giftige Futterpflanzen aus der Natur

Diskutiere giftige Futterpflanzen aus der Natur im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wie gefährlich ist es eine Pflanze zu sammeln die giftig ist ? Es gibt ja unmengen von Gräsern und Strauchern, aber sind da sehr viele giftige...

  1. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Wie gefährlich ist es eine Pflanze zu sammeln die giftig ist ?

    Es gibt ja unmengen von Gräsern und Strauchern, aber sind da sehr viele giftige darunter ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    das ist eine Frage die von Papageienart zu Papageienart und von Pflanzenart zu Pflanzenart unterschiedlich zu beantworten ist, wenn das im Detail auch noch ungeklärt sind.
    Die Giftwirkung kann von keiner über kleine Störungen bis zu Papagei liegt am nächsten morgen tot im Käfig reichen.

    Bei mangelnder positiver Rückmeldung (haben x Leute ohne Probleme vor mir verfüttert, Aufnahme wurde häufig ohne negative Folgen beobachtet, die toxischen Stoffe werden isoliert oder bei anderen Pflanzenarten erwiesenermaßen vertragen) würde ich im Zweifellsfall die Finger davon lassen, da das Risiko zu groß und der Nutzen zu klein ist.

    Gruesse,
    Detlev
     
  4. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hi Ursula,

    ich würde mich schlau machen über enspr. Bücher mit Fotos.
    Da gibt es ein Buch vom Arndt-Verlag über Vogelfutterplanzen und eine gutes Taschenbuch von Horst Bielfeld "Vogelfutter aus der Natur", welches aber nicht mehr vergelegt werden soll. Ich würde es mal bei http://www.zvab.com versuchen, es gebraucht zu bekommen.
     
  5. #4 Schnissje, 23. Mai 2003
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo :-)

    auch ich hab mir das Buch vom Arndt-Verlag zugelegt und finde es sehr gut.

    Allerdings verunsichert mich nun die Aussage vom Detlev dass es von Papagei zu Papagei verschieden sei wie sie reagieren!!!!

    In dem Buch sind doch die Vögelköpfe abgebildet und da ist doch immer nur ein Papageienkopf. Kein Amazonen-Grau oder Arakopf zum Beispiel???!!!!

    Dachte immer (war noch net sammeln) wenn ein Papageienkopf abgebildet ist DANN ist es für ALLE Papageien verträglich????

    Fragezeichen hab ich nun jede Mege im Gesicht???!!!!

    Würde mich mal bitte jemand aufklären was nun richtig ist?

    Danke Petra
     
  6. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Petra,

    ich glaube, Du hast da etwas Wesentliches übersehen:
    es geht um giftige Pflanzen und warum einige Vögel die trotzdem vertragen und andere nicht.

    Das Taschenbuch finde ich besser, weil man das mal eben unterwegs in der Tasche haben kann, um notfalls nachzuschlagen. Aber es gibt ja auch ne Menge Naturführer für unterwegs, da muß man sich halt Notizen reinschreiben.
     
  7. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    noch mal es ging in der Frage um Giftpflanzen. Bei Giftpflanzen bin ich etwas vorsichtiger.
    Bei den üblichen Nahrungspflanzen in den Büchern gibt es wohl kein Probleme. Aber ich würde auch nur das Füttern was ich sicher erkannt habe.
    Bücher bringen einen da oft nicht weiter, ein Besuch in einem botanischen Garten kann ich als Zusatzinfo und als Übungsmöglichkeit für die eigene Bestimmungsversuche empfehlen.

    Zu Giftpflanzen und ihren Problemen innerhalb der Papageienvögel. Ich habe bei z.B. bei Lärche Rückmeldung über tote Wellensittichjungvögel bekommen, die daran gestorben sein sollen. Lärche wird aber gerne von Amazonen und Edelsittichen gefressen. Eine solche Meldung habe ich ebenfalls bei Wellensittichen auf meiner Seite zu Eibe. Sowas meinte ich. Dürfte es noch viel mehr geben. Mir fehlen dazu aber die Quellen und es ist fraglich ob die überhaupt existieren.

    Gruesse,
    Detlev
     
  8. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Gräser dürften ungiftig sein, aber wie siehts mit den Blumen aus die in einer normalen Wiese wachsen.

    Bei Hahnenfuß bin ich mir da nicht so sicher, zumindest wurde uns als Kinder eingeredet der ist giftig.
     
  9. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Zum Thema Hahnenfuß kann ich nur beitragen, daß der für Pferde auf jeden Fall giftig ist - aber für Vögel??? weiß ich es nicht
     
  12. #10 Schnissje, 23. Mai 2003
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Oooooh,


    SORRY das hab ich echt total in den falschen Hals bekommen *schäm*

    Man beachte die Uhrzeit ne? *g*

    War wohl nimmer so ganz aufnahmefähig. :-(

    Also Tschuldigung und schönes WE

    Gruss Petra
     
Thema:

giftige Futterpflanzen aus der Natur

Die Seite wird geladen...

giftige Futterpflanzen aus der Natur - Ähnliche Themen

  1. Netz Natur Otter

    Netz Natur Otter: das lief am Donnerstag: Fischotter und andere Selfies
  2. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  3. Schachtelhalmextrakt

    Schachtelhalmextrakt: Hallo, unser Kupfer-Felsenbirne im Garten leidet in diesem Jahr sehr stark unter Mehltau. Wir möchten sie nun mit verdünntem Schachtelhalmextrakt...
  4. Knabberäste, Futterpflanzen gesucht

    Knabberäste, Futterpflanzen gesucht: Hallo, ich suche für unsere Blaustirns unbehandelte Knabberäste und Futterpflanzen, eventuell im Kübel für daheim. Hatte immer einige Äste aus...
  5. Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?

    Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich habe gerade eine Mikrowelle geschenkt bekommen, die zusätzlich eine Heißluft-, Grill-, Crisp-Funktion hat und bin sehr...