beifall:

    Hmm...das aristokratisch...da haste recht (wobei das langweilige Zimmerpflanzengrün ja net abwertend gemeint war..hihi).

    Auf jeden Fall sind sie nach wie vor wunderschön.Meine absolute Lieblingsama ist ja die Königsamazone, aber ich glaube, selbst wenn man eine finden würde, würde sie jeglichen finanziellen rahmen sprengen ;)

    Mit lieben Grüßen aus Wuppertal
    Mari
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Rinus!
    Welch wunderschöne Bilder!Ich finde deine Vögel absolut nicht langweilig!Wie kommst du dadrauf?Ist das so bei Amaliebhabern?Da hab ich keine Ahnung.Da hat ein Timneh doch noch weniger Farbe zu bieten! :D
    Besonders gelungen fand ich deine Farbbestimmung:Erbsengrün....Bohnen...
    Da kann man sich richtig was drunter vorstellen! :zustimm:
    Also ich schreib jetzt an den Weihnachtsmann das er dir eine Kamera schenkt damit man mal öfter so Gemüseeintopffarben Vögel sieht! ;)
    Liebe grüße,BEA :0-
     
  6. Gisela H

    Gisela H Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    47249 Duisburg
    Die Bilder sind einfach super schön. Aber ist ja klar, dass sie einfach so gut gelingen mussten, bei solch schönen Geiern. Vielleicht gibt es bei dir einen großzügigen Nikolaus, wir können doch nicht bis Weihnachten auf neue Bilder warten! Dafür verzichtest du auf Weihnachtsgeschenke (ein paar nett eingepackte Plätzchen tun es doch auch).
     
  7. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Rinus,

    oh ja bitte, bitte, lass eine Digicam unter deinem Weihnachtsbaum liegen!!! Ich fand deine Beiträge in diesem Forum schon immer sehr informativ, aber die Beschreibung deines "Terror"-Pärchens ist wirklich enorm gelungen :D

    Und man kann wirklich nicht behaupten, dass deine Amazonen den Blaustirnamazonen oder übrigen Vertretern dieser Rasse an Schönheit nachstehen. Außerdem muss man eindeutig feststellen, dass diese Vögel dermaßen viel Charakter mitbringen, dass man glatt vergessen könnte, ob sie jetzt einfarbig grün oder noch versteckte bunte Federn am Leib haben :D

    Ich für meinen Teil hab mich nach einem extrem hässlichen Arbeitstag sehr über deine Bilder und deinen netten Text gefreut!! Bitte mehr davon!
     
  8. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Das freut mich aber, dass euch meine salatfarbenen Amas doch gefallen! Wenn meine beiden nun auch all das Grünzeug essen würden, nach dem ihre Gefiederfarben aussehen, ja, dann wäre ich total glücklich.

    Bea, ich glaube schon, dass Ama-Liebhaber - was die Farben angeht - wählerischer sind als z.B. die Graupapa-Fans, eben weil die Farbauswahl bei den Amas größer ist und damit individuellere Wünsche befriedigt werden können. Ich habe noch nie Graupapa-Halter sich darüber austauschen hören, wie die Federn ihrer Lieblinge gefärbt sind. Ich gehe mal davon aus, das weiß jeder. Entweder man hat einen Kongo-Papagei oder einen Timneh, und man kann diese beiden Arten miteinander vergleichen, doch die Farbe wird dabei keine besondere Rolle spielen. Ich behaupte mal, die Entscheidung, sich einen Graupapagei anzuschaffen, hängt von anderen Faktoren ab als von der individuellen Farbgestaltung, eben weil es hier kaum Abweichungen gibt.

    Das ist bei Amazonen anders (und natürlich auch bei Aras). Von den vielleicht 40 (?) Arten haben alle ihre typischen Farbstellungen und dazu kommen dann noch die individuellen Ausprägungen. So gesehen ist es kein Wunder, dass die Leute nach bunten Amazonen verlangen, denn die gibt es ja. Der Bedarf ist also realistisch. Nur in diesem Zusammenhang, nämlich im Vergleich zur Verwandtschaft, fallen die Gelbnacken negativ auf, weil sie so ziemlich die einzige Art sind, die ausnahmsweise mal nicht bunt ist. Bei dieser Vogel-Konkurrenz finde ich die Überlegung durchaus folgerichtig, warum sich die Käufer ausgerechnet für den "einfarbigsten" Papagei entscheiden sollten, wenn sie ebenso gut einen viel bunteren kriegen können. Kaufe ich ein mausgraues Auto, wenn mir gleichzeitig ein rotes oder blaues angeboten wird?

