geschwollener Kropf (war: Krankheiten.)

Diskutiere geschwollener Kropf (war: Krankheiten.) im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, kann mir bitte jemand helfen! Meine Nymphe hat seit 2 Tagen an Ihrer linken Seite ein etwas geschwollenen Kropf (vieleicht ist es eine...

  1. Tommy707

    Tommy707 Guest

    Hallo,
    kann mir bitte jemand helfen!
    Meine Nymphe hat seit 2 Tagen an Ihrer linken Seite ein etwas geschwollenen
    Kropf (vieleicht ist es eine Entzündung).
    Jedenfalls trinkt sie sehr viel und spukt es wieder aus.
    Nahrung nimmt sie im momment überhaupt nicht.
    Ich bin schon am überlegen, ob ich zum Artz mit Ihr gehe, aber ich wollte erstmal
    eure Meinungen hören.
    Gruss
    Tommy707

    ------------------
    Thomas Pollmann
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Tommy,

    gehe auf jeden fall zum Tierarzt. Das hört sich gar nicht gut an. Es kann eine Entzündung im Kropf sein oder schlimmeres. Zöger es nicht zu lange raus.



    ------------------
    bis dann

    Daniela


    http://voegel.notrix.de
    Danni´s Wellensittich-Homepage
     
  4. Tommy707

    Tommy707 Guest

    Danke Daniela,

    war schon beim Tierartz und was ist, der hat gearade Schulung bis zum 4.4. pech.
    Ich hoffe das meine Nymphe es von sich aus übersteht und lasse sie erstmal in Ruhe.
    Ich habe noch weitere 8 von den Tierchen:-))).
    Aber sie habe ich seit ca. 5 Jahre und nie Probleme und liegt mir deshalb auch sehr
    am herzen und hoffe das sie wieder gesund wird.
    Die anderen sind alle bis auf eine weise Nymphe von Carly (der geile Bock) und eben
    der kranken. Charly backert jetzt schon wieder und muss ihn etwas von meiner
    Kleinen Kranken liebling fernhalten.

    Tschüss
    Tommy707

    ------------------
    Thomas Pollmann
     
  5. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo,

    gibt es noch einen guten Tierarzt in Deiner Nähe? Bei solchen Sachen sollte man nicht lange warten. Wenn sie die Nahrung schon nicht mehr nimmt ist es sehr schlimm. Ich glaube nicht, daß Deine Nymphe es solange durchält. So ein Vogel hat nicht viele Fettreserven. Schaue Dich bitte nach einem anderen TA um. Bei uns in der Zeitung (regionaler Teil), stehen immer NotfallTierärzte oder Vertretungen drin. Von wo kommst Du denn? Ich habe auch meiner Homepage eine Liste von guten Vogelärzten, vielleicht ist einer in Deiner Nähe dabei. klick hier http://home.t-online.de/home/Shine01/arzt.htm

    Warte nicht zu lange. Bei Vögeln geht es schnell bergab. Versuche Deiner Nymphe eingeweichtes (vielleicht sogar in Traubenzuckerwasserlösung) Weissbrot zu geben, vielleicht raspelst Du noch Möhren rein. Kamillentee kann auch helfen, mache ihn aber nicht zu stark. Aber achte darauf das er nicht kochend heiss ist. Halte sie warm und trenne sie vorsichtshalber von den anderen. Man weis nie ob es eine übertragbare Krankheit ist.

    Wäre toll, wenn Du uns auf dem laufenden halten könntest. Ich drücke Dir und der Kleinen jedenfalls ganz fest die Daumen.

    ------------------
    bis dann

    Daniela

    http://voegel.notrix.de
    Danni´s Wellensittich-Homepage

    [Diese Nachricht wurde von Shine01 am 28. März 2000 editiert.]
     
  6. Tommy707

    Tommy707 Guest

    Hallo Daniela,

    so wie es jetzt aussieht hast Du recht mit Deiner Prognose.
    Jetzt ist es wohl zu spät für den Tierartz.
    Das er auch gerade jetzt geschlossen hat.
    Sie ist schon sehr schwach und nimmt jetzt garnichts mehr an Flüssigkeit geschweige
    denn Nahrung auf.
    Gerade Telefoniere ich mit einem Tierartz.
    Ich halte Dich auf den laufenden.

