gerupftemolukke

Diskutiere gerupftemolukke im Kakadus Forum im Bereich Papageien; hallo liebe kakadufans...eig. gehöre ich zu den grauen,aber ich hab heir einfach mal ein paar fragen. da meine maja mir entflogen ist :(,habe ich...

  1. #1 Rockabella, 10. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hallo liebe kakadufans...eig. gehöre ich zu den grauen,aber ich hab heir einfach mal ein paar fragen. da meine maja mir entflogen ist :(,habe ich überall in der nachbarschaft bescheid gesagt. unter anderem auch unseren ehemaligen nachbarn,die einen molukken kakadu (9) haben. ich war total geschockt!!! die arme loro hat nur noch richte federn am kopf,wo sie nciht ran kommt!!! sie ist gestutzt und hat sonst auch kaum noch federn! sie hat sie alle schwanzfedern ausgerissen,der rücken sieht schrecklich aus und auf ihrer brust ist eine große kahle stelle!#
    ich habe ja schon oft gehört,dass kakadus nciht besonders umgänglich sind,aber die leute stecken sie schon um 15:00 in den käfig und beschäftigen sich dann nciht mehr mit ihr bis zum nächetn morgen. sie meinen,dass sie sonst zickig werden würde und alles kapput macht. könnte das stimmen? ich habe mit den leuten kurz das thema parternvogel angesprochen,aber das wollen sie nciht,weil sie meinen das würde noch mehr arbeit machen.
    die leute sind auch schon ziemlich alt (der mann behauptet 79 zu sein,aber das war er auch schon als wir vor 7 jahren umgezogen sind:? ) ich möchte der kleinen gerne irgendwie helfen,habt ihr eine idee?
    und die leute gehen eig. nciht schlecht mit ihr um,die haben sich extra ein neues auto gekauft,um sie mit in den urlaub nehmen zu können.
    lg marie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Brigitta

    Brigitta Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein meerumschlungen!
    Hallo Marie,

    das Rupfen kann sowohl vielfältige organische als auch psychische Ursachen haben. Auf jeden Fall sollte man den Besitzern der Henne dringend ans Herz legen, das Tier schnellstmöglich einem papageienkundigen TA vorzuführen und gründlichst untersuchen zu lassen. Nicht immer ist (nur) der fehlende Partnervogel Ursache für die Rupferei.

    Auch die Tatsache, dass die Henne ab 15.00 Uhr nachmittags in den Käfig/ die Voliere muss, ist für sich betrachtet vielleicht nicht unbedingt ein Problem. Es kommt ja u.a. auch darauf an, wie lange die Henne bis zu diesem Zeitpunkt schon Ansprache seitens ihrer Besitzer und Freiflug hatte. Alte Leute stehen oft sehr früh auf und so 10 bis 12 Stunden sollten Papageien auch Nachtruhe haben. Eine Diagnose von Krankheitsbild und Lebensumständen des Tieres ist anhand der von Dir beschriebenen Gegebenheiten schlichtweg unmöglich. Dazu müsste man sehr viel mehr wissen.

    Ich finde es sehr gut von Dir, dass Du Dir Gedanken um das Tier machst, möchte aber auch folgendes zu bedenken geben:

    Geschlechtsreife Molukkenhennen sind außerordentlich gesuchte Vögel, die auf dem freien Markt sehr schwer zu bekommen sind. Es gibt Menschen, die möglicher Weise so einiges anstellen würden, um ein solches Tier in ihren Besitz zu bringen. Das geht von Information des Amtstierarztes bis hin zur Einschaltung der unteren Naturschutzbehörde um so möglicher Weise eine Beschlagnahmung des Vogels zu erreichen. Dies mit dem Zweck, das angeblich oder tatsächlich so gequälte Tier dann bei sich selbst aufzunehmen - aus Vogelschutzgründen natürlich! 8)

    Deswegen kann ich Dir bei allem Engagement nur empfehlen, sehr vorsichtig mit der Weitergabe von persönlichen Daten der Eigentümer der Henne zu sein. Es wäre nicht die erste"Tierschutzaktion" mit eigennützigen Hintergrund, die im Internet ihren Anfang nimmt und dann ein dubioses Ende findet.

