gemischte haltung

Diskutiere gemischte haltung im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Guten morgen an alle, sind neu in diesem Forum und relativ neu und noch unerfahren auf dem Gebiet der vogelhaltung . Haben aber grosses Interesse...
V

Vogelfreunde2018

Neuling
Beiträge
7
Guten morgen an alle,

sind neu in diesem Forum und relativ neu und noch unerfahren auf dem Gebiet der vogelhaltung .
Haben aber grosses Interesse dieses Hobby so schön wie möglich für die Tiere umzusetzen.
Hier mal was wir haben, bevor die fragen unsererseits kommen.:)

aussenvoliere, 9qm gross
12 Wachteln
4 wellies
2 diamanttäubchen
4 kanarien
3 Zebras

soo, bisher verstehen sich alle sehr gut. Was ich bisher so gelesen habe, ist es nicht gut das die Zebras drin sind da diese das Futter der kanarien fressen. WelcheS für die kleinen auf lange Sicht schlecht ist. Da sind wir hier am überlegen wie die kleinen woanders unterbringen.

Auch habe ich denke mir, verstanden, solange keiner brühtet es alles okay ist. Da alle andere brutverhalten haben. Probleme gibt es erst sobald eine Art brühtet wird.

Wir würden gerne die Vielfalt behalten wollen, da es einfach schön ist den Vögel zuzusehen und zuzuhören. Wollen es aber auch das sie es gut und stressigen haben!!!

gerne würden wir ein paar Tips und Anregungen bekommen, wie man Volt das eine oder andere ändert oder verbessert.

Danke schon mal im voraus

lg
 
Hallo,

bei so einer Art der gemischten Haltung kann ich nur abraten! Krummschnäbel sollten niemals mit Spitzschnäbel vergesellschaftet werden. Wellis zwicken sich z.B. gerne mal in die Füße. Wenn das einen Kanarienvogel oder einen Zebrafink erwischt, kommt es schnell zu Verletzungen.

Auch das mit den Wachteln würde ich überdenken. Es kann zwar gut gehen, wenn die Wachteln genug Versteckmöglichkeiten haben (die wiederum von den Sittichen als Brutgelegenheit gesehen werden könnten!), aber generell finden die es bestimmt nicht gut, wenn ihnen ständig was über den Kopf fliegt.

Die Vielfalt mag für dich schön anzusehen sein, für die Vögel ist sie leider nicht gut.
 
Danke dir für deinen rat. Ja wir sind am überlegen welche Tiere raus zunehmen und wie wir das alles am besten für die Tiere gestalten. halte dich auf dem laufenden:)
 
Welche Abmessungen haben denn innen und außen Voliere?
Gruß
Terra
 
draußen die voliere ist 3x3m und 2m hoch
für innen ist sie ,8x ,6 x 1,8 bxtxh. Dort ist derzeit nur ein diamanttäubchen drin
 
Bei so viel Platz würde ich die Voliere außen in 2 oder sogar 3 Volieren unterteilen.
Zum Beispiel 3 mal 1x3 Meter.
Und innen sogar in 4 Teile. Eine extra Voliere um Jungvögel ab zu setzen.
Gruß
Terra
Ps. So könntest du alle Arten behalten.
 
kurzes update an unseren tierchen:)

nachdem wir plötzlich 6 wellies hatten, fingen die doch glatt an drollig zu werden. Naja wellies halt. Also startete heute grosse Rettungsaktion.

Neue voliere besorgt, beide diamanttäubchen Paare raus, jeder seine eigene da sie sich nicht so mochten.

kanarien haben wir nur noch drei da einer der Meinung war er hatte genug und wollte die grosse Welt sehen :roll:

zebras auch für sich nun. Die wellies stänkern nun mit sich alleine und de Wachteln stört es nicht. Aber nun ist ruhiger und alle Arten für sich nun
 
Thema: gemischte haltung

Ähnliche Themen

U
Antworten
0
Aufrufe
885
Unregistered
U
paulundcosmo
Antworten
9
Aufrufe
607
paulundcosmo
paulundcosmo
h8cru
Antworten
10
Aufrufe
784
holyhead
H
Zurück
Oben