Ganzer Kiel rausgefallen

Diskutiere Ganzer Kiel rausgefallen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi Leute, als ich heute meine beiden Wellis aufgedeckt habe, musste ich feststellen, dass bei meinem hahn (5 Jahre alt) der gesamte Kiel...

  1. #1 Sub_Zero, 25. Mai 2006
    Sub_Zero

    Sub_Zero Guest

    Hi Leute, als ich heute meine beiden Wellis aufgedeckt habe, musste ich feststellen, dass bei meinem hahn (5 Jahre alt) der gesamte Kiel rausgefallen ist. Der arme sieht aus wie halbiert.
    Meine Frage ist jetzt, ob das Schwänzchen wieder nachwachsen wird oder ob es so bleiben wird??
    Fliegen geht einigermaßen, trotzdem bin ich beunruhigt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hört sich an wie ne *schock Mauser* vlt hat sich der kleiner erschrocken.
    Wenns das ist wird der Schwanz bald wieder nachwachsen. ;)
     
  4. #3 Sub_Zero, 25. Mai 2006
    Sub_Zero

    Sub_Zero Guest

    uff, was ein glück, dann bin ich ja beruhigt:~
     
  5. #4 Saskia137, 25. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo,

    hab auch gerade heute was ähnliches erlebt.
    Unsere knapp einjährige Wellidame ist heute von meinem Schatz weg über den Tisch geflogen und hat über dem Tisch ihre längste Schwanzfeder mit Kiel verloren. Diese Schwanzfeder war am unteren Teil des Kiels noch richtig weich und auch etwas blutig, weshalb ich zu meinem Schatz meinte, dass es besser ist, wenn wir die Gute etwas beobachten. Beim ersten Begutachten konnte man kein Blut entdecken. Ne knappe Minute später meinte mein Schatz, "Du, Rachel blutet doch". Ich die Blutstillerwatte ausm Schrank geholt und mein Schatz hat sich Rachel geschnappt und dann gings auf die Suche nach der blutenden Stelle. Was gar nicht so einfach war, denn in dem Bereich ist ziemlich viel Flaum. Und ich habe die Blutstillerwatte prompt etwa einen Zentimeter zu weit weg gehalten (dachte wirklich schon, ich wäre an der Haut angekommen). Den Irrtum bemerkten wir zum Glück recht schnell, weil Rachel unruhig wurde und ich ihre Bewegungen doch nicht richtig spürte. Also haben wir nochmal genauer nachkontrolliert und die Federn noch besser als vorher zur Seite gehalten, um an die blutende Stelle zu kommen. Aber auch hier hatten wir nicht das Gefühl, als ob die Blutstillerwattte wirklich ihre Dienste täte.
    Um ehrlich zu sein, geriet ich schon fast in Panik, denn an nem Feiertag nen Tierdoc zu erwischen, ist hier in der Pampa gar nicht so einfach. Mein Schatz (wenn's brenzlig wird bewahrt er zum Glück normalerweise immer Ruhe und hat die besten Ideen), fragte ob es denn nicht etwas gibt, das man draufsprüht, um die Blutung zu stillen. BINGO! Sprühpflaster hatte ich mal gekauft, weil ich es einfach vorsichtshalber da haben wollte. Also die Flasche geholt, die Federn nochmals zur Seite gedrückt und mit dem Sprühknopf das flüssige Pflaster ziemlich genau auf die blutende Stelle gesprüht. Da Rachel schon sehr unruhig geworden ist (die Kleine kann ziemlich biestig zubeissen), war es auch höchste Zeit, dass wir sie wieder fliegen lassen konnten.
    Wir haben sie dann noch ein Weilchen beobachtet, sie saß danach ziemlich fertig auf ihrem Zweig, aber ich denke der Blutverlust konnte noch in Grenzen gehalten werden und sie packt das ganz gut. Auch heute abend, als ich den Volierenboden nochmals auf neue Blutflecke kontrolliert hatte, war nichts da.
    Ich bin ziemlich froh, dass mein Schatz die Idee mit dem Sprühpflaster hatte und da es eine sehr begrenzte Stelle direkt hinten am Bürzel ist, waren meine Bedenken, das Sprühpflaster zu verwenden, wg. möglicher Aufnahme über den Schnabel beim Putzen, doch sehr gering. Wichtig war mir, dass die Kleine nicht zu viel Blut verliert, da ja bekannt ist, dass Wellis schnell mal nen zu großen Blutverlust erleiden.
     
  6. Nanou

    Nanou Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ach, das ist meinem Luk letztens auch passiert - aber es ist alles wieder schön nachgewaschsen. :zwinker: Also ich denk das wächst bei deinem auch wieder nach. ;)
     
  7. #6 Saskia137, 28. Mai 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo,

    das die Feder wieder nachwächst ist üblich. Wichtig ist jedoch, wenn man bei nem Welli ne blutende Stelle bemerkt, dass man sich schnellst möglich darum bemüht, dass das Bluten aufhört.
    Das die Feder bei Rachel wieder nachwächst, da hab ich keine Bedenken. Aber dass der Blutverlust, den sie erleiden könnte etwas zu hoch sein könnte, machte mir Angst. Denn der blutende Fleck, den ich weil die Süße nicht so richtig still halten wollte, auch nicht so exakt lokalisieren/trockentupfen konnte, hatte doch in etwa nen Durchmesser von fast nem halben Zentimeter - besser kam ich leider nicht dran. Mein Schatz hielt Rachel fest und versuchte mir zu helfen, indem er auch ein paar Federn zur Seite hielt, aber selbst zu zweit war es kein einfaches Unterfangen und nachdem eben die Blutstillerwatte nicht funktionieren wollte, haben wir zum Sprühpflaster gegriffen. Die Kleine war am Donnerstag (war Vatertag) zwar etwas matter als sonst, aber das Bluten hörte zum Glück dank Sprühpflaster wirklich gleich auf und mittlerweile geht es ihr wieder richtig gut.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ganzer Kiel rausgefallen

Die Seite wird geladen...

Ganzer Kiel rausgefallen - Ähnliche Themen

  1. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  2. Wanted: Ganz bestimmte Teichfische

    Wanted: Ganz bestimmte Teichfische: Wir haben vor vielen, vielen Jahren kleine, ca. 5-7 cm große Fischchen in unseren kleinen Teich gesetzt. Nun sind zwei davon noch übrig und wir...
  3. Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?

    Blaumeisen-Ei im Nistkasten an der Ecke, ganz allein ohne Nest?: Guten Abend meine Lieben, bin ganz neu hier auf diesem Forum und habe eine neugierige Frage. In meinem Nistkasten ist es so gut wie leer und es...
  4. Kanarienvogel piepst den ganzen Tag

    Kanarienvogel piepst den ganzen Tag: Hallo, Ich habe ein Problem, seit 5 Tagen piepst mein Jungvogel den ganzen Tag und fliegt permanent seinen Vater hinterher und bettelt sozusagen....
  5. Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..

    Ganz jungen Nestling, vermutlich Sperling gefunden, bitte helft mir, ihm zu helfen..: Hallo zusammen, ich habe heute Abend kurz vor sieben einen kleinen, ganz nackten und mit geschlossenen Augen vor sich hinpiependen Vogel vor...