Geperlte Nymphensittiche

Diskutiere Geperlte Nymphensittiche im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Heute habe ich Kontakt mit einem Züchter bei uns in der Nähe aufgenommen, weil wir uns Anfang/Mitte Januar gerne ein Pärchen kaufen würden....

  1. mithril_jp

    mithril_jp Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Heute habe ich Kontakt mit einem Züchter bei uns in der Nähe aufgenommen, weil wir uns Anfang/Mitte Januar gerne ein Pärchen kaufen würden.
    Dieser züchtet geperlte Nymphensittiche.
    Nächste Woche fahren wir zu ihm und schauen uns das Ganze mal an. Jetzt hab ich mal eine Frage. Und zwar weiß ich, dass das Geschlecht bei Nymphensittichen nicht immer leicht zu bestimmen ist - ein DNA-Test wäre also schon besser. Ist es aber bei Geperlten leichter oder schwerer das Geschlecht anhand des Gefieders zu bestimmen?
    Außerdem beschäftigt mich noch eine Frage. Wenn ich bei einem Züchter junge Nymphen kaufe, kann ich doch gar nicht sicher sein, ob die beiden auch ein Pärchen werden. So früh bildet sich doch schließlich gar keins?! Ich weiß ja dann definitiv nur, dass es Männchen und Weibchen ist. Außerdem müssten die ja auch unterschiedliche Eltern haben; sonst gibt´s doch voll die Inzucht...:?.
    Wie schon gesagt - ich weiß nicht, wie das bei diesem Züchter ist, wir fahren ja erst nächste Woche hin.
    Wär froh, wenn ich schon im vorab ein paar Tipps bekommen könnte! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Melly1878, 24. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Dezember 2008
    Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo,

    also- die Geschlechtsbestimmung bei Jungvögeln VOR der Jungvogelmauser ist immer etwas schwieriger. Sicher gibt es Züchter, die auch das beherrschen, es gibt aber auch genug, die sich irren (...

    Nach der Jungvogelmauser (6-9 Monate) ist es deutlich einfacher, weil sich dann die Hähne immer noch mal etwas umfärben. Geperlt bleiben nämlich nur die Hennen. Beim Hahn geht dieses Muster weitestgehend zurück (HIER ein Beispiel).

    Was die Verpaarung und Vergesellschaftung angeht: klar- Nymphen sind etwas wählerischer wie Wellis- aber noch lange nicht so kompliziert wie Papageien. Sie akzeptieren den ihnen zu gedachten Partner in der Regel ganz gut. Geschwistertiere sind nur dann ein Problem, wenn Du mit ihnen züchten willst. Dafür benötigst Du (hier in Deutschland zumindest) aber eine Zuchtgenehmigung!

    Schau Dir die Tiere bei dem Züchter an. Frag ihm Löcher in den Bauch :zwinker: und schau, ob Du alle Infos bekommst. Ein verantwortungsbewußter Züchter wird Dir gerne Rede und Antwort stehen!

    Wenn Du Dir wegen dem Paar als solches sicher gehen willst, dann kannst Du ja vielleicht auch ein älteres Pärchen (auch Abgabepärchen von Privat) übernehmen. Da Nymphis ja eine recht hohe Lebenserwartung haben (bis zu 30 Jahren) wird man auch mit einem etwas älteren Pärchen noch sehr lange und sehr viel Freude haben!

    Viel Glück bei der Suche und Frohe Weihnachten :zwinker!
     
  4. B-Angel

    B-Angel Vogelbekloppte

    Dabei seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    es kann bei einige Jungvögeln anhand der Vererbung von einem guten Züchter (der sich wirklich mit Vererbungslehre auskennt) bei bestimmten Farbschlägen schon vor der Jungmauser das Geschlecht festgestellt werden.

    Auch wenn du vielleicht jetzt nicht züchten möchtest, würde ich dir trotzdem empfehlen, keine Geschwister zu nehmen. Man weiß ja nie, was in vielen Jahren sein kann?

    Wenn du jetzt auch nur diese Beiden zu dir nimmst, und sonst keine Nymphen hast, werden sie zusammen aufwachsen, und sich wahrscheinlich dann als Paar finden, aber auch nur deshalb, weil sie es nicht anders kennen.

    Aber es kann dir auch passieren, wenn du irgendwann noch 2 weitere Nymphen holst, das die Beiden dann kein Paar mehr sind. (ist eigentlich eine Zwangsverpaarung, da kein weiterer Partner vorhanden ist)
     
  5. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Ist es nicht letztlich immer eine Zwangsverpaarung, wenn man 2 Nymphis oder überhaupt Geier zusammen steckt, die vorher noch kein Paar waren und in einer Gruppe gelebt haben?

    Mein erstes Nymphenpaar- Elvis und Angel haben sich hier bei mir auch getrennt, nachdem dann neue Nymphen dazu kamen. Sie waren auch zwangsverpaart- und die Vorbesitzer hielten es für die große Liebe...

    Ich denke, wenn man dem aus dem Wege gehen will, dann muß man wirklich ein Paar nehmen, welches sich in einem Schwarm vorher schon gefunden hat...
     
  6. #5 mithril_jp, 1. Januar 2009
    mithril_jp

    mithril_jp Mitglied

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten! Das hat sich jetzt allerdings alles von ganz alleine geregelt :).
    Wir bekommen jetzt einen Schecken (Männchen) und ein geperltes Weibchen. Beide sind schon ein Pärchen und waren eigentlich als das neue Zuchtpärchen von dem Züchter vorgesehen. Ich hatte mich aber voll in die beiden verguckt und mit ein bisschen Überredungskunst (und nen bisschen mehr Geld) verkauft er sie uns jetzt doch! Bin total happy!! :D Hatte mich direkt in die beiden verliebt! Er wird jetzt im Januar ein Jahr alt und sie ist ein knappes 3/4 Jahr alt.
    Habe vor, mir gleich noch ein Pärchen Zebras zu holen. Hab zwar schon oft gelesen, dass man das nicht machen sollte (Prachtfinken mit Sittichen zusammen zu setzten). Diese sitzen allerdings schon beim Züchter in einer Voliere zusammen und kennen sich von daher ja schon. Denke also nicht, dass da irgendwas passiert. (Und falls doch, hab ich noch einen Käfig in Reserve ;))
     
Thema:

Geperlte Nymphensittiche

Die Seite wird geladen...

Geperlte Nymphensittiche - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  4. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  5. Schalldämmung im Vogelzimmer

    Schalldämmung im Vogelzimmer: Hallo ihr Lieben, ich bin neu bei euch und habe etliche Fragen aber erst ein Mal zum meinem derzeit größten Anliegen. Ich habe im Moment 2...