Futter für Graue??

Diskutiere Futter für Graue?? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Futter?? Hallihallo! ;) ;) Eine Bekannte hat mir Futter von Heike M. empfohlen,genauer Dr.Harrison.Hat jemand Erfahrung mit dem Futter???Oder...

  1. #1 Kathrin, 12. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Kathrin

    Kathrin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06179 Zscherben
    Futter??

    Hallihallo! ;) ;)
    Eine Bekannte hat mir Futter von Heike M. empfohlen,genauer Dr.Harrison.Hat jemand Erfahrung mit dem Futter???Oder was nehmt Ihr für welches??? :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kratzi

    kratzi Guest

    hallo,

    über dieses "futter" streiten sich die gemüter.

    was du meinst ist "pellettiertes futter" von harrisons.

    ich persönlich ( ich habe mich die letzten wochen näher drüber informiert )
    kann dir nicht empfehlen, nur pellets zu verfüttern.

    du kannst sie mit anbieten, es ist eine schöne abwechslung, welche manche papageie gerne essen, manche aber auch nicht ;-), was aber nicht ein gutes papageienfutter, obst und gemüse erstetzen kann.

    viele grüße

    Christian
     
  4. kratzi

    kratzi Guest

  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kathrin,

    wie Christian schon schrieb, gibt es dazu verschiedene Ansichten. Auch wurde das Thema schon oft diskutiert, deshalb habe ich dir einige Links dazu herausgesucht:
    Pirol ,
    Pellets ,
    Meinungen zu Pellets ,
    Pellets ,
    Pellets oder Körner? ,
    noch viel mehr dazu
    Dann viel Spaß beim Lesen. :zwinker:
    Ich selbst verfüttere keine Pellets mehr, seitdem ich mal welche mit "Innenleben" hatte. Auch haben meine Geier eh nur damit herumgekrümelt.
     
  6. laura

    laura Guest

    ich würde es auch nicht füttern,zum ersten sollten die papas sowieso überwiegend obst und gemüse bekommen.und ich mache schon auch mal koch-oder keimfutter(im moment eher weniger),und das geht mit dirsen pellets gar nicht.
    und ausserdem hast du dir mal die preise für das zeug angeschaut.ich hab gedacht ich spinn.
    nein emmy wird jetzt immer mehr obst und gemüse unter die körner geraspelt,bis sie es gewohnt ist,das ist sowieso das gesündeste!
     
  7. #6 Monika.Hamburg, 12. Juni 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    auch ich hatte die Pellets ausprobiert und die Staubsaugertüte war noch schneller voll als sonst.

    Mache wie Laura, Kochfutter, Keimfutter und Kräutermischungen, sehr viel Obst und Gemüse, mal ein Ei puriert mit gekochter Kartoffel, Quark mit Kräutern und 1 mal die Woche 2 Eßl. Aufzuchtfutter !
     
  8. #7 Bianca Durek, 12. Juni 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathrin,

    nur soviel zu diesem Futter, meine Papageien lehnen es ab. Sie bevorzugen die Versele Lage Mischung mit Früchten. Aber auch davon fressen sie nur sehr wenig, der überwiegende Teil besteht eben aus frischem Obst und Gemüse, ebenso wie frische Äste zum nagen.

    Aber es gibt Papageien die diese extrudiertes Futter mögen, ein Versuch ist es sichert wert wenn dein Geldbeutel mitspielt.
     
  9. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,

    Graupapageien ernähren in sich in ihrem Habitat zu einem Großteil von Ölbaumfrüchten.
    Nachdem lange Zeit diese Früchte durch Keime zu stark belastet waren, gibt es momentan bei Taze welche, die keimtechnisch in Ordnung sind.
    Wenn Du wirklich Geld ausgeben möchtest, dann investier in solche Früchte. Der Beta-Karotingehalt ist mehr als doppelt so hoch wie bei Möhren, das Kalzium/Phosphor-Verhältnis ist positiv. Genau diese Komponenten, vor allem das Vitamin A, führen bei Grauen durch Mindergehalte in der Ernährung manchmal zu Problemen.
    Der Fettgehalt ist sehr hoch; je aktiver Deine Grauen sind, desto mehr kannst Du füttern.

    Zum Verständnis noch: Harrison verkauft keine Pellets, sondern Extrudate. Pellets spielen in der Papageienernährung nahezu keine Rolle. Z.B. die Grünlinge oder auch Grün-Rollinge für Kaninchen, die man Papageien ebenfalls anbieten kann, sind echte Pellets: Gepresstes Grünzeug.