    Ansonsten kann ich Dir nur raten, das Gespräch mit den Eigentümern zu suchen und sie zum TA-Besuch zu bewegen und sie für die Lebenssituation ihrer Henne zu sensibilisieren.

    Gruß
    Brigitta
     
  4. #3 Rockabella, 10. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    vielen dank,daran das jemadn die situation ausnutzen würde habe ich gar nicht gedacht *gutgläubig sei*. ich werde einfach nochmal versuchen mit den besitzern zu sprechen,obwohl diese zum rupfen nur sagten,dass sei eben natur und sie reißt sich die federn immer nach dem stutzen aus! der papagei wird später gewiss zum wanderpokal...der sohn des paares will ihn ganz sicher nicht haben,wenn er den vogel erstmal richtig kennen lernt (er kennt den vogel nciht,da er sich vor ajhren mit ihnen verstritten hat)... diese leute lieben lo´ro zwar,aber haben einfach kein wissen über diese papageien. sie haben 3 volieren una alle sind viel zu klein,da würde ich nciht mal unzertrennliche reinsetzten...

    lg marie
     
  5. #4 Molukken-Anna, 12. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Liebe Marie,

    meine Geschichte steht hier http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=104359
    Das wäre ja vielleicht eine Partnerin für mich? Schau mal wie ich wieder geworden bin.

    Liebe Brigitta,

    auch ich habe leider einige Zuschriften bekommen wo mich Züchter gern haben wollten. Anscheinend ist es wohl doch so wie Du hier schreibst und vermutest.

    Wir Molukken-Kakadus fangen uns meistens auch dann an zu rupfen wenn wir unseren Partner verlieren oder zu lange alleine sind. Gerade bei der Einzelhaltung ist es für uns sehr bewegungsfreudigen und kontaktinteressierten Kakadus schwer damit zu recht zu kommen das wir einfach nur so da sitzen sollen und nichts tun. Ich kann mir auch nicht vorstellen das ich 10 bis 12 Stunden schlafen muß. Im Sommer ist es lange hell und es wird auch morgens zeitig wieder hell. Da sind wir doch schon putz munter und wollen auch etwas zu tun haben. Dazu kommt auch noch das mein Kropfvorrat gar nicht so lange reichen würde.
    Wenn die Kakadu-Haltung für uns dann unter den Umständen gut sein soll wenn man sich ein neues Auto kauft und bereits ab 15 Uhr zu Ruhe verknackt wird, dann möchte ich auch keine Freude mehr am Leben haben. Und wenn ein Molukkenkakadu nach 15 Uhr zickig wird und alles kaputt macht, dann ist es ein Zeichen dafür das ihr Zuwendung und Beschäftigung fehlt.

    Liebe Grüße von
    Anna.
     
  6. #5 Rockabella, 13. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    tja liebe anna,die loro ist aber ein weibchen...das tut mir leid udn ich glaube auch das du eher zu ihr ziehen müsstest...
    tut mir sehr leid für dich
    lg marie
     
  7. #6 Molukken-Anna, 14. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Liebe Marie,

    mich würde es nicht stören ob Loro ein Mädchen ist. Das Geschlecht spielt bei uns, wenn wir einen Sozialpartner haben, keine Rolle. Aber so wie es Loro geht kann es nicht weitergehen. Und ich würde nie in so ein Kakadu-unwürdiges Leben mehr wechseln wollen.

    Liebe Grüße
    Anna
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    wenn ich das im ersten Beitrag richtig verstanden habe, käme ein Zweitvogel nicht in Frage, da er zuviel Dreck macht.

    Man kann durchaus den Leuten plausibel erklären, das dies nicht so ist. Jedenfalls nicht so extrem, das es ins Gewicht fällt. ;)

    Nach Aklärung organischer Ursachen bei einem vogelkundigem TA (welcher auch zu einem Partnervogel raten wird), sollte die Möglichkeit evtl. doch in Betracht gezogen werden.
     
