Kanarienhenne brütet am Käfigboden mit gespreizten Beinen

Diskutiere Kanarienhenne brütet am Käfigboden mit gespreizten Beinen im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Guten Morgen, hab eine Kanarienhenne, die nur am Boden mit gespreizten Beinen brütet (2. Mal und ohne Eier), so lange, bis sie nicht mehr auf...

  1. #1 Evi1950, 23.06.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Guten Morgen,
    hab eine Kanarienhenne, die nur am Boden mit gespreizten Beinen brütet (2. Mal und ohne Eier), so lange, bis sie nicht mehr auf einer Stange sitzen kann, weil sie lange braucht, bis sie die Beine wieder in Normalstellung bringen kann. Total verrückt. Beim ersten Brutdurchgang dieses Jahr, ein Ei gelegt, aber daneben gebrütet und in genau der gleichen Haltung und immer am Boden, brauchte sie zwei Wochen, bis die Beinchen wieder ok waren, Ich kann ja ihre Beine nun mal nicht zusammentackern, lach.

    Was kann man machen? Wisst Ihr Rat?? Nester nimmt sie nicht an. Einen Hahn hat sie nicht. Lebt mit zwei anderen Hennen zusammen, die "normal" sind.

    LG und danke im Voraus, Evi
     
  2. #2 Evi1950, 23.06.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Probiere gleich mal aus, ob eine ordentliche Nistunterlage am Boden sie veranlasst, normal zu brüten... Vielleicht fehlt der gewisse Halt. So eine Idee...
     
  3. #3 1941heinrich, 23.06.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.336
    Zustimmungen:
    996
    Ort:
    Wagenfeld
    Wie alt ist denn die Henne ? Ist sie allein ohne Hahn ? Gib ihr ein Nest auf den Boden des Käfigs undpolsteree das Nest schon etwas aus . Ich glaube nicht das sie zu einem normalen Brutverhältniss kommt
     
  4. #4 SamantaJosefine, 23.06.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.103
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Langenhagen
    Hallo Evi, so eine Hennen-WG kann einem wirklich Rätsel aufgeben. Habe eben meinen befr.Züchter danach gefragt, der meinte ganz locker, dass der Henne ein Hahn fehlt, lach, naja und wenn es nichts nützt eben die Henne mal alleine setzen mit einem vorgeformten Nest. Die Henne wurde sicher von einer anderen beflogen, die Gören tun das , ich weiß es aus Erfahrung.
    Hoffentlich findest du eine akzeptable Lösung, Ich hätte dir gern weiter geholfen.

    LG
    Hannelore
     
  5. #5 1941heinrich, 23.06.2019
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    3.336
    Zustimmungen:
    996
    Ort:
    Wagenfeld
    Ja ,so ist das eben im Leben manchmal fehlt doch der Mann
     
    Mozartea, Sietha und SamantaJosefine gefällt das.
  6. #6 Evi1950, 24.06.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ihr Lieben, dankeschön für Eure freundliche Resonanz.
    Hab ihr ein passendes Nest am Boden gebaut. Allerdings wird das bislang ignoriert. Ja, Ihr Männer, lach... Hab mich köstlich amüsiert, lieber Heinrich, aber ist wohl was dran. Nun, jetzt sehe ich zu, dass die Henne das annimmt, sonst werde ich sie doch separieren mit Nest. Ja, das gegenseitige Bespringen, liebe Hannelore, sehe ich hier öfter. Ist normal sozusagen. Aber dass die Kleine den kargen Boden vor einem Nest bevorzugt, ist schon befremdlich. Zumal die Beinhaltung Probleme bereitet. Werde das im AUge behalten.
    Seid lieb gegrüßt und passt bei der kommenden Hitze ab morgen gut auf Euch und Eure Tiere auf.

