Gespreizte Schwanzfedern und Durchfall

Diskutiere Gespreizte Schwanzfedern und Durchfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Seit zwei oder drei Tagen ist mir aufgefallen daß unsere Nymphendame Stuart ständig mit gespreizten Schwanzfedern herumsitzt. Sie hat...

  1. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Hallo.

    Seit zwei oder drei Tagen ist mir aufgefallen daß unsere Nymphendame Stuart ständig mit gespreizten Schwanzfedern herumsitzt. Sie hat sich allerdings komplett normal verhalten, geputzt und auch gefressen. Gut ein wenig schläfrig ist sie schon herumgesessen, aber bei der Anzahl von Nymphis ist immer wieder mal einer dabei der gerne mal faul ist und ein Schläfchen macht. Seit gestern Abend hatte ich das Gefühl daß wirklich etwas nicht ganz stimmt. Eben habe ich gesehen daß sie ein Häufchen oder besser gesagt ein Tröpfchen fallen lassen hat das fast ganz aus klarer Flüssigkeit bestand. Vom Gewicht her hat sie nicht abgenommen sondern immer noch ihre 120g auf der Waage.

    Hat jemand schon mal mit sowas Erfahrungen gemacht was diese gespreizten bzw. gefächerten Schwanzfedern zu sagen haben?

    Gruß und Danke

    Masterfloh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Geh bitte gleich mit ihr zum Doc. Bestenfalls ist es was den Nieren, so wie Du den Kot beschreibst, dann sollte ein vk TA danach gucken, schlimmstenfalls hat sie aus irgendwelchen Gründen keinen Appetit mehr. Diese Gründe sollten abgeklärt werden, sonst kann sie sehr schnell "auf den Hund" kommen. Hinsichtlich der gespreizten Schwanzfedern tippe ich darauf, daß ihr was weh tut. Wie sehen denn die Augen aus?
    LG
    Anne
     
  4. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Die Augen sehen ganz normal aus, sie putzt sich und frisst. Jetzt muß ich mal beobachten wie die Häufchen sind, denn ab und zu mal ist von jedem mal ein Häufchen dabei das nicht so ist wie es sein sollte...
     
  5. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Masterfloh,

    hast Du mal an Legenot gedacht? Könnte sich evtl. auch so zeigen...

    MfG,
    Steffi
     
  6. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Gestern wären wir bei einem Tierarzt hier aus der Nähe gewesen, jedoch wussten die auch nicht weiter und wir gingen wieder nach Hause und mussten auch nichts bezahlen weil die Chefin selber nicht mehr im Hause war. Da hätten wir heute Vormittag hingehen können, jedoch haben wir uns entschlossen um die 70km zu fahren und dann bei einem sehr vogelkundigen Team in Metten bei Deggendorf (Tierklinik Dr. Dörr) das ganze mal anschauen zu lassen. Da sind wir schon öfter gewesen wenn was schlimmeres wie z.B. ein verstauchtes Beinchen war... Aber nun wissen wir daß wir auch mit solchen Angelegenheiten lieber in diese Klinik fahren und man sich gleich an das vogelkundige Team wendet. Gut, Medizin oder sowas kann man auch hier bei den örtlichen holen...

    Die haben die süsse Dame erst mal geröntgt, Abstriche gemacht usw... Die war so tapfer und brav - das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Das ist sie aber immer und nicht nur jetzt wo sie krank ist. Die Röntgenbilder wurden meiner Frau und mir wie immer dort ausführlich und ohne Zeitdruck sehr gut erklärt und man hatte da laut Aussage der Ärztin auch nichts feststellen können was ´verändert´ ausgesehen hätte. Sie vermutet anhand vom Kot daß es sich um eine Infektion oder sowas handelt, aber das hören wir übermorgen wenn die Untersuchungsergebnisse in ihrem Labor fertig sind und vorliegen. Sie meinte auch daß es evtl. mit der Verdauung zusammenhängen könnte und ich ihr auch sicherheitshalber mal BirdBeneBac geben sollte.

    Nun heisst es abwarten was da übermorgen rauskommt. Es war die Ärztin der Meinung daß wir auch ein Antibiotikum (Marbocyl) geben sollen.
     
  7. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Das Laborergebnis habe ich nun vor mir liegen:


    Enterokokken
    Staphylokokken
    Enterobacter cloacae

    Seit Mittwoch wird die kleine mit Baytril behandelt und da das auch angeblich ansteckend sein kann der ganze Bestand mit über das Trinkwasser.

    1ml Baytril 2,5% auf 100ml Trinkwasser. Da aber bei uns der Wassernapf 500ml fasst also 5ml auf den 1/2 Liter. Nun habe ich aber das 2,5%ige Baytril nicht bekommen sondern nur das 10%ige - also 1,25ml auf 500ml Wasser. Aber ob das für die Behandlung des betroffenen Nymphis auch ausreicht? Ich war mir da nicht so sicher und verabreiche es ihm lieber zusätzlich auch noch oral.

    Resistenztest ist mir eben eingefallen wurde leider keiner gemacht :(
     
  8. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    da solltest Du noch mal Rücksprache mit dem TA halten.
    Falsche Dosierungen von Antibiotika führen zu Resistenzen.
    Aber gut, daß Du ein Ergebnis hast, das ist ja gut zu behandeln jetzt.
    liebe Grüße,buteo
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. sasmati

    sasmati Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Masterfloh!
    Das ist ja kein erfreuliches Ergebnis.Hoffe, der Pieps wird wieder gesund. Aber so wie das verstanden habe verabreichst Du ihm jetzt Baytril oral und über das Trinkwasser? Und das Ganze ohne Resistenztest?
    Das finde ich eher bedenklich. An Deiner Stelle würde ich mich nochmal nach der genauen Dosierung erkundigen. Jetzt noch einen Resistenztest zu machen bringt vermutlich auch nicht viel, aber nach der Behandlung würde ich darauf auf jeden Fall bestehen, evtl. reagieren die Bakterien gar nicht empfinglich auf das Baytril, und Du gibst es völlig umsonst.

    Gute Genesung!
     
  11. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Und frag Herrn Dr. Dörr,
    ob er nochmal frisch-warmen Kot unter dem Mikroskop ansehen kann. Der Nymphensittich von meiner Freundin hatte die gleichen Symptome und Flagellaten (Einzeller/Parasiten) im Kot. Die kann man nur an ihrer Eigenbewegung im warmen Kot erkennen..

    Viel Erfolg Luzy
     
Thema:

Gespreizte Schwanzfedern und Durchfall

Die Seite wird geladen...

Gespreizte Schwanzfedern und Durchfall - Ähnliche Themen

  1. prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!

    prachtrosella, schwanzfeder rausgerissen !!: hoffe das ist ok ?! Habe 2 prachtrosella Jungtiere (m &w ) von diesem Jahr . Sie hatten heute Freiflug In unserem Wohnzimmer das erste mal und den...
  2. Durchfall bei Kanarien Vögel

    Durchfall bei Kanarien Vögel: Hey Leute, ich habe vor kurzem zwei Kanarien Vögel gekauft und ich habe verstanden, dass wenn man den Vögel Salat zum essen gib, dass die danach...
  3. Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus

    Gelbbrust Ara beisst Artgenossen die Schwanzfedern aus: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  4. Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen

    Papagei zerbeisst die Schwanzfedern vom Artgenossen: Hallo, ich halte 2 Gelbbrust Aras. Hahn 14 Monate alt und die Henne 5 Monate alt. Seit ein paar Tagen zernagt der Hahn die Schwanzfedern der...
  5. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...