  9. #8 Rockabella, 14. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    ich habe auch versucht den leuten zue rklären,dass ein zweiter nicht viel mehr dreck machen würde als einer. aber sie wollen nicht und meinen,dass sie schon zu alt sind.
    es amcht mich so wütend ,wenn alte leute sich papageien kaufen,weil die doch so unterhaltsam sind und sie sonst soa llein wären,weil ihre kinder weg sind...ich habe nichts gegen alte leute,aber die müssen doch wissen wie alt papagein werden und wie sehr sie sich, bei eintzelhaltung, auf den meshcen fixiern.den leuten ist nicht mal wichtig was mit loro nach irhem tod geschieht!!!
    ich kann das einfach nciht verstehn...
    tut mir leid,aber das musste ich mir mal von der seele schreiben,denn es gibt glaube ich einfach zu viele alte leute die sich ncoh ein vogelbaby kaufen. ich sage nciht,dass siekein recht darauf haben,aber sie sollten wenigstens regeln wo der papagei nach ihrem tod hinkommt.
    lg marie
     
  10. #9 Molukken-Anna, 14. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Liebe Heike,

    Du würdest tatsächlich raten in diese Haltungsform noch einen weiteren Kakadu zu geben? Mir fallen vor lauter Schreck meine Federn diesmal von ganz alleine aus. Das ist unvorstellbar!
    Vielleicht wird Loro auch morgens erst später aus dem Käfig gelassen, wenn das ältere Ehepaar einkaufen geht oder was anderes vor hat, dann bleibt Loro vielleicht mal den ganzen Tag im Käfig nur weil sie was kaputt machen könnte?
    Dem Paar müßte dringend geholfen werden und der armen Loro erst recht.

    Ich möchte nicht im geringsten daran denken was aus mir noch geworden wäre wenn mich mein Körnergeber nicht so energisch aus meinem Elend befreit hätte.

    Lieber Marie, versuche bitte Loro zu helfen aber schicke nicht einen weiteren Kakadu in diese Hölle.

    Ganz traurige Grüße von
    Anna.
     
  11. #10 Jens-Manfred, 14. Juni 2007
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Da kann ich dir Anna nur zustimmen.

    gerade auch bei älteren Leuten, wer weiß wie es weitergeht, dann wird mal das Füttern vergessen, das Saubermachen unterbleibt länger,...

    So ist es nur das leid eines Vogels, das einem zweiten noch anzutun, ... ?


    Aus menschlicher Sicht betrachtet., kann ich die halter allerdings verstehen, was den Vogel angeht. ich sehe es oft auch im Altersheim. Ein Vogel bringt viel Freude, ist Kindesersatz, ist Leben. Und loslassen fällt gerade Älteren sehr sehr schwer.

    Da hilft nur Beratung, Hilfe anbieten, geben, vielleicht sogar alle 2 Tage mal vorbeischauen, aber Heikes Vorschlag, Kakadu Nr 2 in so eine Haltung zu geben, der ist mir unverständlich und nicht nachvollziehbar. Zumal auch eine Vergesellschaftung, wie gerade Heike immer betont, ja tatsächlich nicht immer leicht ist und das Ehepaar damit überfordert sein wird.
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    ich habe Rockabella per PN angeboten, die Henne hier aufzunehmen, da bei uns ein einsamer Molukkenkakadu-Hahn seinen Altersruhesitz hat. Auch für die schon älteren Herrschaften wäre es sicher gut zu wissen, dass der Vogel auf Dauer gut versorgt ist.

    Die Überforderung liegt ja schon in der Haltung eines Molukken, so wie es Rockabella beschrieben hat und von daher ist der Vorschlag auch für mich nicht nachvollziehbar!

    Die Kakadu-Außenvoliere bei uns wird gerade auf 76qm (18+18+40qm - kann jeder kommen und nachmessen!) erweitert, Z-Form, damit sich die 8 hier wohnenden Kakadus auch aus dem Weg gehen können, wenn sie wollen.

    @ Rockabella:
    Was erwartest du hier im Forum? Willst du Hilfe? Willst du, dass "sich jemand einschaltet"? Willst du deinem Ärger Luft machen? Was genau möchtest du von den Usern?

