Futternäpfe für Keimfutter

Diskutiere Futternäpfe für Keimfutter im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, Keimfutter sollte ja möglichst in flachen Schalen angeboten werden, damit es nicht so schnell verdirbt. Ich bin deshalb schon...

  1. #1 Munia maja, 4. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    Keimfutter sollte ja möglichst in flachen Schalen angeboten werden, damit es nicht so schnell verdirbt. Ich bin deshalb schon lange auf der Suche nach flachen Futterschalen, die in das Volierengitter eingehängt werden können. Kennt jemand solche Schalen (müssen nicht unbedingt für Vögel konzipiert sein)?

    (Ich biete Keimfutter natürlich auch in Schalen auf dem Boden an, aber ein Teil meiner Nonnen meidet diesen wenn möglich. So erhalten gerade die Vögel am wenigsten davon, die es am dringendsten benötigten... Für einen Futtertisch ist die Voliere zu klein.)

    Herzlichen Dank für Eure Tipps,
    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goja, 4. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2004
    Goja

    Goja Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    73760 Ostfildern
    Hi Steffi,

    ich nehme für Keimfutter die Edelstahlhalter für Mineralsteine....

    Der Halter wird mit einem Winkel (ist in der Leiferung enthalten) an das Gitter geschraubt. Der Teller ist zusatzlich an den Winkel geschraubt. Du kannst also den Teller zu jeder Zeit und problemlos abschrauben und reinigen.

    Gruß
    Kerstin´
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Oh ja, da such ich auch noch nach ner Lösung.
    Die Naschnäpfe von Vitakraft sind eigentlich optimal, klein, flach, zum ins Gitter Klemmen. Nur irgendwie gehen die nach 3 x Benutzen kaputt.
     
  5. #4 Moonlite, 5. Mai 2004
    Moonlite

    Moonlite Guest

    Ich habe die flachen Naschnäpfe von Vitakraft auch sehr gern benutzt. Leider gehen die mit der Zeit kaputt, da meine Wellis den Napf gerne als Sprungbrett benutzt haben.
    Ich glaube, VK hat den Napf auch aus dem Sortiment genommen. Hab schon in mehreren Läden nach Nachschub geguckt, aber nichts gefunden. :(
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Stimmt, Nachschub gibts irgendwie nicht mehr...
    Diese Näpfe in Edelstahl - das wäre doch supi.
     
  7. Obisan

    Obisan Guest

    Futternäpfe

    Moinmoin zusammen,

    wir geben unser Quellfutter in den kleinen grünen Halbrundnäpfen. Die können gut an den Stäben eingehängt werden, sind nicht zu groß und auch nicht sooooo tief. Und ausserdem sind sie preiswert :D
     
  8. #7 Zugeflogen, 6. Mai 2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    also edelstahlnäpfe gibt es hier .
    auf die dortigen edelstahlnäpfe sollen auch die tonschalen passen, als deckel o.ä. ausprobiert hab ich das allerdings nochnicht.
     
  9. Obisan

    Obisan Guest

  10. #9 Munia maja, 6. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    vielen Dank für Eure Tipps - waren eine gute Anregung, mal sehen, welche Lösung mir jetzt einfällt. Ich melde mich dann wieder...

    MfG,
    Steffi
     
  11. #10 Vogelfreund, 7. Mai 2004
    Vogelfreund

    Vogelfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Dezember 1999
    Beiträge:
    5.564
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Dülken, Nordrhein-Westfalen, Germany
    Hi,

    wenn man Äpfel mit Birnen vergleicht, magst du recht haben.

    Aber zwischen Napf mit Hängegestell und Napf mit seitlicher Halterung gibts auch einen kleinen Unterschied :-)

    Machen wir mal nen richtigen Vergleich..

    Edelstahlnapf mit Hängegestell 0,3 Liter:

    Die Bird-Box 1,90 Euro
    Hungenberg 1,95 Euro
    Heimtierbe. 2,05 Euro

    Alles klar :jaaa:
     
  12. Obisan

    Obisan Guest

    ...ok, danke für die "Aufklärung" :)
     
  13. #12 Troubadoura, 7. Mai 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Bei Ricos Futterkiste gibt es Edelstahlnäpfe so in etwa in den Maßen wie Tonuntersetzer. z.B. Höhe 4cm Durchmesser 15 cm, oder Höhe 2,3 Durchmesser 13 cm oder Höhe 4,6 cm Durchmesser 25,6 cm mit Befestigung.
     
  14. BECO

    BECO Guest

    Hallo,

    da meine Wellis auch nicht auf den Boden gehen, musste ich mir auch was einfallen lassen. Ich hab auf halber Höhe ein Brett angebracht, darauf steht dann eine Schale mit dem Futter.
    Wenn es kein Keinfutter gibt, steht da eine Nagertoilette zum Baden.

    Hier noch ein Bild:
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Munia maja, 16. Mai 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    ich habe mir jetzt mal testweise einen Edelstahlnapf mit Hängegestell gekauft, dazu flache Keramikuntersetzer (war nicht einfach, die zu finden, da die genormten nicht passen, sind minimal zu groß), die ich nun anstatt des Napfes in den Ring einsetzen werde.
    Mal sehen, ob meine Nonnen jetzt mehr Keimfutter aufnehmen...


    Hallo Beco,
    ein Brett in der Ecke würde von meinen Rackern vermutlich nur als Nisthilfe missbraucht...


    MfG,
    Steffi
     
  17. #15 Munia maja, 18. Juni 2004
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anja12, Moonlite und alle anderen Interessierten,

    "Zugeflogens" Tipp mit den Edelstahlnäpfen und den Tonschalen war super!
    Die Nonnen brauchten 2 Tage, um sich an die neue Vorrichtung zu gewöhnen und sind seither begeisterte Keimfutterfresser (ist allerdings nicht verwunderlich, da sie gerade Jungtiere im Nest haben...). Ich habe mehrere Terrakottaschalen gekauft, die ich einfach täglich auswechsle. Das ist ´ne Sache von Sekunden, so dass sich die Vögel nicht wirklich gestört fühlen.

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Futternäpfe für Keimfutter

Die Seite wird geladen...

Futternäpfe für Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Obst und Gemüse - wie reichen?

    Obst und Gemüse - wie reichen?: Hallo zusammen, ich weiß, ein ähnliches Thema wurde schon an anderer Stelle behandelt, aber... wer weiß: Vielleicht gibt´s ja inzwischen neue...
  3. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  4. Kanarienhenne brütet ohne Eier im Futternapf

    Kanarienhenne brütet ohne Eier im Futternapf: Hallo zusammen, ich habe mich gerade frisch hier angemeldet, weil ich mir Sorgen um meine Kanarienhenne Maja mache. Kurz damit ihr ein paar...
  5. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...