Gebirgsloris - Zuchthäufigkeit

Diskutiere Gebirgsloris - Zuchthäufigkeit im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo an alle Lori-Fans, wir haben seit ca. 3 Jahren ein Paar Gebirgloris, die sehr regelmäßig brüten und Junge großziehen. Mich würde...

  1. Zinny

    Zinny Guest

    Hallo an alle Lori-Fans,
    wir haben seit ca. 3 Jahren ein Paar Gebirgloris, die sehr regelmäßig brüten und Junge großziehen.
    Mich würde interessieren, wie die Erfahrungen bei der Bruthäufigkeit sind, da unsere, kaum das die Jungen aus dem Kasten sind, zur nächsten Brut schreiten.
    Auf der einen Seite ist bei Loris der Brut-und Aufziehzeitraum sehr lange,und es sind Kastenschläfer ( man kann den Nistkasten nicht entfernen ) - auf der anderen Seite möchte man die Tiere durch zu viele Bruten nicht schwächen.
    Gibt's da Erfahrungen?

    Es wartet auf Antwort:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marco2

    marco2 Guest

    Hallo Zinny;

    Ich hatte früher mit meinen Schwarzköpfchen ein ähnliches Problem; ich habe dann für 3-4 Monate im Jahr die Kästen durch Schlafbrettchen ersetzt, die ca. 10 cm unter dem Volierendach befestigt waren; dort haben sie dann in der Zeit geschlafen, aber nicht gebrütet;
    Ob das auf Loris übertragbar ist, weiß ich nicht, könnte es mir aber gut vorstellen....
     
  4. #3 Tobias Helling, 7. Oktober 2001
    Tobias Helling

    Tobias Helling Schlangen-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2000
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33102 Paderborn
    Hi Zinny,



    also ich denke man sollte auf keinen Fall mehr als 3 Bruten pro Jahr, eher sogar nur 2, machen lassen.
    Ich kenne das gleiche Problem von meinen Agas und Prachtfinken, auch haben mir andere Lorizüchter davon berichtet.
    Nimm also lieber für ne gewisse Zeit den Kasten raus, damit sie sich erholen können, gibt ihnen dafür ein Schlafbretchen, das dürfte zum übernachten reichen.



    MFG
    Tobias
     
  5. Zinny

    Zinny Guest

    Bruthäufigkeit - Antworten zum Thema

    Hallo,
    danke für die bisherigen Antworten, kann mich aber für die Schlafbrettchen nicht entscheiden.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich unsere beiden "Racker" recht viel Auszeit nehmen, auch während der Brut, d.h. Spielen ist auch angesagt. Bis jetzt waren es auch nicht mehr als 3 Bruten.
    Auch habe ich das "Fänomen", daß die Jungen der vorhergehenden Brut - wenn noch vorhanden - mithelfen, d.h. die Brut bemuttern.

    Die Schlafbrettchen werde ich ersteinmal bei den Agas anwenden, aber vielleicht gibt es auch noch andere Hinweise betreffs der Loris.

    Bis demnächst,
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gebirgsloris - Zuchthäufigkeit

Die Seite wird geladen...

Gebirgsloris - Zuchthäufigkeit - Ähnliche Themen

  1. Suche liebevolles zu Hause für 2 Allfarb-Gebirgsloris

    Suche liebevolles zu Hause für 2 Allfarb-Gebirgsloris: Hallo ihr Lieben, ich bin aktuell auf der Suche nach einem liebevollen zu Hause für meine Allfarbgebirgsloris. Hier die wichtigsten Infos:...
  2. Gebirgsloris

    Gebirgsloris: [ATTACH] [ATTACH] Eigentlich habe ich es ja nicht so mit den kleinen Scheißerles, aber gestern habe ich einen Züchterkollegen besucht und ich...
  3. Suche nach Gebirgsloris

    Suche nach Gebirgsloris: Hallo, nach längerem überlegen und Umbau meiner Voliere suche ich nun die richtigen Bewohner, hat jemand eventuell einen Züchter im Raum 08340...
  4. Gebirgsloris zu 4 halten?

    Gebirgsloris zu 4 halten?: Hallo.. Hab ja momentan einen kleinen Gebirgslori Küken.. Und ich überlege ihn zu behalten und ihm einen Partner noch dazuzuholen.. Da ich...
  5. Vergesellschaftung/Verpaarung Gebirgsloris/Rotnackenallfarbloris

    Vergesellschaftung/Verpaarung Gebirgsloris/Rotnackenallfarbloris: Hey wollte nur interessehalber mal wissen, ob man Loris überhaupt im Schwarm halten kann. Voraussetzung es soll nicht gezüchtet werde. Höre da...