gelblicher Weißkopfnympfensittich?

Diskutiere gelblicher Weißkopfnympfensittich? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; ich habe doch einen Weißkopfnympfensittich. Jetzt habe ich wiede mal eine Frage. Und zwar, an der Schwanz ist er mittlerweile...

  1. Biena

    Biena Guest

    ich habe doch einen Weißkopfnympfensittich.

    Jetzt habe ich wiede mal eine Frage. Und zwar, an der Schwanz ist er mittlerweile schwarz-weiß-gelb. Recht kräftig gelb.
    Ich hatte nur den Vater des Vogels zu sehen gekriegt. Wäre doch rein teoretisch möglich das die Mutter ein normaler gewesen ist, oder?

    Meint ihr, er kann sich noch viel in das gelbliche verändern? Vorne am Bauch hat er auch einen gelben großen Fleck, zwar sehr hell, aber gelb.

    LG an euch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Biena

    Biena Guest

    Sorry,

    meinte natürlich, an der Schwanzunterseite ist er in der Farbe:o
     
  4. Tari

    Tari Guest

    Hast Du mal ein Bild von ihm? Ich könnte mir jetzt nur vorstellen, dass er vielleicht ein wenig schmutzig ist. Weiße Federn verfärben sich ja recht schnell. Da den WK-Nymphies jedoch jegliche Farbe fehlt, kann ich mir nicht vorstellen, dass er gelbe Federn bekommt. Und natürlich kann er farbige Eltern haben! Das liegt an der Spalterbigkeit der Vögel! ;)
     
  5. Biena

    Biena Guest

    ok

    Ich versuche gleich ein Bild von ihm zu machen. Dann könnt ihr mir vielleicht gleich sagen, welches Geschlecht er hat?

    Kann aber ein kleines Weilchen dauern...
     
  6. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    ist er denn schon durch die Jugendmauser? Die beginnt mit ca. 5-6 Monaten und dauert etwa 3 Monate an. Wenn Du einen Weißkopfnymphiehahn hast, dann sollte er nach der Mauser eine ganz weiße Maske haben. Bei den Schecken (egal ob normal oder Weißkopf) kann man das Geschlecht nur anhand des Verhaltens bestimmen. Ausnahme sind hier Perlschecken, denn nach der Jugendmauser sind nur noch die Damen geperlt, die Hähne verlieren die schöne Perlung. ;)

    Wie verhält er sich denn so? Balzt er oder ist er eher ruhig? Stellt er die Flügel zu einem "V" (von hinten gesehen) von seinem Körper ab und klopft evtl. auch gegen einen Ast? Dann hast Du nämlich einen Hahn! Hennen können auch einige Pfiffe von sich geben, doch diese sind eher zwei bis dreisilbrig. Das Singen lernen junge Hähne bereits mit 4 Monaten! Es gibt aber auch einige Spätzünder! ;)
     
  7. Biena

    Biena Guest

    Danke

    für die ausführliche Auskunft. Ich denke nicht das er schon in der Mauser ist. Er ist gerade mal 9 Wochen alt. Also ich nehme an, das es ein Weibchen ist, aber ich weiß es natürlich nicht genau. Obwohl das Verhalten passen würde.

    Die Beschreibung des Verhaltens eines Hahnes paßt aber sehr auf meinen anderen Nympfensittich.

    Ich habe eben Bilder gemacht, aber der Compi will nicht. Ich glaube dort erkennt man sogar die Färbung des Schwanzes meines Grauen. Muß leider warten bis das wieder funktioniert:+keinplan
     
  8. Biena

    Biena Guest

    Hallo

    So, hab jetzt die Bilder. Bin schon gespannt auf eure Antworten....

    Der mit dem gelben Kopf, ist mein anderer.

    Der Schwanz gehört zu dem Weißkopfnympfen.

    LG
     
  9. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    mit 9 Wochen ist er aber noch sehr jung. Eigentlich sollten die Kleinen noch ein Weilchen, also so bis zur 10.-12. Woche bei ihren Eltern bleiben, damit sie auch ein bissl Sozialverhalten erlernen.

    Hast Du zwei Weißköpfe oder nur einen? Es gibt ja soooviele verschiedene Farbschläge, auch unter den Weißköpfen gibt es ja schon total viele Varianten. Schau mal, hier findest Du alle Farbschläge, die es von Nymphensittichen gibt. Auf der von mir verlinkten Seite sind ferner wildfarbene/zimtfarbene WK-Hähne und WK-Hennen abgebildet und wie sich ein Junghahn während der Mauser verändert. Da wirst Du wohl noch ein Weilchen warten müssen! ;) Oder, wenn Du das Geschlecht unbedingt wissen möchtest, dann kannst Du ihm ein paar kleine Federn ziehen (nicht am Kiel anfassen) und hier einsenden: www.geschlechtsbestimmung.de. Aber er ist ja noch so jung, da tut sich bestimmt noch etwas! ;)
     
  10. Tari

    Tari Guest

    Huhu,

    Du hast vergessen die Bilder anzuhängen! ;)
     
  11. Biena

    Biena Guest

    Sorry,

    nochmal, hab die Bilder vergessen8o
     

    Anhänge:

  12. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    der erste ist ein Schecke oder? Man kann es so schlecht auf dem ersten Bild erkennen. Ich vermute mal entweder Schecke oder Kopffleckschecke, aber dazu müsste ich ein besseres Bild vom Körper und Kopf sehen. Wie alt ist dieser Vogel?