    Eure Evi
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #7 SamantaJosefine, 24.06.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.103
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Langenhagen
    Auch dir alles Gute, liebe Evi, ich denke auch oft. dass Kanarienvögel doch eine besondere Spezies ist, oder machen wir sie dazu? Wer weiß ,aus welchen Verhältnissen deine kleine Spinnerin kommt, dass sie den kargen Boden vorzieht??? :zwinker:
    Hoffentlich klappt es mit Separierung und dem Nestangebot, kannst ja mal Laut geben. :0-
    Viele liebe Grüße.
    Hannelore
     
  8. #8 Evi1950, 05.07.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ihr Lieben,

    es wird Zeit, dass ich mal auf Eure netten Vorschläge reagiere. Es ist ja eine kleine Weile vergangen... Es hat sich nichts geändert am Bodensitzen. Angebotene Nester ignoriert sie, ansonsten verhält sie sich völlig normal. Frisst, trinkt, setzt sich auch mal, auch wenn ihr der Halt fehlt, da ihre Beinchen ja gelitten haben, zu den anderen beiden Hennen auf die Stange. Ein Ei hat sie noch immer nicht gelegt, sie wurde auch nicht begattet von den Hennen (machen einige meiner Hennen tatsächlich). Separat will ich sie nicht setzen, sie scheint sich wohl zu fühlen. Hab den Boden mit duftendem Heu belegt, die Ziege räumt es zur Seite und legt sich daneben. Ein Salatblatt als Unterlage ist ihr lieber, grins... Dabei ist es zur Zeit ja nicht warm, dass sie sich abkühlen müsste... Irgendwann ist sie ja wieder im Normalzustand, dieses ist jetzt die 2. Runde ihres Verhaltens. Auf Anraten eines Züchterfreundes hab ich meinen Tieren jetzt Tischtennisbälle auf den Boden gelegt, die sollen damit spielen. Muss man beobachten. Noch tut sich nichts.
    Übrigens ist die Henne von meinem Züchterfreund, also aus "gutem Hause", lach. Landesmeister und so.

    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende, hoffentlich mal mit Regen und Sonnenschein. Hier ist es trübe. Schlägt aufs Gemüt... Nicht schön.

    Eure Evi
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  9. #9 Evi1950, 05.07.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Ach ja, hab gerade mal ins Allgemeine Vogelforum eine Frage eingestellt, wo man, ohne Diebstahl im Wald/Park ohne Garten zu haben, Grünzeug und Äste für seine Tiere herbekommt... Wie macht Ihr das??
     
  10. #10 SamantaJosefine, 05.07.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.103
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Langenhagen
    Moin Evi,
    ich quatsche einfach Leute mit Gärten an, habe sogar schon den Friedhofsgärtner mit einbezogen, weil auf den brachliegenden Gräbern schöner Löwenzahn wächst,( garantiert ungespritzt ;))
    Es gibt dort einen "grünen Haufen" wo alles was zu lang ist oder überhängt abgelegt wird.
    Nun hat nicht jeder gerade einen Friedhof in der Nähe, aber benachbarte Gärten schon eher.
    Deine Henne ist eben etwas besonderes, man muss den Dingen immer das Gute abgewinnen.
    Du hast eben eine gaaanz besondere kleine Zicke. :D Viel Freude mit deinen kleinen Weibern. wichtig ist, dass sie gesund sind und keines leidet.
    Bei uns scheint die Sonne und die Temperaturen sind top, ist halt Niedersachsen. :grin2:
    Regen wäre schon toll!!!

    Liebe Grüße,
    Hannelore
     
  11. #11 Evi1950, 12.07.2019
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Guten Morgen liebe Hannelore,
    auch Dir vielen herzlichen Dank für guten Rat mit Friedhofsgärtner. Da guck ich mal nach. Die meisten holen Grünes wohl aus dem Wald. Na dann...
    Meine Lady Bodenbrüter hat das dumme Brüten heute am frühen Morgen aufgegeben. Sie macht einen guten Eindruck, hat es schadlos überstanden. Ist schon eine besondere kleine Maus, lach. Landet immer mal wieder bei mir auf dem Kopf und zupft Nistmeterial, autsch, lach... Ein echter Spaßvogel.
    Wettermäßig sind wir hier im nördlichen Niedersachsen etwas benachteiligt. Trübe Aussichten momentan, aber es soll ja wärmer werden zum Glück. Ja, diese üble Dürre. Wenn das so weitergeht, wird alles teurer und mickriger natürlich. Die Natur ist ganz schön kaputt. Wir hatten dieses Jahr eine Hummelzucht auf dem Balkon (in einem alten Vogelhaus). Es flogen immer mal wieder Junghummeln aus, eine hab ich mit Zuckerwasser gepäppelt, schlürfte sie mit ihrem kleinen Rüssel vom Löffel. Das war so süß anzusehen. Gestärkt flog sie davon. Leider haben die Hummeln die Starkregenfälle vor einiger Zeit nicht überlebt, jedenfalls kam keine Hummel mehr vom Ernten zurück. Im Vogelhaus tut sich nichts mehr. Schade...
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Deinen Tieren natürlich auch.
    LG Evi
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  12. #12 Friedhelm, 12.07.2019
    Friedhelm