    LG
    Susanne
     
  13. #12 Molukken-Anna, 14. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Liebe Susanne,

    daß klingt ja super gut. Da kann man so richtig schön sammeln und immer größer werden und noch einen nach dem anderem Kakadu aufnehmen. Und wenn man einen kranken und nackten Vogel hat, dann kann man sich in dieser Voliere mit Sicherheit auch rund um die Uhr um ihn kümmern.
    Möchtest Du nicht mal meinen Platz nachmessen, den ich zur Verfügung habe?
    Wenn wir Papageien, insbesondere wir Kakadus, krank und auch noch nackt sind, dann brauchen wir alles andere als einen Schwarm weiterer Kakadus um uns herum und auch keine noch so große Voliere in die wir abgeschoben werden. Wichtig ist uns entweder ein Partnervogel in den wir uns verlieben oder wenn das nicht klappt einen Futtergeber der 24 Stunden pro Tag dann dazusein hat wenn wir es für richtig erachten.

    Die Pflege von Tieren, egal welche Art es ist, bei, von und durch ältere Menschen ist immer sehr schön und gut. In den aller meisten Fällen tut es den Tieren aber auch den Menschen gut. Leider treten naturbedingt auch immer wieder Schwierigkeiten auf und dann ist guter Rat teuer. Das ältere Ehepaar in diesem Falle ist aus meiner Kakadu-Sicht mit Loro überfordert. Das Kind ist in den Brunnen gefallen und zuschütten bringt nichts mehr. Aber wie soll es mit Loro weitergehen? Das würde mich auch sehr interessieren.

    Liebe Grüße von
    Anna.
     
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    wir sammeln keine Kakadus. Wir nehmen Papageien auf - aus unterschiedlichen Gründen: zwei Goffins wegen Lautstärke - hier können sie Krach machen so viel sie wollen! zwei GWK, die einem Arzt aus hannover gehören - er macht z. Zt. Facharztausbildung und hat keine Zeit für die beiden - am Ende der Ausbildung holt er die beiden zu sich zurück. Ein GHK wegen Beissattacken, ein Molukkenkakadu wegen berufsbedingtem Umzug - Vogel kann nicht mit in die neue Wohnung. Zwei GWK wegen Entzündung der Lungenbläschen der Besitzerin.
    Keiner der Vögel gehört uns - trotzdem werden sie von uns mit allem versorgt, was sie täglich brauchen. Die Streicheleinheiten bekommen sie von ihren Eigentümern, die sie regelmäßig besuchen - und "die Vergessenen" bekommen sie von uns!

    Einem kranken und nackten Vogel fehlt mit Sicherheit mehr, als 24 Std. Menschenkontakt. Aber du kannst sicher sein, dass die Vögel, die Menschenkontakt brauchen, den bei uns bekommen!

    Auch das ist eine Unterstellung: bei uns werden keine Vögel in eine Voliere abgeschoben! Ihre Eigentümer könnten sie dann jederzeit hier wieder abholen - hat aber bis jetzt noch keiner getan - wahrscheinlich, weil sie mit der Haltung so unzufrieden sind!:D

    Und genau die Möglichkeit habe ich angeboten, im Hinblick darauf, dass der Besitzer schon vor 7 Jahren 79 Jahre alt gewesen sein soll!!

    Da hast du sicher Recht! Die Frage ist aber eben auch: Wie geht es mit Loro weiter, wenn keine der bisherigen Hilfen angenommen wird? kein ratschlag wird umgesetzt - also wie Ernst ist die Frage nach Hilfe wirklich???

    Gut, dass Anna nicht wirklich reden kann! Denn für einen Kakadu und jeden anderen Papagei besteht die Wahl nicht nur zwischen Menschenkontakt oder Partnervogel, es gibt sicher viele Dinge, die ihm das Leben lebenswerter machen können. Und das versuchen wir. Schau mal hier nach!
    LG
    Susanne
     
  15. #14 Molukken-Anna, 14. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Liebe Susanne,

    daß ich nicht wirklich reden kann, sei einmal dahin gestellt. Aber wie es mir ergangen ist, was ich durchmachen mußte und wie es mir jetzt geht, daß kannst Du hier im Forum nachlesen. Und da ich mit Sicherheit heute nicht mehr leben würde wenn mich mein Futtergeber nicht mit allem Nachdruck mitgenommen hätte, daß ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Und ich kann auch die vielen Stimmen nicht mehr zählen die mir prophezeit haben das ich nie wieder vollständig befierdert sein werde und es nun doch bin.
    Ich habe nun auch verstanden das Du dich um jeden einzelnen Vogel in Deiner Voliere 24 Stunden am Tag kümmern kannst, vor allen Dingen wenn es sich um einen kranken Vogel handelt. Und ich bin nun auch davon überzeugt das meine Entwicklung für Dich nonsens ist. Und wenn sich die Besitzer der Fremdvögel selbst 24 Stunden am Tag um ihre Kakadus kümmern können, warum sind und bleiben sie dann nicht gleich bei ihnen? Ach egal.
    Ganz besonders erfreut es mich zu lesen das all Deine Vögel so frei leben dürfen wie ich. Oder dann vielleicht doch nicht.
    Ich hoffe Du kannst mir meine Unwissenheit verzeihen.