    Es muss ja einen Grund haben, dass Gelbnacken kaum verbreitet sind in Deutschland. Der Grund ist die mangelnde Nachfrage. Für Gelbnacken entscheidet man sich als Halter, entweder bewusst, weil man viel über diese Art weiß und sie attraktiv findet, oder - wie ich - durch Zufall. Wie gesagt, ich hab damals nach dem Tod meiner Blaustirn nach einer neuen Amazone gesucht. Was die Art anging, so war ich nicht festgelegt. Mia war die einzige Amazone in der "Verkaufsvoliere", die scheinbar niemand haben wollte, obwohl sie gesund war (von ihrer fehlenden Kralle abgesehen), obwohl sie aus guter Haltung kam und obwohl der Preis angemessen war. Trotzdem war sie übrig geblieben. Mir war es damals sogar ganz lieb, dass sie eben keine Blaustirn war, denn sonst wäre ich ständig an meinen verstorbenen Schatz erinnert worden, und das wollte ich mir und vor allem meiner neuen Amazone nicht antun. Ich wollte mit Mia ganz neu anfangen und ihr von Anfang an die Chance geben, sie selbst sein zu dürfen, ohne immer dem Vergleich mit der Blaustirn ausgesetzt zu sein.

    Trotzdem hatte ich zu Anfang dieselben Bedenken (oder waren es Vorurteile?) wie die meisten anderen Menschen, die sich eine Amazone anschaffen wollen. Man erlebt Gelbnacken ja selten wie auf den Fotos, so arrangiert und isoliert. Sondern man sieht sie zuerst meist in Gesellschaft anderer, bunterer Kollegen. Dazu kommt, dass die Amas ja meist sehr jung sind, wenn sie verkauft werden, fast noch Babys, und daher noch ihr Wischiwaschi-Kleinkindgefieder tragen, das bei Gelbnacken noch viel fahler ist, als es später bleiben wird. Das Grün ist noch nicht ganz durchgefärbt, aber dafür sind diese Vögel schon beachtlich groß. Man stelle sich also folgendes Szenario vor: Voliere, drei Blaustirn-Babys drin, ein Kakadu-Baby mit wehendem Kamm, diverse andere bunte Sittich-Arten - und mittendrin ... ein fliegender Kohlrabi! Glaubt mir, da steht kein Mensch davor und ruft begeistert "oh" und "ah". Da entscheidet man sich für die Blaustirns. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Was bleibt als Konsequenz? Mangelnde Nachfrage und damit eine nur eingeschränkte Nachzucht. Für jene Halter, die ihrer Gelbnacken-Amazone einen Partner kaufen wollen, wird es mitunter sehr schwierig, fündig zu werden. Ich habe ein halbes Jahr suchen müssen, ehe ich Max fand. Und neulich habe ich spaßeshalber mal unter den Kleinanzeigen nachgeschaut. Von den etwa 150 dort zum Verkauf angebotenen Amazonen waren ganze drei Gelbnacken. Und die wären im Bedarfsfall noch nicht mal in Frage gekommen: Zwei waren Baby-Hennen, und der einzige Hahn wäre zu alt gewesen für meine Mia. So schaut's aus. Mit konsequenten Grünlingen im Haushalt steht man in Deutschland ziemlich allein da.