    Tschüss
    Tommy707

    ------------------
    Thomas Pollmann
     
  7. Tommy707

    Tommy707 Guest

    Hallo Daniela,

    ich bin noch schnell mit ihr zum Tierartz, aber es war nichts mehr zu machen.
    Sie hatte schon eine sehr schwere Atmung und es kam eine braune Flüssigkeit
    aus dem Schnabel.
    Vermutlich hatte sie irgendwas gefressen oder sie hatte sich verletzt.
    Ich Tippe mal auf das erste und daher hatte sie die Entzündung.
    Nun habe ich sie von ihrem Leiden erlösen lassen:`-((((
    Gruss
    Tommy707

    ------------------
    Thomas Pollmann
     
  8. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Tommy,

    mensch das tut mir so leid. Es ist schon sehr traurig mit ansehen zu müssen, wie sich so ein kleines Wesen quält und man kann gar nichts tun....
    Konnte der Tierarzt feststellen was die Kleine hatte? Beobachte vorsichtshalber Deine anderen weiterhin sehr gut. Vielleicht hat sich einer der anderen angesteckt. Ich hoffe ja nicht.

    Ih hoffe Du trauerst jetzt nicht all zu doll. Übrigens danke noch für die Adresse. Ich nehme sie in den nächsten Tagen mit auf.

    Ich wünsche Dir mit Deinen anderen Piepern viel Glück.



    ------------------
    bis dann

    Daniela


    http://voegel.notrix.de
    Danni´s Wellensittich-Homepage
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Silke

    Silke Guest

    Tut mir ehrlich leid, daß es so übel ausgegangen ist, aber die erste Beschreibung klang schon sehr schlecht.

    Liebe Danny,

    Kamille wird (außer zu Inhalationen) in einschlägigen Vogelkrankheitsbüchern als ungeeignet bis schädlich erwähnt. Besonders bei Durchfallerkrankungen, wo besonders gern Kamillentee gegeben wird, verstärkt dieser die Austrocknung des Vogels und wirkt einer genügenden Mineralversorgung entgegen, weil abgekochtes Wasser kaum Mineralien enthält. Wird - egal bei welcher Erkrankung - nur noch Kamillentee angeboten, passiert es häufig, daß der Vogel die Flüssigkeit ablehnt, weil er das fremde Getränk meidet.

    Was für den Menschen nützlich ist, darf man also keinesfalls auf den Vogel übertragen.

    Was in vielen Fällen sehr hilfreich ist (außer, wenn Krämpfe zu bemerken sind oder Kopfverletzungen vermutet werden) sind Wärmebestrahlungen, da der Vogel weniger Energie zur Aufrechterhaltung seiner Körpertemperatur einsetzen muß.

    In dem Fall ist es aber sehr fraglich, ob überhaupt eine Maßnahme (außer vielleicht einer noch früherer Krankheitserkennung und sofortiger Tierarztbesuch) den Vogel überhaupt hätte helfen können.

    Gruß, Silke.
     
  11. Tommy707

    Tommy707 Guest

    Hallo Daniela,
    danke für die Anteilnahme, ein paar Tränen sind schon geflossen, aber ich wollte
    ja auch nur das Beste für das Tier.Die ganzen Jahre hat sie nie etwas gehabt!
    Innerhalb von drei Tagen und noch übers Wochenende, da konnte ich einfach
    nicht mehr helfen.Gut, ich hatte sie so ca. 6 Jahre wie Alt sie genau war weiss
    ich nicht. Es stimmt mich eine wenig Traurig wegen dem Männchen "Charly",
    er ruft unentwegt nach sein Weibchen. Sie waren genau ein Jahr zusammen und
    haben gemeinsam 7 Nachkommen gross gezogen. Charly füttert die ca. 10 Wochen
    alten Jungvögel noch hin und wieder.
    Muss mal sehen wie Charly weiter reagiert, wenn ich probleme habe, setze ich einen
    neuen Beitrag ins Forum.

    Tschüss
    Tommy707

    ------------------
    Thomas Pollmann
     
Thema:

geschwollener Kropf (war: Krankheiten.)

Die Seite wird geladen...

geschwollener Kropf (war: Krankheiten.) - Ähnliche Themen

  1. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. eine geschwollene Zehe

    eine geschwollene Zehe: Hallo, meine Maus hat seit dem 13.10. eine geschwollene Zehe, das nicht abheilt. Ich war schon 2mal bei einer vogelkundigen Ärztin und mit...
  5. Kahle Stelle am Kopf

    Kahle Stelle am Kopf: Hallo zusammen, eine meiner kleinen hat eine kahle Stelle am Köpfchen. Mit der Mauser hat dies nichts zu tun. Hat hier jemand Erfahrung was ich...