    Einen besonders lieben und letzten Gruß von
    Anna.
     
  16. Uhu

    Uhu Guest

    hallo,
    die Zeit, um das im Forum nachzulesen, fehlt mir wirklich, aber wenn sich denn so toll jemand um Anna gekümmert hat, kann er/sie doch mit dem Ergebnis zufrieden sein!!! das gibt ihm/ihr aber noch lange nicht das Recht, davon auszugehen, dass andere Vögel sammeln, abschieben o.ä. Ein bisschen mehr Sachlichkeit wäre hier sicher angebracht!

    Wie schon geschrieben - Sachlichkeit wäre angebracht - nicht solche .... Beiträge!

    Warum sollte das so sein? Aber offensichtlich hat Anna doch jemanden gefunden, der sich um die Wiederbefiederung intensiv gekümmert hat!!!

    Unwissenheit schützt nicht vor .... ! Aber Voreingenommenheit finde ich nicht so toll - und so klangen manche Stellen für mich! Also, im Sinne der Vögel - kein letzter Gruß!

    LG
    Susanne
     
  17. Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Boah!!!!

    *Kopfschüttel*

    Da versucht jemand, (auch) Hilfe und evtl. Aufnahme anzubieten und dann sowas???? :?

    Nee, da kapier' ich so manches nicht mehr ... :+klugsche :idee: .... oder doch?
     
  18. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Ich bitte hier um Sachlichkeit, keine Beleidigungen und auch nicht Posts, in denen unnötig jetzt die Stimmung angeheizt wird. Bleibt fair und sachlich, so wie es sich für Erwachsene gehört. Ansonsten mache ich das Thema vorläufig dicht, bis sich die Wogen geglättet haben.
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    *kopfschüttel*

    ich habe mit meinen 2 Sätzen nicht zum Ausdruck bringen wollen, das ich bedingungslos dorthin einen Vogel vermitteln würde.

    Für mich ist es aber nicht die Lösung den Leuten den Vogel wegzunehmen (oder davon zu überzeugen das er es an anderer Stelle besser hat) und einen scheinbar besseren Platz anzubieten.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Molukken-Anna, 15. Juni 2007
    Molukken-Anna

    Molukken-Anna Guest

    Wenn es sich um Tierquälerei handelt, dann dürften sich ausgerechnet hier die Wogen nicht glätten!
    Hier ist Loro zu helfen. Wie auch immer.
     
  22. #20 Rockabella, 15. Juni 2007
    Rockabella

    Rockabella Mitglied

    Dabei seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in dem schönen ort hanstedt,der südlich von hambur
    hallo,
    ich hatte diese thema eröffnet ,weil
    1. ich wissen wollte ob kakadus mehr schlaf benötigen als z.b. graue (mit denen ich mich wenigstens ein bisschen auskenne)
    2. ich meinem ärger wohl wirklich etwas luft machen wollte.

    die besitzer wollen meine hilfe ganz klar nicht,aber wär lässt sich auch schon gerne was von einer 15 jährigen sagen? ich werde trotzdem nicht locker lassen und versuche zu erreichen,dass sie wenisgtens regeln wo loro nach ihrem ableben hinkommt. von mir aus in einen vogelpark oder so...(mir ist nicht egal wo,ich erwarte natürlich artgerechte haltung)
    ich finde es sehr schade,dass dieses thema so ausgeartet ist,bin allerdings froh über die hilfe die man mir versucht entgegen zu bringen. wenn ich könnte würde ich sofort für sie einen neuen platz suchen,denn ich glaube nicht das ich der aufgabe einen kakadu zu halten gewachsen bin. denn es sind doch sehr spezielle schöne tiere.
    lg marie
     
Thema:

gerupftemolukke