    Mir ist's egal, ich weiß, was ich an meinen beiden habe, aber ich wollte hier an dieser Stelle ja auch nur noch mal ausführen, woher es meiner Meinung nach kommt, dass Gelbnacken im Allgemeinen kein hohes Ansehen genießen. Die Foren-Mitglieder hatte ich dabei nicht im Visier, falls das so verstanden worden ist. Ich gehe nämlich davon aus, dass jeder, der eine Amazone hält und sich hier am Forum beteiligt, genau weiß, wie individuell Amazonen sind. Und es gibt ja auch genug Leute, die Problem-Amazonen zu Hause haben, sei es, was ihre körperlichen Einschränkungen angeht, sei es ihr Verhalten betreffend. Dennoch werden all diese Tiere geliebt. Warum also sollte man ausgerechnet mir unterstellen, dass ich mich für meine Salat-Papageien schämen oder entschuldigen sollte? Das tue ich natürlich nicht, aber es ist trotzdem sehr schön zu hören, dass euch meine beiden gefallen.

    Mari, gehört die Königs-Amazone nicht mit der Kaiser-Amazone zu den beiden überwiegend blauen Amazonen-Arten? Werden die überhaupt noch gehandelt (ich meine, legal)? Also, ich finde sie ja auch ausgesprochen attraktiv, sogar nur abgebildet. Wie mögen sie dann erst in natura aussehen? Allerdings werden in meinem Amazonen-Buch, das aus den 80er Jahren stammt, die Königs-Amazonen bereits als Individuen aufgeführt. Also nach dem Motto: Hier in Europa gibt es ein Exemplar, dort noch ein einzelnes Pärchen. Ich denke, wenn man schon so weit ist, eine Art in Stückzahl zu zählen, dann muss es um die Arterhaltung sehr schlecht stehen. Vielleicht ist den Königs-Amazonen ihr ausgesprochen schönes Gefieder zum Verhängnis geworden.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  9. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo noch mal!

    Ich hab noch was vergessen: eine kleine Geschichte, die mir gestern passiert ist. Die wollte ich euch noch erzählen.

    Mein Terror-Pärchen will ja gern beschäftigt sein. Deshalb dürfen Mia und Max nachmittags mit ins Arbeitszimmer, wenn ich am Computer zu tun habe. Meistens sitzen sie dann hinter mir auf der Rückenlehne des Bürostuhls. Gestern nun hatte ich lange zu telefonieren. Mia spielte unterdessen auf ihrer Schaukel, während Max auf meiner Schulter saß. Er war nicht zu übersehen und vor allem zu überhören, weil er nämlich ständig von hinten in den Telefonhörer pickte. Es war ein Computer-Problem zu lösen, deshalb hatte ich eine Service-Hotline am Apparat und musste ziemlich herumwirbeln: Modem beobachten, Stecker ziehen, zwischendurch auf den Bildschirm gucken. Max machte mein Gehampel nichts aus; er bearbeitete weiterhin unverdrossen den Telefonhörer.

    Als ich aufgelegt hatte (das PC-Problem besteht noch immer, aber es war wenigstens Ruhe eingekehrt), dachte ich: Was macht eigentlich mein Mädchen? Aber ... nanu? Schaukel leer, keine Mia zu sehen. Ich dreh mich um, um zu gucken, ob sie hinter mir auf der Lehne sitzt, aber nein, dort war sie nicht. Weggeflogen konnte sie nicht sein, denn sie kann nicht gut fliegen, und erst recht nicht schnell. Deshalb brummt sie doppelt so laut wie der flinke Max, und dieses Geräusch kann man garantiert nicht überhören. Sie musste also noch im Raum sein. Oder war sie vielleicht auf den Boden gehopst und marschierte nun dort herum? Doch auch dies war eine Fehlanzeige: Vor dem Schreibtisch, hinter dem Schreibtisch und unter dem Schreibtisch war alles leer.

    Ich saß auf dem Bürostuhl mit Max auf der Schulter und fing schon an, an meiner Wahrnehmung zu zweifeln. Ja, bin ich jetzt total bekloppt geworden? Wo ist denn mein zweiter Vogel? Der kann sich doch nicht in Luft aufgelöst haben!

    Um es kurz zu machen: Ich hab Mia natürlich wiedergefunden. Ihr werdet es mir nicht glauben: Sie war nie weg gewesen. Sie hatte die ganze Zeit in meinem Nacken gesessen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  10. Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Rinus.

