Gegenseitiges Federrupfen ?

Diskutiere Gegenseitiges Federrupfen ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr Lieben ! Ich hätte da mal eine Frage: Also, wir beobachten ca. seit 1 Woche bei unseren beiden Grauen, dass wenn sie miteinander...

  1. Spikey

    Spikey Guest

    Hallo Ihr Lieben !

    Ich hätte da mal eine Frage:

    Also, wir beobachten ca. seit 1 Woche bei unseren beiden Grauen, dass wenn sie miteinander schmusen und sich putzen, Spike Grobi öfters Federn ausrupft !!! 0l
    Grobi tut es offensichtlích weh, denn sie quiekt dann...

    Was kann das bedeuten ?
    Wie können wir Spike davon abhalten ???

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe !

    Falls es hilft, unsere beiden sind beides Mädels...:?

    Liebe Grüße

    Spikey
    :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Spikey,

    das gegenseitige federrupfen kommt leider nicht sooo selten vor.
    Zum einen könnte das von Mangelerscheinungen kommen, aus meiner Sicht häufiger ist es aber, dass beim Kraulen einfach die Federn zu fest durch den Schnabel gezogen werden und dabei rausgezogen werden. Auch sind die nachwachsenden Federn, die noch in der Hülle sind, oftmals beim Kraulen ein "Fremdkörper", der herausgezogen wird (dies konnte ich schon mehrfach bei meinen beobachten).
    Auch bei mir kommt dieses Verhalten auch nur bei Coco (w) zu Grisu (m) vor. Vielleicht ist dies ein typisch "weibliches" Verhalten;)
    Du wirst leider da nicht viel drann ändern können.
    Ein Abhalten dürfte nur durch konsequente Trennung:k möglich sein, was aber ja für die Geier aber auch nicht anstrebenswert ist.
     
  4. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Spikey

    Bei mir rupft ebenfalls die Henne den Hahn, immer im Halsbereich. Erst wird gekrault und dann " zack " reißt sie eine ab:( . Sie macht es aber seit dem der Hahn einen Unfall hatte und ihm Federn in dem Bereich fehlten. Dann würde Svens Theorie mit den nachwachsenden Federn hin kommen, die als Fremdkörper angesehen werden und weg müssen.

    Ich überlege auch zu trennen für die Zeit bis sie nachgewachsen sind, zumindest wäre es mal ein Versuch um zu sehen ob sie das dann sein läßt:?
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Spikey!
    Auch eines meiner Pärchen zupft sich manchmal beim intensiven Paarkraulen ein nachwachsendes Federchen aus, allerdings hält sich das bei mir zimlichen in Grenzen, so das kaum merklich kahle Stellen am Halsbereich entstehen.
    Dem gezupften scheint das auch in keiner Weise zu stören, hingebungsvoll läst er sich kraulen ohne auch nur einen Ton von sich zu geben wenn sein Partner ihm dann ein Federchen klaut, sieht fast so aus als wären sie derart in Extase und vor lauter Liebe dann sich manchmal gegenseitig ein Federchen klauen.

    Ich kenne auch Paare bei Züchtern, vor allen Rosakakdus, die sich während der Brut und Balzzeit förmlich gegenseitig eine Glatze fressen und nach der Jungenaufzucht sich wieder in Ruhe lassen.

    Natürlich kann es auch eine Form von Mineralstoffmangel sein, der die Tiere zu Federnfressern werden läst, weil in den nachwachsenden Federn reichlich Mineralstoffe vorhanden sind und der Vogel sie als Quelle entdeckt.
     
  6. pewe111

    pewe111 Guest

    Nymphensittiche sind zwar keine Graupapageien, aber ich habe dieses Problem auch.

    Ein Hahn aus Alleinhaltung, den ich übernommen habe, und ein Junghahn haben sich bei mir ineinander "verliebt" und kraulen sich auch manchmal gegenseitig. Während der Junghahn dabei jedoch sehr umsichtig vorgeht, rupft der ältere Hahn seinem "Kumpel" die gesamten Federn am Hinterkopf aus. Es paßt auch irgendwie zu seinem Wesen, denn er ist deutlich aggressiver als alle anderen Nymphen.

    Ich habe die jetzt zwar getrennt, aber sie suchen (durch das Volierengitter) doch immer wieder Kontakt zueinander und insofern kommt es doch immer wieder mal zu diesen Rupfattacken.

    Bin auch ziemlich rat- und hilflos, zumal eine Nymphe ohne Kopfschmuck doch ziemlich desolat aussieht...
     
  7. Lexi

    Lexi Guest

    Bei uns fallen auch schon ab und an mal mehr Federn als nötig wären, aber das scheint Übermut zu sein.
    Mineralmangel käme doch nur in Frage, wenn die Federn dann auch gefressen würden, oder? Sonst macht das Rupfen doch keinen Sinn, oder wie ist das?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gegenseitiges Federrupfen ?

Die Seite wird geladen...

Gegenseitiges Federrupfen ? - Ähnliche Themen

  1. Gegenseitige Urlaubsbetreeung Chiemgau / Unterinntal

    Gegenseitige Urlaubsbetreeung Chiemgau / Unterinntal: Hallo zusammen, da wir vor einigen Monaten weit weg von Freunden und einem großen Teil der Familie gezogen sind, würde ich mich sehr freuen, im...
  2. gegenseitige Urlaubsbetreuung für Nymphensittiche in München gesucht

    gegenseitige Urlaubsbetreuung für Nymphensittiche in München gesucht: Hallo liebe Münchener Vogelliebhaber, wir sind auf der Suche nach einer zuverlässigen und liebevollen Urlaubsbetreuung für 4 Nymphensittiche....
  3. Kennt jemand "No Pick" Spray gegen Federrupfen?

    Kennt jemand "No Pick" Spray gegen Federrupfen?: Hallo, ich hatte mich vor einigen Wochen schon einmal an euch gewandt, mit einer Frage zu unserem Neuzugang (Graupapagei - männl. Abgabetier)....
  4. Schönsittichpaar greift sich gegenseitig an

    Schönsittichpaar greift sich gegenseitig an: Hallo, und zwar geht es um unser sittichpaar, seit ein paar Tagen keifern sich beide gegenseitig an. Meistens geht es vom hahn aus! Beide...