Gemischter Gänsetrupp

Diskutiere Gemischter Gänsetrupp im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Heute am Ammersee an einer Badestelle gesehen. Die Kanadagänse konnte ich selbst bestimmen aber bei den beiden grauen und der Hybridgans (?) bin...
paulundcosmo

paulundcosmo

Mitglied
Beiträge
50
Heute am Ammersee an einer Badestelle gesehen. Die Kanadagänse konnte ich selbst bestimmen aber bei den beiden grauen und der Hybridgans (?) bin ich ratlos. Die 3 waren deutlich kleiner als die Kanadagänse und zu klein und dunkel für Graugänse mit kleiner Blesse am Schnabel
 

Anhänge

  • 20230919_165237.jpg
    20230919_165237.jpg
    516,5 KB · Aufrufe: 37
  • 20230919_165219.jpg
    20230919_165219.jpg
    441,6 KB · Aufrufe: 38
Von den dreien ist die hinterste Grau x Kanada-Hybrid, der vorderste ein Hybrid mit Beteiligung von Blässgans oder Zwerggans, vermutlich auch Graugans. Das in der Mitte? Kanada x Schneegans vielleicht, oder Kanada x Grau mit einer Menge Inzucht dabei...
 
Okay vielen Dank klingt nach viel intessabtem und verrücktem Gekreuze. Bei der weißköpfigen dachte ich beim Kopf erst an Streifengans bis ich den Rest sehen konnte. Nur aus Interesse warum eher Schneegans?
 
Guter Einwand, Streifengans passt auch gut zur Flankenzeichnung. Auf jeden Fall sind da schon einige Hybride im Stammbaum...
 
Auf jeden Fall ein interessanter Trupp aus Kanadagänsen und bunt gemixten Hybriden. War heute noch einmal an der gleichen Badestelle und der Trupp war noch um einiges größer mit mehr Exemplaren von beidem.

Leider war mein Akku leer und ich konnte die Gans nicht aufnehmen aber in diesem Trupp war eine neue Gans dabei, die größtenteils wie die Kanadagänse aussah, nur etwas kleiner und schlanker. Auffällig waren jedoch das Weiß am Kopf, das deutlich größer als bei den Kanadischen war. Ähnlich wie bei der Nonnengans, auch der Rest nicht dazu passt. Kann mir bitte auch ohne Foto Jemand sagen, ob auch Hybrid oder "Farbfehler" oder normale Abweichung von der Norm?

Danke schonmal
paulundcosmo
 
Okay vielen Dank klingt nach viel intessabtem und verrücktem Gekreuze. Bei der weißköpfigen dachte ich beim Kopf erst an Streifengans bis ich den Rest sehen konnte. Nur aus Interesse
Sehr interessant wusste garnicht das es so Kreuzungen gibt , können diese jedoch Nachfahren haben ?
 
Zuletzt bearbeitet:
in diesem Trupp war eine neue Gans dabei, die größtenteils wie die Kanadagänse aussah, nur etwas kleiner und schlanker. Auffällig waren jedoch das Weiß am Kopf, das deutlich größer als bei den Kanadischen war. Ähnlich wie bei der Nonnengans, auch der Rest nicht dazu passt. Kann mir bitte auch ohne Foto Jemand sagen, ob auch Hybrid oder "Farbfehler" oder normale Abweichung von der Norm?
Kanada x Grau ist extrem variabel, oft auch mit ausgedehnterem weiß. Das ist zumindest mein Eindruck aus unserer Stadt, wo es sehr viele Hybriden gibt und man oft auch Familienverbände sieht, also Altvögel und Jungvögel zusammen. Genannte Hybriden haben oft auch einfach ein paar weiße Flecken am Hals oder um den Schnabel.
Sehr interessant wusste garnicht das es so Kreuzungen gibt , können diese jedoch Nachfahren haben ?
Ich habe mittlerweile den Eindruck, dass es eher die Ausnahme ist, wenn Hybriden mal NICHT fruchtbar sind. Wovon man das alles behauptet hat - Wildkatze x Hauskatze, die ganzen Falkenmischlinge und Finkenmischlinge... Alle fertil. Bei Enten und Gänsen echt alles, egal wie weit auseinander. Teilweise sogar über systematische Familien hinweg.
 
Das ist ganz gut so. Sonst ist es ja ein heilloses Durcheinander… :roll:
 
Ich
Das ist ganz gut so. Sonst ist es ja ein heilloses Durcheinander… :roll:
Ich glaube, das war genau anders von @harpyja formuliert:
Nachkommen von Kreuzungen sind viel häufiger möglich als man früher gedacht hat.

Also doch viele Möglichkeiten für "Durcheinander"
 
Thema: Gemischter Gänsetrupp

Ähnliche Themen

h8cru
Antworten
10
Aufrufe
784
holyhead
H
V
Antworten
6
Aufrufe
869
Vogelfreunde2018
V
Zurück
Oben