    Nein, überwiegend blau ist die Königsamazone nicht.Aber seehr vielfältig in der Farbgebung.Der Kopf ähnelt ganz stark dem eines Adlers, das Rückengefieder ist (mein ich) sogar braun.Ich habe bisher im Internet nur 1 Bild dieser Amazonenart gefunden.Ich versuchs nachher mal zu verlinken.Es war auf der Seite eines Züchters. Allerdings halt nur zu kleinen *Amazonenkunde* gedacht.Zu kaufen bekommt man die sicher nicht.Und wie es auf diesem Bild aussieht, muss es sich auch um eine grössere Art handeln (flösst ganz schön Respekt ein :D )

    Ich schau mal, ob ichs wiederfinde.

    Mit lieben Grüßen
    Mari
     
  11. Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    habs gefunden... schau mal: hier ist die Königsamazone

    huch...hab ich ja gerade erst gelesen....hast also quasi den Schalck im Nacken??? hihihi
     
  12. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Ja, diese Amazone meinte ich auch mit Königs-Amazone. Und du hast natürlich Recht, dass sie hinten braun ist. Ich meinte aber mit "blau" vorne - da ist sie doch violett? Ganz genau kann ich das aber auch nicht erkennen, weil das Foto, das ich zu Rate gezogen habe, genau wie deins die Ama von hinten zeigt.

    Aber egal, imposant sieht sie so oder so aus. Und ist allein unserer begehrlichen Halter-Phantasie überlassen.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  13. #32 Mari & Rico, 27. November 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. November 2004
    Mari & Rico

    Mari & Rico Guest

    Hallo Rinus.Hab noch eins gefunden.Vorne scheint sie auch braun zu sein. Schau mal hier
    Sie fällt unter Anhang A des Washingtoner Abkommens- also jeglicher handel ist verboten. Zu sehen ist die Königsamazone im Vogelpark Walsrode.

    Liebe Grüße
    Mari
     
  14. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo Mari!

    Tatsächlich, vorne ist sie genauso gefärbt.

    Junge, Junge, da hat sich die Natur aber was ausgedacht: Braun zu Violett zu tragen ist ganz schön gewagt.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  15. #34 Gruenergrisu, 27. November 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    heißen Dank für die Widmung. Wußt ich es doch;ein schöner Rücken kann entzücken. Der Fotoreigen hat mir und den Grünlingen gut gefallen. Vorsicht, denn Entzugserscheinungen stellen sich bei Amazonenhaltern besonders schnell ein. Also weiter so!
    Grüße
     
  16. solairemar

    solairemar Guest

    Hallo Ihr alle

    Nein ich hab mich nicht verirrt und wenn dann nur ein bisschen.. :D

    Ich bin zwar Nymphenliebhaberin, bin aber den Amazonen nicht abgeneigt. Und nachdem Rinus so lieb war mir mal einen ganzen Thread zu einer meiner Fragen zu widmen, bin ich begeisterte Leserin von seinen Geschichten!! :zustimm:

    Und so wird man immer wieder mit lustigen Geschichten seines Terror Pärchen belohnt wenn man sich als nicht Amazonenhalterin in diesem Forum verirrt.

    Also nicht das es nicht auch tolle Beiträge und Fotos von euch anderen gibt, ganz im Gegenteil. Aber Rinus hat einen unvergleichlichen Schreibstil, das ich fast jedes mal unterm Tisch liege vor Lachen. Man kommt sich bei dem Geschriebenen vor als kenne man Rinus und sein Terrorpärchen schon seit Jahren. Und erlebt die jeweiligen Situationen live mit!! Echt tolle Einblicke!! :beifall:

    Und das mir dann natürlich wieder die Geschichte mit Mia gefallen hat, kann sich jeder vorstellen.. :p

    Also Rinus halt uns weiter mit deine lustigen Geschichten über Wasser. Freu mich schon was du als nächstes zu berichten hast...

    Liebe Grüsse
    Bianca, Nemo, Nieve, Cara sucia und Luna
     
  17. Rinus

    Rinus Guest

    Och, Bianca, das ist aber schön, dass dir meine Geschichten gefallen!

    Nur "schreibe" ich sie ja nicht, sondern Mia und Max tun es und ich halte sie nur fest.