    Bei einer Kombination aus Extrudaten und Obst/Gemüse hat es bisher meines Wissens nirgendwo etwas negatives hinsichtlich Gesundheitszustand der Vögel zu berichten gegeben, eher das Gegenteil. Die Extrudate sind dennoch umstritten und es muß jeder selber entscheiden.

    Und noch eine Anmerkung: Keimfutter ist sehr gefährlich. Die Schimmelbelastung läßt sich während des Keimens nicht unterbinden; das gekeimte Korn hat chemisch keinerlei Vorteile gegenüber dem ursprünglichen Korn. Bei einem Ausgangsgehalt von 50.000 keimbildenden Einheiten pro Gramm Keimfutter sind nach 24 Stunden Keimdauer daraus 1.000.000 keimbildende Einheiten geworden. Das ist das 20igfache! Die "gefährliche" Zeitspanne liegt dabei zwischen 12 und 24 Stunden Keimzeit. Risiko und Nutzen stehen dabei in keinerlei Verhältnis, vor allem in Anbetracht der vielen Pilzerkrankungen bei Papageien allgemein.

    Gruß
    Axel
     
  10. #9 geiergitti, 12. Juni 2005
    geiergitti

    geiergitti Guest

    Ich kann das, was Axel geschrieben hat nur unterstreichen, aber mir glaubt ja keiner :(
     
  11. krywalda

    krywalda Guest

    Ich habe eine ganze Weile Harrison und viel Obst/gemüse auf anraten meines TA gefüttert und war damit sehr zufrieden und meine Grauen lieben es. Doch es ist sehr kostspielig und meistens beissen die zweimal ab und lassen den Rest fallen, sodas sich nur mein Hund daran erfreut. Deshalb biete ich eine gute Körnermischung und ein wenig Harrison an, natürlich weiterhin viel Obst/gemüse. Doch jetzt während der Jungenaufzucht verfüttere ich verstärkt Harrrison, das hat mein TA empfohlen, denn da ist alles drin was sie brauchen. Kann man geteilter Meinung sein, aber ich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht und gerade bei der Aufzucht ist es wichtig das sie gesund ernährt werden und da ist es mir egal ob es mehr Geld kostet. Bei den Körner suchen sie sich oft nur das raus was sie mögen und der Rest fliegt auch alles raus und den frisst dann nicht mal der Hund.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 hansklein, 13. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juni 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    *Hallo, ich erkärs nich noch ma...

    Extrudate sind gegenüber Presslinge sehr umstritten, weil keine festen Bestandteile und Vitamine in der Hülle etc...

    Eine Ernährung nur aus Obst ist auch verkehrt... Der Mix muss stimmen...

    Die Geier müssen nu mal auch Kohlenhydrate, Eiweiß etc. haben...

    In den Extrudaten ist das Eiweiß im Gegensatz zu den Presslinegn aufgeschlossen... Außerdem zu wenig grobe Bestandteile drin, der Muskelmagen will arbeiten...

    Ein Gesunder Mix aus Körnern, Obst und Gemüse, Keim und Kochfuter kann nix ersetzen... Pellets oder KÖRNER als ZUSATZFUTTER sind o.K. Aba niemals ein ALLEINFUTTER! ca. 65% Der Nahrung soll lt. Expertenmeinung aus Saaten und so ein Kram Bestehen...

    Der Rest aus Obst und Gemüse etc... Calzium und Grit z.b. aus Muschelschalen...

    LG

    Hans
     
  14. AxelW

    AxelW Guest

    Hallo,
    Keimfutter ist nicht Bestandteil eines "gesunden Mixes" und bietet chemisch keine Vorteile gegenüber dem ungekeimten Gut.
    DAS trifft auf die vorwiegenden Obstfresser zu, wie z.B. Amazonen. Aras oder Graupapageien sollten Körner oder Extrudate nicht als Zusatzfutter bekommen, sondern mit als Hauptfutter.
    Das stimmt. Aber kann der Muskelmagen tatsächlich unterscheiden, ob sein Inhalt dick oder dünn ist? Oder ist es evtl. so, daß der Muskelmagen dann arbeitet, wenn er gefüllt ist, unabhängig ob mit Brei oder dicken Stücken?

    Ist da ein Unterschied zwischen Körnern und Saaten?

    Gruß
    Axel
     
Thema:

Futter für Graue??

Die Seite wird geladen...

Futter für Graue?? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  3. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  4. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...