    Und der andere ist, wie Du selbst sagst, ein Jungvogel bzw. schaut er aus wie eine Henne. Da beide Geschlechter vor der ersten Mauser wie Hennen ausschauen, kann man hier noch nichts genaues sagen. Wie ein WK Hahn nach der Jugendmauser ausschaut, wurde Dir ja bereits hier ganz unten gezeigt.
     
  13. Biena

    Biena Guest

    Ich

    danke dir für deine sehr hilfreichen Antworten!!

    Der 1. auf dem Bild wollte sich nicht fotografieren lassen. Ist als hin und her gerannt:dance: Aber ich krieg ihn bestimmt noch mal besser.
    Er ist jetzt 3,5 Monate.

    Jetzt nochmal zu dem Weißkopf. Hast du das Gelbe am Schwanz (vor allem gut auf dem rechten Bild zu sehen) erkannt?
     
  14. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    ja ein wenig gelblich schauen die Federn schon aus. Muss wohl mal baden oder duschen Deine Kleine, dann wird sie auch wieder weiß. ;) Weißköpfe sind auf jeden Fall nur grau und weiß, da sie keinen Gelbanteil im Gefieder mehr haben. Da ist die Farbe der Mama auch egal. Sie kann eine ganz andere (buntere) Farbe haben und wenn sie dann die Spalterbigkeit eines Weißkopfes in den Genen hat, fallen unter den Küken, wenn man sie mit einem entsprechenden Hahn verpaart, auch Weißköpfe. Das mit der Vererbungslehre ist aber etwas zu kompliziert, um das hier genauer zu erklären. Kenne mich damit auch nicht allzu gut aus! ;)

    Jedenfalls musst Du Dir keine Sorgen machen, Deine Maus wird nun nicht plötzlich gelb-grau werden oder so. Biete ihnen mal eine Badewanne, einen Tonteller oder ähnliches an, vielleicht baden sie dann ja ein wenig? Meine Nymphies mögen am liebsten mit einer Blumensprühflasche geduscht werden. :)
     
  15. Biena

    Biena Guest

    Tut mir

    leid, ich möchte deine Fachkenntnisse nicht infrage stellen. Und du hast mir sehr weitergeholfen!!!!

    Aaaaaaaber, denkt ihr alle, das es Schmutz ist??:traurig:
    Weil es für mich nicht danach aussieht. Ich mein, es ist gestreift und ...
    :? :? :?
     
  16. Tari

    Tari Guest

    Hallo,

    um besser beurteilen zu können, woher das Gelb auf den Federn kommt, müsstest Du schärfere Detailfotos einstellen. Aber wie sollten sich die Federn denn in ihrer Farbe verändert haben, wenn sie noch nicht einmal ausgefallen sind? Wahrscheinlich ist sie irgendwo durchgerannt und das Weiß hat sich ein bissl gelblich verfärbt. Bei den normalen wildfarbenen Nymphies, da fallen ja die Federchens mit der ersten Mauser aus und es wachsen neue nach, die dann bei den Hähnen keine Musterung mehr haben. Aber die färben sich nicht am Vogel um, dafür muss er sie schon verlieren ;) Wie Du ja in dem von mir weiter vorne geposteten Link sicherlich gelesen hast, fehlt den Weißköpfchen der Gelbfarbstoff Psittacin, sie können also gar nicht gelb sein! ;) Bei weißen Vögeln kommt es schon manchmal vor, dass sie gelbstichig sind, das fällt ganz besonders bei den WK Albinos auf.

    Guckst Du hier sind einige Beispiele, wo Du sehen kannst, dass das Gefieder (gerade auch bei Jungvögeln) nicht ganz weiß und oft gelblich ist. Bitte nicht durch die Bezeichnung verwirren lassen, in englisch lauten die Bezeichnungen oft anders als hier bei uns! Lutinos sind bei uns z. B. die gelben Nymphensittiche und dort heissen die ganz weißen Whiteface Lutino! Leider kann ich keinen direkten Link zu den Seiten hier posten, geht irgendwie nicht, daher bitte auf der Startseite bei "Sex-Linked" Lutino und bei "Recessive" Whiteface anklicken und Du gelangst dann zu Bildern von WK Albinos! Auf einem der ersten siehst Du eine Jungehnne, die auch gelbstichig im Gefieder ist, was meistens daran liegt, dass es im Nistkasten nicht ganz sauber ist, aber so nach und nach wechseln sie ja das Gefieder und werden dann schön weiß. :)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Giggak

    Giggak Immer mitten durch

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58135 Hagen
    Hallo


    also ich halte und züchte selbst WK nmphis und s kann schon mal vorkommn wie mein vorredner auch sagte das die federn verschmutzen. So was passiert schnell kennen wir doch selbst von weissen hosen oder Hemden einmal anfassen schon dreckig. :+klugsche
    Und auch das kann ich nur bestätigen das WK Nymphen keinen gelbanteil haben.:+klugsche .

    ein kleiner tipp einfach mal waschen den Vogel:zwinker:
     
  19. Eddi

    Eddi Nymphenpapa

    Dabei seit:
    20. Februar 2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau/Sachsen-Anhalt
    Will ja nicht "mitmeckern", aber die bisherigen Fotos sind eigentlich eher :( ... sorry wegen meiner verspäteten Reaktion.
     
Thema:

gelblicher Weißkopfnympfensittich?