    Momentan wäre ich für ein bisschen was Nettes von den beiden dankbar. Am Nachmittag ist es besonders schlimm mit ihren Ansprüchen: Erst haben sie mir heute einen Kugelschreiber auseinander genommen, dann ein teures Vergrößerungsglas runtergeschmissen, und jetzt spielen sie Ringkampf auf meinem Schreibtisch. Ich bin ständig dabei, die Tastatur hin und her zu schieben, damit die Füße nicht auch noch was Dekoratives eingeben. Zwischendurch hocken sie gemeinsam vor mir auf der Schreibtischunterlage, einer links, einer rechts, und bearbeiten meine Hemdknöpfe. Will ich mir das verbittten, werde ich frech angegrunzt und in den Arm gepiekt.

    Bald gibt's Abendbrot. Dann sind die beiden Quälgeister erst mal beschäftigt, und ich habe ein bisschen Ruhe :) .

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  18. solairemar

    solairemar Guest

    Ihre Geschichte und deine Art sie zu schreiben!!!! Perfekte Kombination!!!

    Hättest sie mal schreiben lassen.. Vielleicht sind sie ja heimliche Schriftsteller!! :? :D Denn wenn sie schon den Kuli zerlegen... Obwohl was hat Schriftstellerei mit einem Fernglas zu tun?? Passt also auch nicht!! Vielleicht sind sie vom Ama - Geheimdienst... Und wollen dich daran hindern Infos über sie preiszugeben..... LOL!!!!

    Ich freu mich schon auf mehr!!!!

    Liebe Grüsse
    Bianca
     
  19. Rinus

    Rinus Guest

    Duuuuschen

    Hallo!

    Ihr wisst doch sicher, dass ich mich ständig beklage, dass meine beiden Grünen absolut nichts mit dem Duschen am Hut haben. Deshab zeige ich ihnen ja auch immer schön die Fotos von euren Geiern, wie sie Freude haben am Plantschen. Leider lassen die pädagogischen Erfolge auf sich warten. Für alle, die das nie recht glauben konnten, dass Mia und Max tatsächlich solche Wasser-Schisser sind, habe ich endlich Beweisfotos gesammelt. Sagt selbst: Sehen so glückliche Amas aus?

    Nr. 2: Mia
    Nr. 4: Max
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rinus

    Rinus Guest

    Nr. 1: Mia haut ab mit einem beherzten Sprung an meinen Pullover
    Nr. 2: Der grüne Fleck im Vordergrund ist Mia, immer noch an meinem Pullover
    Nr. 4: Max
     

    Anhänge:

  22. Rinus

    Rinus Guest

    Nr. 1: Max
    Nr. 2: Max
    Nr. 3 + 4: Mia trocknet
     

    Anhänge:

Thema: Für euch ... Mia und Max stellen sich vor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arasmit duunuud

    ,
  2. o_tanadei mail

    ,
  3. Wainachten gratulieren

    ,
  4. verschmuste Vogelrasse,
  5. xxx fohpaa ,
  6. fiedelmusik kurbeln
Die Seite wird geladen...

Für euch ... Mia und Max stellen sich vor - Ähnliche Themen

  1. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...
  2. Schwarze Stellen im Nistkasten

    Schwarze Stellen im Nistkasten: Hallo liebes Vogelforum, ich hätte eine Frage an euch,und zwar ist mir bei der letzten Nistkastenkontrolle aufgefallen,dass im Nistkasten...
  3. ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth

    ältere Wellen- und Nymphensittiche in 25795 Stelle-Wittenwurth: Da ich meinen Vogelbestand verkleinern möchte, gebe ich bei Gelegenheit meine Sittiche ab. Es handelt sich um 9 Wellensittiche (6 Hähne und 3...
  4. 1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth

    1,1 Venezuelaamazonen in 25795 Stelle-Wittenwurth: Cleo und Rocky, zwei typische Amazonen suchen zusammen ein Zuhause. Cleo (getesteter Hahn) ist ca. 20-25 Jahre alt und lebt seit 2003 bei uns....
  5. ich stelle mich mal vor

    ich stelle mich mal vor: hallo, ich bin frank, baujahr 1962, wohnhaft raum hildesheim. seit einigen jahren beschäftige ich privat mit see-, küsten und standorttreuen...