    Friedhelm Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    65
    Den Vögeln Löwenzahn an zu bieten ist eine gute Idee, der Friedhof ist dafür aber nicht immer der geeignete Ort.
    Ich weiß zum Beispiel von Menschen, die Gift gegen Wühlmäuse auslegen und die Diskussion über Schwermetalle im Friedhofsboden gibt es auch immer wieder. Aber vielleicht besser Grünpflanzen vom Friedhof als über Haupt kein Grünfutter. Friedhelm
     
    Mozartea und Sietha gefällt das.
  13. #13 SamantaJosefine, 12.07.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.103
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Langenhagen
    Oh, das wusste ich nicht.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die brachliegenden Gräber "sauber" sind.
    Wir haben hier einen Kirch-Friedhof und einen Stadt-Friedhof, der Stadt-Friedhof bietet noch viel an, also eben keine bepflanzten Gräber. Vom Kirchfriedhof würde ich auch nichts holen. Dort wird eine wahrer Gräberkult betrieben und die meisten sind in der Hand von Gärtnereien.
    SJ
     
  14. #14 SamantaJosefine, 12.07.2019
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    4.103
    Zustimmungen:
    995
    Ort:
    Langenhagen
    Hallo und guten Morgen liebe Evi.
    Ich habe nun nach einiger Zeit mal wieder Küken und eben einen "Mann im Hause." ;)
    Es ist schon wunderschön und macht mir Freude.
    Die kleinen Weiber können einen in einer Hennen-WG ganz schön auf Trab halten.
    Es freut mich, dass deine kleine "Durchgeknallte" wieder halbwegs normal ist.
    Haare zupfen kenne ich auch, grins,
    Insekten habe ich hier kaum, was mir auffällt sind momentan kleine Hummeln, aber da wir hier im Nachbarhaus brütenden Mauersegler haben, wird so manches Insekt wohl verspeist.
    Auf meinem Balkon habe ich eine kleine Vogeltränke mit Steinen am Boden, aber es kommt keine Hummeln und auch sonst kein anderes Insekt.
    Auf Regen warten wir hier auch, obwohl gestern an paar Schäuerchen die Luft etwas befeuchteten.
    Auch ich wünsche dir und deinen Tieren ein schönes Wochenende.
    Mit vielen lieben Grüßen ins nördliche NDS

    Hannelore
     
Thema:

Kanarienhenne brütet am Käfigboden mit gespreizten Beinen

Die Seite wird geladen...

Kanarienhenne brütet am Käfigboden mit gespreizten Beinen - Ähnliche Themen

  1. Erste Hilfe bei Quetschung am Bein/Fuß

    Erste Hilfe bei Quetschung am Bein/Fuß: Hallo Zusammen, heute morgen hat sich mein Kanarienvogel sein Fuß/ Bein eingeklemmt (habe es nicht genau gesehen). Seitdem hebt sie ihren Fuß die...
  2. Henne brütet durchgehend

    Henne brütet durchgehend: Hallo! Meine Henne brütet seit einigen Monaten quasi durchgehend. Gerade fängt sie an das 6 (oder 7, ich bin nicht ganz sicher) Nest zu bauen....
  3. Kanarienvogel hat eine Verletzung am Bein

    Kanarienvogel hat eine Verletzung am Bein: Hallo zusammen, mein Kanarienvogel hat sich heute am Bein verletzt. Wie ist mir leider nicht bekannt. Er entlastet sehr oft sein linkes Bein,...
  4. Hallo weiß jemand wenn der Nandu Hahn brütet, wie lange wirkt seine Befruchtung noch.

    Hallo weiß jemand wenn der Nandu Hahn brütet, wie lange wirkt seine Befruchtung noch.: Hallo Weiß vielleicht jemand von euch, wie lange die Nandu Henne noch befruchtete Eier legt, wenn der Hahn das brüten anfängt. Muss der Hahn jeden...
  5. Amsel brütet schon ewig

    Amsel brütet schon ewig: Hallo ihr Lieben, auf unserer Terrasse in meinem Fahrradkorb hinter meiner Plane brütet seit mittlerweile mehr als 4 Wochen eine Amsel. Sie hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden