Gewöhnnug des neuen an alten Vogel ?

Diskutiere Gewöhnnug des neuen an alten Vogel ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, wir haben leider letzen Samstag unseren Butschi einschläfern lassen müssen, weil er einen nicht mehr behandelbaren Tumor hatte...

  1. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Hallo zusammen,

    wir haben leider letzen Samstag unseren Butschi einschläfern lassen müssen, weil er einen nicht mehr behandelbaren Tumor hatte 8(
    Weil unser Mädchen aber so getrauert hat und ihren Butschi immer gerufen hat, haben wir uns gestern Abend entschlossen ihr einen neuen Partner zur Seite zu stellen.
    Sie ist schon 3 Jahre alt und war von Anfang an mit Butschi zusammen, so das ich jetzt natürlich wenig Erfahrung habe wie genau das mit dem Neuzugang abläuft.
    Wir haben extra einen 2ten Käfig gekauft den wir ihm erst mal eingerichtet haben, wir haben natürlich vor ihn noch zu unserem Mädchen umziehen zu lassen, aber ab wann können wir das machen. Noch ist er, wie gesagt in einem 2ten Käfig den ich immer in die Nähe unserer Süßen stelle, damit sie sich erst mal hören können.
    Gibt es etwas besonderes zu beachten ? Unser Mädchen ist schon Recht dominant und setzt sich immer durch.
    Nicht das wir den armen neuen Kerl reinsetzen und sie hackt ihn, das wollen wir natürlich vermeiden !
    Auch ist er natürlich nicht handzahm, sollen wir ihn deshalb erst mal alleine lassen, ihn an die Hand gewöhnen und dann zu unserem Mädchen setzen ?
    Bin für gute Tipps dankbar ! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das mit dem armen Butschi tut mir leid. Wenigstens hat er nicht leiden müssen.

    Ich finde es gut, dass ihr gleich einen neuen Welli gekauft habt. Bisher habt ihr meiner Meinung nach alles richtig gemacht, mit zweitem Käfig usw.

    Wie lange ist der neue denn schon in dem Käfig? Ich würde die beiden, nach 1-2 Wochen mal zusammen fliegen lassen, also du machst erst das Türchen der Wellidame auf und dann das Türchen des neuen. Wenn sie sich im Zimmer das erste mal begegnen hat der neue die Möglichkeit auszuweichen, falls er angegriffen wird (was ich allerdings nicht glaube).

    Die beiden werden dann schon in den Käfig zurückgehen, wenn sie hunger haben (der neue folgt dem Weibchen bestimmt in ihren Käfig). Den neuen darfst du nicht einfangen, wenn er nicht freiwillig reingeht, sonst wird er nicht zahm. Wenn das Weibchen schon zahm ist und dir auf die Hand geht, kommt das neue Männchen bestimmt auch bald, besonders wenn du Kolbenhirse in der Hand hast :)

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

    LG

    Regina
     
  4. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hilfreich ist bei der Zusammenführung auch, wenn man den Käfig umgestaltet. So ist er nämlich für beide fremd und sie müssen sich neue Reviere suchen, ansonsten könnte das Weibchen auf ihrem angestammten und bekannten Revier bestehen und das Männchen doch hacken.

    Es könnte schon sein, daß es am Anfang zu Zoff kommt, aber im allgemeinen vertragen sich Wellis untereinander schnell und gut. Die erste Begegnung beim Freiflug ist eine gute Idee, und sollten sie doch mal Streit haben, erstmal beobachten und abwarten. Oft vertreiben die dominanteren Weibchen die Männchen z. B. vom Futternapf, um erstmal selbst zu fressen, was relativ normal ist. Beobachte, ob dann der andere genug Gelegenheit zum Fressen hat, ansonsten hilft da ein zweiter Futternapf. Sollten sie aber richtig kämpfen und sich ineinander verbeißen oder gar blutige Wunden zufügen, dann auf jeden Fall eingreifen und erstmal wieder trennen.

    Ich wünsche dir viel Glück bei der Zusammenführung! Aber wirst schon sehen, das klappt prima! ;)

    Grüße,
    Rebecca
     
  5. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    super

    Hallo ihr beiden !

    Vielen lieben dank für die guten Tipps, das mit dem Freiflug hatten wir auch schon angedacht, waren uns aber nicht sicher wann wir das tun sollten, wir hätten es bestimmt schon nach 2 oder 3 Tagen versucht :)
    Dann warten wir doch lieber noch !
    Das mit dem Käfig umgestalten werde ich dann auf jeden Fall auch tun, danke !
    Da bei uns die Vögel im Schlazimmer tagsüber immer frei fliegen können (und das Zimmer ist nicht wirklich klein) werden sie sicher zueinander finden :)
    Also, vielen Dank nochmal !!
     
  6. Smart

    Smart Guest

    Hallo!

    Also, ich kenn keine allgemeinen Tipps, aber ich erzähl dir mal, wie ich´e gemacht hab!

    Mir ist der erste Welli zugeflogen und ich hatte ihn schon fast ein Jahr, als ich mir gedacht hab, dass er sich bestimmt freut, wenn er nicht mehr allein ist - obwohl er so auch nicht unglücklich war!!
    Ich hab dann jedenfalls eine Dame gesucht, die ihm recht ähnlich war und sie erst mal in einem kleinen Welli-Käfig auf den Tisch gestellt, dann hab ich den Ferdinand rausgelassen und er is erst mal rumgeflogen und hat sich dann auf den anderen Käfig gesetzt und Fiona genau unter die Lupe genommen! Sie haben sich eigentlich gleich auf Anhieb verstanden, aber ich hab Fi erst mal noch nicht raus gelassen. Als Ferdi wieder in seinen Käfig ist, hab ich Fi rausgelassen, damit sie sich ihre neue Heimat mal genau anschaun kann! Sie hat sich dann aber auch gleich wieder auf Ferdis Käfig gesetzt und mit im gequatscht! Am nächsten Tag hab ich sie beide rausgelassen und sie sind beide geflogen! Abends is merkwürdiger Weise wieder jeder in seinen eigenen Käfig, aber schon am zweiten Tag waren sie unzertrennlich!!

    Ich würde dir vorschlagen, das auch so zu versuchen, dass der eine erst Mal eingesperrt bleibt und der andere ihn begutachten kann!! Und dannach lässt du mal den neuen fliegen, damit er sich alles ansehn kann! Jenachdem, wie gut sie sich verstehen, kannst du sie einfach eine Weile immer abwechselnd rauslassen, damit sie sich aneinander gewöhnen und auch ihren eigenen Käfig erkennen! Wenn du sie dann zusammen fliegen lässt, kennen sie sich schon und wenn einer Angst bekommt, hat er einen eigenen Käfig!

    Viel Glück! Ich hoffe, deine werden sich bald so innig lieben, wie meine!! ;)

    Linda
     
  7. Ariel

    Ariel Katzenhüterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22177 Hamburg
    Hallo Linda,

    ja, so ähnlich hatte wir es auch vor. Nur mit dem fliegen lassen das können wir erst morgen machen da wir dann beide tagsüber zu Hause sind. Ich wollte Bommel (den neuen :) ) nur ungern alleine im Zimmer fliegen lassen, er kann zwar an sich nirgendwo hinterfallen, aber man weis ja nie, ich hab sowas dann doch lieber unter Kontrolle.
    Das mit dem Umzug haben die beiden ganz umparteiisch gemacht !
    Wir haben ihn Montag abend zu uns geholt und natürlich erstmal in einem 2ten Käfig untergebracht. Als wir Dienstag zur Arbeit mussten haben wir beide ins Schlafzimmer gestellt. Sie an ihren Ständer gehängt im linken hinteren Teil des Zimmers und ihn auf die Kommode im vorderen rechten Teil des Zimmers, damit sie sich erst mal an die Stimmen des anderen gewöhnen.
    Als ich dann Abends nach Hause kam wollte ich natürlich schauen wie´s beiden geht, schaue schon von weitem in seinen Käfig und sehe keinen Vogel !! Ich hab erst mal tierisch Herzrasen bekommen weil ich dachte er war vielleicht krank und ist tot umgefallen ! Ich schon voller Grausen auf den Boden geguckt, aber es war kein Vogel im Käfig ! Da war ich restlos verwirrt !!
    Zumal der Käfig kpl. geschlossen war !
    WO IST DER VOGEL ?? dachte ich....ich schaue im ganzen Zimmer und bleibe plötzlich am Käfig unserer Süßen hängen und da sitzt er doch seelenruhig mit ihr auf der Schaukel :)
    Da hab ich erst mal meinen Freund angerufen und zur Schnecke gemacht wie er den jetzt schon den Vogel rauslassen kann !
    Er verneinte das natürlich ständig und ich wusste beim besten Willen nicht wie er da rausgekommen ist !
    Mein Freund kam zwischenzeitlich schon nach Hause und ich war immer noch am Grübeln. Bis mir urplötzlich einfiel was es evtl. gewesen sein konnte. Mir ist am Vorabend bem Deckel eines Futternapfes (Im Käfig sind ja kleine Öffnungen für die Näpfe die dann mit einem Deckel, der am Käfig festgeklemmt wird, geschlossen werden) die Halterung abgebrochen die den Deckel am Napf festhält. Tja, und das hat er wohl, wie auch immer, spitz bekommen und ist einfach abgehauen und kurzerhand bei Süße eingezogen :D
    Seitdem wohnt er bei ihr, ich musste nicht mal den Käfig umgestalten und etc., sie ist so süß mit ihm, kaum zu glauben !! :)
    Dieser Bengel....und ich dachte schon ihm wäre was passiert 0l !
    Sind doch viel schlauer als ich Gedacht habe ! :)
    Mittlerweile kommt er zum Hirsefressen sogar schon auf meinen Finger (allerdings nur im Käfig) und das nach gerade mal 3 Tagen im neuen Heim...nein was ist er für ein süßer Kerl, ich grieg mich kaum ein :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. suti

    suti Guest

    Mensch ich freu mich für dich! :)
    Toll, dass der Einzug so unproblematisch geklappt hat und sich die beiden so gut verstehen.
    Viel Spaß weiterhin beim Beobachten und beim Spielen mit deinen Wellis! :D
     
  10. Smart

    Smart Guest

    Ja, so is das!

    Hi!

    Naja, so war das bei meinen ja auch! Die wissen schon, was gut für sie ist! ;)

    Meine beiden haben einen Papageienkäfig zum wohnen (45x45x120), damit sind sie sehr zufrieden!! Die meiste Zeit saußen sie aber frei im Zimmer herum! :p - Das is für meine Katze wie fernsehn! ;) Irgendwie steht die Katze nicht so auf Vögel, deswegen versucht sie auch nie sie zu fangen, aber allein lass ich sie alle natürlich trotzdem nicht in einem Zimmer!! Sicher ist sicher!!

    An meinem einen Fenster ist eine Strohmatte als Jalousie angebracht und die wird zur Zeit sehr intensiv bearbeitet!! Meistens ja nur die Schnüre, an der sie aufgehängt is - bis sie mal anstürzen!! ;) Sie lassen sich aber nicht abbringen! Ich kontrolliere eben jeden Tag, wenn sie wieder ins Bett gehn, ob noch alles hält!

    Is deine Süße auch so frech?? Wie heißt sie eigentlich??

    Gruß,
    Linda
     
Thema:

Gewöhnnug des neuen an alten Vogel ?